Lea Freidinger

 4,8 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Splitterseele.

Alle Bücher von Lea Freidinger

Cover des Buches Splitterseele (ISBN: 9783969663882)

Splitterseele

 (8)
Erschienen am 11.12.2020

Neue Rezensionen zu Lea Freidinger

Cover des Buches Splitterseele (ISBN: 9783969663882)Maria_Leptokaridou___Theoharidous avatar

Rezension zu "Splitterseele" von Lea Freidinger

Ein gleichermaßen wunderbares und tragisches Buch
Maria_Leptokaridou___Theoharidouvor 14 Tagen

Noch nie war es mir so schwer gefallen eine Rezension zu verfassen. Ich hatte Bedenken, dass meine Rezension diesem Buch nicht gerecht wird. Aber ich gebe mein bestes, euch meine Gedanken und Gefühle zu schreiben, ohne euch zu Spoilern.


Als erstes möchte ich hinweisen, dass dieses Buch triggern kann und deswegen sollte man sich vorher die Triggerwarnung durchlesen❗️


Dieses Buch hat eine düstere und traurige Grundstimmung, es ist definitiv kein Buch, wo alles „Friede und Freude“ ist. 


Ich finde, es ist so viel mehr, als nur ein Buch, es ist die Wahrheit, glaube ich, wie es vielen Menschen innerlich auf dieser Welt geht. 

Die Wahrheit über psychische Probleme und ihren Ursachen, die verdammt Ernst genommen werden sollten. Die Wahrheit über „kaputte“ Menschen und toxischen Beziehungen, die Wahrheit darüber, dass es wichtig ist Hilfe anzunehmen, weil man manchmal aus den „Loch“ in dem man gefallen ist, einfach nicht mehr alleine rauskommt….


Ich habe vollsten Respekt gegenüber der Autorin, denn so ein Buch als Debüt und Selfpublisher zu schreiben, war sicherlich nicht einfach. 


Ich kann dieses Buch jedem Empfehlen, der mal was ganz anderes lesen möchte, als einen kitschigen Liebesroman.

Jedem, der sich mit einer Protagonistin auseinandersetzen möchte, die großen psychischen und physischen Schmerz durchgemacht hat und trotzdem jeden Tag weiterkämpft um ihre Dämonen zu bekämpfen.


„Das Leben ist wie die See, mal stürmisch und unaufhaltsam, mal ruhig und schleppend, gleichzeitig jedoch wieder aufregend und unberechenbar.“

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Splitterseele (ISBN: 9783969663882)Moontanas avatar

Rezension zu "Splitterseele" von Lea Freidinger

Hat mir sehr gut gefallen, ernste Themen werden behandelt
Moontanavor 2 Monaten

Inhalt:

Kanela möchte ganz von Vorne anfangen, mit einem neuen Namen, Ängste und Hoffnung macht sie sich auf den Weg nach Los Angeles zu ihrer Gastfamilie.

Leider ist der Neustart doch nicht so einfach wie sie sich das vorgestellt hatte, viele Herausforderungen und Selbstzweifel stehen ihr bevor.

Wird sie es am Ende schaffe ihren Weg zu finden?

Meinung

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen und möchte mich nochmals dafür bedanken.

Das Buch war ein richtiges Gefühlschaos und ich habe es dafür auch geliebt. Es hat mich von Seite eins gepackt und mich in den Bann gezogen.

Der Schreibstil von Lea war sehr leicht und flüssig, ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Zudem fand ich den Schreibstil sehr detailliert und emotional.

Mit Kanela als Person kam ich sehr gut zurecht, sie war mir direkt sympathisch und ich kannte ihre Gedankengänge gut nachvollziehen. Es gab viele Situationen in denen nicht so viel passiert ist, was mich überhaupt nicht gestört hatte da wir dadurch mehr Zugriff in Kanelas Gedanken hatten. Ich fand es teilweise sehr schlimm wie sie von sich gedacht hat und was sie alles in ihren jungen Jahren schon erleben musste.

Mit Luke musste ich erst warm werden, doch im laufe des Buches wurde er mir dann doch sympathischer.

Ich persönlich fand auch die Nebencharakte sehr passend, manche Personen hatte mehr mit Kanela zu als andere für mich war es sehr ausgeglichen.

Was ich ebenfalls positiv erwähnen möchte ist, dass die Entwicklung von Kanela gut gelungen ist, für mich kam sie sie authentisch rüber.

Die Handlung und die Idee fand ich sehr interessant. Es werden sehr schwierige und ernsthafte Themen behandelt. Es geht auch sehr in die Tiefe. Es werden die höhen und Tiefen von Kanela beschrieben.

Was mir auch gut gefallen hat sind die vielen Zitate.

Das Ende hat mir auch gut gefallen, es kam sehr realistisch rüber. Es lässt Freiraum für Spekulationen.

Fazit:

Für mich eine Leseempfehlung, ich finde es ist eine ganz tolle aber sehr heftige Geschichte die vielleicht nicht für jeden etwas ist. Bitte informiert euch vorher über die Triggerwarnung.

Die Protagonistin und auch die Handlung kommen sehr authentisch rüber.

Dank dem tollen Schreibstil, lässt sich das Buch schnell lesen

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Splitterseele (ISBN: 9783969663882)J

Rezension zu "Splitterseele" von Lea Freidinger

anders als erwartet
Jenny_Fischervor 3 Monaten

Zunächst einmal bin ich auf das Buch wegen dem unglaublich tollen Cover gestoßen!
Nach dem Lesen kann ich auch sagen, dass es perfekt zum Inhalt passt. All die kleinen Splitter, welche sich über dem Buchcover verteilen und auch "um das Buch herum" gehen.

Des Weiteren möchte ich den unglaublich schönen Schreibstil hervorheben. Lea weiß mit Worten zu spielen.Hin und wieder waren es mir zu viele Wortwiederholungen, doch dies spiegelt eigentlich nur Kanelas Zustand wieder: dieses auf der Stelle stehen, dieses Wiederholen der Gegebenheiten. Ein sehr guter Grundgedanke, der mich dennoch etwas beim Lesen störte. Oftmals gingen ihre Beschreibungen ins philosophische und ich konnte mir viele schöne Stellen markieren.

Die Geschichte um Kanela und Luke selbst ist schwierig zu beurteilen. Jeder, der dieses Buch lesen möchte, sollte sich die Triggerwarnung durchlesen. Kindesmisshandlung ist ein sehr sensibles Thema und sollte nicht leichtfertig gelesen werden. Ich persönlich brauche zwar keine Triggerwarnung, finde es aber richtig, dass die Autorin eine beigefügt hat - also beherzigt diese.

Ich glaube auch, dass dieses Buch eher Menschen verstehen, die selbst oder im Umkreis schon mit Angststörungen, Depressionen oder ähnlichem in Berührung gekommen sind. Das Auf und Ab einer Genesung kann einem sonst vielleicht etwas langwierig vorkommen. Aber genau das spiegelt das wahre Leben wider. Man wird nicht mit einem Finger schnippen geheilt. Man erlebt keine rosa rote Zukunft nur, weil man das so möchte. Daher finde ich es sehr authentisch, wie Kanela mit ihrer Vergangenheit umgegangen ist. Wie sich ihr Schicksal im Laufe des Buches wandelt, erfahrt ihr natürlich nur, wenn ihr es selbst lest.

Ihr merkt, das Buch ist kein Romance. Es ist kein Fantasy, wo einem eine helfende Fee alle Wünsche erfüllt. Es ist echt. Und genau deshalb solltet ihr es lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks