Lee Child Sniper: Ein Jack-Reacher-Roman

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(10)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sniper: Ein Jack-Reacher-Roman“ von Lee Child

Sechs Kugeln. Ein Schütze. Keine Chance. In einer Kleinstadt in Indiana schießt ein Heckenschütze scheinbar wahllos in eine Menschenmenge. Die Spur führt zu James Barr, der Jahre zuvor seinen Job als Scharfschütze bei der Army verlor, weil er sich zu einem ähnlichen Massaker hatte hinreißen lassen. Sein Vorgesetzter damals: Jack Reacher. Und ausgerechnet nach Reacher fragt Barr nun, als man ihn festnimmt. Ausgerechnet Reacher – hatte dieser doch damals geschworen, Barr eines Tages ein für alle Mal hinter Gitter zu bringen … Platz 2 der WELT-Krimi-Bestenliste!

Es wäre ein Fehler, mit Jack Reacher nicht zu rechnen ...

— TheSilencer

Wer Reacher nicht kennt, sollte ihn kennen lernen. Alle anderen wissen Bescheid.

— FraHaMa
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jack is back!

    Sniper: Ein Jack-Reacher-Roman

    TheSilencer

    26. September 2016 um 10:17

    Ein Heckenschütze erschießt in einer amerikanischen Kleinstadt vier Menschen. So ausgeklügelt der Plan auch schien, bis zum Ende des Tages hat die Polizei den Täter mit einer wasserdichten Indizienkette ermittelt: James Barr, Ex-Soldat.Bei seinem Verhör bleibt dieser wortkarg. Er bittet lediglich darum, daß Jack Reacher vor Ort erscheinen möge.Den ehemaligen Militär-Cop, der immer unterm Radar fliegt, finden die Behörden nicht, doch dieser hat aus den Medien bereits von Barr erfahren und macht sich aus eigener Motivation auf den Weg zu ihm. Denn Barr hat nicht das erste Mal Menschen aus dem Hinterhalt dahingemetzelt.Nach dem etwas lauen achten Teil ("Die Abschußliste") liefert Child mit "Sniper" wieder das ab, was man vom ihm erwartet: einen Macho-Thriller mit Tempo und einem Helden, dessen sprödem Charme man nicht entgeht.Kein Alkoholproblem, keine verlorene Liebe oder verstorbene Familie: Jack Reacher tut das, was er tut, aus tiefster Überzeugung. Auch wenn er hierfür des öfteren die politische Korrektheit zum Schafott führt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks