Lee Child Underground

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Underground“ von Lee Child

Niemand verletzt tödlicher als einstige Freunde ... New York City, zwei Uhr nachts. Jack Reacher sitzt in der U-Bahn. Neben ihm befinden sich noch fünf weitere Personen im Abteil. Eine Frau erregt Reachers Aufmerksamkeit. Minutenlang beobachtet er sie genau – und ist sich sicher, eine Selbstmordattentäterin vor sich zu haben. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes, und Reacher selbst gerät ins Kreuzfeuer … (6 CDs)

Toller Anfang, flacht aber später stark ab.

— Gruenente

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Weniger Rätsel, trotzdem im klassischen Dan Brown-Stil spannend.

Alienonaut

Die Attentäterin

Bombenanschlag auf ein jüdisches Zentrum.

Odenwaldwurm

Im finsteren Eis

Fängt toll an, liest sich spannend und lässt dann leider stark nach, ohne dass der merkwürdige Verlauf überhaupt aufgelöst wird.

HarIequin

Die Kinder

Gruselig, flüssig und doch nur Gut

Bucherverrueckte

Sag kein Wort

Extrem krass und abgefahren. Stalking wie es schlimmer nicht geht. Etwas brutal und menschenunwürdig

Renken

Fiona

Eine super Polizistin mit keiner, oder zu vielen, Identitäten.

Neuneuneugierig

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warum brachte sich die Frau in der U-Bahn um?

    Underground

    Gruenente

    20. May 2015 um 16:48

    Jack Reacher zieht das Unglück irgendwie an. Nach ener Jazz-Session sitzt er in New York mitten in der Nacht in der U-Bahn. Nur eine Handvoll Menschen sind im gleichen Wagen. Da fällt ihm eine Frau auf, die Verhaltensweisen wie eine Selbstmordattentäterin zeigt (es gibt dazu eine offizielle 11-Punkte-Liste...). Reacher spricht sie an. Sie erschiesst sich selbst. Dieser Anfang ist schon lesens-/und hörenswert. Super spannend, wie er die Menschen nacheinander mustert und seine Schlüsse zieht. Dieser Mann, der nur besitzt was er am Leib trägt (eine Tasche hat er nicht dabei....), selbst wie eine Waffe ist und so intelligent, dass er alle anderen  in den Schatten stellt. Ein menschlicher Superheld. Überzogen, aber doch charmant. Leider driftet die Story in eine ermüdende Abfolge von Verfolgungsjagden, Prügeleien und Schiessereien ab. Doch als Film sicher eine tolle, atemlose Sache.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks