Lawrence Durrell

 3,8 Sterne bei 31 Bewertungen
Autor von Bittere Limonen, Blühender Mandelbaum und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lawrence Durrell

Geboren 1912 in Jalundar/Indien, wuchs er in Indien auf und begann nach Ende seiner Schulzeit in England zu schreiben. Er lebte auf Korfu, in Ägypten und leistete bis 1956 in weiteren Ländern Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit für die britische Regierung. Ab 1957 ermöglichte ihm der Erfolg seiner Romane, sich als freier Schriftsteller in Südfrankreich niederzulassen. Dort starb er 1990 in Sommières.

Alle Bücher von Lawrence Durrell

Cover des Buches Schwarze Oliven (ISBN: 9783499111020)

Schwarze Oliven

 (3)
Erschienen am 01.06.1975
Cover des Buches Das Alexandria-Quartett (ISBN: 9783311240099)

Das Alexandria-Quartett

 (1)
Erschienen am 23.09.2021
Cover des Buches Die Schwarze Chronik. Roman. (ISBN: B0026QMH5W)

Die Schwarze Chronik. Roman.

 (1)
Erschienen am 01.01.1962
Cover des Buches Balthazar. Roman. (ISBN: B008XC2KFU)

Balthazar. Roman.

 (0)
Erschienen am 01.01.1968
Cover des Buches Das dunkle Labyrinth. Roman (ISBN: B0037GWOH6)

Das dunkle Labyrinth. Roman

 (0)
Erschienen am 01.01.1962
Cover des Buches In der Provence (ISBN: 9783458349716)

In der Provence

 (0)
Erschienen am 23.05.2007
Cover des Buches Bittere Limonen (ISBN: 9783498012113)

Bittere Limonen

 (6)
Erschienen am 01.11.1982

Neue Rezensionen zu Lawrence Durrell

Cover des Buches Das Alexandria-Quartett (ISBN: 9783311240099)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Das Alexandria-Quartett" von Lawrence Durrell

Im Mittelpunkt dieses vielschichtigen Zyklus steht eine unvergessliche, rätselvolle Frauengestalt,
dunkelbuchvor 6 Monaten

Justine, lebensvoll und von Leidenschaften getrieben, ein Geschöpf und Opfer ihrer Heimatstadt Alexandria, in der griechische und orientalische Einflüsse sich durchdringen und die Durrell einmal die große »Kelter der Liebe« nennt. Justines an Nymphomanie grenzende Affären und ihre ambivalenten Beziehungen zu dem reichen koptischen Bankier Nessim Hosnani, ihrem Ehemann, und dem irischen Lehrer Darley, ihrem Geliebten, zu dem Kabbalisten und Arzt Balthazar und dem Dichter Pursewarden, und die rätselhaften Ereignisse, in die sie alle verstrickt sind, bilden in flirrendem Zwielicht unter ständig wechselnden Perspektiven das farbige Handlungsgeflecht dieses großen Romanzyklus. Dies ist ein Werk von höchster Wichtigkeit, das mit anspruchsvollstem Maßstab gemessen werden will. Es umfaßt alle wichtigen literarischen Fragen unserer Zeit. Durrells Sprache ist fast immer virtuos, nicht nur in den Nebenhandlungen, Glossen und in den brillanten Berichten. Dieses erstaunliche Werk erinnert an Dichter wie Proust und Thomas Mann, Fitzgerald und Joseph Conrad. Alexandria, der Treffpunkt derer, die in der Tiefe ihres Geschlechts verwundet sind, aber auch jener anderen, die die Süße der decadence nicht nur zu schmecken, sondern aus ihr ein Äußerstes an Geistigkeit und Weisheit zu keltern verstehen - dieses Alexandria wird hier nicht beschrieben, sondern es wird durch Beschwörung herbeigerufen, durch einen Akt hochbewusster erzählerischer Magie.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nunquam (ISBN: 9783498012182)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Nunquam" von Lawrence Durrell

Die Erschaffung eines weiblichen Roboters
dunkelbuchvor 6 Monaten

der in Körper und Geist, in Sprache, Geste und Empfinden das genaue Ebenbild seiner toten Geliebten Iolanthe sein soll, ist das ungeheuerliche Ansinnen, das an den Ingenieur und genialen Erfinder Felix Charlock gestellt wird. Julian, der von dem Geheimnis umgebene, neurotische Chef des weltumspannenden Merlin-Konzerns, ist Iolanthe, der Schauspielerin aus Athen, die nur noch auf der Leinwand lebt, verfallen. Er sucht Charlock, dem er schon zahlreiche Erfindungen verdankt, in den Schweizer Alpen auf. Hier, im Paulhaus, in der Zauberberg-Atmosphäre des konzerneigenen Nervensanatoriums, hoffte Charlock, der Konstrukteur des Vergangenheit und Zukunft der Menschen enthüllenden Supercomputers Abel, seine Gewissenskonflikte zu überwinden, in die ihn die von Hybris und Machtgelüsten diktierten Aufträge des Merlin-Trusts gestürzt haben. Er kann sich den Bitten Julians, der sich zum erstenmal in seiner menschlichen Schwäche zeigt, nicht entziehen. Sein eigener faustischer Drang und der Einfluß seiner schönen Frau, der exzentrischen Benedicta, bestärken ihn in seinem Entschluß, das neue Wagnis auf sich zu nehmen. Wie Iolanthe in London allmählich wiederersteht, wie eine die Grenzen sprengende Technik tote Materie menschliche Funktionen imitieren, Leben, Geist und Willen nachäffen läßt, bis der Roboter Iolanthe von dem beseelten Vorbild nicht mehr zu unterscheiden ist, wie sich das Geschöpf der Kontrolle seiner Schöpfer entzieht, das ist der faszinierende Stoff dieses Romans.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Dark Labyrinth (ISBN: 9780571207435)
berkas avatar

Rezension zu "Dark Labyrinth" von Lawrence Durrell

Rezension zu "Dark Labyrinth" von Lawrence Durrell
berkavor 14 Jahren

war auf deutsch als 'Das dunkle Labyrinth' als rororo-Ausgabe erhältlich. Erlebnisse von Kletterern, die sich in kretischen Höhlen verirren. Sagt nicht so viel über Land und Leute wie andere Bücher Durrells, ist aber als Reisebegleitung noch zu empfehlen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks