Lauren Willig The Masque of the Black Tulip

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Masque of the Black Tulip“ von Lauren Willig

Modern-day student Eloise Kelly has achieved a great academic coup by unmasking the elusive spy, the Pink Carnation, who saved England from Napoleon. But now she has a million questions about the Carnation's deadly nemesis, the Black Tulip. And she's pretty sure that handsome Colin Selwick has the answers somewhere in his family's archives.

Kurzweilig, seicht und was für zwischendurch

— ichundelaine

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Ein innovativer Roman, der nur wenige Jahre in der Zukunft spielt und mit seinem Szenario eine bedenkliche Gesellschaftsstruktur prophezeit.

jenvo82

Die Schlange von Essex

Dieses Buch wirkt nach. Eine Leseempfehlung bekommt es von mir auf jeden Fall.

Lesesumm

Kleine Stadt der großen Träume

Fantastisch!

DeMonSang

Und Marx stand still in Darwins Garten

Ein Buch, das still vor sich hin plätscherte. Nette Lektüre für zwischendurch, aber irgendwie hatte ich mir mehr Substanz erhofft.

Lakritzschnecke

Claude allein zu Haus

weihnachtlich und Tiergeschichte... was will man mehr?

Twin_Kati

Der Junge auf dem Berg

Ergreifender und erschütternder Roman über den Untergang eines jungen Menschen im Nationalsozialismus

Lilli33

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eher eine leicht verwelkte schwarze Tulpe

    The Masque of the Black Tulip

    ichundelaine

    28. March 2016 um 19:52

    Eher eine leicht verwelkte schwarze Tulpe... Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Teil der Pink-Carnation Serie von Lauren Willig. Den ersten Teil habe ich zwar nicht gelesen, allerdings ist das für das Verständnis des Buches auch nicht zwingend notwendig, da die Geschichten eher lose aufeinander aufbauen. Es gibt zwei Erzählstränge: zum einen den von der Historikerin Eloise, die sich im Rahmen ihrer Dissertation mit englischen Spionen zur Zeit Napoleons beschäftigt und dazu primär in alten Bibliotheken irgendwelcher Adelsfamilien rumsitzt und einen, der sich zur Zeit der Spione, die alle lustige Blumennamen haben wie The Pink Carnation oder The Purple Gentian, abspielt. Nachdem Eloise im ersten Buch wohl die wahre Identität der Pink Carnation aufdecken konnte, liegt ihr Interesse nun auf deren mächtigsten und grausamsten Gegenspieler, der Black Tulip. Mit Hilfe des Tagebuches von Henriette, ihres Zeichens selber ein Möchtegern-Spion, versucht sie, hinter die Identität der Tulpe zu kommen, währenddessen entspinnen sich zarte Bande einer Liebesgeschichte zu zwischen Eloise und dem Hausherren Colin, die aber zum Ende hin ziemlich verkrüppeln. Simultan entspinnt sich auch im zweiten Erzählstrang eine ebenfalls eher vorhersehbare Liebesgeschichte. Prinzipiell war dies kein schlechtes Buch, solide Unterhaltung für zwischendurch mit glaubwürdigen Charakteren, das war es dann aber auch, weshalb es von mir drei sehr positive Sternchen bekommt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks