Der parasitäre Konzern

Der parasitäre Konzern
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der parasitäre Konzern"

Das Handeln amerikanischer Konzerne orientiert sich nahezu ausschließlich am Aktienkurs. Ihre Manager sind so darauf konzentriert, kurzfristige Gewinne zu erwirtschaften, dass sie weder Rücksichten auf ihre Angestellten oder Verbraucher nehmen, noch an den Schutz der Umwelt denken und letztendlich sogar das langfristige Wohl des ganzen Konzerns aufs Spiel setzen. Amerikanische Unternehmen bezeichnet Mitchell als "perfekte Externalisierungsmaschinen", die alle durch die Gewinnmaximierung entstehenden Kosten (von Entlassungen bis hin zur Umweltbelastung) auf andere Gruppen abwälzen, die zu schwach sind, sich gegen die Übergriffe zu wehren.
Diese Entwicklung ist nicht das Produkt überlegter Planung, sondern einzig das Ergebnis der ungezügelten Kräfte des freien Kapitalmarktes. Den politischen Eliten ist es nicht gelungen, diesen Prozess zu steuern, und die Wirtschaftsführer sind genauso in dem Teufelskreis gefangen wie alle anderen. Unternehmensvorstände und Management sind gezwungen, sich dem Druck der Kapitaleigner zu beugen. Ein Großteil der Aktien befindet sich heute nicht mehr in der Hand von verantwortungsvoll und mittel- bis langfristig denkenden Unternehmern, sondern in der Hand von Anlegern, die massiven Druck ausüben, um kurzfristig Gewinne zu erzielen, aber keinerlei Verantwortung gegenüber irgendeiner Firma und deren Mitarbeitern empfinden.
Mitchell zufolge sind europäische Unternehmen traditionell stärker der sozialen Verantwortung und Humanität verpflichtet. Wenn sie vor der geballten Macht des amerikanischen Kapitals in die Knie gehen, entsteht ein uniformes Weltwirtschaftssystem, das extrem anfällig ist für globale Krisen.
Der Autor begnügt sich jedoch nicht mit einer Analyse der Fehlentwicklungen, sondern zeigt eine Reihe von Lösungsmöglichkeiten auf, die dem amerikanischen Unternehmenskapitalismus höchst unkonventionell erscheinen dürfen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570500279
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:414 Seiten
Verlag:Riemann Verlag
Erscheinungsdatum:06.03.2002

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks