Lauren St. John

 4.4 Sterne bei 57 Bewertungen
Autor von One Dollar Horse, Die weiße Giraffe und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Lauren St. John

Sortieren:
Buchformat:
Lauren St. JohnOne Dollar Horse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
One Dollar Horse
One Dollar Horse
 (18)
Erschienen am 23.07.2015
Lauren St. JohnDie weiße Giraffe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die weiße Giraffe
Die weiße Giraffe
 (10)
Erschienen am 01.05.2017
Lauren St. JohnEin Fall für Laura Marlin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Fall für Laura Marlin
Ein Fall für Laura Marlin
 (9)
Erschienen am 01.02.2012
Lauren St. JohnDie Nacht der Delfine
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Nacht der Delfine
Die Nacht der Delfine
 (4)
Erschienen am 03.02.2014
Lauren St. JohnDas Tal der Elefanten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Tal der Elefanten
Das Tal der Elefanten
 (3)
Erschienen am 11.03.2011
Lauren St. JohnRace the Wind
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Race the Wind
Race the Wind
 (3)
Erschienen am 01.08.2014
Lauren St. JohnOne Dollar Horse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
One Dollar Horse
One Dollar Horse
 (3)
Erschienen am 05.03.2014
Lauren St. JohnFire Storm
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fire Storm
Fire Storm
 (2)
Erschienen am 26.08.2015

Neue Rezensionen zu Lauren St. John

Neu
Toirses avatar

Rezension zu "One Dollar Horse" von Lauren St. John

Mehr als nur ein pferdbuch
Toirsevor 2 Jahren

Caseys großer Traum ist es einmal in Badminton, einem der größten Vielseitigkeitsturniere der Welt, zu gewinnen. Aber wie soll das möglich sein für eine 15-jährige aus einem Londoner Problemviertel? Doch dann trifft sie auf ein vollkommen verängstigtes, abgemagertes Pferd und kauft es dem Abdecker ab: Für einen Dollar. Und mit Storm Warning, wie sie das Pferd tauft, scheint ihr Traum möglich zu werden...


Meine Meinung

Den Plot gab es wohl schon hundertausende Male, ich habe auch schon mindestens 3 oder 4 Bücher mit ähnlicher Ausgangssituation gelesen. Glücklicherweise macht Lauren St. John einige Dinge richtig: 

- Probleme sind hier nicht nur imaginär und sie lösen sich auch ganz sicher nicht von allein

- Ein Pferd auszubilden ist harte Arbeit. Und geht nicht von jetzt auf gleich. 

- Casey und Storm nehmen an Vielseitigkeitsturnieren teil, meistens geht es in solchen Büchern eher ums Rennreiten


Etwas irritierend ist die Tatsache, dass hier auf nur 300 Seiten mehr als 2 Jahre abgehandelt werden. Man realisiert erst am Ende wie viel Zeit doch schon vergangen ist. Andererseits passt das sicher auch sehr gut zu dem wie Casey es erlebt. Und mehr Seiten wären einfach nicht drin gewesen, man kann nun mal nicht jedes Turnier und jede Trainingseinheit beschreiben.


Casey ist sich sehr bewusst, wie viel Glück und Arbeit hinter einem Sieg steckt und auch mehr als bereit für Storm alles zu geben. Sie wird in dieser Zeit auch wirklich erwachsen und aus der simplen Frage "Wo bekomme ich ein Pferd her?" werden bald wesentlich komplexere Fragen. Auch Geld wird diskutiert und wie anders die Pferdesportwelt doch ist, grade im Vergleich zu Hackney, Caseys Wohnort.


Was mir auch gut gefallen hat, ist das es nicht nur ein Pferdebuch ist. Es wird auch ganz sanft Gesellschaftskritik geübt. Etwa wenn es zu Beginn um Caseys Zukunft geht und klar wird, dass ohne Geld ihre Träume einfach unerfüllbar sind. Oder das niemand ihren Vater einstellen möchte, weil dieser eine Gefängnisstrafe abgesessen hat. Mal abgesehen von den vielen Seitenhieben gegen den Pferdesport.


Fazit

Kein Muss, aber ein sehr starkes Kann. Aus dem Pferdebuchalter bin ich auf jeden Fall schon länger raus und trotzdem konnte mich "One Dollar Horse" in seinen Bann ziehen. Es ist eben noch etwas mehr als nur ein Pferdebuch und noch dazu sehr realistisch geschrieben.

Kommentieren0
1
Teilen
LieLus avatar

Rezension zu "One Dollar Horse" von Lauren St. John

One Dollar Horse (Lauren St John)
LieLuvor 2 Jahren

Erschienen:

Oktober 2015

Seitenzahl: 318

Verlag: Freies Geistesleben & Urachhaus

Hardcover: 17,90 €

ISBN: 3772526918 

Die Autorin

Lauren St John wuchs in Zimbabwe in einem Wildreservat auf. Als Kinderbuchautorin machte sie sich einen Namen mit der Afrika-Reihe „Die weiße Giraffe“, „Die Nacht der Delfine“, „Der letzte Leopard“ und „Das Tal der Elefanten“. Als begeisterte Pferdeliebhaberin hat sie nun eine Trilogie für Jugendliche geschrieben, bei welchem es vor allem ums Reiten und Pferde geht. „One Dollar Horse“ ist der erste Band. 

One Dollar Horse

Casey lebt mit ihrem Vater in einem schäbigen Wohnblock in London. Ihre Zeit verbringt sie am liebsten auf einem Pferdehof, wo sie als Stallmädchen aushilft. Ihr Traum ist es einmal auf dem weltgrößten Turnier im Vielseitigkeitsreiten, den Badminton Horse Trials, zu reiten und dieses natürlich zu gewinnen.

Eines Tages findet sie auf einem Spaziergang ein wildes und halb verhungertes Pferd, in welches sie sich sofort verliebt. Allerdings hat sie kein Geld, um für das Tier sorgen zu können. Ihr Vater versucht ihr zu helfen, wo er kann, jedoch hat auch er seine Grenzen. Und diese beziehen sich vor allem auf das liebe Geld. Doch Casey will nicht aufgeben und schafft es über einige Hindernisse.

Doch dann stielt sich ein Junge mit wunderbar dunklen Augen in ihr Leben und Casey scheint ihr Ziel aus den Augen zu verlieren. Sie muss sich auf ihre Karriere konzentrieren...

Fazit 

Ein wunderbar aufregender Roman voller liebe zum Tier. Die Liebe zum Pferd ist es, welche den Roman so emotional und ansprechend werden lässt. Besonders ansprechend dabei ist die Rolle des Pferdesports, welche dem Leser in diesem Roman vermittelt wird. Die Hauptprotagonistin Casey wird mitten hineingeworfen in ein spannendes Abenteuer und der Leser gleich mit ihr. Die Leidenschaft des Mädchens überträgt sich auf die Atmosphäre des Romans, weshalb man ihn gar nicht wieder aus der Hand legen möchte.

Der Schreib- und Erzählstil ist einfach, strukturiert und ansprechend. Für meinen Geschmack an einigen Stellen zu einfach und nicht altersentsprechend. Dies gab sich allerdings nach einiger Zeit wieder oder fiel mir nicht mehr so stark auf. Das Thema schaffte es weiterhin mich zu fesseln. An einigen Stellen war die Geschichte ein wenig vorhersehbar, allerdings störte das den Lesefluss nicht wirklich. Es ist nichts Neues, da jedes Mädchen vermutlich irgendwann einmal den Traum einer großen Turnierreiterin vor sich hatte oder diesen noch immer träumt. So auch in diesem Roman.

Doch gerade die Beziehung des jungen Mädchens zu ihrem Tier ist es, die den Leser wirklich fesselt. Da das Buch auch einige überraschende Momente aufweist, hatte ich auch nicht das Bedürfnis es aus der Hand zu legen. Im Gegenteil, ich würde sehr gern wissen wollen, wie es mit Casey und ihrer Pferdeverliebtheit weitergeht. Einige Handlungsweisen der Protagonisten im Roman waren für mich unverständlich und führten daher ein wenig zu dem Gefühl des Zwanges für die Autorin, noch eine Überraschung herbei führen zu müssen und deshalb die Protagonisten so handeln zu lassen.

Alles in allem aber ein gelungener Auftakt der „One Dollar Horse“-Trilogie der Autorin.

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2016/08/rezension-one-dollar-horse-mehr-als-ein.html

Kommentieren0
2
Teilen
Tanja_Wenzs avatar

Rezension zu "Die Nacht der Delfine" von Lauren St. John

Mystik, Freundschaft, Afrika
Tanja_Wenzvor 2 Jahren

Martine liebt ihre Giraffe Jemmy sehr. Nachts reitet sie heimlich auf ihm aus. Doch sie muss ihn eine Weile alleine lassen, da sie an einer Studienfahrt auf dem Meer teilnimmt. Während eines Sturmes kommt es zu einer Katastrophe und Martine findet sich mit einigen ihrer Klassenkameraden auf einer einsamen Insel wieder. Hier geht es, trotz einiger Antipahtien, um das gemeinsame Überleben.

Kommentare: 2
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 76 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks