Lee Correy Hort des Lebens. Star Trek

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hort des Lebens. Star Trek“ von Lee Correy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hort des Lebens. Star Trek" von Lee Correy

    Hort des Lebens. Star Trek
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. November 2012 um 16:13

    Die Enterprise unter Captain Kirk ist auf Erforschungstour im Orion-Arm. Sie geraten durch eine Schwerkraftturbulenz zu einer instabilen Sonne, um die ein einzelner Planet kreist: Mercan. Da man auf Mercan keine anderen Sterne sehen kann, glauben sich die Mercaner alleine im All. Ihre Gesellschaft, abhängig von den Erruptionen der Sonne, besteht aus drei Kasten: Hüter, Protektoren und Techniker. Durch die Turbulenzen wurde der Antrieb der Enterprise beschädigt, doch da der Planet bisher isoliert war, hadert Captain Kirk mit der ersten Direktive. Doch als die Sonne wieder in eine aktive Phase eintritt, muss er handeln. Ich hatte mit diesem Buch meine Probleme. Zum einen der distanzierte Schreibstil des Autors, der kaum auf die Gedankenwelt der Personen eingeht oder näher beschreibt. Zum anderen hatte ich den Eindruck, dass nur eine Folge der Serie schlecht wiedergegeben wurde, obwohl es keine entsprechende Folge gibt. Zwar ist die Geschichte in sich geschlossen und nachvollziehbar, aber ich hatte eher den Eindruck eine Fanfiktion-Geschichte zu lesen, von einem Autor, der sich noch nicht lange mit dem StarTrek-Universum auseinandergesetzt hat und sich deshalb nicht in die Personen hineinversetzen kann. Schade.

    Mehr
  • Rezension zu "Hort des Lebens. Star Trek" von Lee Correy

    Hort des Lebens. Star Trek
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. June 2009 um 16:12

    Die Enterprise kommt vom Kurs ab, die Triebwerke sind beschädigt. Die Crew entdecken den Planeten Mercan, der um eine instabile Sonne mit starkem radioaktiven Output kreist. Die Mercanier glauben sie seien allein im Weltall. Die Landung der Enterprise-Crew stiftet heillose Verwirrung unter den Humanoiden. Kirk steckt in der Zwickmühle. Nach der Generalorder der Föderation darf er nicht in das Getriebe einer fremden Zivilisation eingreifen. Doch um die Triebwerke der Enterprise zu reparieren, benötigt er die Hilfe der Mercanier. Als Mercans Sonne in ihre instabile Phase tritt und gewaltige radioaktive Strahlung frei wird, ist das Leben der Enterprise-Crew in Gefahr. Da hat Spock eine geniale, aber waghalsige Idee ... Alles in allem ganz nett, aber nichts besonders.

    Mehr