Lawrence Beesley Titanic. Wie ich den Untergang überlebte.

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Titanic. Wie ich den Untergang überlebte.“ von Lawrence Beesley

10. April 1912. Die Titanic läuft mit 2208 Passagieren und Besatzungsmitgliedern zu ihrer Jungfernfahrt nach New York aus. Ein Schiff der Superlative auf der Fahrt in die größte Katastrophe der Seefahrtsgeschichte.

Lawrence Beesley, Passagier der zweiten Klasse, hat den Untergang der Titanic überlebt. In seinem Augenzeugenbericht, der bereits acht Wochen nach dem Unglück gedruckt wurde, beschreibt Beesley packend und minutiös die Vorgänge während und nach der Tragödie.

Voller Authentizität und Detailreichtumg - ein bewegendes Dokument, das Brücken in die Vergangenheit schlägt und erlaubt, Parallelen zu den Schiffsunglücken der Gegenwart zu ziehen.

informativ, bewegend, ehrlich. ein interessantes Buch eines Überlebenden des wohl schlimmsten Schiffunglücks. Man erfährt viel Neues!

— thiefladyXmysteriousKatha

Detailreiche Widergabe der wahren Ereignisse fernab der klischeehaften späteren Berichte.

— buchhase

Stöbern in Klassiker

Mary Poppins

Nach einem Besuch im Musical habe ich meine alten Mary Poppins Bücher noch mal herausgesucht. Immer wieder lesenswert!

DanielaN

Paris, ein Fest fürs Leben

Immer wieder ein Fest!

Curlysue98

Maria Stuart

Faszinierende starke Frauenfiguren und eine spannende eigene Sicht der Geschichte.

4Mephistopheles

Momo

Mein erstes eigenes (richtiges) Buch, das ich geshcenkt bekam. Immer wieder grossartig zu lesen! Wer weiss, was ich geworden wäre ohne es?

Shantyma

Buddenbrooks

Eine sehr dichte und atmosphärische Beschreibung der Buddenbrookschen Dynastie, die mir persönlich allerdings manchmal zu langwierig war

Azalee

1984

Ein Klassiker, der immer mehr an Aktualität gewinnt.

Larypsylon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lang ist es her...

    Titanic. Wie ich den Untergang überlebte.

    TanteGhost

    25. August 2014 um 10:59

    … und doch gerät die Katastrophe nicht in Vergessenheit. - Die Rede ist vom Untergang der Titanic. Lawrence Beesley, der Autor des Buches, war selber auf der Jungfernfahrt dabei. Er schildert seine Erlebnisse so, wie sie wirklich waren. - Auf diese Weise erfährt man etwas vom Leben an Bord, von den unterschiedlichsten Komforts der Klassen und ein paar Begegnungen, welche Herr Beesley gemacht hat. Als es dann zum Zusammenstoß kam, erfährt man, dass es gar nicht so laut war, wie es der Hollywoodfilm schildert. Da war kein lauter Knall... Lawrence Beesley redet darüber, wie er auf das Rettungsboot kam und wie es war, die Schreie derer zu hören, die im Wasser schwimmend nach Retten riefen. Der Leser erfährt auch von der fehlerhaften Berichterstattung der damaligen Sensationspresse. Die standen denen von heute in nichts nach! Das Buch hat mir bei seiner Lektüre mehrfach Schauer über den Rücken gejagt. Gerade die Szenen des Untergangs haben mich total gefesselt. Ich habe rein gar nichts von der Panik gelesen,d ie laut Film geherrscht haben soll. Die technischen Kapitel am Ende waren dann für mich schon wieder gar nicht mehr so interessant. Da ging es um die technischen Details des Schiffes und um die Vermeidbarkeit dieses Unglücks. Das Buch war einfach nur kurz und gut. Wenn ihr es irgendwie bekommen könnten, dann tut euch die Lektüre ruhig mal an. Das hier ist die reine Wahrheit ohne Ausschmückungen von Hollywood!

    Mehr
  • Rezension zu "Titanic. Wie ich den Untergang überlebte." von Lawrence Beesley

    Titanic. Wie ich den Untergang überlebte.

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. May 2009 um 13:48

    Als der Film "Titanic" im Kino lief, wollte ich eigentlich mit dem Thema nix zu tun haben. Doch dann besuchte ich die gleichnamige Ausstellung in Hamburg, die sehr beklemmend war und mein Interesse an der Katastrophe weckte. Daraufhin besorgte ich mir diesen Augenzeugenbericht, der sehr einfühlsam und in einem für die damalige Zeit typischen Stil geschrieben wurde. Man erlebt das Leben und Sterben an Bord des riesigen Schiffes mit, als ob man selbst dort wäre. Für diejenigen, die sich über den Film hinaus informieren möchten oder generell Augenzeugenberichte gerne lesen, ist dieses Buch lesenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks