Lauren Willig

 3.8 Sterne bei 146 Bewertungen
Autorin von Ashford Park, Der gestohlene Sommer und weiteren Büchern.
Lauren Willig

Lebenslauf von Lauren Willig

Lauren Willig, geboren im März 1977, studierte nach ihrem Schulabschluss unter anderem Politikwissenschaften in Yale und Harvard und begann anschließend, in einer Kanzlei in New York zu arbeiten. Dies gab sie jedoch schnell wieder auf, um sich voll und ganz dem Schreiben widmen zu können. Lauren Willig ist vor allem für ihre historischen Liebesromane bekannt, für die sie bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde (u. a. Booksellers Best Award for Long Historical Romance). Außerdem schreibt sie Liebesromane. Bekannt ist v.a. ihre Buchreihe "Pink Carnation".

Alle Bücher von Lauren Willig

Sortieren:
Buchformat:
Ashford Park

Ashford Park

 (68)
Erschienen am 28.11.2014
Der gestohlene Sommer

Der gestohlene Sommer

 (39)
Erschienen am 22.07.2016
Die fremde Schwester

Die fremde Schwester

 (13)
Erschienen am 20.01.2017
Verbotene Liebschaften

Verbotene Liebschaften

 (9)
Erschienen am 12.03.2007
Das Geheimnis der schwarzen Tulpe

Das Geheimnis der schwarzen Tulpe

 (4)
Erschienen am 12.11.2007
Ashford Park

Ashford Park

 (10)
Erschienen am 01.10.2013
Der gestohlene Sommer

Der gestohlene Sommer

 (2)
Erschienen am 01.04.2015
The Masque of the Black Tulip

The Masque of the Black Tulip

 (1)
Erschienen am 15.02.2010

Neue Rezensionen zu Lauren Willig

Neu
Walking_in_the_Cloudss avatar

Rezension zu "Verbotene Liebschaften" von Lauren Willig

Buchrezension Lauren Willig - Verbotene Liebschaften
Walking_in_the_Cloudsvor 2 Monaten

Lauren Willig bedient sich in ihrem Debüt einer Idee von Emmuska Orczy, deren Figur des Scharlachroten Pimpernells Anfang des 20. Jahrhunderts das Licht der Literaturwelt erblickte, und spinnt diese auf sehr amüsante Weise weiter. Die in der heutigen Zeit spielende Rahmenhandlung um Eloise, die lediglich einen kleinen Raum einnimmt, harmoniert einwandfrei mit dem Rest des Geschehens und macht den Mund für die Fortsetzung wässrig.

Kommentieren0
4
Teilen
Naburas avatar

Rezension zu "Der gestohlene Sommer" von Lauren Willig

Ein Buch rund um Geheimnisse und die große Liebe
Naburavor 5 Monaten

In „Der gestohlene Sommer“ erbt Julia das Haus ihrer Großtante in der Nähe von London. Als kleines Kind ist sie nach dem tragischen Tod ihrer Mutter mit ihrem Vater von England nach New York gezogen. Jetzt kehrt sie in ihre Heimat zurück, um Herne Hille für einen Verkauf vorzubereiten. Dabei stößt sie auf ein Geheimnis. Parallel dazu wird die Geschichte von Imogen erzählt, die 1839 als Sechzehnjährige den deutlich älteren Arthur heiratet und zu ihm nach Herne Hill zieht. Doch das Eheleben verläuft anders als erhofft. Die Geschichte springt regelmäßig zwischen den beiden Zeitebenen hin und her, allerdings hätte ich mir mehr Tempo und Überraschungen gewünscht. Was Julia erlebt ist ziemlich vorhersehbar, und auch Imogens tragische Geschichte lässt sich schnell erahnen. Interessant fand ich den Einblick in das Leben als Künstler in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Ein Buch rund um Geheimnisse und die große Liebe, das von mehr Wendungen im Handlungsverlauf profitiert hätte.

Kommentieren0
2
Teilen
Anis avatar

Rezension zu "Die fremde Schwester" von Lauren Willig

Ein Schmöker mit dem Flair der goldenen 20er Jahre
Anivor einem Jahr

England, 1927: Rachel arbeitet als Erzieherin in einem französischen Haushalt. Ihren Vater hat sie bereits vor über zwanzig Jahren verloren. Deshalb ist ihr Entsetzen groß, als sie ein Telegramm aus der englischen Heimat erhält, in dem ihr mitgeteilt wird, dass ihre Mutter schwer an der Grippe erkrankt ist. Rachel bricht sofort nach England auf. Doch sie kommt zu spät. Ihre Mutter ist bereits gestorben und beerdigt. Unter den Sachen der Mutter findet Rachel ein Foto, auf dem Graf Ardmore mit seiner Tochter zu sehen ist. Rachel glaubt ihren Augen nicht zu trauen, denn der Graf sieht genauso aus, wie ihr Vater. Doch der soll doch bereits lange verstorben sein. Um hinter das Geheimnis dieses Fotos zu kommen, reist Rachel nach London. Dort findet sie heraus, dass es sich tatsächlich um ihren Vater handelt, der dort mit ihrer Halbschwester abgebildet ist. Der Klatschkolumnist Simon Montfort bietet Rachel seine Hilfe an. Mit seiner Unterstützung gelingt es ihr, unter fremdem Namen Zugang zur Londoner High Society zu bekommen und sich unerkannt im Umfeld ihrer Halbschwester zu bewegen....

Der Einstieg in diesen Roman gelingt mühelos, denn die Autorin versteht es hervorragend, Handlungsorte und Protagonisten so lebendig zu beschreiben, dass man beinahe das Gefühl hat, selbst dabei zu sein. Die Atmosphäre der goldenen 20er Jahre wird eindrucksvoll beschrieben und ist zwischen den Zeilen förmlich spürbar. Dadurch kann man ganz in die Handlung eintauchen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm lesbar, sodass man regelrecht durch die Seiten fliegt.

Die Hauptprotagonistin Rachel wirkt sehr sympathisch. Deshalb beobachtet man gerne, wie sie sich in die gehobene Gesellschaft einschleust und damit auf die Suche nach ihrer Familie macht. Besonders die Wortgefechte, die sie sich im Verlauf der Handlung mit dem Klatschkolumnisten Simon liefert, sorgen dafür, dass diese beiden Charaktere äußerst lebendig wirken. Die Geschichte selbst hält einige Überraschungen bereit, denn vieles ist nicht so, wie es auf den ersten Blick scheint. Dadurch kommt beim Lesen keine Langeweile auf. 

"Die fremde Schwester" ist für mich ein wunderschöner Schmöker, den man durch den flüssigen Schreibstil sehr gut und schnell lesen kann. Ich habe mit diesem Buch jedenfalls einige interessante Stunden verbracht, die im Nu verflogen sind. Ich muss allerdings zugeben, dass mir die Ereignisse zum Ende hin doch sehr klischeehaft erschienen, sodass ich damit nicht ganz zufrieden war. Dennoch vergebe ich auf meiner persönlichen Bewertungsskala vier von fünf möglichen Sternchen.  

Kommentieren0
100
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land

Die New Yorkerin Julia erfährt, dass sie ein Haus in England geerbt hat, von dem sie nichts wusste. Das ist ja eigentlich eine ganz phantastische Sache! Aber was Julia nicht weiß: Zusammen mit diesem Haus erbt sie ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit.
Wenn eine solche Geschichte das Richtige für euch ist, dann dürft ihr die Leserunde zu "Der gestohlene Sommer" von der US-amerikanischen Bestsellerautorin Lauren Willig nicht verpassen!

Zum Inhalt
Als die New Yorker Anwältin Julia Conley erfährt, dass sie ein Haus in der Nähe von London geerbt hat, glaubt sie zunächst an einen Scherz. Schließlich war sie nicht mehr in England, seit sie sechs Jahre alt war. Damals kam ihre Mutter bei einem tragischen Unfall ums Leben, alle Erinnerungen an ihre frühe Kindheit hat sie verdrängt.
In Herne Hill angekommen, will Julia das Haus so schnell wie möglich verkaufen. Doch dann findet sie, verborgen hinter einer Schrankwand, ein präraffaelitisches Gemälde. Wer ist die porträtierte Frau? Und warum sieht sie so traurig aus? Gemeinsam mit dem attraktiven wortkargen Antiquitätenhändler Nicholas stellt Julia Nachforschungen an. Als sie einem 150 Jahre alten Geheimnis um eine verlorene Liebe auf die Spur kommen, wird Julia klar, dass der spektakuläre Fund mit ihrer eigenen Vergangenheit zu tun hat. Und plötzlich kommt ihre Erinnerung wieder…


Leseprobe

Zur Autorin
Lauren Willig, geboren in New York, schreibt Liebesromane, seit sie sechs Jahre alt ist. Sie hat einen Abschluss in Englischer Geschichte und einen Doktor in Rechtswissenschaften. Nach einem Jahr in einer New Yorker Rechtsanwaltskanzlei entschied sie sich ganz für die Schriftstellerei. In den USA ist sie mit ihrer "Pink Carnation"-Liebesroman-Serie bekannt geworden.

Zusammen mit dem Rowohlt Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Der gestohlene Sommer" unter allen, die wie Julia wissen möchten, was sich hinter dem Geheimnis verbirgt. Wenn ihr diesen Roman im Rahmen einer Leserunde lesen, euch darüber austauschen und abschließend eine Rezension schreiben möchtet, dann bewerbt euch*, indem ihr bis zum 25.03. auf folgende Frage antwortet:

Ganz unerwartet bekommt Julia eine Nachricht: Sie erbt ein Haus.
Wie würdet ihr an ihrer Stelle reagieren?
Hat jemand von euch vielleicht schon einmal etwas Ähnliches erlebt - überraschend ein Haus oder Geld geerbt, vielleicht sogar im Lotto gewonnen?


Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten.

Ich wünsche euch viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
JanePs avatar
Letzter Beitrag von  JanePvor 3 Jahren
Zur Leserunde
ROZUBIs avatar

Als Granny Addie sie hartnäckig «Bea» nennt, schiebt ihre Enkelin Clementine die Verwirrtheit zunächst auf das Alter. Schließlich ist Addie fast 100 Jahre alt. Doch Clementines Neugier ist geweckt: Wer ist Bea? Die junge Frau begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, sie erfährt von Addies großer Liebe Frederick, und von ihrer Cousine: Bea. Schließlich entdeckt sie ein Geheimnis, das 1906 in England auf dem Landsitz Ashford Park seinen Anfang nahm. Ein Geheimnis, das auch ihr eigenes Schicksal bestimmen wird …

 

Es ist wieder soweit: Unter allen Bewerbern verlosen wir 10 Exemplare von Ashford Park.

Bitte beantwortet bis zum 14.12. folgende Frage und Euer Name wandert in den Lostopf:

 

Habt ihr schon mal ein Familiengeheimnis aufgedeckt? Wenn ja, wie hat es Euer Leben verändert?

 

Wir freuen uns schon auf viele spannende Antworten und drücken Euch die Daumen!

Herzliche Grüße von

Lena und Friederike

 

Zur Leserunde
Daniliesings avatar
Zum heutigen Tag der Liebe möchten wir euch ein ganz besonderes Buch aus dem Rowohlt Verlag vorstellen. "Ein letzter Brief von dir" ist der bewegende Roman der in London lebenden Autorin Juliet Ashton. Darin geht es um eine ganz spezielle Karte zum Valentinstag und passend dazu haben wir uns eine schöne Aktion überlegt, bei der ihr Liebe verschicken dürft!

Auch wir würden gern Valentinspost von euch erhalten und freuen uns schon auf die tolle Karten mit "Liebesgrüßen" von euch für uns. Wir hoffen doch zumindest, dass ihr an einem solchen Tag nicht mit uns Schluss machen möchtet! ;-) Unter allen Karten, die uns bis zur Auslosung am 25. Februar 2014 erreichen, verlosen wir 9 Exemplare des wunderbaren Romans "Ein letzter Brief von dir" und außerdem ein tolles Liebesromanpaket aus dem Rowohlt-Verlag mit diesen Büchern für die schönste Karte:

1x Ein letzter Brief von dir
1x Ashford Park
1x Du und ich und all die Jahre
1x Silver Linings
1x Krokofantenküsse
1x Kirschsommer


Schickt uns eure Karte bitte an die folgende Adresse & schreibt euren Nicknamen dazu:

LovelyBooks.de
Schleißheimer Straße 26
80333 München

Mehr zum Buch:
Jede Geschichte hat zwei Seiten. Und jede Liebe ihr Geheimnis.
Als Orla am Valentinstag einen Brief von ihrem Freund erhält, rechnet sie fest mit dem lang ersehnten Heiratsantrag. Doch bevor sie den Umschlag öffnen kann, kommt der schreckliche Anruf: Sim ist in London auf der Straße zusammengebrochen. Er ist tot.
Orla steht unter Schock. Wie soll sie weiterleben ohne Sim? Und warum rät ihr sein bester Freund so eindringlich, die Valentinskarte nicht zu öffnen? Orla war doch Sims große Liebe. Und er ihre.
Als Orla krank vor Kummer nach London reist, um mehr über Sims letzte Tage zu erfahren, wird ihr klar, wie wenig sie ihren Freund kannte. Und noch bevor sie Sims Valentinskarte öffnet und seine letzten Worte liest, ist sie selbst ein anderer Mensch geworden …

--> Leseprobe

Seid ihr neugierig auf das Buch geworden?
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Lauren Willig wurde am 28. März 1977 in Philadelphia (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Lauren Willig im Netz:

Community-Statistik

in 277 Bibliotheken

auf 57 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks