Laurin Dahlem

 4,2 Sterne bei 55 Bewertungen

Alle Bücher von Laurin Dahlem

Cover des Buches Imperia - Im Schatten des Drachen (ISBN: 9783941864610)

Imperia - Im Schatten des Drachen

 (16)
Erschienen am 29.01.2016
Cover des Buches Ein Trainer mit gewissen Vorzügen (ISBN: B0147C3PEO)

Ein Trainer mit gewissen Vorzügen

 (8)
Erschienen am 19.08.2015
Cover des Buches TheArkaiZ: Fullspeed (ISBN: B074CTVJCT)

TheArkaiZ: Fullspeed

 (6)
Erschienen am 05.08.2017
Cover des Buches Gott der Nacht (ISBN: B00V4XOZYE)

Gott der Nacht

 (5)
Erschienen am 23.03.2015
Cover des Buches Melodie des Glücks (ISBN: B01IDXMOCM)

Melodie des Glücks

 (3)
Erschienen am 12.07.2016
Cover des Buches Kuss aus Asche (ISBN: 9781523876402)

Kuss aus Asche

 (2)
Erschienen am 18.04.2016
Cover des Buches Drei Gläser Wein (ISBN: B072FPXKBB)

Drei Gläser Wein

 (1)
Erschienen am 23.05.2017

Neue Rezensionen zu Laurin Dahlem

Cover des Buches Imperia - Im Schatten des Drachen (ISBN: 9783941864610)79yvis avatar

Rezension zu "Imperia - Im Schatten des Drachen" von Laurin Dahlem

Chinesisches Kaiserreich trifft auf Magie
79yvivor 7 Monaten

Dass „Imperia – Im Schatten des Drachen“ bei mir eingezogen ist, war einem spontanen Fingerzucken auf den Kaufen-Button geschuldet. Das Cover fand ich großartig und der Klapptext tat dann noch den Rest. Leider ging das Buch anschließend in den Untiefen meines Stapels an ungelesenen Büchern verloren. Die Neugier auf die Geschichte war aber nach wie vor da, als ich sie unlängst wieder in den Händen hatte.  

Der erste Satz:

– Wohin gehst du, großer Bruder? –

Laurin Dahlem hat die Erzählung in ein wirklich eindrucksvollen Fantasy-Setting gebettet, welches an das alte Kaiserreich China erinnert. Das Eintauchen in diese Welt, mit ihren gesellschaftlichen Mustern und der allgegenwärtigen Magie, gelang mir ab der ersten Seite. Ich fand es immens fesselnd, mit Hao und Kyu-Sung darin immer tiefer einzutauchen. Jeder Mensch ist auf seine Weise der Magie mächtig. Sei es zum einen durch eine Verbindung zum Schattenreich, dem Ankh-Nasgath, seinem eigenen Lebensgeist, oder durch die Elementarmagie der Yin. Letztes findet allerdings nur im Verborgenen statt, da auf diese Art der Magie die Todesstrafe steh, weshalb diese Menschen von der kaiserlichen Garde gnadenlos gejagt und hingerichtet werden.

Welche Tragweite diese Unterdrückung hat begreift Hao erst nach und nach, nachdem er in die Kaisergarde eingetreten ist. Ich empfand ihn als liebenswerter Kerl mit einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, der aber manchmal ein wenig naiv durchs Leben stolpert, was in meinen Augen allerdings seiner Herkunft geschuldet ist. Das krasse Gegenteil dazu ist das Leben von Kyu-Sung. Als unerwünschter Bastard des Kaisers musste er sein ganzes bisheriges Leben kämpfen. Machtspiele, Intrigen, Ablehnung konnte er nur durch seine Verbissenheit und Härte ausgleichen. Aus ihm wurde des Kaisers mächtigste Waffe, die treu bis in den Tod dessen Agenda verteidigt. Zwei Männer mit Prinzipien aus unterschiedliche Standesschichten, die ich sehr spannend fand. Wie auch die Entwicklung ihrer Beziehung zueinander, nachdem Hao die Methoden der Garde immer mehr zu hinterfragen beginnt.

– »Ich kenne die Legende von Chong«, unterbrach Hao sie harsch. Diese alberne Liebesgeschichte hatte überhaupt nichts mit ihm und Kyu-Sung zu tun. So etwas erzählte man kleinen Mädchen, die von ihrer ersten Liebe schwärmten.

»Alle Legenden haben ihren wahren Kern«, fuhr Sailin ungerührt fort. »Bedenk nur, was das für euch für Auswirkungen hätte! Ihr seid füreinander geschaffen, aber das Schicksal verschlägt euch auf unterschiedliche Fronten … Was kann das nur heißen?« – (S. 131)

Was mich immer wieder schmunzeln ließ, waren Haos Wortgefechte mit seinem Lebensgeist. Er und LiFei sind nur selten einer Meinung, was ihm sein „Anhängsel“ auch oftmals unverblümt entgegenschleudert und weswegen der kleine Drache eines meiner Highlights ist.

Neben all den positiven Aspekten gibt es für mich allerdings leider auch einen Wehrmutstropfen. So ausführlich wie die Geschichte zu Beginn aufgebaut wird, so abrupt endet sie. Ab dem letzten Drittel wurde ich als Leserin regelrecht durch die Handlung gehetzt, was für mich wirklich unbefriedigend war, denn das potential für einen epischen Show-down wäre definitiv vorhanden. So wirkte es aber auf mich, als ob die Erzählung schnellstmöglich zu Ende gebracht werden sollte.

Zusammengefasst ist „Imperia – Im Schatten des Drachen“ allerdings trotzdem Fantasy, die ich gerne mit einer Leseempfehlung versehe. Sympathische Charaktere, ein tolles Setting und eine Geschichte, die mich bestens unterhalten hat, wiegen meine Kritik am etwas überhasteten Ende allemal auf. Deswegen finde ich es auch schade, dass das Buch ein Einzelband ist.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches TheArkaiZ: Fullspeed (ISBN: B074CTVJCT)AnjaKoenigs avatar

Rezension zu "TheArkaiZ: Fullspeed" von Laurin Dahlem

viel gefühl
AnjaKoenigvor 4 Jahren

sehr interessant war dieses buch für mich. es hat viele Gefühle und auch Gedanken beschrieben, die wirklich sehr in die tiefe gegangen sind. eine welt, die ich nicht kenne, die mich nun angeregt hat nachzudenken über musikbands, erwachende und verbotene liebe, Ängste und zweifel, offene worte und verschweigen, träume und Realität. hat mir sehr gut gefallen auch vom schreibstil. das ende etwas kurz gefasst, aber ok.

Kommentieren0
28
Teilen
Cover des Buches TheArkaiZ: Fullspeed (ISBN: B074CTVJCT)Kiki77s avatar

Rezension zu "TheArkaiZ: Fullspeed" von Laurin Dahlem

Mustersöhnchen oder Rockband-Star?
Kiki77vor 4 Jahren

Laurin Dahlem hat mit "The ArkaiZ" einen Kurzroman geschrieben, der eine Newcomer Band promotet bei der sich die Bandmitglieder ineinander verlieben. Schön geschrieben und immer mit der Hoffnung, das am Ende alles zum Besten kommt.

Die Rockgruppe "The ArkaiZ" probt mehrfach die Woche. Alles Studenten, die noch zu Hause oder in WG´s wohnen. Der erste Plattenvertrag ist in Aussicht. Eine der obersten Band-Regeln lautet: keine Beziehung der Kollegen untereinander. Alex, der Gitarrist, muss sich aber leider eingestehen, dass er Jerry, Piano und Gesang, toll findet. Nach längerem abstreiten gesteht Jerry Alex auch seine Liebe - und alle Bandmitglieder akzeptieren das. Nur Jerry´s Eltern können einen schwulen Sohn nicht akzeptieren.

Wunderbare Gay-Romanze mit einem Happy-End.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo ihr Lieben,

ich verlose 10 E-Books meiner neuen Novelle "TheArkaiZ: Fullspeed". Das Buch ist dem Genre Gay Romance zuzuordnen.

Darum geht es:
Beziehungen zwischen Bandmitgliedern sind strengstens verboten - das hindert Alex nicht daran, sich trotzdem in ihren Leadsänger Jerry zu verlieben. Mit jeder gespielten Anmache auf der Bühne wird es schlimmer, doch er weiß, dass TheArkaiZ für Jerry alles ist und dieser nichts tun würde, was die Band gefährden könnte. Und Beziehungen können sich zu schnell ins Gegenteil wandeln ...

Wenn ihr Lust habt, es zu lesen und bestenfalls darüber zu schreiben, wie es euch gefallen hat, dann meldet euch! Bitte schreibt dazu, in welchem Format (mobi oder epub) ihr das Buch haben möchtet.
26 BeiträgeVerlosung beendet
Ich verlose 10 E-Books meiner romantischen Novelle "Kaffeeküsse schmecken besser". Bitte beachtet, dass es sich dabei um eine Novelle handelt - es ist als leichte Unterhaltung für Zwischendurch konzipiert und hat anders als ein Roman nur einen Handlungsstrang.

Inhalt:
Cheflektor Daniel Albrecht ist schon zu spät dran - und bekommt natürlich ausgerechnet dann eine saftige (und vor allem heiße) Kaffeedusche verpasst. Dem charmanten Übeltäter kann er jedoch nicht lange böse sein und ist mehr als einverstanden damit, mit dem Fremden in dessen Wohnung zu gehen, um sich schnell ein frisches Hemd zu borgen.
Aller Versuch, sich an Algebra festzuklammern, um ja nicht auf falsche Gedanken zu kommen, geht natürlich schief, und die beiden haben Sex miteinander. Der hübsche Unbekannte übergibt Daniel seine Nummer - selbstverständlich nur, damit dieser später sein Hemd wieder abholen kann ...
47 BeiträgeVerlosung beendet
Ich verlose 10 E-Books meiner Novelle "Melodie des Glücks". Es handelt sich dabei um eine Gay Romance-Geschichte, allerdings wie gesagt um eine Novelle, sprich: kürzer als ein Roman und auf einen Handlungsstrang beschränkt.

Kurzbeschreibung:
Der Journalisten Silvester erhält den Auftrag, den aufstrebenden Star-Pianisten Christoff Erlenbusch zu interviewen. Dieser gibt sich jedoch völlig verschlossen – er ist lediglich schnell dabei, wenn es darum geht, mit anderen zu schlafen, und regelmäßig enden Silvesters Interview-Versuche im Bett statt in der Redaktion. Er bleibt jedoch hartnäckig und will unbedingt zu Christoff durchdringen, zunächst aus beruflichem Ehrgeiz, dann immer mehr aus Faszination und schließlich, weil er sich Stück für Stück in den Pianisten verliebt. Doch Christoffs Schutzhülle besteht aus vielen Schichten, und jedes Mal, wenn Silvester eine davon entblättert, erwartet ihn die nächste – eine schwärzer und vernichtender als die andere.


Wer Lust hat, sich in der Zwischenzeit ein Bild meines Schreibstils zu machen, hat bei meinem Gay Fantasy-Roman "Kuss aus Asche" ab morgen für fünf Tage die Möglichkeit, sich das E-Book bei Amazon kostenlos herunterzuladen:
https://www.amazon.de/Kuss-aus-Asche-Laurin-Dahlem-ebook/dp/B01E9C5LQW/r
12 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 68 Bibliotheken

von 26 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks