Lee Harris Echos aus dem Underground

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Echos aus dem Underground“ von Lee Harris

„Grandios und so unheimlich gut geschrieben, als wäre er tatsächlich dabeigewesen, sind Lee Harris’ Texte über die Anfänge der Beat Generation, die in den 50er Jahren den Beginn des geistigen Nachkriegserdbebens seismographisch markierte: ausgelöst durch Allen Ginsbergs Rezitationen in der Royal Albert Hall 1965 etablierte sich zwischen den USA und Europa mit London als Brückenkopf ein latent längst vorhandenes hypertelepathisches psychoaktives gegenkulturelles Bewusstseinsfeld, in dem Howl, der Vietnamkrieg, das Free Speech Movement, On the Road, LSD, Dichtung, die APO, Schamanismus, gewaltloser Widerstand, Tiefenökologie, politische und situationistische Aktionen, tibetischer Buddhismus, Kybernetik, kosmische Musik und utopischer Sozialismus wie magisch aufgeladene Elektronenschwärme unterwegs waren, bevor sie im Datennebel der Informationsgesellschaft verschwanden...“ Aus der Einleitung von Ronald Steckel

Stöbern in Romane

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen