Leah Fleming

 3.9 Sterne bei 92 Bewertungen
Autorin von Schiff der tausend Träume, Die Karte der Sehnsucht und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Leah Fleming

Leah Fleming stammt ursprünglisch aus dem englischen Lancashire. Bisher war sie als Autorin von historischen Romanzen sehr erfolgreich und hat nun ihren ersten großen Roman geschrieben. Fleming ist verheiratet und hat vier Kinder. Die Autorin lebt und arbeitet in Yorkshire Dales sowie in einem Olivengut auf Kreta.

Alle Bücher von Leah Fleming

Sortieren:
Buchformat:
Leah FlemingSchiff der tausend Träume
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schiff der tausend Träume
Schiff der tausend Träume
 (79)
Erschienen am 08.03.2012
Leah FlemingDie Karte der Sehnsucht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Karte der Sehnsucht
Die Karte der Sehnsucht
 (14)
Erschienen am 26.03.2015
Leah FlemingThe Girl from World's End
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Girl from World's End
The Girl from World's End
 (0)
Erschienen am 01.10.2007
Leah FlemingThe Captain's Daughter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Captain's Daughter
The Captain's Daughter
 (0)
Erschienen am 01.06.2012
Leah FlemingOrphans of War
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Orphans of War
Orphans of War
 (0)
Erschienen am 20.10.2008
Leah FlemingMothers and Daughters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mothers and Daughters
Mothers and Daughters
 (0)
Erschienen am 16.02.2009
Leah FlemingRemembrance Day
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Remembrance Day
Remembrance Day
 (0)
Erschienen am 15.10.2009
Leah FlemingWinter's Children
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Winter's Children
Winter's Children
 (0)
Erschienen am 07.03.2012

Neue Rezensionen zu Leah Fleming

Neu
W

Rezension zu "Schiff der tausend Träume" von Leah Fleming

Schiff der Träume
wanderfalkevor 4 Monaten

Das Buch hat mich sehr in den Bann gezogen.
Eine Entscheidung verbindet gleich drei Familien miteinander. Das Buch ist nicht über die Titanic, obwohl man das am Anfang denken könnte. Doch um etwas zur Titanic zu sagen: Dieses Ereignis hat so viele Familien auseinandergerissen, kaputt gemacht und so viel Leid über die Menschen gebracht. Dennoch zeigt dieses Buch, wie die Titanic zwei Menschen und drei Familien miteinander verbunden hat.
Leah Fleming hat mit unglaublich viel Gefühl und vielschichtig geschrieben und war mutig genug, um Charaktere kommen und auch gehen zu lassen.
Man möchte wissen, wie es weiter geht. Doch gleichzeitig will man sich unglaublich viel Zeit lassen und das ist auch gut, denn das Buch ist es wert langsam gelesen zu werden.

Kommentieren0
0
Teilen
Ellaa_s avatar

Rezension zu "Schiff der tausend Träume" von Leah Fleming

Titanicliebhaber aufgepasst. 📚🌊
Ellaa_vor 5 Monaten

Inhaltsangabe:
Zwei ungewöhnliche Frauen. Eine schicksalshafte Nacht. Ein ganzes Leben voller Geheimnisse. Als sie an Bord der ›Titanic‹ gehen, sind sie durch Stand und Herkunft getrennt: die Auswanderin May und die reiche Celeste. Als das unsinkbare Schiff sinkt, kann Celeste May und, wie sie glaubt, deren Kind aus den eisigen Fluten retten. In jener Nacht erwächst zwischen May und Celeste eine Freundschaft, die ihren weiteren Lebensweg auf immer verbindet - ebenso wie das Geheimnis des geretteten Kindes, das die Zukunft dreier Generationen prägen wird: von New York über England bis zu den Hügeln der Toskana.

Meine Meinung:
Ein tolles Buch über 2 Frauen, die durch ein schreckliches Erlebnis tief miteinander verbunden werden. Und das Leben danach. 📚❤ ACHTUNG! Die Titanic sinkt bereits nach rund 40 Seiten, es geht vor allem um das Leben der Überlebenden nach dieser schicksalshaften Nacht.

Cover: Das Cover ist wunderschön! 🖤 und gefällt mir ausgesprochen Gut. Man sieht eine junge Frau an einer Bootsreling stehen. Sie blickt über das weite Meer, man sieht aber schon die Freiheitsstatue von New York.
Die Frau, vermutlich May, steht mit dem Rücken zu uns- ihre dunklen Haare sind zu einem Knoten gebunden. Sie trägt ein langes, für das 1900 typische lange dunkelgrüne Kleid und einen wunderschönen passenden Hut, mit einer weißen großen Blume. Einfach ein passendes, schlichtes und doch wunderschönes Cover! 😊

Schreibstil: Der Schreibstil war sehr angenehm und verständlich. Ich konnte manche Szenen perfekt nachvollziehen und war von der detalliertheit sehr überzeugt. Ein toller ganz eigener Stil wie ich finde. Ich hoffe noch weitere Werke der Autorin lesen zu können. :)
Es gibt einige Sichtwechsel was sehr zur Auflockerung diente- und somit lässt uns die Autorin in mehrere Leben von Charakteren schlüpfen. Es war vollkommen harmonisch wie diese gegensätzigen Menschen nebeneinander herleben und wie sich die Schicksale letzten Endes verbinden. 😍📚

Kapitel: Die Kapitel waren toll aufeinander aufgebaut- man konnte so viele Entwicklungen miterleben, so eine tolle Ansammung  ausführlicher, verschiedener Lebensgeschichten- die Schluss endlich miteinander verwoben sind. 😍
Ich mochte dieses ausführliche wirklich- an ein paar Stellen fande ich es jedoch auch etwas gezogen. Das kann passieren. :)

Mit dem Ende war ich ein wenig unzufrieden. 🙈 zum Schluss ging mir die Auflösung ein wenig zu fix von der Hand. So detailliert- und das Ende kam dann so hastig. Schade, trotz zauberhaftem Happy End. 📚

Idee: Ich war schon immer ein geheimer Fan der Titanic, es hört sich doof an, aber spätestens seitdem ich den Film mit Leonardo Dicaprio gesehen habe. 🙈 ich begann ein wenig zu recherchieren und bin unter anderem auf dieses Buch gestoßen- sehr interessant und emotional mitzuverfolgen.
Und sehr empfehlenswert für Alle, die sich so wie ich dafür interessieren was für viele das Leben nach dem Unglück bedeutete. 🌎

Charaktere: Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es in diesem Buch mehrere Sichtweisen sowie Einsichten in das Leben vieler Personen. Ich möchte aber nicht zu viel verraten- hier könnte ich sonst mächtig spoilern. 🙈

Bedeutend ist aber vor allem May. Durch May und ihr Unglück, kommt eine Lawine ins Rollen, die sie sich so wahrscheinlich nicht vorgestellt hat. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung.
Ich konnte mich perfekt in May hineinversetzen- ihren Schmerz förmlich miterleben.
Sie hat ein großes Herz und ist sehr leidenschaftlich und Hilfsbereit. Ich mochte sie sehr.

Celeste ist May in all der Zeit eine wahre Freundin- was auf Gegenseitigkeit beruht.
Sie ist zwar einige Klassen der Gesellschaft höher als May, doch das ist für beide Nebensächlich. Wirklich sehr schön. 🖤
Beide sind Überlebende der Titanic und genau dieses Ereignis hat diese einzigartige Freundschaft entstehen lassen. 🐣

Mein Fazit: Ich gebe dem Buch herzliche 4,5 Sterne und kann es  wärmstens weiterempfehlen. :) ich war prima unterhalten und tauchte in eine für mich, bislang unbekannte Welt hinab.
Für Titanicliebhaber natürlich ein Muss. 📚🖤

Kommentieren0
56
Teilen
ErleseneBuechers avatar

Rezension zu "Schiff der tausend Träume" von Leah Fleming

Titanic, Spitze & Benimmkurse
ErleseneBuechervor 5 Monaten

Nachdem ich im Auswandererhaus in Bremerhaven war, wollte ich unbedingt mehr über diese Zeit und Einzelschicksale erfahren. Vor allem alles rund um die Titantic erweckte erneut mein Interesse, so dass ich mir einige Romane rund um dieses Thema wünschte. „Schiff der tausend Träume“ war eines davon und auch wenn die Titanic bereits gleich zu Beginn des Buches sinkt, wirft das Unglück lange Schatten über das Leben der Beteiligten.

Der Roman ist sehr umfangreich, geht über mehrere Generationen dreier Familien und spielt in der Zeit von 1912 bis 1959. Drei Schicksale, die eng miteinander verwoben sind, gemeinsamer Ausgangspunkt ist die Titanic. Der Leser begleitet May aus der Arbeiterklasse, die aus Englang mit ihrem Mann und Tochter nach Amerika aufbrechen möchte, um ein neues Leben zu beginnen. Sie verliert bei dem Unglück beide Familienangehörige. Im Rettungsboot lernt sie die Engländerin Celeste kennen, die zu ihrem wohlhabenden Mann nach Amerika (Ohio) zurückkehrt. Ihre Ehe ist unglücklich, aber sie will ihren Sohn nicht verlassen. Außerdem begleitet der Leser den Italiener Angelo, der sich in Amerika (New York) ein neues Leben aufgebaut hat und nun am Pier auf seine Frau und seine Tochter wartet – leider vergeblich.

Diese Protagonisten werden über die Jahrzehnte begleitet. Man lernt ihre Kinder, ihre neuen Partner und Familienangehörige kennen und lieben. Man erlebt England, Amerika, aber auch die Toskana… zwei Kriege müssen die Familien überstehen… Freude und Leid ertragen… bis am Ende alle Fäden zusammenlaufen.

Es ist ein ziemlich dicker Wälzer, der viel Zeit, Leid, Erfahrungen, Familie, Freundschaft beinhaltet. Der spannend, aber auch entspannend ist. Er hat vielleicht auch Längen, die ich nicht wirklich erkannt bzw. so empfunden habe. Wenn ich das Buch aufklappte, hatte ich das Gefühl alte Bekannte wiederzutreffen. Das war schön, manchmal auch schön traurig.

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Leah Fleming im Netz:

Community-Statistik

in 196 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks