Leann Porter Cooler als Caipirinha

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cooler als Caipirinha“ von Leann Porter

Meer, Sonne, Strand und Party! Verlockende Aussichten, doch das Dolce Vita am Nordseestrand lässt Ben trotz sommerlicher Temperaturen kalt. Seit ein Unfall seine Karriere als Tänzer zerstörte, ist ihm alles gleichgültig. Das ändert sich jedoch, als er dem ebenso attraktiven wie mysteriösen Damian begegnet. War er wirklich im Gefängnis, wie man sich auf der Insel erzählt? Ben fühlt sich trotz aller Warnungen unwiderstehlich zu ihm hingezogen und verbringt leidenschaftliche Nächte mit ihm. Er verliebt sich, doch Damian gibt sich cooler als Caipirinha. Ist Ben ihm wirklich gleichgültig oder hat seine Abwehr andere Gründe? 35.676 Wörter, entspricht ca. 150 Taschenbuchseiten

Wunderschöne Geschichte mit tollen Charakteren und prickelnden Nächten ...

— marcweiherhof
marcweiherhof

Coole Figuren und eine bewegende Liebesgeschichte zwischen zwei Männern.

— Moonie
Moonie

Toller Kurzroman mit Tiefgang aus dem Gay-Genre! ;)

— Shinji
Shinji

Ein bisschen Sonne, ein bisschen Drama und ganz viel Sex und Liebe.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Bezaubernde Geschichte von Ben, der aller verlor und alles gewann ! Gay Romance wie ich es mag !

— Karoliina
Karoliina
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Cool, aber natürlich auch ziemlich heiß ...

    Cooler als Caipirinha
    Moonie

    Moonie

    02. February 2015 um 15:58

    Ben ist mit seinem besten Freund auf eine Nordseeinsel gefahren, aber so ganz glücklich ist er mit dieser Entscheidung nicht. Im Großen und Ganzen ist er ohnehin genug damit beschäftigt sich selbst zu bemitleiden, denn seit einem Unfall kann er nicht mehr tanzen und das setzt ihm immer noch sehr zu. Recht zufällig entdeckt er bei einem Strandspaziergang einen Mann, der sich nackt hinter eine Düne sonnt. Er gefällt Ben sofort, aber als er von dem Nackten angesprochen wird, stolpert er peinlich berührt davon. Der schöne Nackte ist Damian, um den sich haufenweise Gerüchte ranken, die ihn natürlich für Ben nicht weniger interessant machen. Viel mehr möchte ich hier gar nicht verraten, nur so viel, dass mir das Buch richtig gut gefallen hat. Man kann sich in Ben und Damian sehr gut hineinversetzen und ich habe die ganze Zeit gehofft, dass sie sich am Ende "kriegen". Es gibt ein paar heiße Liebesszenen und zwischendurch wird Ben auch immer wieder ziemlich abgekühlt, es bleibt also spannend. Der Schreibstil von Leann Porter ist angenehm flüssig und sehr gut zu lesen, im Nu hat man das Buch durch. Ich kann es auf jeden Fall uneingeschränkt weiterempfehlen für alle Fans von Gay Romance Büchern.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Cooler als Caipirinha" von Leann Porter

    Cooler als Caipirinha
    Leann_Porter

    Leann_Porter

    Die Uhren sind umgestellt, die Sommerzeit ist vorbei. Wer hat Lust auf eine Sommerverlängerung? "Cooler als Caipirinha" entführt euch auf eine sonnige Nordseeinsel. Klappentext: Meer, Sonne, Strand und Party! Verlockende Aussichten, doch das Dolce Vita am Nordseestrand lässt Ben trotz sommerlicher Temperaturen kalt. Seit ein Unfall seine Karriere als Tänzer zerstörte, ist ihm alles gleichgültig. Das ändert sich jedoch, als er dem ebenso attraktiven wie mysteriösen Damian begegnet. War er tatsächlich im Gefängnis, wie man sich auf der Insel erzählt? Ben fühlt sich trotz aller Warnungen unwiderstehlich zu ihm hingezogen und verbringt leidenschaftliche Nächte mit ihm. Er verliebt sich, doch Damian gibt sich cooler als Caipirinha. Ist Ben ihm wirklich gleichgültig oder hat seine Abwehr andere Gründe? Wenn ihr an der Verlosung von 5 Ebooks (epub oder mobi) teilnehmen möchtet, dann verratet mir bis zum 2.11.2014 euren Lieblingscocktail (kann auch ein alkoholfreier sein). Achtung: Teilnahme nur ab 18 Jahren, da der Roman explizite Erotikszenen enthält.

    Mehr
    • 48
  • Begegnungen können alles verändern

    Cooler als Caipirinha
    Shinji

    Shinji

    14. December 2014 um 02:39

    Klappentext Ben fährt eher widerwillig mit seinem besten Freund Nicki in den Urlaub an die Nordsee. Nach einem schweren Unfall am Bein kann er nicht mehr tanzen, was für ihn das Karriereende bedeutet. Ein Blick auf seinen Ferienhaus-Nachbarn, den verschlossenen Damian, lässt sein Herz dennoch höher schlagen und er verbringt eine heiße Nacht mit ihm. Doch Damian scheint nicht auf der Suche nach etwas Ernstem zu sein und es kursieren merkwürdige Gerüchte über seine Vergangenheit... Cover Das Cover ist einfach gesagt toll! Es hat mich gleich angesprochen und verleiht irgendwie Urlaubsfeeling. Figuren Die Hauptfigur Ben ist sehr gut beschrieben. Man kann gut mit ihm mitfühlen, sich ihn reindenken und seine Handlungen verstehen. Auch Nebenfiguren wie Nicki und Charlie bleiben in diesem Buch alles andere als Plastisch. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass Daimians Gefühlswelt auch etwas mehr beleuchtet wird. Handlung Die Handlung scheint mir gut durchdacht zu sein und enthält neben der Romantik auch durchaus Tiefgang, was mir sehr zugesagt hat. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und bildhaft, sodass man sich die beschriebenen Orte gut vorstellen kann. Aber auch hier sehe ich ein kleines Manko. Nämlich das Ende der Geschichte. Dieses hat mich irgendwie ein wenig zurückgelassen. Ich hätte miir mehr Klarheit gewüncht. Vielleicht, dass Damain einen klaren Entschluß fasst, was seine weitere Karriere betrifft oder das beide eine Möglichkeit finden, in Kontakt zu bleiben oder sich weiterhin zu sehen. Irgendwie hat mir dieses "Nägel mit Köpfen machen" am Ende gefehlt. Fazit Vonn den beiden kleinen Kritikpunkten abgesehen, war es aber ein sehr schönes Buch, das ruhig hätte auch noch länger sein dürfen. Aber vielleicht wird es ja irgendwann noch eine Fortsetzung geben?! ;) Vier Sterne von mir hat es sich allemal verdient und ich bin gesspannt, was Leann Porters Feder in Zukunft  noch so hervorbringen wird!

    Mehr
  • Schöne Sommerromanze

    Cooler als Caipirinha
    Koriko

    Koriko

    25. November 2014 um 16:23

    Story: Nach einem Unfall ist Bens Leben vollkommen aus den Fugen geraten – aus der Traum von einer Karriere als Tänzer, da sein Fuß zu sehr in Mitleidenschaft gezogen ist. Desillusioniert zieht er sich zurück, bis sein Freund Nicki auf die Idee kommt, dass Ben Urlaub und Abwechslung braucht. Gemeinsam beziehen sie ein Ferienhaus am Strand, doch Ben kann sich nicht so recht darüber freuen. Bis er den Nachbarn Damian kennenlernt, über den allerlei Gerüchte kursieren, u.a. dass er im Gefängnis gewesen sei. Nach einer alkoholreichen Party landet Ben in Damians Bett und die beiden kommen sich unweigerlich näher. Doch Damian ist kalt wie ein Fisch, lässt nur selten etwas von seinen Gefühlen nach außen und Ben ist verunsichert, da er sich allmählich in Damian verliebt. Als auch noch dessen Schwester Charlie auftaucht und Nicki ein Auge auf sie wirft, lernt Ben Damian von einer ganz anderen Seite kennen – der ist nämlich nicht begeistert, dass sich Bens Freund für seine geliebte Schwester interessiert … Eigene Meinung: Die Novelle „Cooler als Caipirinha“ von Leann Porter erschien 2014 im Selbstverlag. Die Autorin ist dem ein oder anderen bereits durch ihr, im Deadsoft Verlag erschienenes, Fantasy-Debüt „Die Rache des Sidhe“ bekannt. Die Geschichte ist stimmungsvoll und sehr einfühlsam in Szene gesetzt. Es geht vorwiegend um Ben und Damian, ihre Beziehung zueinander, die sich zunächst fast ausschließlich im Bett abspielt und erst später mehr Tiefgang entwickelt. Dementsprechend heiß und erotisch geht es mitunter zur Sache, wobei sich die Autorin um eine direkte Beschreibung bemüht und nicht kitschige romantisch daherkommt. Das merkt man auch dem Ende an, in dem sie auf allzu viel Kitsch und ein schwülstiges Happy End verzichtet, und es realistisch und nachvollziehbar ausklingen lässt. Zudem bekommen Bens Unfall, seine geplatzten Träume und seine Verzweiflung einen Platz, die die Novelle ein wenig düsterer und tiefgründiger machen, als man zunächst denkt. Nichtsdestotrotz ist sie sehr auf die Figuren fixiert, sprich die Charaktere treiben die Handlung voran – nicht Ereignisse von außen. Leann Porter hat sich Gedanken gemacht, wie ihre Figuren reagieren, insbesondere Ben, dessen Leben vollkommen aus dem Tritt geraten ist. Er ist nicht unbedingt sympathisch, doch man kann mit ihm mitfühlen und sich in ihn hineinversetzen. Auch der Grund für seinen Zorn und seine Ausbrüche werden dem Leser zum Ende hin klar – Leann Porter versucht zu erklären, warum Ben an einigen Punkten recht seltsam bzw. übertrieben reagiert. Doch auch Damian bekommt einen gut durchdachten Hintergrund, der ihn plastischer und greifbarer macht. Er ist zu Beginn ein wenig schwer zu verstehen, doch mit der Zeit durchschaut man ihn und seine kühle Art. Die meisten Sympathiepunkte heimsen jedoch die Nebenfiguren ein – sowohl Nicki als auch Damians Schwester Charlie sind ungemein sympathisch und man schließt gerade Bens chaotischen Freund schnell ins Herz. Er verdient im Grunde eine eigene Geschichte. Stilistisch liefert Leann Porter solide, gut lesbare Kost. Sowohl die Beschreibungen, als auch die Dialoge sind gelungen, ebenso die Einblicke in Bens Gedankenwelt. Es macht Spaß den Charakter zu begleiten und sein. Hin und wieder ist es etwas umgangssprachlich geraten, doch das passt gut zur sommerlichen Geschichte. Trotzdem ist „Cooler als Caipirinha“ nicht einfach nur eine leichte Sommergeschichte für Zwischendurch, sondern aufgrund der Hintergründe ein wenig düsterer und dramatischer. Leann Porter schafft es jedoch die Balance zwischen Ernst und Comedy zu meistern, denn „Cooler als Caipirinha“ ist an einigen Stellen lustig, an anderen wieder ernst und traurig. Fazit: „Cooler als Caipirinha“ ist eine gelungene Novelle für Zwischendurch, die durch tolle Charaktere, einen guten Stil und einem etwas ernsteren Touch punkten kann. Es macht Spaß die Figuren zu begleiten und sie während der Ereignisse kennenzulernen. Hin und wieder wird es ein wenig zu umgangssprachlich, doch dafür meistert Leann Porter die Kombination aus Comedy und Drama und schafft eine glaubwürdige Atmosphäre zwischen den Charakteren. Wer auf der Suche nach ernsteren Stoffen innerhalb der Gay Romance ist, ist hier an der richtigen Adresse.

    Mehr
  • Liebe verändert die Welt

    Cooler als Caipirinha
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    08. November 2014 um 22:03

    Ben ist nach einem Unfall am Boden zerstört ,Da er nicht mehr tanzen kann erscheint ihm sein Leben sinnlos .einzig seinen Freund Nicki läßt er noch an sich heran.Die beiden fahren auf die Insel ins Wochenendhaus von Nickis Tante .Und genau da trifft Ben auf den smarten Daimian .Die beiden umkreisen sich wie Sonne und Mond, doch Daimian ergreift die Gelegenheit beim Schopfe und   vernascht Ben .Der weiss nicht wie ihm geschieht.Heute  ein heißes Date und morgen die kalte Schulter. Das Cover gefiel mir  von den Farben her  sehr gut ,es passt prima zum Buch . Die beiden Hauptfiguren sind sehr  schön und lebensnah beschrieben so wie die gesamte Story.Es liest sich  leicht und  man mag es nicht aus derr Hand legen ,denn es ist spannend  zu zu sehen wie die beiden Hauptdarsteller ,aber auch Nicki sich  im Laufe der Handlung verändern . Ich würde gerne wissen wie es mit Nicki  ,Ben und  Daimion weiter geht denn   sie gefielen mir sehr gut . Ein schönes Buch ohne großen Pathos,aber viel Gefühl .wirklich lesenswert

    Mehr
  • Eine schöne Gay Romanze

    Cooler als Caipirinha
    rena1968

    rena1968

    05. November 2014 um 11:36

    Zum Inhalt : Meer, Sonne, Strand und Party! Verlockende Aussichten, doch das Dolce Vita am Nordseestrand lässt Ben trotz sommerlicher Temperaturen kalt. Seit ein Unfall seine Karriere als Tänzer zerstörte, ist ihm alles gleichgültig. Das ändert sich jedoch, als er dem ebenso attraktiven wie mysteriösen Damian begegnet. Zum Cover : Ich finde das Cover sehr ansprechend gestaltet. Es paßt hervorragend zum Buchtitel. Meine Meinung zum Buch: . Es ist sehr flüssig und Stimmig geschrieben. Läßt sich leicht lesen . Die Protas kommen sehr Symphatisch rüber ,werden auch sehr gut vorgestellt. Ein wunderbarer Gay Roman , der mir wirklich gut gefallen hat. Die Story ist ein Stück weit reales Leben , Gerne würde ich mehr von Ben ,Damien Nicki und Charlie lesen . Es wäre Interessant wie es mit den vieren weitergeht :) Fazit: Ein wunderschöner Gay -Kurzroman (150 seiten) ,der es wert ist zu lesen. Eine klare Kauf- Empfehlung von mir

    Mehr
  • Drama, Baby!

    Cooler als Caipirinha
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. October 2014 um 22:17

    Inhalt: Ben ist am Tiefpunkt angekommen. Nach einem schweren Unfall kann er nicht mehr tanzen. Er hat sich völlig von seiner Umwelt isoliert, nur sein bester Freund Nicki lässt ihn nicht in Ruhe. Dieser lädt ihn zu einem 4 – wöchigen Urlaub in das Strandhaus seiner Tante, auf einer kleinen Nordseeinsel, ein. Das Motto: Meer, Sonne, Strand und Party! Schon am ersten Tag trifft Ben auf seinen gutaussehenden, aber mysteriösen Nachbarn Damian. Man erzählt, dieser sei im Gefängnis gewesen. Trotzdem fühlt sich Ben unwiderstehlich von Damian angezogen, obwohl dieser ihn immer wieder von sich stößt. Will er wirklich nichts von Ben wissen oder birgt er ein Geheimnis? Meinung: Betrachtet man das Cover, denkt man sofort an die Karibik. Blaues, klares Wasser, kühle Drinks und heiße Männer. Allerdings geht die Reise gar nicht so weit. Man landet auf einer kleinen Nordseeinsel, auf der jeder jeden kennt. Nach “Die Rache des Sidhe“, das mir nicht ganz so zugesagt hat, hab ich mich jetzt an diese Geschichte gewagt und ich muss sagen, sie gefällt mir ausgesprochen gut. Zwei vom Schicksal gebeutelte Männer treffen aufeinander. Beide kämpfen mit der Vergangenheit und wissen nicht recht, wo es hingehen soll. Damian ist der geheimnisvolle Schönling, der Bens Herz im Sturm erobert. Ben wiederum ist ein junger Mann, der die Freude an seinem Leben verloren hat und der sich nun Stück für Stück zurück ins Leben kämpfen muss. Man muss schon sagen, dass die Entwicklung der Story ein bisschen ‘soapmäßig’ anmutet. Viel Drama und Schicksalsschläge, keiner redet wirklich mit dem anderen und dadurch kommt es dann auch zu einigen Missverständnissen. Außerdem ist die weitere Handlung ab einem gewissen Punkt absehbar, aber all das hat mich nicht wirklich beim Lesen gestört. Die Geschichte ist kurz und knackig und einfach schön. Die erotischen Szenen fand ich persönlich sehr ansprechend. Sie spiegeln das innere Chaos von Damian und Ben wieder. Anfangs eher ruppig und schnell, dann sanfter, leidenschaftlicher. Fazit: Ein bisschen Sommer, ein bisschen Drama und viel Liebe und Sex. Klare Lesempfehlung.

    Mehr
  • Wer aller verliert,kann viel dazu gewinnen !

    Cooler als Caipirinha
    Karoliina

    Karoliina

    02. October 2014 um 12:07

    Ein neues Buch von Leann Porter  ! Gay Romance wie ich es mag...   "Meer, Sonne, Strand und Party! Verlockende Aussichten, doch das Dolce Vita am Nordseestrand lässt Ben trotz sommerlicher Temperaturen kalt. Seit ein Unfall seine Karriere als Tänzer zerstörte, ist ihm alles gleichgültig. Das ändert sich jedoch, als er dem ebenso attraktiven wie mysteriösen Damian begegnet. War er wirklich im Gefängnis, wie man sich auf der Insel erzählt? Ben fühlt sich trotz aller Warnungen unwiderstehlich zu ihm hingezogen und verbringt leidenschaftliche Nächte mit ihm. Er verliebt sich, doch Damian gibt sich cooler als Caipirinha. Ist Ben ihm wirklich gleichgültig oder hat seine Abwehr andere Gründe? "   Wunderbarer Gay Story, die mir sehr gut gefallen hat. Aus dem Leben geschrieben...Die Charakteren sind mir ans Herz gewachsen und ich hätte gerne noch mehr von Ben und Damian gelesen ! Zu der Geschichte an sich möchte ich nicht mehr sagen, da es mit ca 150 Seiten zu kurz ist, um mehr zu verraten ! Lest doch selber ... es lohnt sich auf jeden Fall !      

    Mehr