Lee Child In letzter Sekunde

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(17)
(16)
(5)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „In letzter Sekunde“ von Lee Child

Ganz gegen seine Gewohnheit beschließt Jack Reacher, der ehemalige geniale Ermittler der Militärpolizei, in der sengenden Hitze von Texas per Anhalter zu fahren. Tatsächlich stoppt ein weißer Cadillac mit der schönen jungen Carmen Greer am Steuer - die ihn anheuert, ihren Ehemann umzubringen. Doch was sich so perfide anhört, ist eine aus tiefer Verzweiflung geborene Idee. Jacks Interesse - und Mitgefühl - ist geweckt. Er verdingt sich als Hilfsarbeiter auf der Ranch, um Carmen zu beschützen. Mit mäßigem Erfolg, denn der gewalttätige Ehemann wird im gemeinsamen Schlafzimmer erschossen - und die Ereignisse überstürzen sich mit tödlichen Konsequenzen.

kann mich den Vorschußlorbeeren nur bedingt anschließen

— glencoe1692

Unbestechlich, hart, voller Ideale = Jack Reacher!

— TheSilencer

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Attentäterin

Geht einem unter die Haut. Erschreckend realistisch. Die erste Hälfte ist aber schleppend.

jackiherzi

Sie zu strafen und zu richten

Spannender Thriller mit interessantem Plot und überraschendem Ende. Leider jedoch mit ein paar zwischenzeitlichen Längen...

mareike91

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

Unter Fremden

Eine spanedne Geschichte, die mitreißt und zum nachdenken anregt

Diana182

Crimson Lake

Meisterhaft. Ich bin extrem begeistert.

Suse33

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reacher, Texas Ranger

    In letzter Sekunde

    simonfun

    26. March 2017 um 12:51

    Diesmal ein etwas ruhigerer Reacher, der seine detektivischen und filigranen Schlussfolgerungen ordentlich in Anspruch nimmt. Die Action kommt relativ spät aber krass rüber. Ein echter Lee Child eben. Es gibt zwar bessere Geschichten des Autors über Reacher, aber selbst sein Durchschnitt ist klassen besser als die seiner Autorenkollegen.
    Wie auch immer - wie immer lesenswert!

  • Jack is back!

    In letzter Sekunde

    TheSilencer

    08. April 2016 um 08:08

    Jack Reacher, Ex-Cop bei der Militärpolizei, zieht wieder durch die Lande Amerikas. Rastlos wie ein Landstreicher aus Leidenschaft, seitdem ihn das Militär nicht mehr wollte.Nachdem er feststellt, daß er am Vorabend einem ortsansässigen Polizisten privat ziemlich eins auf die Mütze gegeben hat, ergreift er die Flucht, als sein Gegner nächsten Morgen in Uniform und in Begleitung von zwei Kollegen vor seiner Motel-Tür steht. Ihm ist jedes Fortbewegungsmittel recht.Und so sitzt er überraschend schnell neben einer Latina, die ihn als Anhalter mitnimmt.Bevor er begreift, daß sie sich ihn und nicht er sich sie ausgesucht hat, und sie ihn darum bittet, ihren Ehemann zu ermorden, ist sein Instinkt geweckt und er steckt seine Nase in Dinge, in die sie nicht gehört.Lee Childs Romane sind präzise aufgebaut. Intelligent vernachlässigen sie keinen einzigen Handlungsstrang. Zeitweise sind sie erschreckend brutal. Reacher ist ein Held, wie er zu sein hat: unbestechlich, hart und voller Ideale.Child gehört zu meinen Lieblingsautoren. Schon alleine deshalb, weil er auf die überstrapazierte politische Korrektheit verzichtet.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "61 Stunden" von Lee Child

    61 Stunden

    DieBuchkolumnistin

    Bestsellerautor Lee Child hat mit Jack Reacher einen der beliebtesten Helden der Thrillergeschichte geschaffen - jetzt endlich erscheint der 14. Band "61 Stunden" in Deutschland (sowie die Bände 3-13 bei Blanvalet in spannender Neuausstattung): Winter in South Dakota. Der Bus, in dem Jack Reacher unterwegs ist, gerät auf einer Brücke ins Schleudern und landet im Straßengraben. In der Kleinstadt Bolton schlüpft Reacher bei einem Cop unter – und erfährt, dass die Polizei eine Seniorin zu schützen versucht, die Zeugin eines Drogendeals wurde. Reachers Alarmglocken schrillen, als kurz vor der Gerichtsverhandlung eine Gefängnisrevolte ausbricht und ein stillgelegtes Army-Flugfeld vor den Toren der Stadt von Schnee und Eis befreit wird. In klirrender Kälte krempelt Reacher die Ärmel hoch … Leseprobe Gemeinsam mit dem Blanvalet Verlag verlosen wir: 5x den neuen Jack Reacher "61 Stunden" 5x Backlistpakete inklusive aller bisher erschienenen 14 Bände! Ihr könnt also entweder ganz neu in die Reihe einsteigen oder aber endlich Eure Sammlung um den neuesten Band ergänzen! Was Ihr für diesen fantastischen und spannungsgeladenen Gewinn tun müsst?  Schreibt "ICH WILL JACK REACHER - nur 61 Stunden!" in Eure Statusmeldung bei LovelyBooks, Facebook, Twitter oder Google+ und verlinkt dann hier darauf! Am 07. November überprüfen wir die Links d.h. solange muss es online und für uns einsehbar sein (geschützte Accounts sind hierbei leider nicht erlaubt)! Falls Euch Eure Freunde auf das Posting ansprechen, könnt Ihr sie natürlich sehr gerne auf unsere Aktion hinweisen! Wir freuen uns auf Eure Beiträge!

    Mehr
    • 404
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks