Lee Savino

 4 Sterne bei 136 Bewertungen

Alle Bücher von Lee Savino

Neue Rezensionen zu Lee Savino

Oh mein Gott, Ruhan! Dieser Draekon hat einfach was. Eine lockere, flappsige Art die einen zum Lachen bringt, die er aber auch gerne zum ablenken nutzt. Er ist ein richtiger Draufgänger - aber nur solange nur seine Sicherheit gefährdet ist. Denn unter der lockeren Schale liegt ein toller Mann versteckt, der loyal, beschützend und mutig ist. Er ist gewitzt und technisch mehr als begabt, weshalb sein ständiger Begleiter Roboter Blue ist, dem er zunehmend empathische Züge zu verleihen versucht. Ein echtes Herzensprojekt für Ruhan. Aber seine Vergangenheit ähnelt sehr stark der von Kadir und seinen weiteren "Brüdern". Auch er kämpft mit den Schuldgefühlen und der für ihn gar nicht so fernen Vergangenheit.
Lani ist eine schlaue Frau, die gerne liest. Mutig ist sie außerdem und eine gute Beobachterin. Ihr Schicksal ist im Klappentext gut zusammengefasst und es war toll wie Ruhan und sie zunehmend zusammenwuchsen, auch wenn sie ihm zunächst mehr als misstraut.
Sehr viel Spannung, Liebe, Erotik und ein bischen 1001 Nacht machen das tolle Gemisch dieses gelungenen zweiten Bandes aus. Auch hierfür 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Draekon Beschützer: Eine Science-Fiction-Drachenverwandlungs-Romanze (Die Rebellion 5) (ISBN: B096G56VDJ)BeaRas avatar

Rezension zu "Draekon Beschützer: Eine Science-Fiction-Drachenverwandlungs-Romanze (Die Rebellion 5)" von Lili Zander

tolle Einzelgeschichte, ruiniert mir nur die Reihe
BeaRavor 3 Monaten

Das war er nun, der letzte Band der Reihe, der Abschied. Er lässt mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Ich habe die Draekons schon durch die Drachen im Exil-Reihe begleitet und nun auch durch die Rebellion-Reihe. Schön war es und leider nun vorbei.

Sechster, Yafet, ist der Wissenschaftler unter den ursprünglichen sechs Draekons, um die es in dieser Reihe geht. Als solcher ist er durch die Aktionen von Erster, seinem ältesten "Bruder" und Antagonisten der Geschichte, schwer beschäftigt. Er lässt sich aber nicht so leicht unterkriegen und ich mochte seinen ruhigen, humorvollen, fürsorglichen und herzwärmenden Charakter.
Liz hingegen war für mich im Vergleich zu den Frauen der bisherigen Draekons blasser, auch wenn sie sich in den ihr zugemuteten Situationen behauptet hat. Toll war es, wenn es um ihre Leidenschaft fürs Kochen ging, denn diese spürte man auch zwischen den Zeilen und sie zog mit, man wollte mit ihr die unbekannten Lebensmittel entdecken und ausprobieren.
Yafet und Liz harmonierten super - auch darin sich gegenseitig das Leben schwer zu machen. Manchmal wollte ich sie einfach nur schütteln. Ihre Geschichte zu lesen war wirklich toll und sie hat mich begeistert.

Ein Manko gab es aber für mich: Über fünf Bände wurde Erster als Antagonist aufgebaut, das große Böse mit dem gefährlichen Plan, der alle bedroht. Die Auflösung hiervon ist rundherum Murks. Ich hatte etwas episches erwartet, selbst bei der sich abzeichnenden Lösung, aber es war eher nebenbei, nichtssagend, langweilig und wurde der Reihe in keinster Weise gerecht.
Die Geschichte um Yafet und Liz hat für mich 5 Sterne verdient, die Reihe hat mit diesem Ende für mich jedoch richtig an Kraft verloren. Das ist mein Eindruck und muss eurer nicht sein, aber mich hat es ordentlich enttäuscht, weshalb ich einen Stern abziehe.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Draekon Krieger: Eine Science-Fiction-Drachenverwandlungs-Romanze (Die Rebellion 1) (ISBN: B082DGQXBT)M

Rezension zu "Draekon Krieger: Eine Science-Fiction-Drachenverwandlungs-Romanze (Die Rebellion 1)" von Lili Zander

Mal was anderes und sehr leidenschaftlich
Maura99vor 4 Monaten

"Draekon Krieger" ist eine überraschend spannende und super interessant Geschichte. Also überraschen für mich: Ich steh nicht so auf Weltraum Storys.

Alice eine leidenschaftliche, sture und verdammt verrückt mutige Frau. Sie ist sanft, sehr clever - was Kadir wohl manchmal in Schwierigkeiten bringt - und steht zu sich selbst und ihren Gefühlen.

Kadir hält nicht viel von sich. Er ist ein starker Krieger durch und durch. Klar ist er dann auch mutig, fürsorglich und gerne mal der tonangebende Beschützer. Auch er ist verdammt Leidenschaftlich.

Mir fehlt an der Story einfach nichts. Es ist super witzig, Spannend und gerne mal etwas crazy. Das gefährliche und die Leidenschaft haben mich angezogen und es ist für mich einfach mal was anderes. Und hey jeder von uns liebt Drachen und die frage wem man trauen kann hab ich mir beim Lesen mehr mal gedacht.

Die Verbindung zwischen den beiden Protagonisten fand ich klasse und besonders. Kanns nur empfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

von 35 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks