Leander Aurel Taubner , Leander Aurel Taubner Mission: Weihnachten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mission: Weihnachten“ von Leander Aurel Taubner

So ein Job als himmlischer PR-Manager ist nicht leicht – davon kann Erzengel Gabriel einen ganzen Choral singen. Gerade seine letzte Mission hat es in sich: Für DEN CHEF muss er im Jahre Null eine Geschichte inszenieren, die eine ganz besondere Botschaft in die Welt tragen soll – mit einem Paar, einem Stall und einer Krippe in den Hauptrollen. Doch das erweist sich schnell als Aufgabe von biblischen Ausmaßen. Klar, dass dabei auch nicht alles glattläuft…
Die wirklich wahre Weihnachtsgeschichte aus der Sicht eines echten Augenzeugen!

Weihnachtsgeschichte aus einer völlig neuen Perspektive. Gnadenlos ehrlich erzählt Erzengel Gabriel von seinem wichtigsten Werbeprojekt.

— EmmyL
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tabulos und witzig

    Mission: Weihnachten

    EmmyL

    06. October 2016 um 14:50

    Nach einem schweren Arbeitstag kommt Gabriel in die Bar und erzählt Luzifer von seiner Arbeit als himmlischer PR-Berater. Er soll im Jahre null eine ganz große Geschichte inszenieren, von der die Welt noch in tausend Jahren spricht und die eine ganz besondere Botschaft in die Welt trägt. Beteiligt sind eine schwangere Frau mit Mann, ein Stall, eine Krippe, Hirten und drei Könige. Leider läuft für Gabriel nicht immer alles glatt. So hat Josef Probleme dabei die ägyptische Bauanleitung für die Krippe zu verstehen, die Sterndeuter sind leider keine Könige und die Hirten wollen eigentlich ein Konzert geben. Natürlich hat Gabriel für alles eine Lösung auch wenn er für die letzte Einstellung ein Filmteam aus Hollywood in die Zeit importieren muss. Hemmungslos und tabulos wird die biblische Weihnachtsgeschichte auf eine ganz neue Art geschildert. Während Gabriel von der schweren Geburt dieser biblischen Weihnachtsgeschichte erzählt, melden sich auch andere Götter wie Horus, Zeus oder Odin zu Wort. Ihre Dialoge sind unglaublich witzig. Odin ist der Überzeugung, dass sich die Geschichte im Norden nicht durchsetzen wird während Zeus darüber jammert, bestimmt viele Anhänger zu verlieren. Der Wortwitz harmoniert perfekt mit der szenischen Darstellung. Viele kleine Details laden dazu ein, entdeckt zu werden. Sie lassen dieses Werk auch bei wiederholter Betrachtung nicht langweilig erscheinen. Dynamisch gezeichnete Figuren, ausdruckstarke Gesichter und eine gedämpfte Farbgebung machen diesen Comic zu einem einmaligen Lesevergnügen. Eine lässige, witzige Weihnachtsgeschichte und das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle, die das Leben nicht so ernst nehmen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks