Lea Hamann

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Lea Hamann

Cover des Buches Leben, lieben, leuchten (ISBN:9783778792926)

Leben, lieben, leuchten

 (4)
Erschienen am 13.05.2019

Neue Rezensionen zu Lea Hamann

Neu

Rezension zu "Leben, lieben, leuchten" von Lea Hamann

Einer der wertvollsten Ratgeber, die ich je gelesen habe.
royalbooksvor 14 Tagen

Ich kannte Lea Hamann vor der Lektüre noch nicht und bin erst beim recherchieren darauf gestoßen, dass die Autorin auch einen YouTube-Kanal, einen Blog und einen Podcast hat. Ich habe alle drei Kanäle abonniert, weil ich bei Lea Hamann auf jeden Fall auf dem Laufenden bleiben möchte. Das hat mehrere Gründe.

Zum einen sind ihre Beiträge und auch das Buch bodenständig und doch gefühlvoll geschrieben. Mit dieser Mischung hat sie mich voll mitnehmen können, was es mir sehr leicht gemacht hat, mich auf den Inhalt des Buches einzulassen. Bodenständig deshalb, weil sie auch davon berichtet, wie sie sich von ihren Ängsten und Blockaden befreien konnte. Gefühlvoll deswegen, weil sie genau weiß, wie man sich in solchen Situationen fühlt, deswegen treffen ihre Worte auch genau ins Herz.

Ich habe generell die Einstellung, dass Betroffene Betroffenen nochmal ganz anders helfen können als normale Coaches oder Therapeuten. Dieses Buch hat das wieder einmal bestätigt. Ihre Übungen sind nicht kompliziert, aber sehr effektiv, eben weil Lea weiß, was in solchen Situationen hilft. Sie hat es schließlich selbst durchgemacht. Es wird nicht beschönigt oder weggelassen, sondern die Autorin sagt ganz klar, dass die Arbeit an den eigenen Problemen schmerzhaft und schwierig sein kann. Von Spontanheilung ist hier anderes als in vielen anderen Ratgebern zum Glück keine Spur. Denn Heilung ist Arbeit.

Als das Thema schmerzhafte Kindheit zur Sprache kam, war ich zuerst fix und fertig, manchmal bin ich es immer noch. Aber man darf nicht die Symptome beseitigen, sondern muss an der Ursache arbeiten. Und genau das will ich jetzt tun, weil ich fühle, dass es der richtige Weg ist.

Fazit:
Einer der wertvollsten Ratgeber, die ich je gelesen habe.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Leben, lieben, leuchten" von Lea Hamann

Der Weg zu einem erfüllten Leben
chaiiiivor einem Monat

„Deine Bestimmung wartet wie ein Samenkorn in deinem Inneren darauf, sich entfalten zu dürfen.“ 

 
In ihrem vielschichtigen Roman begibt sich Lea Hamann mit dem Leser auf die Suche nach dem eigenen Glück und Lebenssinn. 
Es werden viele essenzielle Fragen wie „Wie entdecke ich meine eigenen Stärken?“, „Wie finde ich meinen Weg?“ oder „Wie verbanne ich negative Gedanken?“ aufgegriffen. 
Dazu berichtet die Autorin von ihren eigenen Erfahrungen und gibt einem hilfreiche Denkanstöße sowie konkrete Handlungsanweisungen mit an die Hand. 

Ergänzend hat man die Möglichkeit, sich nach den Kapiteln Audio Meditationen anzuhören und auch das zuvor Gelesene anhand von kleinen Übungen zu vertiefen. 

Die als Life Coach tätige Seminarleiterin verwendet sehr viele Metaphern und Vergleiche, die es dem Leser erleichtern, ihre beschriebenen Gefühlszustände besser zu verstehen. 
An wenigen Stellen war es mir dadurch allerdings ein bisschen zu abstrakt, trotzdem konnte ich ihre Aussagen stets nachvollziehen. 

Dass Frau Hamann den Leser persönlich anredet und ihr Buch mit einem bestärkenden Appell an den Leser endet, fand ich persönlich sehr schön. 

Fazit: „Leben, lieben, leuchten“ ist ein Ratgeber, aus dem jeder für sich selbst einiges mitnehmen kann- so fand ich den Abschnitt über eigene Talente entdecken und die Bedeutung des Nein-Sagens sehr inspirierend. Deshalb kann ich das Buch wirklich jedem ans Herz legen, der bereit ist, seinen eigenen Weg zu einem erfüllten Leben zu beschreiten!

Kommentare: 4
157
Teilen
B

Rezension zu "Leben, lieben, leuchten" von Lea Hamann

Interessanter Ansatz, ein wenig flach dargestellt
belanaherminevor 3 Monaten

Inhalt

Im Studium merkt Lea Hamann, dass ihr alles keinen rechten Spaß machen will, dass das Leben in ihr fehlt. Sie sucht nach Wegen, wie sie zu ihrer eigenen Bestimmung finden kann. Inzwischen hat sie ihn gefunden und zeigt als Coach anderen Menschen, wie man diesen Weg gehen kann. Da aber nunmal nicht jede/r bei ihr zum Coaching gehen kann, hat sie dieses Buch als Selbstcoaching Anleitung geschrieben.

Das Buch ist in 3 Teile (leben, lieben, leuchten) mit jeweils 4 Kapiteln gegliedert. Entsprechend geht es um das Finden, die Umsetzung und das Leben der eigenen Bestimmung.

Ein zentraler Bestandteil des Vorgehens ist das sogenannte „weiche Atmen“, das Lea Hamann aus einem Praxisratgeber gelernt hat. Ein zweiter zentraler Bestandteil ist das Senden und Annehmen von Liebe. Alle Hindernisse, alle Blockaden aus der Kindheit (und ggf. früheren Leben), alles, was sich unangenehm und unbequem anfühlt, wird mit Liebe weggeatmet. Nur wenn sich etwas gut und stimmig anfühlt, dann ist es in Übereinstimmung mit unserer Bestimmung.

Jedes Kapitel enthält eine Übung, die z. B. mittels Fragen anregt, bestimmte Dinge zu spüren oder spürend zu erkunden. Außerdem gibt es für jedes Kapitel eine Audio-Meditation. Der jeweilige Link steht direkt an dieser Stelle, aber auch noch einmal leicht auffindbar am Ende des Buches. Allerdings ist die im Buch angegebene online-Community derzeit für neue Anmeldungen geschlossen.

Subjektive Eindrücke

Ich freue mich sehr für Frau Hamann, dass ihr dieses Vorgehen geholfen hat, ihren Weg zu finden. Und es ist natürlich auch schön zu lesen, dass diese Methode auch vielen anderen Menschen hilft, glücklicher und stärker mit sich selbst im Einklang zu leben. „Wer heilt, hat Recht.“ Damit könnte man es eigentlich beenden.

Meiner nach wäre es gut gewesen, wenn doch auch ein paar „Gegenindikatoren“ erörtert worden wären. Auch wenn Frau Hamann viel Unheil in ihrer Kindheit erlebt hat und sich – so jedenfalls vermittelt es das Buch – ganz allein davon befreit hat, so muss das nicht für jede/n ebenso der Fall sein. Auch Referenzen zu ähnlichen Verfahren hätte ich schön gefunden, weil man dann vielleicht Parallelen sehen könnte und man manches vielleicht auch besser verstehen kann.

Frau Hamann berichtet davon, wie ihr das „weiche Atmen“, das sie aus einem Praxisratgeber gelernt hat, sehr geholfen hat. Es ist ein zentraler Baustein ihres Weges. Allerdings wird es kaum erklärt. Auch einen Verweise auf den Praxisratgeber findet man leider nicht.

Der Text an sich ist flüssig geschrieben und lässt sich leicht lesen. Die Anleitungen sind verständlich und lassen sich leicht nachvollziehen. Hin und wieder streut Frau Hamann eigene Erfahrungen ein, was ich immer als sehr interessant erlebe. Leider bleiben diese aber sehr auf der sachlichen Ebene, sodass mir die Verbindung zu dem, was eigentlich mit der Methode erreicht werden soll, nicht gelingen mag.

Fazit

Wer nach einem Weg zu mehr Zufriedenheit und innerer Erfüllung sucht, kann es ruhig mal mit dieser Methode probieren.

Mehr Rezensionen von mir findet Ihr unter https://belanahermine.wordpress.com/category/rezension/

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks