Laurie Lee

 4 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von As I Walked Out One Midsummer Morning, Cider mit Rosie und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Laurie Lee

Sortieren:
Buchformat:
Laurie LeeCider mit Rosie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cider mit Rosie
Cider mit Rosie
 (2)
Erschienen am 19.02.2018
Laurie LeeCider mit Rosie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cider mit Rosie
Cider mit Rosie
 (1)
Erschienen am 29.11.2014
Laurie LeeAn einem hellen Morgen ging ich fort
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
An einem hellen Morgen ging ich fort
An einem hellen Morgen ging ich fort
 (1)
Erschienen am 09.05.2016
Laurie LeeAs I Walked Out One Midsummer Morning
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
As I Walked Out One Midsummer Morning
As I Walked Out One Midsummer Morning
 (3)
Erschienen am 20.06.2011
Laurie LeeDes Sommers ganze Fülle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Des Sommers ganze Fülle
Des Sommers ganze Fülle
 (1)
Erschienen am 01.04.1993
Laurie LeeA Moment of War
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Moment of War
A Moment of War
 (0)
Erschienen am 01.05.1994
Laurie LeeThe Illustrated Cider With Rosie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Illustrated Cider With Rosie
The Illustrated Cider With Rosie
 (0)
Erschienen am 01.08.1984
Laurie LeeI Can't Stay Long
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
I Can't Stay Long
I Can't Stay Long
 (0)
Erschienen am 01.06.1985

Neue Rezensionen zu Laurie Lee

Neu
Angie*s avatar

Rezension zu "Cider mit Rosie" von Laurie Lee

Wunderbare Kindheit - ein Klassiker!
Angie*vor 7 Monaten

Rezension

INHALT/KLAPPENTEXT:Aus der Sicht eines Kindes erzählt Laurie Lee von seinem weltabgeschiedenen, englischen Dorf, wo er inmitten einer Natur aufwächst, die alles aufbietet, was eine kindliche Fantasie befeuern kann: das blendende Licht des Tages, das die Kinder dazu verführt, sich streunend zu verlieren, die geräuschdurchwirkte Dunkelheit der Nacht, in die man sich besser nicht hinauswagt. Hier hat sich seine energische Mutter mit ihren sieben Kindern niedergelassen. Ihr Mann hat sich nach London abgesetzt und überlässt es dieser ebenso schillernden wie einfachen Frau, die Kinder großzuziehen. Cider mit Rosie ist eine der schönsten Kindheitserinnerungen in der Literatur des 20. Jahrhunderts. In viele Sprachen übersetzt und mehrfach verfilmt, ist Laurie Lees weltberühmter Roman in einer neuen Übersetzung zu entdecken. MEINE MEINUNG: Selten habe ich solch bezaubernde Zeilen aus der Feder eines Autoren über sein *inneres Kind*  gelesen. Ich bin diesen Erinnerungen mit Entzücken gefolgt, sein erstes Alleinsein im Alter von drei Jahren inmitten einer blühenden Wiese voller Insekten, die ihn in Verwunderung und auch Schrecken versetzen. Die geliebten grossen Schwestern finden ihn,  erlösen ihn und trösten mit schmackhaften Gartenbeeren und bringen seine kleine Welt wieder in Ordnung. Das ist nur ein Beispiel von vielen Situationen , die der Autor mit herrlicher Sprachgewalt aus der Sicht eines Kindes ganz intensiv und aufregend schildert. Der kleine Laurie wächst behütet von seinen grossen Schwestern, Brüdern und der etwas chaotischen Mutter auf. Der Autor versetzt den Leser in eine längst vergangene, märchenhafte Dorfwelt nach England , in die Cotswold Landschaft, kurz nach dem ersten Weltkrieg. Die unglaubliche Beschreibung der alleinigen Erziehung  der sieben  Kinder von der Mutter, mit Hilfe aller grösseren Geschwister, hat mich mit Bewunderung erfüllt. Der Vater spielt eigentlich nur für das Sehnen der Mutter eine Rolle. Die Kinder vermissen ihn kaum, erziehen sich kreativ, fantasievoll und liebevoll, immer die Mutter unterstützend,  gegenseitig. Diese Neuübersetzung des Buches von Pociao und Walter Hartmann strotzt nur so von wunderbaren Adjektiven und erstaunlichen Situationen und ich wurde von dieser bunten,  und träumenden Kinder- und Gedankenwelt fasziniert angezogen und konnte das Buch nur widerstrebend aus der Hand legen. Die Familie wird erweitert durch das soziale Umfeld des Dorfes, in dem die Kinder frei und doch behütet , beobachtet von älteren Kindern und Erwachsenen, aufwachsen. Das Leben ist einfach, naturverbunden und ohne grossen Einfluss von der Welt ausserhalb des abgeschiedenen Tales. Der kleine Laurie muss viele Entbehrungen ertragen, die für unseren Blickwinkel aus heutiger Sicht  ungewöhnlich und schwierig erscheinen. Aber er ist glücklich und nur das zählt für ihn - auch aus erwachsener Sichtweise.  Diese Geschichte ist schön und Laurie Lees Erinnerungsvermögen hat ein kleines Wunder hervorgebracht. Ein Kinderleben als wunderbare Reise, spielend leicht und bunt verzaubert, hat er es innig und sensibel geschildert.
Diese aufgezeigte, freie und fröhliche Kinderwelt hat nichts mit dem gesteuerten  Leben unserer Kinder in der heutigen, von digitalen Medien und TV beeinflussten Kinderzeit zu tun und das ist ein ganz wertvolles, zeitloses Geschenk an den Leser.  Diese wunderschönen Eindrücke eines einstigen Kinderleben möchte man mit Sicherheit mehr als einmal im Leben lesen.
Meine Bewertung : FÜNF ***** Sterne für diesen grossartigen Literatur-Klassiker!
Herzlichen Dank an den Unionsverlag aus Zürich für das wunderschön ausgestaltete Rezensionsexemplar!   

Kommentieren0
23
Teilen
Miamous avatar

Rezension zu "An einem hellen Morgen ging ich fort" von Laurie Lee

Durch Spanien...
Miamouvor 2 Jahren

An einem hellen Morgen macht Laurie Lee sich auf den Weg, durchquert England, erlebt London und landet schließlich in Spanien, das er von Vigo bis Sevilla zu Fuß durchquert und schließlich im spanischen Bürgerkrieg landet. Sein wichtigstes „Werkzeug“ ist seine Geige. Er macht Bekanntschaft mit Bauern und Bettler und mit den Ärmsten der Armen, er musiziert für Brot und Wein und schläft in Olivenhainen, Bauernhöfen und billigen Gasthäusern.

Mit einer sehr ausdrucksvollen und opulenten Sprache legt Laurie Lee dem Leser seine Reise dar. Dabei wird er nahezu poetisch: „Der dicke lautlose Staub, den eher die flirrende Hitze als ein sich regendes Lüftchen aufrührte, kroch mir in die Sandalen und zwischen die Zehen, legte sich wie Raureif auf meine Lippen und Wimpern und fiel in die atemlosen Kelche der Mohnblumen am Weg, um sie mit einer kühlen Illusion von Schnee zu erfüllen.“ Oder als er Gibraltar von der spanischen Küste aus zum ersten Mal erblickt: „Afrika, Spanien und die weite Fläche des Golfes, alles schimmerte in einem dunklen, bronzefarbenen Licht. Nur Gibraltar nicht; es lag abseits wie ein Eindringling, als hätte man es von Portsmouth hierhergeschleppt und vor der Küste verankert, zusammen mit seinem trüben Wolkenhimmel.“ Man könnte hier endlos lange noch Zitate finden. Für mich waren der Sprachtonus und der Schreibstil das wirklich riesige Plus in diesem Buch.

Und trotzdem konnte mich die gesamte Erzählung nur an wenigen Stellen so richtig packen und mitnehmen. Laurie Lee beschreibt seine Reise und zeigt dabei kaum emotionalen Tiefgang. Zunächst dachte ich mir, dass es sich um eine Art Tagebuch handelt, dass er über seine Reise führt. Manchesmal bekommt man auch diesen Eindruck. Für mich wirkte es aber über weite Strecken eher so, als ob ich einen Reiseführer gelesen hätte… (auch, wenn er in einer besonders tollen Sprache war). Seitenlang lässt Lee sich über die Vegetation der spanischen Sierra aus und beschreibt Wetterphänomene. Wenn er mal die spanische Lebensweise aus seiner Sicht erzählt oder wenn er über seine Reisebekanntschaften berichtet, so ist das gar nicht uninteressant, aber für meinen Geschmack hat er in diesem Buch zu wenig Raum dafür gelassen, weswegen immer eine gewisse Distanz da war.

Nur am Ende erkennt man seine tiefe Leidenschaft für Spanien und seine Bewohner. Er kehrt aufgrund der anrollenden Kriegswirren wieder nach England zurück. Und obwohl er dort (noch) in Frieden leben kann, weiß er, dass er in Spanien etwas von sich zurückgelassen hat und dass er dort zurückkehren will. Er setzt alles daran, wieder nach Spanien zu gelangen, auch wenn das bedeutet, dass er in den Krieg muss.

Alles in Allem lautet meine Leseempfehlung: Wer ein Buch mit einer wunderbar - einmaligen, poetischen, bildgewaltigen Sprache lesen will, wird hier sicher fündig. Lees Erzählungen konnten mich persönlich zu wenig mitnehmen und hätte durchaus mehr emotionales Potential miteinbringen dürfen. Schließlich begleitet man ihn auf einer einjährigen Reise durch ein ganzes Land.

Kommentieren0
108
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar


LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.
Und auf euch warten tolle Gewinne.

Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.

15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.

Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:
  1. Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.
  2. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.
  3. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.
  4. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind!
Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.
Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.


Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

19angelika63
AgnesM
AmayaRose
anushka
Arizona
aspecialkate
ban-aislingeach
Barbara62
Blaetterwind
blauerklaus
bonniereadsbooks
BookfantasyXY
bookgirl
Buchgespenst
Buchina
Buchraettin
Cara_Elea
Caroas
Corsicana
crimarestri
cyrana
czytelniczka73
Deengla
dia78
DieBerta
digra
Eeyorele
erinrosewell
Farbwirbel
Federfee
Fornika
FrauGonzo
FrauJott
freiegedanken
frlfrohsinn
gefluegeltermond
Gela_HK
GetReady
Ginevra
Girl56
Gruenente
Gwendolina
hannelore259
hannipalanni
Heldentenor
Igela
Insider2199
JoBerlin
K2k
katrin297
krimielse
leniks
lesebiene27
Lesefantasie
leselea
lesenbirgit
leseratteneu
LibriHolly
lisibooks
Literatur
maria1
Marika_Romania
Maritzel
marpije
Martina28
Mauela
Mercado
Miamou
miss_mesmerized
naddooch
Nadja_Kloos
naninka
Nepomurks
Nightflower
Nil
Nisnis
parden
Petris
Pocci
PrinzessinAurora
schokoloko29
serendipity3012
Sikal
sofie
solveig
sommerlese
StefanieFreigericht
sternchennagel
Sumsi1990
suppenfee
sursulapitschi
TanyBee
Tintenfantasie
TochterAlice
umbrella
vielleser18
wandablue
wilober
wortjongleur
zeki35
Zum Thema

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks