Laurie Gelman

 3.8 Sterne bei 44 Bewertungen
Laurie Gelman

Lebenslauf von Laurie Gelman

Vom Frühstücksfernsehen in die Bestsellerlisten: Das Multitalent Laurie Gelman kam am 4. April 1964 in Ottawa unter dem Namen Laurie Hibberd zur Welt. Zunächst arbeitete sie als Verkehrsreporterin und Nachrichtenschreiberin und war zudem von 1987 bis 1992 als Sprecherin des Senders CKFM in Toronto tätig. Sie studierte an der Ryerson University in Toronto und schloss ihr Journalismus-Studium mit dem Bachelor ab. In den späten Achtzigern und den frühen Neunzigern war Laurie Gelman außerdem Gastgeberin der Sendungen „YTV Rocks“ und „Rock‘n‘Talk“ auf YTV. Später arbeitete sie beim US-amerikanischen Frühstücksfernsehen und war unter anderem in den Sendungen „Breakfast Time“ und „Good Morning America Sunday“ zu sehen. Für das kanadische Fernsehen moderierte sie 2007 die Talkshows „The Mom Show“ und „Doctor in the House“. Im Jahr 2017 brachte Laurie Gelman ihr erstes Buch „Class Mom“ auf den Markt. Das Werk schaffte es auf die Shortlist für die begehrte Stephen Leacock Memorial Medal for Humour im Jahr 2018. Laurie Gelman ist mit dem TV-Produzenten Michael Gelman verheiratet und hat zwei Kinder.

Alle Bücher von Laurie Gelman

Die Elternsprecherin

Die Elternsprecherin

 (44)
Erschienen am 01.08.2018

Neue Rezensionen zu Laurie Gelman

Neu

Rezension zu "Die Elternsprecherin" von Laurie Gelman

Alltagswahnsinn
raveneyevor 7 Monaten

Jennifer Dixon fast es nicht. Sie hat sich doch wirklich dazu breitschlagen lassen Elternsprecherin zu werden – schon wieder. Aber sie wird die anderen Eltern schon zeigen wo es lang geht.


Jennifer Dixon, die Ich-Erzählerin dieses Buches ist eine Frau, die schon viel erlebt hat in ihrem Leben und nun ihr drittes Kind, den Nachzügler Max, auch in der Schule hat und zeitgleich hat sie zum nunmehr achten Mal die Stelle der Elternsprecherin inne. Etwas was sie sich eigentlich nicht noch mal antun wollte, aber hier ist sie nun im Begriff sich mit der Klassenlehrerin und den vor allen den anderen Eltern auseinanderzusetzen. Und das macht sie auf ihre ganz eigene Art und Weise. Sie redet nämlich Tacheles. Ist direkt, gerne bissig und sarkastisch ob es den Anderen nun gefällt oder nicht.

Und nebenbei heißt es noch den ganz normalen Familienwahnsinn mit allem war dazu gehört unter einen Hut zu bekommen.

Als Charakter gefällt mir Jen sehr gut. Ich mag ihre Art und wie sie sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Auch die anderen Charaktere sind gut gezeichnet und in Szene gesetzt, wobei jeder sein eigenes ganz gewisses Etwas hat. Manche mag man, andere nicht und wieder andere wirken vielleicht etwas seltsam, aber so ist es ja auch im wahren Leben.


Auch den Schreibstil fand ich sehr ansprechend und flüssig zu lesen, so das ich das Buch teilweise nur schwer aus der Hand legen konnte. Für mich war es eine sehr unterhaltsame und kurzweilige Lektüre, die nicht nur die Sonnenseiten des Familienlebens zeigt, sondern auch mal einen Blick auf die Schattenseiten wirft.

Kommentieren0
32
Teilen
N

Rezension zu "Die Elternsprecherin" von Laurie Gelman

Einfach witzig
Nanu_Manuvor 8 Monaten

„Die Elternsprecherin“ gehört nicht zu der Art Buch, die ich häufig lese, aber ich hab mich bereits bei der Leseprobe vor Lachen gekugelt, so dass ich mich sehr gefreut habe, als ich es endlich lesen konnte. Aber eins nach dem anderen. Zum Buchcover: Das Cover gefällt mir gut! Besonders die Kombination Sandale mit Socken, sorgt für den ersten Lacher! Zum Inhalt: Jennifer Dixon ist eine taffe Mittvierzigerin, die sich von ihrer besten Freundin dazu überreden lässt, dass Amt der Elternsprecherin zu übernehmen! Bereits mit ihrer ersten Rundmail an die Eltern der Mitschüler ihres Sohnes, macht sie sich bei einigen unbeliebt. Im weiteren Verlauf des Romanes hat sie mit zickigen Eltern, einer etwas verrückten Lehrerin, einem alten Highschool-Schwarm und dem ganzen normalen Familienwahnsinn zu kämpfen! Und als ob das nicht genug wäre, trainiert sie auch noch für einen Schlammlauf! Meine Meinung: Laurie Gelman hat ein tolles und witziges Debüt hingelegt. Es ist leicht verständlich geschrieben und hat viele Lacher parat! Der Preis in Höhe von 9,99€ (8,99€ für das E-Book) sind absolut angemessen. Für Leute, die gerne Lachen und für die, die ernsthaft überlegen, das Amt des Elternsprechers zu übernehmen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Elternsprecherin" von Laurie Gelman

Die Elternsprecherin von Laurie Gelman
Krimifee86vor 8 Monaten

Das Buch:

Verurteilen Sie mich nicht. Ich wünschte, ich wäre die Sorte Mutter, die endlose Ideen für Autospiele und überdies auch noch die Energie hat, sie zu spielen. Aber das bin ich nicht. Ich habe stattdessen ein endloses Angebot an DVDs, die ich für jede Autofahrt, die länger als fünfundvierzig Minuten dauert, hervorzaubere, weil das Max´ Geduldsgrenze ist. [Seite 161]

Jennifer ist die neue Elternsprecherin der Vorschulklasse. Das hat sie ihrer besten Freundin zu verdanken, die sie davon ... „überzeugt“ ... hat, dieses ehrenvolle Amt anzunehmen. Doch Jennifer hat bereits zwei ältere Kinder und entsprechend gut kennt sie andere Eltern und die Dynamik einer Vorschulklasse. Entsprechend humoristisch mit einer ordentlichen Portion Ironie und Sarkasmus geht sie ihr neues Amt an. Das kommt bei einem Teil der Eltern sehr gut an. Bei einem anderen Teil hingegen jedoch überhaupt nicht.

Jennifer, ich schreibe nur, um mich zu vergewissern, dass diese Party in einer für Graydon sicheren Umgebung stattfindet. Wurde dort durchgewischt, um Nuss- und Staubpartikel zu entfernen? Oder soll ich ihn mit seiner Atemschutzmaske schicken? [Seite 261]

Das Buch ist dabei natürlich sehr übertrieben dargestellt. Extreme Helikopter-Eltern, die komplett um ihre Kinder herumtanzen, Kinder mit den allermerkwürdigsten Namen („Nancy Fancy“) und dann natürlich auch die Eltern, die das komplette Gegenteil sind. Auch sie sind mehr als übertrieben, beispielsweise wenn Jennifer kleine Kinder an Halloween vorführt, weil sie das lustig findet. Ich hingegen fand das überhaupt nicht lustig, sondern eher gemein. Insofern muss ich leider sagen, dass mir Jennifer nicht immer so sympathisch war. Manchmal hat sie es einfach übertrieben. Dann waren ihre Aktionen nicht mehr lustig, sondern eher peinlich.

Ich wähle diesen Moment, um mir ein Stück von dem Cookie abzubrechen und in den Mund zu werfen, stelle dann aber mit Grauen fest, dass er mit Rosinen ist und nicht mit Schokolade. Es gibt nicht vieles in meinem Leben, das enttäuschender ist, und wäre es gesellschaftlich akzeptiert, würde ich den Bissen wieder ausspucken. [Seite 329]

Auch die Geschichte an sich wirkt eher konstruiert. Gut, irgendwie musste man ja auch ein Vorschuljahr füllen, also wird eine alte High School Liebe ausgegraben, die für ein bisschen Drama sorgt und eine Feindschaft zwischen Jennifer und anderen Eltern konstruiert. Naja. Ein wenig fehlte da für mich der Faden.

Trotz aller Kritik muss ich aber sagen, dass ich mich beim Lesen durchaus amüsiert habe. Es hat Spaß gemacht zu verfolgen, wie sich die Geschichte entwickelt und was Jennifer sich Neues ausdenkt. Besonders gut gefallen hat mir dabei ihre E-Mail-Kommunikation mit den anderen Eltern. Herrlich amüsant, das waren echte Highlights.
Ich vergebe vier Sterne für das Buch, jedoch mit dem Warnhinweis, dass man auf „Albernheiten“ stehen muss, um Gefallen an dem Buch zu finden.

Kurzmeinung: Die Elternsprecherin ist durchaus unterhaltsam, aber natürlich auch zum Teil recht platt und überzogen.

Mehr von mir zu den Themen Bücher, Essen, Reisen, Fotos, Geocachen, Disney, Harry Potter und noch vieles mehr gibt es unter: https://www.facebook.com/TaesschenTee/

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Laurie Gelman wurde am 04. April 1964 in Ottawa (Kanada) geboren.

Laurie Gelman im Netz:

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks