Lea Schlenker

 4 Sterne bei 4 Bewertungen
Autorenbild von Lea Schlenker (©Michael Bolzli)

Lebenslauf von Lea Schlenker

Lea Schlenker (geboren 1992 in Zürich) ist eine Schweizer Autorin. Sie schreibt Gedichte, Kurzgeschichten, Prosa und Kolumnen. Sie hat in Literaturzeitschriften und -plattformen wie dem Tau, Eisenbart und Meisendraht, Mosaik, absolutzine, babelsprech und fixpoetry publiziert. Ihr erster Gedichtband «Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten» erschien 2020 im Aphaia Verlag.


Alle Bücher von Lea Schlenker

Neue Rezensionen zu Lea Schlenker

Cover des Buches Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten (Mitlesebuch 148) (ISBN: 9783946574149)Dandys avatar

Rezension zu "Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten (Mitlesebuch 148)" von Lea Schlenker

abwechslungsreich
Dandyvor 2 Monaten

Bei „ Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten“ von Lea Schlenker handelt es sich um Gedichte.


Die meisten Ideen für ihre Gedichte sind im letzten Sommer entstanden und aus dem Leben der Autorin gegriffen. Mit ein bisschen Fantasie gepaart, sind wunderschöne Gedichte und Textfragmente entstanden.


Jedes Gedicht ist anders. Mal etwas länger, mal nur ein paar Zeilen, unterschiedliche Grundideen  und verschiedene Schreibformen. Ich habe sie alle mit Begeisterung gelesen. Einige haben mir sehr gut gefallen. Bei drei Stück , habe ich nicht ganz so verstanden, was die Autorin sagen wollte. Auch haben mich zwei Themen überhaupt nicht angesprochen. Aber hier hat ja jeder eine andere Vorliebe, Meinung.


Der tiefe Einblick in die Gedankenwelt der Autorin hat mich hier besonders gereizt und ich wurde nicht enttäuscht.






Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten (Mitlesebuch 148) (ISBN: 9783946574149)Angelsammys avatar

Rezension zu "Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten (Mitlesebuch 148)" von Lea Schlenker

Welcher Ort? Nicht hier, nicht dort ...
Angelsammyvor 2 Monaten

Rezensionen sind selbstredend immer subjektiv. Jene für Lyrikbände aber ganz besonders und deswegen nicht ganz einfach zu schreiben. Ich hege immerzu die klandestine Befürchtung den Intentionen des Verfasser / in nicht gerecht zu werden oder mißzuverstehen. 

Rein technisch und deutend Gedichte zu zerlegen, als wäre es ein Auto, das man in trügerischer Hoffnung qua seiner Einzelteile besser zu verstehen hofft. 

Ich möchte dergestalt doch lieber expressiv aus meinen ganz eigenen Impressionen schöpfen, die ich dieses Buch betreffend erhielt. 

Lea Schlenker wurde 1992 in Zürich geboren und lebt in Bern. Sie studiert Wirtschaftspsychologie und schreibt an ihrem ersten Roman, auf den ich schon sehr gespannt bin. 

38 Poeme können hier von den Augen aufgesaugt werden und das Cerebrum bezaubern. 

In einer kurzen, aber sehr aufschlussreichen Präfation erläutert sie die Basis und Wurzeln ihrer Gedichte. 

Sie wandelt am Rand der dünnen Haut unserer Realität entlang. Sie ist durchaus der Wirklichkeit verpflichtet, aber sie spürt offenbar auch die feinen Risse in der Dermis zu Anderswelten. 

Aber aus jenen Rissen tritt kein Blut aus, sondern es strömen ad infinitum Worte heraus. Sie versteht es, tief aus dieser Quelle zu trinken und daraus generiert sie ihre Kreativität, die energetisch sowie kraftvoll ist. 

Ihre Neuronen verwirbeln die Worte zu originellen Metaphern und gekonnten Momentaufnahmen aus ihrem Leben. 

Manchmal scheinen einige ihrer Texte insolubel zu sein. Dies ist aber ein Trugschluß. Man muß nur diesen assoziativen Strom des Bewußtseins angemessen auf sich selbst einwirken lassen, ja, auch die Lyrik audibel intonieren, um ihren vollen Impakt zu spüren.

Sie spürt offenbar auch, wenn das Leben aus dem Alltag heraus sie in Insidien zu locken versucht. Aber sie kompensiert all das durch ihre Kraft der Imagination. 

Jeder dahinstreichende, verscheidende Tag bringt eine immense Emotion des Disagio mit sich. Diese bittersüße Melancholie streift wie ein Mistral hauchend durch diverse ihrer Texte. 

Ihre Lyrik ist frei verfasst, also ohne Reime. Aber mich stört das nicht, weil ich Poeme in jeder Form mag und liebe, hauptsache, sie versteht es, mich anzurühren. Diese hier schafft es, eine Kopfgeburt der feinsten Art, eben nicht nur auf Pallas Athene beschränkt. Jede / r Autor / in erschafft Leben, durch die Kopfgeburten ihrer Lyrik, Romane, Theaterstücke usw. 

Ich glaube, nein, bin überzeugt, daß Schweizer Lyriker aller Zeiten sträflich unterschätzt. Bestenfalls denken viele, Lyrik betreffend, an den Klassiker Conrad Ferdinand Meyer. Dabei gibt es solch dynamische Poet ! innen (Ausrufezeichen ist Absicht! ) aus dem eidgenössischen Ländli. Sie sollten endlich mehr gewürdigt werden. Danke, Lea Schlenker! 

Ein Exempel? Bitte sehr: Dein Haus steht auf wackeligen Fassaden / In einer existentialistischen Drehscheibe / Baby / Möchtest du nicht langsam mal umziehen? ( Auszug aus "Ich träumte" )

Kommentare: 1
20
Teilen
Cover des Buches Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten (Mitlesebuch 148) (ISBN: 9783946574149)angelina_exlexs avatar

Rezension zu "Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten (Mitlesebuch 148)" von Lea Schlenker

Sommerlaune und Studium-Spirit
angelina_exlexvor 2 Monaten

Prosagedichte sind genau mein Ding. Sie sind so etwas wie ausschweifende Erzählungen in Kurzform. Diese Sammlung von Lea Schlenker ist eine bunte Mischung aus sommerlichen Hochgefühlen, die zusammenprallen mit studentischem Alltag, Irrsinn, Absurditäten und vorübergehender Liebe. Viel Haptik und eine hohe Geschwindigkeit. Für mich ist das Studium zwar nur noch eine vage Erinnerung und auch meine Sommer sehen ganz anders aus, aber das Lebensgefühl der Autorin in jener Zeit lässt sich gut nachempfinden. Das Buch eignet sich wahlweise als humorvolle Vorbereitung oder Erinnerung an einen verrückten Sommer.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich verlose drei Exemplare meines Erstlingswerks "Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten"! Ich freue mich, wenn du teilnimmst und wenn möglich auch eine Bewertung hierlässt.

Für die letzten kalten Tage verlose ich Summerfeelings in Form von Gedichten. Ich verschenke drei Exemplare meines ersten Gedichtbandes "Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten" und freue mich auf alle, die mitmachen!  

27 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Lea Schlenker im Netz:

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks