Leah R. Miller Flirt mit Nerd

(192)

Lovelybooks Bewertung

  • 149 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 6 Leser
  • 50 Rezensionen
(91)
(77)
(22)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Flirt mit Nerd“ von Leah R. Miller

Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!

⭐⭐⭐⭐⭐

— freyacat
freyacat

Zuckersüße, nerdige Liebesgeschichte, die auf ganzer Linie überzeugt

— Lielan
Lielan

Sehr niedliche Geschichte, lässt sich locker und schnell lesen. Perfekt für diejenigen, die Comics, Rollenspiele und Co. mögen.

— reading_ani
reading_ani

Die Charaktere bleiben zu oberflächlich - hier fehlt eindeutig Tiefgang.

— DrunkenCherry
DrunkenCherry

Schöner Jugendroman um die Liebe zu Comics - mit kleinen Abzügen, weil ich für Highschool-Ewige-Liebe-Storys zu alt bin :D

— nici_12
nici_12

Tolles Buch! Sehr zu empfehlen. Süße Liebesgeschichte, für alle Nerds unter uns.

— agnesxu
agnesxu

Unerwartet schön!

— PauliaterS
PauliaterS

Unglaublich romantische Lovestory mit einem tieferen Sinn. Luftig leichter Schreibstil. 4,5 Sterne

— eulenauge
eulenauge

schönes, lustiges Jugendbuch

— RainyDays
RainyDays

2,5 Sterne. Es war mir zu kitschig, jugendlich.. Nichts für mich.

— Sarlis
Sarlis

Stöbern in Jugendbücher

Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle

Das hat mir irgendwie nicht so gut gefallen

Bibliomania

Chosen - Die Bestimmte

Tolle Geschichte mit Suchtfaktor :)

Booksdream

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Es ist gut geschrieben aber, so was ist nichts neues.

Biebessa

Magonia

Trotz vielfältiger Ideen konnte mich das Buch nur mittelmäßig erreichen. Schade, da steckt viel Potenzial drin

Losnl

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Tolles, mitreißendes Finale!

nuean

Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Sehr gutes und empfehlenswertes Buch.

Bixi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Du bist gut so wie du bist

    Flirt mit Nerd
    j125

    j125

    09. May 2017 um 13:25

    Meine Meinung:Das Buch hat mich gleich auf mehreren Ebenen angesprochen. Ein auffälliges Cover, ein witziger Klappentext, ein guter Titel und nicht zuletzt die vielen positiven Rezensionen, haben mich sehr neugierig gemacht.Die freche Maddie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Manchmal möchte man ihr die Comics um die Ohren hauen, weil sie so oberflächlich und egoistisch ist und man sich fragt, warum sie sich vor allem Logan gegenüber so fies verhält. Aber dann ist da wieder die echte Maddie. Die, die stundenlang mit ihrem Bruder über Comics spricht, die, die mit Logan eine Elbenprinzessin für ein Rollenspiel kreiert, die, die einfach sie selbst ist. Diese Maddie mochte ich wirklich gern.Logan hat mir manchmal echt leidgetan. Wie Maddie ihn behandelt, ist schon sehr daneben. Er ist ein super lieber Typ, der sich viele Gedanken macht. Um seine Geschwister und seine Eltern, deren kleiner Comicladen nicht sonderlich gut läuft. Er denkt sich tolle Unternehmungen aus und vor allem steht er zu sich und seinen Hobbys.Letztlich geht es in der Geschichte vor allem darum, dass Maddie – dank Logan – lernt zu sich selbst zu stehen. Das dürft keine Überraschung sein. Es ist zwar vor allem ein Prozess der in Maddie selbst stattfinden muss, aber dennoch hätte ich mir ein bisschen mehr Interaktionen mit anderen gewünscht. Vielleicht das Logan noch deutlicher macht, dass ihm andere egal sind. Da das Buch in den Sommerferien spielt, ist es natürlich schwieriger Reaktionen durch Mitschüler zu zeigen, aber trotzdem hätte man auf Maddies Angst mehr eingehen können, auch wenn sie unbegründet ist.Ich selbst lese keine Comics, aber trotzdem ist Maddies Begeisterung sehr ansteckend und ich hatte Spaß, sie beim Entdecken neuer Welten zu begleiten.Fazit:Egal ob Nerd oder nicht, dieses Buch sollte jedem eines klar machen: Du bist gut, so wie du bist.

    Mehr
  • Zuckersüße, nerdige Liebesgeschichte, die auf ganzer Linie überzeugt

    Flirt mit Nerd
    Lielan

    Lielan

    17. April 2017 um 18:42

    Leah Rae Millers "Flirt mit Nerd" ist eine zuckersüße Liebesgeschichte aus dem Young Adult Genre und im cbt Verlag erschienen. Ich habe mich riesig auf diese nerdige Geschichte gefreut, denn mir hat sowohl das Cover, mit den knallig-bunten Farben, als auch die Kurzbeschreibung wahnsinnig gut gefallen. Und Leah Rae Miller überzeugt mit "Flirt mit Nerd" auf ganzer Linie. Von der ersten Seite hat sie mich gleich in ihren Bann gezogen und mich bis zur letzten Flirt-Szene nicht mehr los gelassen. Ein Buch, dass sich wohl als Sommer-Strand-Lektüre, als auch als Winter-Kamin-Kuscheldecke-Lektüre perfekt eignet. Leah Rae Miller hat mit "Flirt mit Nerd" eine perfekte Lektüre zur Entspannung erschaffen, eben ein Büchlein, dass sich locker, flockig, leicht verschlingen lässt. Ein absolutes Glücklichmacherbuch, eventuell sogar der perfekte Süßigkeitenersatz. Denn in ihrer Geschichte gibt es so viel Zuckersüßes und Romantisches. Zuckerschock pur. Ihr Schreibstil ist absolut faszinierend, als Leser wird man komplett in die Geschichte gesogen, sodass man definitiv das Gefühl hat, direkt vor Ort zu sein und sich mit der Protagonistin identifizieren zu können. Der nerdige Anteil der Geschichte hat es mir persönlich vollkommen angetan. Ich liebe Comics und Superhelden Geschichten. Von Marvel und DC bekomme ich nie genug und deswegen ist es mir auch so leicht gefallen die Liebe zu Comics und all dem Nerdkram, der Protagonistin, nach zu vollziehen. Auch die Rollenspiel-Abende fand ich super interessant, wie viel Arbeit und Kreativität hinter der Planung und Organisation einer solchen Party steckt, absolut faszinierend.Die beiden Protagonisten Maddie und Logan können ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen und sind großartig, greifbar und machen die Geschichte für den Leser perfekt, emotional. Maddie ist das typische It-Girl auf der High School. Blond, schön, intelligent, Cheerleaderin und natürlich die Freundin des schärfsten Footballer-Jungen. Allerdings verbirgt sie ein großes Geheimnis, von dem nicht einmal ihre beste Freundin erfahren darf. Sie liebt Comics und ist innerlich der totale Obernerd. Aber diese Leidenschaft lebt sie nur leise, still und heimlich zu Hause aus. Als sie durch einige unglücklich, verketteten Zufälle den örtlichen Comicladen betreten "muss" und sie dort auf Logan, ebenfalls aus ihrer High School, trifft, kann sie ihre Nerdseite nicht mehr verstecken. Mit und mit verliebt sie sich in den süßen, sehr, sehr, sehr attraktiven, gentleman-mäßigen Nerd Logan. Und diese Gefühle lassen sich keinesfalls mehr verleugnen. Aber dennoch fällt es Maddie super schwer zu ihrer Nerdseite zu stehen und diese aus Angst ihren Status zu verlieren nicht länger zu verstecken. Ob sie dies letztendlich schafft, oder ob sie Logan zutiefst verletzten wird ist nun die Frage.

    Mehr
  • Niedliche Geschichte über eine junge Liebe

    Flirt mit Nerd
    reading_ani

    reading_ani

    07. April 2017 um 17:09

    Inhalt: Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!Das Buch war wirklich nicht schlecht, eine leichte und frische Liebesgeschichte, die man sehr leicht lesen konnte. Perfekt für den Frühlung! Die Charaktere mochte ich sehr gern, sie sind sehr nah an der Realität mit jeder Menge Ecken und Kanten, die jeden auf seine Art und Weise sehr sympathisch machen. Einer mehr, der andere weniger. Aber so ist das ja nun mal auch im wahren Leben.Ich habe eigentlich keine Kritik an diesem Buch, nur war das Thema für mich persönlich nicht ganz so meins. Ich mag weder Comics, noch Rollenspiele oder Videospiele. Im letzten Drittel des Buches hat mich das doch etwas gestört, da ich mich da nicht wirklich reinversetzen konnte. Aber es war auf jeden Fall mal etwas anderes und ich bereue es auf keinen Fall, dass ich dieses Buch gelesen habe! Wenn ihr auf Comics, Videospiele, Rollenspiele oder ähnliches steht und auch nicht abgeneigt seit gegenüber einer netten Liebesgeschichte, dann ist das Buch perfekt für euch! :)

    Mehr
  • Ganz nett, aber ohne Tiefgang

    Flirt mit Nerd
    DrunkenCherry

    DrunkenCherry

    16. March 2017 um 07:46

    Der Klappentext verspricht eine wunderbar nerdige Geschichte. Leider hat man schon auf den ersten Seiten dieses Buchs das Gefühl, dass dieser Geschichte etwas fehlt.Obwohl der Schreibstil sehr angenehm und flüssig war, wurde ich die kompletten 350 Seiten lang nicht mit den Charakteren warm. Protagonistin Maddie ist einfach der Stereotyp schlechthin. Ein Goodgirl, das dazu neigt, unbedarft zu handeln. Ihrer Figur fehlt es leider vollkommen an Tiefe. Bei Love Interest Logan (der Name war schon das einzig coole, bedenkt man, dass er den Sohn eines Comicshopbesitzers mimt) war es leider ähnlich. Die Sachen, mit denen man Tiefe hätte erzeugen können, wurden nur halbherzig angerissen. Am besten gefallen hat mir tatsächlich der Nebencharakter Dan. Der war einfach wunderbar loyal und konnte so schön fluchen.Die Liebesgeschichte in diesem Buch ist eigentlich ganz nett - aber es geht hier alles zu leicht. Die Konflikte sind zwar da, aber sie können zu einfach beseitigt werden und man leidet nicht richtig mit den Figuren mit. Von Seite zu Seite plätschert die Story nur so dahin und obwohl sich das Buch sehr schnell weg liest, wird man zu keiner Zeit wirklich mitgerissen.Irgendwie hatte ich mir das Buch auch nerdiger vorgestellt. Klar, Rollenspiele udn Comics schön und gut, aber da wäre noch mehr gegangen.Insgesamt ist das Buch ganz nett und liest sich wie eine Disney-TV-Filmproduktion. Man kann alles vorhersehen, niedlich ist es aber trotzdem.Dennoch kann auch ein Jugendbuch mehr Tiefgang haben.

    Mehr
  • Flirt mit Nerd

    Flirt mit Nerd
    nici_12

    nici_12

    12. March 2017 um 12:26

    Die Story Maddie war schon immer ein Comic-Suchti und liebt sie bist heute. Aber heimlich. Als sie sich in der sechsten Klasse am jährlichen Kostümwettbewerb als Spectrum Girl verkleidet, ist sie fest überzeugt, dass sie gewinnen wird. Aber keiner erkennt ihr Kostüm und ihre beste Freundin macht sich über sie lustig: weil sie sich als eine Comic-Figur verkleidet hat. Das Ereignis war für Maddie so prägsam, dass sie ihre Comic-Leidenschaft vor ihren Mitschülern verheimlicht. Nur mit ihrem Bruder kann sie über die Comics diskutieren und schaut sich mit ihrem Vater Sci-Fi-Filme an. In der Schule ist sie eine Cheerleaderin, mit dem Footballstar Eric zusammen und steht auf die Sängerin Allison Blair (die sie in Wirklichkeit nicht leiden kann). Ihre Comics bekommt sie immer per Post und ist schon voller Vorfreude auf die finale Ausgabe Nummer 400 von The Super Ones. Aber leider bekommt sie eine Garten-Zeitschrift, weil der Comic schon vergriffen ist und soll fünf bis sieben Wochen warten. Das kann sie nicht! Sie muss wissen, wie es weitergeht. Also bleibt ihr nur eine Wahl: der städtische Comic-Laden Phoenix. In der Hoffnung, sich unkenntlich verkleidet zu haben, macht sie sich dorthin auf den Weg und soll auch die letzte Ausgabe bekommen. Von dem  Jungen an der Kasse: Logan. Der Nerd in ihrer Schule, den sie aber insgeheim schon länger süß fand. Er leiht ihr seinen letzten Comic, mit der Bitte ihn anzurufen, wenn sie ihn zurückgeben will. Gesagt, getan. Logan hat sie natürlich erkannt, aber er hängt es nicht an die große Glocke,denn insgeheim steht er schon seit der neunten Klasse auf sie. Statt dessen lädt er Maddie ein. Zur NerdCon und zu  einem Rollenspiel, das über den ganzen Sommer gehen soll. Maddie willigt ein. Ihr Freund Eric macht Urlaub in Florida und ihrer besten Freundin Terra weicht sie aus, was kann also schiefgehen? Maddie erlebt, wie es ist, wenn man sich nicht verstecken muss. Und dann sind da noch die Gefühle für Logan. Bei ihrem ersten Auftritt bei  dem Fantasy-Rollenspiel trifft sie auf Kelsey, die Ex-Freundin von Logan. Eine böse/schwarze Fee, mit der sie sich sofort unsympathisch ist. Für Maddie wird das Netz aus Lügen, Flirts und Versteckspielen immer enger, als ihre Freundin Terra sie bei einem Date mit Logan erwischt und ihr Freund Eric, mit dem sie per Telefon Schluss gemacht, sich nicht meldet. Bis Maddie die Erfahrung machen muss, dass es viel wichtiger ist, was sie von sich denkt, als was andere von ihr denken. Und kann sie Logan dazu bringen, ihr zu verzeihen, nachdem sie sich ihm gegenüber so unfair benommen hat?   Meine Meinung Es ergeht mir ein kleines bisschen ähnlich wie bei „Finding Cinderella“ von Coleen Hoover. Ich bin etwas zu alt für diese Highschool-Ewige-Liebe-Rosarot-Geschichten, auch wenn ich es hier nicht ganz so schlimm fand. Die Idee um einen Comic-Nerd bzw. eine Comic-Nerdin (sagt man das so?) fand ich echt niedlich und die Story ist flüssig geschrieben und lässt sich gut lesen. Was mir an der Geschichte sehr gut gefällt, ist mehr die Weisheit, die sie mitgibt: Nämlich, dass es nicht darauf ankommt, was andere von einem denken, sondern was man selbst von einem denkt. Dass es nicht wichtig ist,  wieviele Freunde man hat, sondern das man „echte“ Freunde hat. Insgesamt ein gutes Buch, das man sehr schön „zwischendurch“ lesen kann.

    Mehr
  • Süße Liebesgeschichte mit der Findung nach seinem wahren Ich.

    Flirt mit Nerd
    agnesxu

    agnesxu

    01. March 2017 um 21:33

                                                        Inhalt:Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!                                      Meinung über das Cover: Das Cover erinnert mich  an einen Comic, eher gesagt an eine Interaktion im Comic wie das klassische "Boom". Die Farben sind super aufeinander abgestimmt es sieht einfach wunderschön aus. Nichts aufwendiges aber zum verlieben. Rezension:Anfangs habe ich es mir doch schwer getan mich in die Geschichte hinein zu versetzen. Dabei finde ich die Story ziemlich süß und seit "The Big Bang Theory" stehe ich ja total auf Nerds - Zumal ich selber eine Schwäche für Star Wars, Comics und Co. habe. Umso glücklicher bin ich jetzt, dass ich das Buch gelesen habe. Ich finde Logan toll und würde mir sofort so einen Typen herzaubern wenn, das möglich wäre, haha. Maddie mochte ich Zeit lang nur bedingt. Ich verstand nicht wieso sie sich so dafür schämte, da es wirklich schlimmeres auf der Welt gibt. Aber dann wurde mir bewusst, dass man sich in solch einer Gesellschaft schnell 'anders', oder 'komisch' findet und sich deswegen anpassen mag. Sei es bezüglich Klamotten, Interessen o. a. Dingen. Haben wir uns nicht alle mal verstellt um unser wahres Ich zu verbergen? Es ist menschlich und dann war mein Kroll gegen Maddie vorbei. Es tat mir einfach für Logan leid. Die Liebesgeschichte zwischen ihnen fand ich dennoch Zucker pur und schwärme immer noch über beide Ohren. Das Buch hat mich oft zum grinsen seufzen gebracht,gerade wenn wieder etwas Romantisches passiert ist. Mein absoluter Insider-Favorit ist Martha. Ich fand sie so, so, so toll. Allgemein waren viele Nebencharakter wie z.B Vera (erinnert mich an Agnes von "Ich - Unverbesserlich"), oder Dan auch super humorvoll. Ich habe oft lachen müssen über die beiden.Ich LIEBE einfach dieses Buch und bin so froh, dass es zur meiner Sammlung gehört. Ob ich das Buch weiterempfehlen würde? Sofort! ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

    Mehr
  • Locker leichte Sommerlektüre

    Flirt mit Nerd
    eulenauge

    eulenauge

    14. February 2017 um 12:18

    "Dein ganzes Leben lang werden dich Leute aus allen möglichen Gründen beurteilen. [...] Das gehört zum Leben dazu. Du kannst nicht alle glücklich machen. Aber du kannst dich glücklich machen." (S.263) Inhalt Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele! Meine Meinung Am Anfang des Buches dachte ich, dass Maddie eine versnobte und eingebildete Prinzessin ist, die sich nur darum kümmert, was die anderen über sie denken könnten. Naja, eigentlich war es auch genau so. Aber mithilfe des Prologs konnte ich sie zumindest teilweise verstehen und habe es deswegen nicht ganz so engstirnig gesehen. Trotzdem ging sie mir machmal auf die Nerven. Sie hat sich so viele Gedanken um die anderen gemacht und war selbst unglücklich. Sogar ihre Eltern hat sie angelogen, obwohl die sie doch am besten verstehen konnten. Aber dank eines glücklichen Zufalls musste sie, Madelyne Jean Summers, höchstpersönlich! in den Comicladen gehen. Manchmal hat sie es dann doch übertrieben, aber eigentlich war sie doch ein ganz nettes Mädchen und dank Logan hat sie gelernt, zu sich zu stehen und sich zu akzeptieren, egal was andere von ihr halten. Und das gefiel mir am besten. Denn in der Pubertät denkt man ja oft daran, wer man sein will und was man im Leben überhaupt möchte. Aber es reicht, klein anzufangen. Zum Beispiel mit den Hobbies. Und man muss sich nicht verstellen. Nur weil es den anderen nicht in den Kram passt, wie du bist, musst du doch nicht dein Leben danach ausrichten. Das Buch spricht auch die Gesellschaft an und die klassichen Klischees. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Er ist sehr locker und leicht, weshalb man das Buch auch sehr gut an einem warmen Sommertag lesen kann, aber bis dahin wollte ich jetzt nicht mehr warten. Es ist eher sehr leichte Lektüre. Man darf jetzt auch nicht zu viel erwarten. Was mich aber enttäuscht hat, ist, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, dass das Buch auf einen Höhepunkt, eine Kehrtwende oder einen riesigen Knall hinarbeitet. So wie es auch sein soll. Aber da kam nichts. Nicht wirklich. Nichts desto trotz hat das Buch seinen Charme und es gab auch viele Stellen, an den ich herzlich gelacht habe oder einfach mal schmunzeln musste. Fazit Ich kann das Buch auf jeden Fall an alle weiterempfehlen, die gerne etwas leichtere Lektüre lesen wollen und denen, die mit einer Teenie Lovestory gut bedient sind. Mir hat das Buch sehr viel Freude bereitet und es bekommt eien Ehrenplatz in meinem Bücherregal.

    Mehr
  • Ein Jugendroman über die Selbstfindung

    Flirt mit Nerd
    Jemasija

    Jemasija

    27. October 2016 um 20:54

    Maddie ist Cheerleaderin, zusammen mit dem Fußballstar der Schule und hat beliebte Freundinnen, so wie es sich für ein beliebtes Mädchen auf der Highschool gehört. Maddie hat sich dieses Leben aufgebaut um akzeptiert zu werden und verheimlicht ihre wirklichen Interessen hinter dem beliebten Mädchen, das die ganze Schule kennt. Sie steht auf all den Nerdkram und liest besonders gerne Comics. Als Maddie eines Tages auf den lang ersehnten Finalen Band einer Comicreihe wartet und dann die Nachricht erhält, dass dieser nicht lieferbar ist, ist sie gezwungen einen Comicladen aufzusuchen um den Finalenband in den Händen halten zu können. Bisher hat Maddie ihre Comics immer auf dem Computer gelesen, so kann sie es heimlich zu Hause tun und sie wird nicht erkennt, an diesem Tag allerdings geht sie das Risiko ein, schließlich ist es DER Finaleband. Undercover versucht sie den Band zu ergattern und dabei trifft sie ausgerechnet auf ein bekanntes Gesicht namens Logan. Die beiden kennen sich flüchtig. Von einen anderen Tag scheint ihr perfektes Leben, welches sie sich so hart erarbeitet hat in Gefahr.  Logan eröffnet ihr neue Welten, sie teilen die gleichen Gemeinsamkeiten, aber ist es das wirklich wert?  Ich war auf der Suche nach einem süßen Roman für zwischendurch und ich habe ihn gefunden. 'Flirt mit Nerd' ist eine süße Geschichte, bei der einen das Herz aufgeht. Innerhalb von einem Abend habe ich das Buch verschlungen und ich konnte es nicht aus der Hand legen, bis ich als Leserin endlich Klarheit hatte.  Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Maddie geschrieben. Es ist interessant Maddies Gedankengänge zu verfolgen und auch ihr Sinn für Humor war sehr amüsant. Logan ist ebenfalls ein wichtiger Charakter. Er ist nicht der typische 'Traumtyp' wie man sie sonst aus einigen Büchern kennt, aber genau das ist es, was ihn für die Leser und auch für Maddie so interessant und liebenswert macht. Im Laufe der Geschichte lernt man noch viele weitere Charaktere kennen, die man auch sehr gut kennenlernt und sofort ins Herz schließt. Einige Nebencharaktere überraschen einen im Laufe der Geschichte auch - total unerwartet!  Ein Buch über die Selbstfindung mit schönen Worten, die sich manch einer zu Herzen nehmen kann und auch sollte. Ich kann es nur weiterempfehlen! 4 Sterne, weil mir die Spannung gefehlt hat. Es ließ sich zwar in einem Rutsch durchlesen, aber vom Hocker hauen konnte mich die Story leider nicht, da hat noch ein bisschen was gefehlt. Mehr hätte man meiner Meinung nach aber auch nicht aus der Geschichte rausholen können. Eine tolle Umsetzung! Ich hoffe die Autorin schreibt demnächst noch ein paar weitere Bücher. 

    Mehr
  • locker, nerdig - perfekt für zwischendurch

    Flirt mit Nerd
    ausz3it

    ausz3it

    23. October 2016 um 15:24

    Erst einmal möchte ich mich noch bei cbt bedanken, dass sie mir ein Rezensionsexemplar haben zukommen lassen. Dieses Cover springt einem ja wahrlich ins Auge und verspricht eine locker leichte, süße Teenie-Geschichte voller Klischees und das meine ich nicht negativ! Dieses Versprechen konnte Leah Rae Miller auch einhalten. Es ließ sich wunderbar lesen, doch an einigen Stellen wurde es mir dann doch etwas zu rosarot und ich brauchte hin und wieder eine Pause. Im Prolog erfährt der Leser den Grund für Maddies Doppelleben und hier sage ich nur, dass die Gesellschaft echt grausam sein kann! Nun springt man einige Jahre nach vorne, es ist kurz vor den Sommerferien und Maddie wartet ungeduldig auf den finalen Band ihres Lieblings-Comics. Maddie lebt das perfekte Doppelleben. Nach außen ist sie das super angepasste Mädchen, das die angesagten Bands hört, bei den Cheerleadern ist, ihr Freund ist der Star des Footballteams und sie gehört zu den beliebtesten Schülern der Schule. Sie tut alles um ihr eigentliches Ich zu verstecken und verstrickt sich immer tiefer in ihren Lügen. Ich fand es oft nicht verständlich, warum sie sich so sehr dafür schämt auf Comics zu stehen. Erst durch Logan lernte ich sie richtig kennen und zum Vorschein kam eine sehr sympathische, manchmal überdrehte Maddie, die es liebt über Comics zu reden, mit ihrem Dad Anime-Marathons macht, sich stundenlang im Comic-Laden aufhalten kann und es liebt sich zu verkleiden. Logan ist genau der Typ Nerd, den ich mir immer vorstelle. Er ist etwas schüchtern und doch hat er eine eigene Radio-Show beim örtlichen Collegesender. Logans Erfahrungen mit Mädchen waren bisher leider nicht allzu positiv, daher ist er auch etwas Misstrauisch Maddie gegenüber, die mit ihrem absonderlichen Verhalten oft alles verkompliziert. Im Laufe des Sommers führt Logan Maddie in die Welt der Nerds ein und mein persönlicher Höhepunkt war das Live Rollenspiel, wo Maddie sich einen Showdown der extraklasse liefert! Aber ich möchte ja nicht zu weit vorgreifen. Um sich mit Logan treffen zu können und trotzdem nicht aufzufliegen erzählt Maddie ihren Freundinnen immer wieder neue Ausreden. Während sie ihren Eltern immer erzählt, sie würde sich mit ihrer besten Freundin Terra treffen. Ein Nebencharakter der mir sehr ans Herz gewachsen war, war Logans Mutter Martha. Sie war einfach nicht der typische Typ Mutter, sondern genauso ein Nerd wie ihr Sohn. Es war ein rundum gelungenes Jugendbuch mit einer sehr wichtigen Botschaft: Sei so wie du bist und nicht so, wie andere dich haben möchten!Fazit:Es ist sehr vorhersehbar was als nächstes passiert, da Maddie an vielen ihrer Problem selbst schuld hat, dennoch ist es eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch, die ich jedem, ob Nerd oder nicht, nur weiter empfehlen kann. 

    Mehr
  • Flirt mit Nerd- Rezension

    Flirt mit Nerd
    LeseratteJana

    LeseratteJana

    02. October 2016 um 17:31

    Maddie ist ein absoluter Nerd, versucht das aber zu verstecken, weil sie denkt, dass die anderen sie nicht akzeptieren, wenn sie das herausfinden. Doch eines Tages trifft sie Logan, der genau wie sie Comics liebt. Und dieser Junge stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf.Ich fand die Geschichte echt süß und auch die Charaktere waren mir sympathisch. Das Buch lies sich ziemlich schnell lesen und die Details waren sehr schön ausgearbeitet.Zudem kommen die Ängste von Maddie sehr gut rüber. Man konnte ihre Angst vor der Inakzeptanz ihrer Mitschüler gut nachvollziehen und es fiel einem leicht, sich in ihre Lage zu versetzen.Auch die Moral am Ende gefiel mir tendenziell gut, auch wenn diese auch wieder ein Schwachpunkt war. Ich finde es schön und wichtig, dass dem Leser vermittelt wird, dass man man selbst sein soll und dass man zu sich stehen soll. Ich finde es jedoch eher unrealistisch das Maddie zum Ende hin von allen akzeptiert wird. Schließlich gibt es immer Leute die keine Toleranz gegenüber anderen zeigen.Außerdem habe ich das Ende nicht ganz verstanden, ich weiß nicht ganz, was sie mit dieser Aktion mit dem Rollenspiel bezwecken wollte, beziehungsweise wie sie damit Logan für sich gewinnen wollte.Zuletzt finde ich noch, dass das Buch nicht wirklich was besonderes ist. So eine Liebesbeziehung lässt sich in sehr vielen Büchern finden und diese Geschichte hebt sich nicht aus der Masse hervor. Zusammenfassend ist diese Geschichte schön zum Abschalten und Entspannen. Sucht man jedoch eine etwas anspruchsvolle Lektüre, sollte man sich etwas anderes suchen. Deshalb vergebe ich 3 bis 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Eine zuckersüße Liebesgeschichte

    Flirt mit Nerd
    carrie-

    carrie-

    27. September 2016 um 20:43

    Dieses Buch hab ich auf Youtube gesehen und musste es mir dann unbedingt auf Amazon bestellen.Das Cover ist verspielt und süß und erinnert an Comics und Superhelden (was ja eigentlich nicht so mein Ding ist, aber ich liebe einfach diese Nerdstorys).Der Schreibstil von Leah Rae Miller ist flüssig und man kann sich somit perfekt durch die 349 Seiten schmökern. Bei mir ging das relativ flott in 2,5 Tagen (wobei ich mir ja eigentlich Zeit gelassen hatte). Die Grundidee selbst ist nicht grade eine Seltenheit, aber dennoch kommt es für mich drauf an, was man daraus macht. Selbst eine 0815 Story wie diese kann einen zutiefst berühren und mitreißen. Genau so war es für mich bei ,Flirt mit Nerd'Maddie ist ein sehr oberflächlicher Charakter, zumindest anfangs. Ich fand es witzig wie sie Anfangs so penibel versucht hat, ihre wahre Leidenschaft zu verstecken und Logan sie nach und nach aus der Reserve gelockt hat und sie langsam dazu gebracht hatte, das Ganze Doppelleben nochmal zu überdenken.Die Wandlung, die Maddie im Laufe des Buches gemacht hat, hat mir extrem gut gefallen, vorallem weil sie so realistisch geschrieben war. Bei diesen ,Rollenspiel-Szenen' kam ich zwar teilweise nicht so ganz mit, da ich eben keinen Hang für sowas habe, aber ich fand es schön zu sehen, wie Maddie darin aufgegangen ist und endlich sie selbst wurde.Logan hat mir als Charakter von Anfang an supergut gefallen. Er war eben der süße Nerd den man einfach gern haben muss. Er war witzig, charmant und hat sich aber auch mal getraut zu sagen was er sich eben denkt.Es war wirklich ein Vergnügen dieses Buch zu lesen und ich bin ein bisschen traurig dass es schon vorbei ist.

    Mehr
  • Rezension "Flirt mit Nerd"

    Flirt mit Nerd
    Traumkatze

    Traumkatze

    05. August 2016 um 22:38

    Rezension "Flirt mit Nerd" Klappentext: Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele! Cover: Wahrscheinlich könnte man kritisieren, dass das Cover nicht äußerst kreativ ist, da auf dem Cover eigentlich nur der Titel mit Elementen verziert wurde und der Rest einfach schlicht blau ist, doch ich bin der Meinung, dass das Cover perfekt zu dem Inhalt passt, denn durch seine knalligen Farben zieht es Blicke auf sich und sie lassen das Buch sommerlich und frisch wirken. In dem Buch geht es auch um Comics und somit passt es perfekt, dass der Titel in der Art eines Comics gestaltet wurde. Das Cover drückt schonmal die Gefühle aus, die der Inhalt mit sich bringt. 4,5/5 Sterne Titel: Auch wenn der Titel irgendwie zum Inhalt passt, gefällt er mir nicht so gut. Ich kann gar nicht richtig sagen wieso, aber mich würde er einfach nicht ansprechen. 2/5 Sterne Umsetzung: Das Buch wurde, als es erschienen ist, von vielen sehr gelobt und gehyped. Und nun habe ich es dann von meiner besten Freundin geschenkt bekommen, also musste es natürlich mit mir in die Wärme reisen, denn es passt einfach perfekt in den Sommer. Das Buch wird aus der Ich-Perpektive erzählt, was mir sehr gut gefallen hat, da man sich so besser in Maddie, unsere Protagonistin, hinein versetzen konnte. Aber auch der Schreibstil der Autorin war im allgemeinen schön flüssig zu lesen, sodass bei mir die Seiten nur so dahin geflogen sind. Die Hauptcharaktere in diesem Buch sind Maddie und unser ‚Nerd‘ Logan. Es ist schwer zu sagen, ob ich Maddie mocht. Zu Anfang würde ich sagen, dass ich sie nicht so mochte, aber sie hat eine unglaubliche charakterliche Entwicklung im Verlauf der Geschichte gemacht, die sehr beeindruckend war, wie ich finde, und wegen der ich sagen würde, dass ich sie am Ende dann schon mochte. Logan mochte ich richtig gerne, da man merkt, dass er eben so ist wie er ist und auch einfach dazu steht. Außerdem hat er einige tolle Charaktereigenschaften, die ihn sehr sympatisch für mich machen. Bei beiden wird deutlich, dass sie wirklich nicht perfekt sind und noch viele Fehler machen, aber daraus lernen und sich weiter entwickelt, was ich ziemlich gut gelungen fand. Ich fand auch die Charakterzüge der Nebencharaktere gut gewählt, da sie einfach in die Geschichte gepasst haben und dieser Ecken und Kanten verliehen haben. Die Geschichte an sich ist sehr ‚einfach‘ aufgebaut und auch nach einem typischen Schema wie auch viele andere Bücher dieser Art. Das Buch erfüllt ein paar Klischees und besitzt wohl auch nicht als zu viel Tiefgründigkeit, aber ich finde, das Buch hat einfach Charme und die Liebesgeschichte ist locker flockig und irgendwie zuckersüß, sodass es perfekt für Zwischendurch im Sommerurlaub ist. Das Buch vermittelt, auch wenn es nicht so tiefgründig ist, eine wichtige Botschaft, die sich wohl die meisten vok uns etwas mehr zu Herzen nehmen sollten und zwar, dass man zu sich stehen und sich nie für andere verbiegen soll. Fazit: Es handelt sich um eine locker flockige, nicht als zu tiefgründige, aber trotzdem sehr süße Liebesgeschichte, die einen gewissen Charme mit sich bringt. Das Buch wird auch durch die Charaktere geprägt, die sehr gut gestaltet und gewählt worden sind. Das Buch kann von jedem gelesen, der solche Liebesgeschichten mag, aber ich empfehle es vor allem für Jugendliche, da es vor allem auch eine Botschaft mitbringt, die sich zwar alle zu Herzen nehmen sollten, aber Jugendliche besonders. 4,5/5 Sterne

    Mehr
  • Locker Leichte Liebesgeschichte für den Sommer

    Flirt mit Nerd
    Lisasbuechereck

    Lisasbuechereck

    14. July 2016 um 09:24

    [REZENSION] Flirt mit Nerd | Leah Rae Miller Verlag: cbt | Erschienen: 11.05.2015 | Seiten: 352 | Preis: Taschenbuch 9,99€, eBook 8,99€ Klapptext: Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele! Meine Meinung: Ich habe schon so viel von diesem Buch gelesen und gehört gehabt, da musste ich es einfach Lesen. Ich wollte Donnerstag Abends auch nur mal Kurz rein lesen und auf einmal waren 100 Seiten weg. Es war ein so tolles Buch. Die Story war echt genial, mal in diese Welt einzutauchen hatte was. Für mich war es mal was ganz neues. So mit Comics, Live rollenspiele und so. Es war echt interessant und entweder steckt die Autorin selber in dieser Szene drin oder sie hat unglaublich gut Recherchiert finde ich. Man hat so viel erfahren das hätte ich gar nicht so erwartet. Unser Hauptcharakter Meddi war göttlich. Maddi hat eigentlich alles was ein Mädchen sich wünscht. Sie ist Bildhübsch, Beliebt und ist mit dem Quarterback des Football Teams zusammen. Wo sie denkt das es genau das Richtige Bild nach außen hin ist. Sie als Cheerleader mit dem Quarterback. Doch eigentlich versteckt sie sich nur hinter einer Maske. Denn Maddi steht total auf Comics. Doch sie ist der Meinung das würde ihren ruf zerstören. Mhmm Ja ich fand sie doch leicht Oberflächlich auch wenn sie es eigentlich nicht ist, sie kommt nur so rüber. Eigentlich ist sie ein Super liebes Mädchen was aus angst falsch handelt finde ich. Als sie Logan kennen lernt stellt sich alles auf den Kopf. Denn er ist ein super offener Typ der zu sich selber steht und er zeigt ihr das diese Welt gar nicht so schlimm ist. In manchen Situationen behandelt sie ihn echt falsch, aber im Laufe der Geschichte lernt sie sehr viel dazu. Vor allem lernt sie sich selber kennen. Logan hat mir besonders gut gefallen. Nicht nur das er zu sich und seiner Sache steht, er ist auch super Sympathisch. Wenn es um Frauen geht ist er sehr unsicher, aber er hat auch genug erlebt was das anging. Auch Terra und Logans Mutter waren sehr tolle Charaktere. Sie stehen zu Maddi und das obwohl sie ihnen sehr vor den Kopf stößt. Dieses buch ist eine absolute Leseempfehlung von mir. Alleine der Schreibstil ist grandios. Er ist locker, leicht und bringt einen echt zum lachen. Die Autorin hat so viel Witz und liebe da rein gebracht man kann es einfach nur mögen. Es war so toll ich habe es Freitags direkt beendet. Auch das Cover ist super gelungen. Wir haben helle fröhliche Farben. Die einen förmlich anspringen. Die Schrift und alles ist im Comic Style gehalten, also perfekt zu der Story. Es gefällt mir richtig, richtig gut und macht einiges her im Bücherregal. Bewertung: Es war eine tolle, lockere Liebesgeschichte mit genau dem richtigen Nerd Anteil. Die ich jedem nur ans Herz legen kann. Leute wenn ihr es noch nicht getan habt dann LEST dieses Buch. Flirt mit Nerd bekommt von mir super starke 5 Sterne. Die genannten Fakten sind der Website vom cbt Verlag entnommen http://lisasbuechereck.blogspot.de/2016/07/rezension-flirt-mit-nerd-leah-rae-miller.html

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • [Rezension] Flirt mit Nerd - Leah Rae Miller

    Flirt mit Nerd
    Jenny_C

    Jenny_C

    07. July 2016 um 06:15

    Sowohl das tolle Cover als auch eine durchweg positive Rezension von einer Bloggerin haben mich überzeugt mir das Buch zu kaufen und ich bin definitiv froh, dass ich es gelesen habe!  Im Buch lernen wir Maddie kennen, die aufgrund einer schlechten Erfahrung ihre größte Leidenschaft versteckt und sich selbst vollkommen verstellt, um anderen zu gefallen. Als Leser ist einem klar, dass sich das ändern muss bzw. wird. Es war toll zu verfolgen wie Maddie ihren Weg findet und lernt zu sich selbst zu stehen. Eine tolle Botschaft, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte.  Sehr gut gefallen hat mir auch Logan, ein Nerd, dessen Eltern einen Comic-Laden besitzen. Er ist einfach unglaublich süß und liebevoll. Die Szenen mit ihm und Maddie habe ich geliebt, auch wenn nicht immer alles glatt läuft zwischen den beiden. Die anderen Charaktere waren sehr verschieden und man hat deutlich gemerkt wie hier zwei unterschiedliche Welten aufeinanderprallen: die Beliebten wie z. B. Cheerleader und Sportler auf der einen Seite und die Nerds auf der anderen. Wie Maddie diese beiden Welten miteinander verbindet hat mir wirklich gut gefallen.  Obwohl ich mit Comics und Rollenspielen eigentlich nichts am Hut habe, konnten mich die Geschichte und die Charaktere überzeugen. Das Buch war sehr erfrischend und humorvoll. Ich habe mich während des Lesens einfach nur gut gefühlt und mit Maddie mitgefiebert. Derzeit plant der Verlag den zweiten Band leider nicht mit ins Programm aufzunehmen, ich hoffe das ändert sich noch.http://book-dreams.blogspot.de/

    Mehr
  • weitere