Laurent Binet

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(7)
(2)
(2)
(1)

Lebenslauf von Laurent Binet

Laurent Binet wurde 1972 in Paris geboren. Er absolvierte seinen Militärdienst in der Slowakei und hat in Prag Geschichte studiert. Jetzt lebt er in Paris. HHhH ist sein erster Roman. Binet erhielt dafür den Prix Goncourt du Premier Roman, und L’Express wählte HHhH zum interessantesten Erstlingsroman des Jahres.

Bekannteste Bücher

Die siebte Sprachfunktion

Bei diesen Partnern bestellen:

Die siebte Sprachfunktion

Bei diesen Partnern bestellen:

HHhH: Himmlers Hirn heißt Heydrich

Bei diesen Partnern bestellen:

HHhH

Bei diesen Partnern bestellen:

The 7th Function of Language

Bei diesen Partnern bestellen:

HhhH / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

HHhH

Bei diesen Partnern bestellen:

HHhH

Bei diesen Partnern bestellen:

HHhH, Englisch edition

Bei diesen Partnern bestellen:

HHhH, französische Ausgabe

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über die Politik des Denkens – oder: Was ein „intelligenter Krimi“ so alles kann…

    Die siebte Sprachfunktion

    Joachim_Tiele

    Rezension zu "Die siebte Sprachfunktion" von Laurent Binet

    Im Februar 1980 wird der französische Philosoph und Schriftsteller Roland Barthes, Professor am Collège de France, auf dem Rückweg von einem Essen mit dem damaligen sozialistischen Präsidentschaftskandidaten François Mitterand von einem Lieferwagen angefahren, woran er wenig später stirbt. Der Roman macht die Annahme, dass es sich dabei nicht um einen Unfall handelt, sondern um Mord. Ein Inspektor der Pariser Kriminalpolizei wird mit den Ermittlungen betraut und begibt sich ins Milieu des damaligen intellektuellen Lebens in ...

    Mehr
    • 15
  • Laurent Binet - The 7th Function of Language

    The 7th Function of Language

    miss_mesmerized

    03. May 2017 um 17:47 Rezension zu "The 7th Function of Language" von Laurent Binet

    February 1980, after lunch with François Mitterrand, promising politician of the socialists and candidate for the 1981 presidential election, the literary theorist Roland Barthes is run over by a lorry and later dies in hospital. What first looks like an ordinary car accident, turns out to be malicious murder. But who would want to murder Barthes? Superintendent Jacques Bayard has to investigate and soon understands that he does not understand anything at all of what all these intellectuals talk about. He needs help and contacts ...

    Mehr
  • Wie ein Ende eine Story vernichten kann...

    Die siebte Sprachfunktion

    Fritz_Nitzsch

    24. April 2017 um 20:15 Rezension zu "Die siebte Sprachfunktion" von Laurent Binet

    Achtung: könnte einen Spoiler enthaltenRoland Barthes, gefeierter Linguist (Semiotiker), wird überfahren. Der scheinbare Unfall ruft schnell die Polizei aufs Parkett. Kommissar Bayard wird mit dem Fall betraut und holt sich Simon Herzog, Doktorand, selber Linguist und beschäftigt mit der Bedeutung von Zeichen, zur Hilfe. Dieser dient ihm als Landkarte, um sich im Dschungel der intellektuellen Elite der poststrukturalistischen 80er in Frankreich zu Recht zu finden. Es stellt sich heraus: Roland Barthes muss im Besitz einer Schrift ...

    Mehr
    • 4
  • Der Schöpfer des Roman - Monsters befriedigt seine Eitelkeit

    HHhH

    Himmelfarb

    27. January 2014 um 17:08 Rezension zu "HHhH" von Laurent Binet

    Laurent Binet beschreibt in seinem preisgekrönten Roman den Aufstieg des vielleicht gefährlichsten Mannes im Dritten Reich, Reinhard Heydrich, und dessen Ermordung durch tschechische Widerstandskämpfer. Diese Geschichte ist wirklich wie gemacht für einen Roman, und die Person Reinhard Heydrich läßt einem das Blut in den Adern gefrieren. Jedoch kam ich keine Sekunde mit Binets stilistischen Trick klar, sich selbst, als Autor bei Recherche und Schreiben des Romans, mit einzubinden. Leider führt dieses dramaturgische Mätzchen dazu, ...

    Mehr
  • Rezension zu "HHhH" von Laurent Binet

    HHhH

    Binea_Literatwo

    20. March 2012 um 21:51 Rezension zu "HHhH" von Laurent Binet

    Teambesprechung Literatwo - Binea & Mr. Rail Außergewöhnlich – bereits das Cover zieht unsere Blicke an. Außergewöhnlich – auch der Titel mit seinen vier Buchstaben, drei große und ein kleiner. Außergewöhnlich – auch sein Inhalt, denn der Autor schreibt sein Buch, während der Leser es liest. Außergewöhnlich – und doch so bekannt ist der Inhalt seines Werkes. HHhH Ein Buchtitel bestehend aus vier gleichen Konsonanten? Richtig gelesen. HHhH… Himmlers Hirn heißt Heydrich – ein geflügeltes Wort der französischen Resistance wird hier ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks