Lee Vance Die Entschädigung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Entschädigung“ von Lee Vance

Peter Tyle hat Erfolg an der Wallstreet und Glück in der Liebe. Doch alles bricht über ihm zusammen, als seine Frau ermordet und er zum Hauptverdächtigen wird. Auf der Suche nach dem Mörder findet er sich in Moskau wieder, zwischen den Fronten von Pharmakonzernen und der russischen Mafia. Viel Zeit hat er nicht. Die Polizei ist ihm dicht auf den Fersen.

Stöbern in Krimi & Thriller

The Ending

Ein unheimlicher Psychothriller mit einem fantastischen Showdown!

xxAnonymousxxx

Winterdunkel

Eine Reihe von Kurzkrimis

birgitfaccioli

Die Einsamkeit des Todes

Mich hat dieses Buch begeistert! Vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Mein Lesehighlight 2017!

CarenL

Zorn - Lodernder Hass

wieder mehr Zorn, was mich sehr gefreut hat, auch wenn ich Schröder mag.

harakiri

Niemals

"Niemals" ist sehr detailreich, dass das Buch sehr spannend machen aber auch in die Länge ziehen lässt

LauraLey

Geister der Nacht

fesselnde Geschichte

Linnea_Draconis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Entschädigung" von Lee Vance

    Die Entschädigung

    HarryF

    29. September 2010 um 15:20

    Inhalt Peter Tyle ist ein echter Überflieger: Erfolg an der Wallstreet, eine attraktive Frau, eine schicke Villa in den Suburbs. Bis eines Tages seine Frau bei einem Einbruch ermordet wird - und die Polizei ihn als Hauptverdächtigen ins Visier nimmt. Was hat es mit dem Päckchen auf sich, das die Einbrecher als Einziges entwendet haben? Was ist dran an dem Gerücht, dass seine Frau sich von ihm scheiden lassen wollte? Die Schlinge um seinen Hals zieht sich immer mehr zu. Peter macht sich auf die Suche nach dem Mörder - und nach Andrei, von dem das mysteriöse Päckchen stammt. Seine Spur führt ihn nach Moskau, wo er zwischen die Fronten von Pharmakonzernen und der russischen Mafia gerät. Ihm immer dicht auf den Fersen ist Rommy, ein verbitterter Ex-Cop, für den es nur einen Schuldigen geben kann. Meinung Man merkt dem Autor in jeder Zeile den Banker an. Wo es um Geld geht, ist er in seinem Element - vergißt dabei aber auch hin und wieder, dass der Leser auch ein Laie auf dem Gebiet sein könnte. Die Figuren sind allesamt ein wenig überzeichnet: Der Börse-Überflieger der sich auf einmal in einem Strudel aus Korruption, Macht und Gewalt wiederfindet, der ausgeblutete Cop, der sogar zu illegalen Mitteln greift um ein Erfolgserlebnis zu haben, etc. Nichtsdestotrotz funktioniert dieses Buch. Die Passagen in denen es um Geldpolotik und Wirtschaft geht sind erstaunlich kurz gehalten und tragen insgesamt sehr zur Stimmung bei. Der Rest des Buches ist eine rasante Achterbahnfahrt über zwei Kontinente. Fazit Einer der besten ersten Romane eines Newcomers die ich seit langem gelesen habe. Am Anfang ein wenig zäh, nimmt er aber rasch Tempo auf und hält dieses bis zum (gut konstruierten) Ende! Empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks