Laurie Cohen , Marjorie Béal Kleiner Floh, ganz groß

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleiner Floh, ganz groß“ von Laurie Cohen

Flohträume. Der kleine Floh findet, dass er zu klein ist, und klettert erst auf eine Erbse, dann auf einen Apfel, eine Blume, einen Baum, ein Haus, einen Wolkenkratzer und schließlich auf eine Wolke. Dort bemerkt ihn ein Bär, der gerade hochschaut. „Siehst du, wie groß ich bin?“, fragt der Floh. „Du bist hoch. Das ist etwas ganz anderes“, antwortet der Bär. Ein lustiges Pappbilderbuch für alle kleinen Kinder, die gerne schon größer wären.

Anregend, erklärend, mit Herz und Seele erschaffen. Ein kleiner Floh wird ganz groß. Zumindest im Herzen der Leser!

— Floh
Floh

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes Bilderbuch

    Kleiner Floh, ganz groß
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    18. September 2015 um 08:01

    Dieses kleine handliche Bilderbuch für Kinder ab etwa 2 Jahren erzählt  in einfachen Bildern und in knapper, verständlicher Sprache die Geschichte eines kleinen Flohs. Der fühlt sich extrem klein, wäre gerne groß, und beschließt auf verschiedene Dinge zu klettern. Zuerst versucht er es mit der Erbse, dann mit einem Apfel, einer Blume und einer Kletterpflanze. Dann ist ihm nach Größerem und er setzt sich auf ein Haus, einen Mast, einen Wolkenkratzer und schließlich auf eine Wolke. Ein Bär, der ihn, in die Luft schauend, dort entdeckt, macht sich lustig über ihn und sagt, er sei klitzeklein, während er dagegen … Das hätte er lieber nicht gesagt, denn im Fell des Bären, auf den der Floh sich wutentbrannt gestürzt hat, ist der Floh sehr groß: der größte Quälgeist nämlich. Ein schönes Bilderbuch, in dem die Kinder anschaulich etwas lernen können über Größenverhältnisse.

    Mehr
  • absolut altersgerecht und einfach nur bezaubernd! Dieser kleine große Floh!

    Kleiner Floh, ganz groß
    Floh

    Floh

    Kinderbuchautorin Laurie Cohen aus Frankreich hat in ihrem Pappbilderbuch "Kleiner Floh, ganz groß" ein wunderbares und sehr bildhaftes Buch der Dimensionen und Gegensätze für die Kleinsten ab etwa 2 Jahren erschaffen. Eine sehr liebevolle und bezaubernde Geschichte, die motiviert, animiert und stark macht, die erklärt, veranschaulicht und mit wenigen Worten alles zeigt, was es in der Welt der Größe und der Dimensionen und Gegensätze zu erleben gibt. Erschienen im Gerstenberg Verlag (https://www.gerstenberg-verlag.de/) Zum Inhalt: „Der kleine Floh findet, dass er zu klein ist, und klettert erst auf eine Erbse, dann auf einen Apfel, eine Blume, einen Baum, ein Haus, einen Wolkenkratzer und schließlich auf eine Wolke. Dort bemerkt ihn ein Bär, der gerade hochschaut. "Siehst du, wie groß ich bin?", fragt der Floh. "Du bist hoch. Das ist etwas ganz anderes", antwortet der Bär. "Ich dagegen bin groß." Wütend stürzt sich der Floh auf den Bären, der anfängt, sich wie verrückt zu kratzen. Der Bär muss einsehen, dass der KLEINE Floh ganz bestimmt der GRÖSSTE Quälgeist ist. Ein lustiges Pappbilderbuch für alle kleinen Kinder, die gerne schon größer wären. Beim gemeinsamen Betrachten ist der Kitzelspaß garantiert." Schreibstil: Hier wird nicht viel geschrieben, hier erklären die Bilder die bunte Welt der Erlebnisse und Abenteuer in Form und Größe des kleinen Flohs. Kurze und deutliche Bildüberschriften und Dialoge erklären jedoch kindgerecht und auf den Punkt, was der kleine Floh gerade erlebt und entdeckt. Groß und Klein, eine Erbse und ein Floh, die kleine Welt, die große Welt, kleine Tierchen und ein großer Bär.... es gibt so viel zu erkunden und zu erleben. Laurie Cohens Floh begleit uns dabei, oder begleiten wir eher den kleinen großen Floh?!. Mir hat es richtig große Freude bereitet, diese wunderbaren und knackigen Dialoge/Bildüberschriften vorzutragen und voller Überzeugung für meine Kleine mit Leib und Seele zum Leben zu erwecken. Hier möchte ich mein großes Lob aussprechen. Große Freude konnten wir neben der wunderbaren Geschichte mit den herzallerliebsten Bildern und gestalterischen Ideen und Eindrücken erleben. Was braucht es mehr für ein gelungenes Kinderbuch, was die Kleinen auf den Weg zur Entwicklung begleitet? Meine 20 Monate alte Tochter konnte die Inhalte und auch die Unterschiede schon verstehen und auch die Dinge des Buches benennen. Selbst auf der grooooßen Wolke konnte sie den klitzekleinen Floh finden und mir zeigen. Süß. Buch / Cover: Das Buch befindet sich in einem handlichen, stabilen und kompakten Format. Die Pappseiten sind nahezu unverwüstbar und auch für kleine Leseratten ab 2 Jahren prima geeignet. Die Schrift ist sehr locker und klar. Die Illustrationen spiegeln die einzelnen Situationen aus dem Buch wider. Meinung: Dieses Kinderbuch macht einfach Spaß, es ist solide, stabil und mit Herz erschaffen. Wir haben nix zu meckern und die Illustrationen laden zum Bestaunen und Entdecken ein. Herzblut, Engagement mit vielen wichtigen Besonderheiten, die das Leben und die Physik der Dimensionen und der Wahrnehmung von Größe bietet. Das Buch lebt durch seine schönen Illustrationen mit dem herzlichen kleinen Floh und dem verblüfften Bären. Allein die tollen Bilder und kurzen Passagen des Vortragens haben für tolle Lesemomente gesorgt und uns sogar zur Bewegung animiert. Dieses Buch hat eine angenehme Länge, stabile Seiten und tolle Bilder in denen auch meine Tochter Alltagssituationen erkannt hat. Somit durfte sie der Geschichte, bzw. meiner Stimme lauschen und die Bilder beschauen. Autorin Laurie Cohen hat eine tolle Idee zu einem Kinderbuch mit wirklich außergewöhnlich herzlichen Illustrationen, liebenswürdigen Figuren und den vielen knackigen Merkmalen umgesetzt und in einem Buch zum Leben und Erleben erweckt. Der Autorin: „Laurie Cohen, geb. 1988 in Paris, begann bereits im Alter von 6 Jahren zu schreiben. Mit 14 gewann sie einen Gedichtwettbewerb. Später studierte sie an der Filmhochschule Regie und Drehbuch. Sie veröffentlicht Kinderbücher und Gedichte.“ Die Illustratorin: "Marjorie Béal, geb. 1980, ist Illustratorin und Autorin. Sie lebt in Bordeaux und ist Mutter von Zwillingen. Zusammen mit Laurie Cohen hat sie bereits mehrere Bücher veröffentlicht." Die Illustrationen: Wunder wunderschön. Sehr liebevoll, niedlich und bezaubernd. Ein wahrer Genuss, dieses Buch zu lesen und anzuschauen. Wir sind ganz entzückt von dem quirligen kleinen schwarzen Floh. Fazit: Ein gelungener und treffender Begleiter um die Kleinsten in die Welt der Größe einzuführen. Bunt, munter, lebhaft und Dank des abenteuerlichen Floh eine schöne Kinderbuchsensation, die nicht überladen oder geballt wirkt.

    Mehr
    • 3
    joleta

    joleta

    15. May 2015 um 07:50
  • Leserunde zu "Inter Stellas" von Claudia Satory-Jansen

    Inter Stellas
    claudia-InterStellas

    claudia-InterStellas

    Heute möchte ich euch zu meiner 1. Leserunde einladen! Ich freue mich sehr darauf und hoffe auf eine rege Teilnahme! Mein neues Kinderbuch         "Inter Stellas - Die Reise nach Deponien" ist im Dezember 2014 im Rosamontis Verlag erschienen. Es liegt mir sehr am Herzen! Ich habe, verschiedene Aspekte des Lebens kindgerecht in einem Roman für Kinder verpackt.  Spannung und Witz sollen natürlich dabei nicht zu kurz kommen! Eine kleine Inhaltsangabe, damit ihr einen Eindruck gewinnt, was euch (und die kleinen Mitleser ab 8 Jahren) erwartet: Ein Umweltroman für Kinder und Kindgebliebene! Finstere Gestalten treiben ihr Unwesen in der Stadt. Mülldeponien und Schrottplätze verschwinden quasi über Nacht, stattdessen schießen Fabriken wie Pilze aus dem Boden. Auch Onkel Olafs Schrottplatz ist in Gefahr. Wer sind die Drahtzieher? Das ruft die magische Hexe Mülliane, Graf Schrottus und die Schrottplatzclique auf den Plan. Gemeinsam stürzen sie sich Hals über Kopf in ein turbulentes Abenteuer.                                                                  Die Kinder der Schrottplatzclique kommen aus unterschiedlichen Schichten und doch verbindet sie etwas...  Die Pilotgeschichte zu diesem Roman findet ihr in dem Kurzgeschichtenbuch "Der Stern in deiner Hand", (2011)    Der Rosamontis Verlag stellt euch 20 Bücher zur Verfügung! Bewerben könnt ihr euch bis zum 22.03.2015! Die Gewinner stehen fest! Das Thema Umwelt ist zwar ein Dauerbrenner, der vielfach keinen mehr vom Sitze reißt, aber fragt doch mal eure Kinder, was sie über ihre Umwelt denken und wie sie sie retten würden! Sie müssen schließlich in dieser Welt leben, die wir ihnen zurücklassen werden. Ich finde es immer wieder spannend den kleinen Menschen dabei zuzuhören! Schreibt es mir in eurer Bewerbung, herzlichen Dank! Ich freue mich auf eine rege Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten und eine aussagekräftige Rezension. Herzlichst Claudia Satory-Jansen Autorin  

    Mehr
    • 395
    Floh

    Floh

    01. April 2015 um 13:55
    claudia-InterStellas schreibt Dein erstes Urteil bereitet mir rosa Wangen... Da sind wir wieder beim Lesealter. Die langen Sätze sind sicherlich für junge Leser erst schwierig, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben... ...

    Ooooh, das macht mich neugierig, wie toll. Meine Tochter liebt derzeit das Pappbilderbuch Kleiner Floh ganz groß. Ich hänge es mal im Beitrag an! :-)