Leah Fairchild Conquer his Heart: Mark

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Conquer his Heart: Mark“ von Leah Fairchild

Marks Leben ist entspannend unaufgeregt, bis er auf Anraten seines Arztes wieder mit Sport beginnt und im Fitnessstudio auf Thomas trifft. Mark ist sofort klar, dass der attraktive Mann mit dem Körper eines Models in einer ganz anderen Liga spielt als er. Doch als Thomas ihm mit seinem Trainingsplan hilft und die Funken fliegen, hat Mark mit einem Mal ein Date. Dumm nur, dass Thomas gleich von Anfang an klarstellt, dass er lediglich eine Affäre sucht. Noch viel dümmer, dass Mark sich dem Feuer zwischen ihnen nicht entziehen kann - und sein Herz verliert. Er lässt sich auf das heiße Spiel ein, wohl wissend, dass er dabei nur verlieren kann. Band II erscheint voraussichtlich Anfang August. Mit einem atemlosen Seufzen schlang Mark die Arme fest um Thomas' Hals. Thomas' Hände strichen kräftig an seinen Seiten hinab und schickten wohlige Schauer durch ihn hindurch, gleich darauf zerrten sie das T–Shirt hoch, und Mark spürte sie auf seiner Haut. Leise stöhnte er auf. Die sicheren, ein wenig rauen Griffe und die Art, in der Thomas hoch zu seiner Brust fuhr, fühlten sich so verdammt gut und richtig an. Als Thomas seine Brustwarzen erreichte und mit den Daumen darüber rieb, rasten Feuerblitze durch Mark hindurch. Wieder stöhnte er, lauter dieses Mal. War das geil! Er liebte es, an den Brustwarzen gereizt zu werden. Thomas ließ von seinem Mund ab und zog eine Spur aus heißen Küssen und Bissen über seine Wange und den Hals, dann löste er sich genau lang genug von Mark, um ihm das Shirt über den Kopf zu ziehen. Gleich darauf presste er den Mund auf Marks Schulter, saugte an der Haut, jedoch nicht fest genug für einen Knutschfleck. Eigentlich schade. Doch bevor er etwas sagen konnte, war Thomas bereits weiter nach unten gewandert. Erneut stöhnte Mark auf, als sich der warme Mund um seine linke Brustwarze schloss. Thomas saugte daran, während er mit der Zungenspitze wieder und wieder darüber strich, mal sanfter, mal fester in einem unregelmäßigen Rhythmus. »Oh ja ... gut ... mehr davon.« Keuchend vergrub Mark die Hände in Thomas' dichtem Haar, um ihn festzuhalten.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen