Leah Mercer

 4,4 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Leah Mercer

Cover des Buches Was wir uns versprachen (ISBN: 9782919800292)

Was wir uns versprachen

 (9)
Erschienen am 11.09.2018
Cover des Buches Was von uns geblieben ist (ISBN: 9781477848500)

Was von uns geblieben ist

 (7)
Erschienen am 21.02.2017

Neue Rezensionen zu Leah Mercer

Neu
Cover des Buches Was von uns geblieben ist (ISBN: 9781477848500)Booklovers0s avatar

Rezension zu "Was von uns geblieben ist" von Leah Mercer

Wunderschöner Roman
Booklovers0vor 2 Jahren

Mir hat dieser Roman sehr gefallen. 

Er beginnt mit dem tragischen Verlust von Zoe und Edward um ihren gemeinsamen Sohn. Zoe gibt sich an den Unfall extrem selbst Schuld und fällt in ein tiefes Loch. Anfangs bemüht sich Edward noch Zoe zu unterstützen, aber irgendwann gibt auch er auf. 
Dann fahren gemeinsam beide in den Urlaub und verlieren sich dabei aus den Augen, vielleicht finden sie ja am Ende des Urlaubs wieder zusammen?

Mir hat die Story und der Schreibstil sehr zugesagt. Man ließt einmal aus der Sicht von Zoe (heute) und Edward (heute), man erfährt auch wie die beiden zusammen gefunden haben. Alles mega romantisch, jedoch sehr, sehr traurig. 

Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem ans Herz legen

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Was wir uns versprachen (ISBN: 9782919800292)CoffeeToGos avatar

Rezension zu "Was wir uns versprachen" von Leah Mercer

hallo Groschenroman
CoffeeToGovor 2 Jahren

Inhalt
Mark und Anna sind glücklich verheiratet und nichts kann dieses Glück trüben. Bis Mark plötzlich von heute auf morgen nicht mehr nach Hause kommt und Anna keine Ahnung hat, was passiert ist. Eine Suche voller Trauer, Zweifel und Wut beginnt. 

Eigene Meinung
Das war ein echt anstregendes Buch. Durch den einfachen Schreibstil ließ es sich zwar gut runterlesen, war aber viel zu naiv geschrieben. Eher wie ein Groschenroman.

Mark und Anna hätte ich das ein oder andere Mal gerne an die Wand geschlagen, so dämlich waren sie. Ich konnte das Verhalten von beiden einfach überhaupt nicht nachvollziehen.

Im Laufe der Geschichte haben sich beide auch so verhalten, dass man meint, dass sie den jeweils anderen in den vielen Jahren ihrer Ehe nicht wirklich kennen, geschweige denn lieben gelernt haben. Sie haben einfach viel zu viele Geheimnisse voreinander und können die Reaktionen ihres Partners überhaupt nicht abschätzen.

Der Grund für Marks Verschwinden ist schlimm, aber gleichzeitig ist die Geschichte, die sich daraufhin entwickelt, total bescheuert. Einfach unlogisch und weltfremd. Wie Mark sich verhält, das tut man seinem Partner nicht an. Das verhindert einfach der gesunde Menschenverstand. Wobei Anna auch nicht besser abschneidet.

Fazit
Ich konnte mit der Geschichte nichts anfangen. Das ist keine tragische Liebesgeschichte sondern eine von zwei dämlichen Menschen, die sich gegenseitig trotz langer Ehe fremd sind. 
Schmalzig, schnulzig und kitschig. Gut, dass ich dafür kein Geld ausgegeben habe.

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Was wir uns versprachen (ISBN: 9782919800292)K

Rezension zu "Was wir uns versprachen" von Leah Mercer

Berührender Familienroman!
Karin_Pfvor 2 Jahren

Anna kocht für ihren Mann Mark und freut sich schon auf den Abend. Als dieser dann heimkommt und sie mit ohne große Worte verlässt, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie kann nicht nachvollziehen warum, weshalb und wohin Mark verschwunden ist. 

Mein Fazit: 
Es war ein absolut berührendes Buch! Es bricht das Herz und doch am Schluss hat man ein leichtes Lächeln im Gesicht. 
Anna sucht ihren Mann und versucht nachzuvollziehen warum er sie verließ. Als sie den Grund herausfindet, zieht es dem Leser erst mal den Boden unter den Füßen weg. 
Man merkt die Liebe der Beiden zueinander, denn es wird abwechselnd aus der Sicht von Anna und Mark erzählt. 
Auch die Begegnung mit Marks Vater und warum Mark keinen Kontakt zu seinen Eltern hat, kommt langsam ans Licht. Es war eine berührende Geschichte, die von der aufopfernden, selbstlosen Liebe zwischen Familienmitglieder und Ehepartnern erzählt. 
Mark hätte ich zwischendrin einfach schütteln können, aber mit seiner Geschichte konnte ich seine Handlungen zeitweise nachvollziehen. 
Anna hat auf ihrer Suche aber auch tatkräftige Unterstützung von ihrer Schwester Sophie. Die in manchen Punkten für die Ablenkung sehr dankbar ist. 

Der Schreibstil reißt mit, rührt einen zu Tränen (und das nicht nur einmal) und lässt einen lächeln. Es war ein Buch, dass man zwar aus der Hand legt, aber definitiv nicht vergisst! Im Gegenteil, während ich die Rezension verfasse habe ich immer noch die Protagonisten vor Augen. Es erzählt von Schicksalsschlägen, die jeden von uns treffen kann und auch von schwierigen Familienentscheidungen und -banden. Von der Autorin werde ich auf jeden Fall wieder was lesen! 

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Worüber schreibt Leah Mercer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks