Leah Cypess

 3,7 Sterne bei 80 Bewertungen

Lebenslauf von Leah Cypess

Leah Cypess schrieb ihre erste Geschichte bereits im Alter von sechs Jahren und schloss ihren ersten Vertrag für einen Text in der Highschool ab. Sie studierte Biologie, Jura und Journalismus und bereiste Island, Jordanien und Costa Rica. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie inzwischen in Boston und schreibt ihre Bücher bevorzugt auf dem Spielplatz.

Alle Bücher von Leah Cypess

Cover des Buches Death Marked - Die Magierin der Assassinen (ISBN: 9783570402849)

Death Marked - Die Magierin der Assassinen

 (62)
Erschienen am 10.08.2015
Cover des Buches Death Marked - Das Geheimnis der Magierin (ISBN: 9783570402955)

Death Marked - Das Geheimnis der Magierin

 (15)
Erschienen am 08.03.2016
Cover des Buches Mistwood (ISBN: 9780061957017)

Mistwood

 (1)
Erschienen am 26.04.2011
Cover des Buches Death Sworn (ISBN: 9780062221216)

Death Sworn

 (0)
Erschienen am 04.03.2014
Cover des Buches Nightspell (ISBN: 9780061957048)

Nightspell

 (0)
Erschienen am 29.05.2012

Neue Rezensionen zu Leah Cypess

Cover des Buches Death Marked - Die Magierin der Assassinen (ISBN: 9783570402849)hooks-books-buechers avatar

Rezension zu "Death Marked - Die Magierin der Assassinen" von Leah Cypess

Death Marked
hooks-books-buechervor 6 Monaten

Von diesem Buch verrät man am besten nicht zu viel . Für jeden der Geschichten über Assassine gerne mag , ist hier bestens unterhalten.

Die Protagonisten sind klasse, und der Showdown so unglaublich gut das man  unbedingt weiter an dieser Reihe dran bleiben sollte. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Death Marked - Die Magierin der Assassinen (ISBN: 9783570402849)Kagalis avatar

Rezension zu "Death Marked - Die Magierin der Assassinen" von Leah Cypess

Ganz nett für Zwischendurch
Kagalivor 2 Jahren

Ich muss zugeben, bei dem Klapptext habe ich etwas mehr erwartet. Death Marked ist zwar ein ganz gutes Jugendbuch, aber nur ein mittelmäßiges Fantasybuch.


Ileni ist ein Charakter, an den man sich erstmal gewöhnen muss, denn sie gibt nicht viel von sich Preis, selbst dem Leser nicht und daher weiß man nicht sofort etwas mit ihr anzufangen. Nach etwas längerem begleiten stellt sie sich als eine eher pragmatische Person, mit trockenem Humor heraus, die leider für mein Geschmack, sich zu sehr von ihrem Umfeld beeinflussen lässt. Sie bedauert ihren Zustand, verständlicherweise, doch zeigt leider wenig Motivation, etwas selbstständig an ihrer Lage zu verbessern. Das fand ich Schade, da sie dadurch einen Großteil der Handlung wie ein Kommentator und nicht wie die Protagonisten wirkt, so amüsant ihre trockenen Kommentare auch sind.
Als männliches Gegenstück haben wir Sorin, ein stiller, doch, zumindestens wenn es um seine Ansichten geht, überraschend leidenschaftlicher junger Assassine. Zusammen geben die beiden irgendwie schon ein merkwürdiges Paar ab. Ich finde es zwar normalerweise gut, wenn's nicht Liebe auf den ersten Blick ist, aber hier kam der Umschwung ziemlich plötzlich und die Gefühle wirkten zum Ende hin etwas gezwungen., als ob die Autorin etwas anderes geplant hätte, aber z.B die Verlegerin gesagt hätte: „Nee, lass sie mal schneller zusammenkommen und knutschen, die jungen Leute stehn auf sowas“ Abgesehen von diesen beiden, bleiben die restlichen Charaktere leider etwas blass.

Ebenso blass, bleibt die Welt in der Death Marked spielt. Man erfährt zwar dass es ein „böses“ Imperium und die Raeni gibt, aber das wars dann auch schon. Nichts zur Geografie, zur Geschichte der Feindschaft, oder sonstige Welteninformation. Eine Ausnahme bildet hier die Magie, deren Funktionsweisen sehr schön und logisch erklärt werden.

Immerhin: Trotz dieser Punkte, die mir missfallen haben, liest man das Buch doch in einem Rutsch durch und ist neugierig auf die Fortsetzung. Dazu beigetragen haben vor allem der Schreibstil, der mich ein wenig an Trudi Canavan erinnerte und auch die überrasche Wendung zum Ende hin.


Fazit:


Death Marked ist zum Größtenteils ein ganz nettes Lesevergnügen, für Zwischendurch, ohne viel Besonderheiten. Allerdings macht die überraschende Wendung zum Ende durchaus Lust auf mehr.


Diese und andere Rezensionen (mit zusätzlichem Coververgleich Deutsch/Original) findet ihr auch auf Miss Page-Turner



Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Death Marked - Die Magierin der Assassinen (ISBN: 9783570402849)watchthebooks avatar

Rezension zu "Death Marked - Die Magierin der Assassinen" von Leah Cypess

Es hätte tiefer gehen können...
watchthebookvor 4 Jahren

Leah Cypess Buch "Death Marked - Die Magierin der Assassinen" hat einen so vielversprechenden Klappentext und doch lässt die Spannung, welche man erwartet, auf sich warten.

Es ist eine Mischung aus Krimi und Fantasy.
Zwei ungeklärte Morde und eine junge Magierin mit kaum Magie.
Die Handlung hat einen guten Spannungsbogen und hällt den Leser auch gut fest, jedoch fehlt die tiefe.
In so manchem Kapitel hätte eine etwas weitläufigere Beschreibung oder tiefergehende Handlung nicht geschadet und die zu plötzich aufgeklärten Morde lassen den Leser ersteinmal verdutzt die Seite nochmal lesen.
Das Buch will gelesen werden und doch hoffte man ins Meer zu springen und taucht dann plötzlich nur in einem Planschbecken auf.

Das Buch könnte einen erneuten feinschliff vertragen aber die Handlung, das Setting und die Charaktere bieten einem eine Flucht in ihre Welt, welche gern erforscht werden will.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Leah Cypess im Netz:

Community-Statistik

in 188 Bibliotheken

von 45 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks