Lee Bauers Darken 1

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Darken 1“ von Lee Bauers

Sirona ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und alleinerziehende Mutter aus Lippstadt. Ein Besuch in der Semper Oper, zu dem sie eingeladen wird, verändert ihr Leben. Trifft sie hier wirklich zum ersten Mal auf Darken? Diesen sonderbaren Mann, der Angst und Aggressionen in ihr auslöst und eine ganz bestimmte Erinnerung ... Und dann begibt sich Sirona auf eine Reise, auf der sie mit völlig neuen Erkenntnissen konfrontiert wird. Dabei wird sie von Paul Bennet begleitet, der nicht der ist, für den sie ihn hält. In diesem ganzen Szenario scheint DARKEN allgegenwärtig. Aber warum? Auf dem Sommerfest auf Castello Del Guardiano Della Spada muss Sirona eine Entscheidung treffen ... Darken I ist der Auftakt einer bis jetzt zehnteiligen Romanserie, in deren Mittelpunkt sich Liebe, Krieg und Vergangenheit mit der Zukunft vermischen. Eine spannende Reise, in der immer wieder temporäre und geografische Grenzen überschritten werden, um letztlich wieder im Hier und Jetzt zu enden.

Ein gelungener Fantasy-Roman, den ich ungern aus der Hand gelegt habe. Absolut lesenswert und "Vampirfrei".

— Nimbooda
Nimbooda

Stöbern in Fantasy

Die Gabe der Könige

Es war ... kompliziert.

Liebeslenchen

Das wilde Herz des Meeres

Ein Buch, das alles hat, was ein gutes Buch braucht! Ich habe Hannah und William sehr gerne auf ihrem magischen Abenteuer begleitet!

EmelyAurora

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Eine weitere tolle Fortsetzung mit Spannung, unvorhergesehenen Wendungen und jede Menge Humor.

Saphierra

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Zäher Anfang mit spannendem Ende.

EllaWoodwater

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Ein spannendes und sehr gelungenes Staffelfinale. Wirklich nur zu empfehlen.

Saphierra

Coldworth City

Zu kurz... zu X-Men :(

cookielover91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Fantasy-Roman für Erwachsene, der die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet und neugierig a

    Darken 1
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    02. May 2013 um 12:11

    Inhalt: Sirona ist eine alleinerziehende Mutter, erfolgreich im Beruf und laut Aussage ihrer Ärzte kerngesund. Trotzdem hat sie des öfteren Schmerzen, die einfach nicht zuzuordnen sind und von denen sie keine Ahnung hat wo sie herkommen. Eines Tages besucht sie mit einem Arbeitskollegen die Oper und wieder spürt sie undefinierbare Schmerzen. Später, im Hotel, trifft sie auf einen ihr unbekannten starken aber düsteren Mann und fühlt sich bedroht. Einige Zeit später trifft sie erneut auf diesen Mann. Darken. Dann erkennt sie, dass ihrer beider Schicksal untrennbar miteinander verbunden ist. Und dass schon seit tausenden von Jahren. Meine Meinung: Darken ist ein Roman, der in der Gegenwart spielt, aber in der Vergangenheit seinen Ursprung hat. Es geht um Liebe, Krieg, Zukunft, Gegenwart, Vergangenheit, Wiedergeburt der Seele und reines Empfinden. Eine sehr intensive Fantasy-Mischung, der auch eine gewisse Erotik nicht fehlt. Das Buch beginnt vor etwas über 2000 Jahren, dann erfahre ich etwas über Sirona und ihre Familie im Hier und Jetzt, dann werde ich noch einmal in die Vergangenheit geschickt. Ein weiterer kleiner Teilbereich erzählt mir etwas über einen kleinen Jungen in Mexico. Auch das scheint in der Vergangenheit zu sein, jedoch noch nicht allzu lange her. Der Rest des Romans spielt dann in der Gegenwart. Mir haben diese Perspektivenwechsel es ein wenig erschwert in das Buch hineinzukommen. Besonderes den Teil über den kleinen Jungen in Mexico konnte ich so überhaupt nicht in die Geschichte bringen, aber nachdem diese offensichtlich einführenden Wechsel der Zeiten vorbei waren, konnte ich der Geschichte gut folgen. Der Inhalt der Geschichte selbst war jetzt keine ganz große Überraschung, ich konnte schon ahnen worauf das hinauslaufen würde, aber trotzdem war der Schreibstil so gut, dass mich das Buch fesseln konnte. Was ich von Sirona halten soll, weiß ich offen gestanden gar nicht so genau. Auf der einen Seite ist sie eine tolle Mutter und auch eine tolle Tochter für ihre eigene Mutter. Sie steht mit beiden Beinen im Leben und meistert es, trotz aller Schwierigkeiten, hervorragend. Auf der anderen Seite hat sie hin und wieder eine recht aggressive Art an sich, so dass man regelrecht Angst vor ihr bekommen kann. Darken, ja, er soll wohl der Böse in diesem Roman sein, und ja, er kann auch recht böse sein, aber irgendwie kaufe ich ihm das nicht so wirklich ab. Ich weiß noch nicht ob ich ihn mag oder nicht. Auch Paul ist ein kleines Rätsel, er ist ein Bild von einem Mann. Aber eben ein Rätsel. Die Geschichte ist schön geschrieben, die Orte und Begegnungen sind gut beschrieben und lassen die Bilder im Kopf ganz leicht entstehen. „Darken – Die Zusammenkunft“ ist der erste Teil einer bis jetzt 10-teiligen Romanserie. Es endet zwar abgeschlossen, trotzdem lässt es genug Raum für Ideen wie es weitergehen könnte. Auch ein paar Fragen bleiben offen. Teil 2 „Darken – für immer und ewig“ ist bereits erschienen und ich möchte auf jeden Fall wissen wie es weitergeht und wie Matthea in diese Geschichte passt. Mein Fazit: Ein Fantasy-Roman für Erwachsene, der die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet und neugierig auf die Zukunft macht. Meine Wertung: Eigentlich würde gerne 3,5 Herzen wegen meiner Einstiegsschwierigkeiten geben. Und weil ich immer noch nicht weiß warum Matthea in dieser Geschichte auftaucht. Aber da es keine halben Herzen gibt und ich trotzdem gefesselt war, runde ich auf 4 von 5 Herzen auf.

    Mehr