Laurie R. King Die Insel der flüsternden Stimmen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Insel der flüsternden Stimmen“ von Laurie R. King

Nach dem tragischen Tod ihres Mannes und ihrer kleinen Tochter war Rae lange Zeit in psychiatrischer Behandlung. Mit dem Mut der Verzweiflung gibt sie sich eine letzte Chance, ins Leben zurückzukehren: Sie lässt sich auf einer unbewohnten Insel aussetzen, um dort ihren Schmerz zu besiegen. Sie will mit eigenen Händen das Haus ihres Großonkels wieder aufbauen, der vor vielen Jahren ebenfalls auf der verlassenen Insel Unterschlupf gesucht hat. Das Gebäude ist damals unter mysteriösen Umständen abgebrannt, nur eine Ruine ist geblieben. Unvermutet sieht sich Rae mit der großen Stille des einsamen Eilands konfrontiert, auf dem die kleinsten Geräusche plötzlich Bedeutung bekommen und zu ungeahnten Bedrohungen anschwellen. Sie fühlt sich zunehmend beobachtet, wenn sie sich abends vor ihrem Zelt aufhält. Was ist das für ein Wispern, das der Wind zu ihr herüberträgt? Wie alt ist der Fußabdruck, auf den sie eines Tages stößt? Mit aller Kraft kämpft Rae gegen ihre Angst, verrückt zu werden und ihr Lebensmut ist stärker. Gegen alle Widerstände setzt sie auf ihre eigenen Instinkte, um den unsichtbaren Feind zu finden, gegen den sie sich zur Wehr setzen muss, auf Leben und Tod...

Stöbern in Historische Romane

Die Tochter des Seidenhändlers

wunderschön

KRLeserin

Heldenflucht

Fesselnd geschrieben und historisch perfekt nachvollzogen ist dieser wirklich lesenswerte Roman.

Sigismund

Die Legion des Raben

Spannend, gut recherchiert, macht Hunger nach mehr

Effie-das-Biest

Das Erdbeermädchen

Ein historischer Norwegen-Roman, mit dem Maler Munch als Nebendarsteller ...

MissNorge

Der Preis, den man zahlt

Packender Spionageroman mit überraschenden Wendungen und rätselhaften, dubiosen und skrupelosen Charakteren.

Lunamonique

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Insel der flüsternden Stimmen." von Laurie R. King

    Die Insel der flüsternden Stimmen
    Minerva

    Minerva

    13. August 2010 um 11:28

    Selten habe ich ein Buch mit so vielen Längen gelesen. Oder sollte ich sagen, hinter mich gebracht?! Die Geschichte handelt um eine ältere Frau, die auf eine Insel flieht, um die abgebrannte Hütte ihrer Vorfahren wieder aufzubauen. Wovor flieht sie? Warum fühlt sie sich so allein? Diese Fragen werden beantwortet, doch erst nach ca. 500 Seiten. Vorher wird ellenlanng beschrieben, wie sie das Fundament aus dem Schlamm stemmt, das Holz der neu erschaffenen Möbel fettet und eine Treppe baut. Dabei stößt sie allerdings auf das Vermächtnis ihres Urgroßvaters, und es wird kurzzeitig auch mal spannend. Diese Spannund hält sich jedoch in Grenzen und ebbt schnell ab. Der Charakter der Frau wird liebevoll dargestellt, dennoch bin ich froh es ausgelesen zu haben. Laut Klappentext soll es ein Psychothriller sein - beim Besten Willen ist es das nicht! Frauenroman passt eher.

    Mehr