Neuer Beitrag

Lea_Weisz

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo, ihr Lieben,

mein Name ist Lea Weisz. Ich bin Autorin Historischer Romane. Unter anderen Namen habe ich bereits mehrere Romane bei renommierten Verlagen veröffentlicht.
Der Amazon-Verlag "Tinte und Feder" stellt Besprechungsexemplare (Print) meines neuen Mittelalterromans "Die Bärenführerin" zur Verfügung. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr wirklich vorhabt, an der Leserunde aktiv teilzunehmen! Es wäre für mich wünschenswert, wenn ihr eure Rezension dann auch bei Amazon veröffentlicht!

Worum geht's?

In der Eifel, 1347: Agnes, die siebzehnjährige Tochter des Grafen Werner von Langerode, ist mit Bernard von Hinzweiler verlobt. Doch bereits beim ersten gemeinsamen Ausritt stellt sich heraus, dass er eine hochmütige und brutale Ader hat. Ihre forsche Schwester Beth versucht vergeblich, ihr die Angst vor der Heirat zu nehmen.

Als ihr treuer Hund stirbt, engagiert der Graf eine Gauklergruppe, um seine Töchter aufzuheitern. Agnes hat von Kindheit an eine tiefe Verbundenheit zu Tieren sowie die Gabe, sich in deren Wesen hineinzuversetzen. Als der Tanzbär der Gauklergruppe schwer erkrankt, steht sie ihm in seinen letzten Stunden bei. Dabei knistert es gewaltig zwischen ihr und dem Bärenführer Kilian. Doch diese Verbindung wäre nicht standesgemäß, denn die Grafentochter würde unwiderruflich die Ehre der Familie zerstören, und auch für Kilian hätte es schlimme Folgen. Agnes muss eine Entscheidung treffen – soll sie dem Ruf Ihres Herzens folgen oder den Wünschen ihres geliebten Vaters gerecht werden?


Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Lea Weisz

Autor: Lea Weisz
Buch: Die Bärenführerin

AmberStClair

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würtde mich sehr gerne für diese Geschichte bewerben.

Katharina_

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt fantastisch *-* Da wäre ich auf jeden Fall sehr gerne dabei. Auch das Cover hat es mir angetan *-*
Zeit habe ich auf jeden Fall - habe gerade Semesterferien und somit nichts, was mich vom Lesen und Kommentieren abhalten könnte.

Beiträge danach
239 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Hopeandlive

vor 6 Monaten

Zusammenfassung / Rezension

Herzlichen Dank, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte und hier kommt jetzt auch endlich meine Rezi, ich teile sie auf lovelybooks und auf amazon:
https://www.lovelybooks.de/autor/Lea-Weisz/Die-B%C3%A4renf%C3%BChrerin-1524360371-w/rezension/1543699177/
https://www.amazon.de/Die-B%C3%A4renf%C3%BChrerin-Lea-Weisz/product-reviews/1503900711/ref=cm_cr_dp_d_ttl?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews&sortBy=recent#R25TGOBIXJ990V

Aischa

vor 6 Monaten

Kapitel 17 bis 24
Beitrag einblenden

Der Graf scheint leider nicht mehr potent genug zu sein, um noch ein Kind zu zeugen. Aber da sein frischgebackener Schwiegersohn nicht einmal davor zurück schreckt, ihn zu betäuben, um seine junge Schwiegermutter Genefa zu vergewaltigen, ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis diese schwanger ist.
Kilian und Agnes haben sich - wie erwartet - auf dem Weg von bzw. nach Aachen verfehlt, und jetzt wird es mir leider wieder zu unrealistisch: Kilian trifft doch tatsächlich noch vor der Burgmauer auf Beth und läuft somit gar nicht Gefahr, sich dem Grafen erklären zu müssen.
Agnes reitet Mal eben allein nach Trier, findet problemlos den Tierhändler, krault den Löwen und die Bärin und wickelt auch gleich noch den Händler um den Finger. Klar doch ...
Im Klappentext steht zwar etwas von Agnes' "tiefer Verbundenheit zu Tieren", aber derartige Spontanzähmungen hatte ich mir nicht darunter vorgestellt.

Freda_Graufuss

vor 6 Monaten

Plauderecke

Lea_Weisz schreibt:
Was mich ein bisschen wundert: Einigen Leserinnen war offenbar vorher nicht klar war, wohin die Reise geht. Meines Erachtens hätte das aufmerksame Lesen des Klappentextes ausgereicht, um den Roman richtig einzuordnen. Ich hatte nicht vor, in die Fußstapfen von Umberto Eco oder Waltraud Lewin zu treten. Liebe Grüße, Lea

Aber ganz vor steht "Historischer Roman" drauf. Und eben nicht "Historisches Märchen" ;) Und einen Eco habe ich gar nicht erwartet - ich weiß gar nicht, ob ich derzeit für so einen Schmöker überhaupt die Zeit hätte.

Ich habe auch nichts gegen Kitsch oder gegen etwas freie Auslegung der Geschichte, aber das war mir leider an vielen Stellen dann zu viel. Wenn beispielsweise Agnes allein, ohne Hilfe durchgebrannt wäre und dabei wochenlang mit sich gerungen hätte, wäre das (für mich) glaubwürdiger, als wenn sie (zumal als Frau im 14. Jhd.) nach einmal drüber schlafen ins Unbekannte zieht und ihr gleich mehrere Personen dabei tatkräftig helfen.

Zugegeben, ich bin kein Autor und ich könnte so eine Geschichte auch nicht besser schreiben. Aber ich bin ein Leser, der gern Historische Romane liest. Und ich finde, dass es auch hilft, wenn der Andere weiß, was nicht gefallen hat. Mag sein, dass es an einer falschen Erwartungshaltung lag - aber die können andere zukünftige Leser auch haben.

Ich lese übrigens auch gern Fantasie. Wenn ich zu so einen Buch greife, bin ich weit aus weniger kritisch. ;)

Aischa

vor 6 Monaten

Zusammenfassung / Rezension

Hier ist meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Lea-Weisz/Die-B%C3%A4renf%C3%BChrerin-1524360371-w/rezension/1544245250/
Ich habe sie außerdem auf Amazon und buecher.de gestellt, auf Thalia ist das Buch nicht gelistet.
Danke für die nette Runde, auch wenn der Roman nicht ganz das war, was ich mir erhofft hatte.

Lilo1

vor 5 Monaten

Kapitel 17 bis 24
Beitrag einblenden

Einige interessante Handlungen, die in der damaligen Zeit nicht möglich gewesen wären. Wenn man davon absieht, finde ich es nicht so schlimm :) Schön, dass sich Kilian und Agnes letztlich finden. Natürlich läuft alles relativ unproblematisch ab, es ist eben kein Drama :)
Traurig und verstörend ist Bernards Handeln. Schrecklich, dass manche Menschen tatsächlich so ticken.
Der Spruch mit dem Wein ist echt fies und man kann nur hoffen, dass er irgendwann bestraft wird. Schön, dass Saul jemanden gefunden hat, der zu ihm passt.
Die Liebesgeschichte zwischen Agnes und Kilian finde ich leider immer noch etwas zu farblos. Es gab für mich keine richtige Entwicklung zu dieser. Da finde ich die Liebe zwischen Beth und Richolf greifbarer und man fiebert mehr mit :)

Lilo1

vor 5 Monaten

Kapitel 25 bis 34
Beitrag einblenden

Interessant wie es weiter und zuende geht. Natürlich muss es neben der guten Resonanz auf Agnes und den Bären (ihre öffentlichen Auftritte) einen negativen Part geben. Krass wie skrupellos Matthes ist.
Schade, dass Beth und Richolf die Burg in Brand stecken und Mirte dabei stirbt. Eine extreme Handlung. Dass Agnes` Vater stirbt ist traurig und bedeutet nur noch mehr Probleme auf Langerode. Dass Genefe sich jetzt nicht mehr gegen Bernard wehren kann und Vater Albertus ein solcher Widerling ist, ist gruselig und verspricht keine schöne Zukunft.
Am Ende des Buches fand ich leider keinerlei Hinweis, dass es eine Fortsetzung gibt. Das sollte noch geändert werden, da man sonst denkt, dass es so endet. Hätte ich es nicht hier bei der Leserunde gelesen, hätte ich es wohl nicht mitbekommen :)

BarbaraM

vor 5 Monaten

Zusammenfassung / Rezension

ier nun auch meine Rezension und die jeweiligen Links:

https://www.lovelybooks.de/autor/Lea-Weisz/Die-Bärenführerin-1524360371-w/rezension/1552771162/

https://www.amazon.de/review/R2B16LBZ19FXA3/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

https://www.tyrolia.at/tyrolia/rezension/9781503900714

https://www.lesejury.de/lea-weisz/buecher/die-baerenfuehrerin/9781503900714?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte und herzliche Grüße!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.