Leena Flegler

 4,1 Sterne bei 1.729 Bewertungen
Autor von Sommer, Sonne, Liebeskummer, Achtung Liebe! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Leena Flegler

Leena Flegler hat Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Nordische Sprachen und Politikwissenschaft studiert und arbeitet seit 2001 als Lektorin und Übersetzerin. Sie lebt mit ihrem Mischlingshund Connie in München.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Wilde Gaumenfreuden (ISBN: 9783958035263)

Wilde Gaumenfreuden

Neu erschienen am 30.11.2022 als eBook bei Scorpio Verlag.
Cover des Buches Die kleine Raupe Nimmersatt - Viele kleine Krabbeltiere (ISBN: 9783836961974)

Die kleine Raupe Nimmersatt - Viele kleine Krabbeltiere

Erscheint am 01.01.2023 als Pappbuch bei Gerstenberg Verlag.
Cover des Buches (K)eins wie das Andere (ISBN: 9783836961929)

(K)eins wie das Andere

Erscheint am 01.01.2023 als Gebundenes Buch bei Gerstenberg Verlag.
Cover des Buches Grüner wird's nicht (ISBN: 9783845850061)

Grüner wird's nicht

Erscheint am 30.01.2023 als Gebundenes Buch bei arsEdition.

Alle Bücher von Leena Flegler

Cover des Buches 1793 (ISBN: 9783492317931)

1793

 (404)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten (ISBN: 9783734104954)

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

 (230)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Der Kinderflüsterer (ISBN: 9783734107344)

Der Kinderflüsterer

 (208)
Erschienen am 21.06.2021
Cover des Buches 1794 (ISBN: 9783492317948)

1794

 (198)
Erschienen am 01.03.2021
Cover des Buches The Fourth Monkey - Das Mädchen im Eis (ISBN: 9783734104961)

The Fourth Monkey - Das Mädchen im Eis

 (129)
Erschienen am 18.05.2020
Cover des Buches Der Schattenmörder (ISBN: 9783734109270)

Der Schattenmörder

 (80)
Erschienen am 14.02.2022

Neue Rezensionen zu Leena Flegler

Cover des Buches 1793 (ISBN: 9783492317931)
R

Rezension zu "1793" von Niklas Natt och Dag

Brutal und unstrukturiert
Rilli33vor 2 Tagen

Wie der Titel schon sagt, schreiben wir das Jahr 1793. In Stockholm wird eine Leiche gefunden, die weder Arme noch Beine, noch eine Zunge oder Zähne hat. Die Gliedmaßen wurden dem Toten chirurgisch mit so viel Sorgfalt abgetrennt, dass er nach jeder Amputation wieder zu Kräften kommen konnte, bevor ihm das nächste Körperteil genommen wurde. Cecil Winge, ein Jurist mit Schwindsucht, der nicht mehr lange zu leben hat, und der Kriegsversehrte Jean Michael Cadell untersuchen den Fall, in dem sich menschliche Abgründe auftun.

Gefallen hat mir definitiv der "Spaziergang" durch das historische Stockholm und dass es einige der Charaktere (z.B. den Aufseher des Arbeitshauses) wirklich gegeben hat. Auch der Einblick in die normalen Leben der Charaktere fand ich interessant, wenn auch aus heutiger Sicht sehr menschenverachtend.

Mich hat aber auch Vieles an dieser Geschichte irritiert. Von der Struktur her hat es mich extremst gestört, dass das Buch zwar in verschiedene Unterkapitel zur Jahreszeit unterteilt ist, diese aber nicht in chronologischer Reihenfolge aufgeführt werden. Ich verstehe das Konzept dahinter, dass so Informationen zum Lösen des Falls Stück für Stück offenbart werden, aber das hätte man auch anders regeln können. Außerdem hat es mich sehr gestört, dass das Kapitel über den Sommer sich auf einmal mit der Handlung des Herbsts überschneidet.
Auch die Geschichte an sich hat mir nicht sehr gefallen. Im Herbst und Winter folgt der Leser Winge und Cardell bei der Lösung des Fall, aber im Frühjahr und Herbst stehen zwei völlig andere Charaktere im Mittelpunkt, von denen einer nicht einmal etwas mit dem Toten zu tun hat. Auch sind die Schicksale dieser beiden Figuren richtig heftig und ungerecht und hätten mich am liebsten das Buch weglegen lassen.
Da ich aber zum Ende hin unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht und es mich das letzte Kapitel über den Winter dann doch recht gefesselt hat, war es noch spannend genug, um dem Ganzen drei Sterne zu geben. Allerdings bin ich mir unsicher, ob ich die beiden Fortsetzungen noch lesen möchte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Game On - Der Einsatz ist dein Leben (ISBN: 9783764507930)
Arnnies avatar

Rezension zu "Game On - Der Einsatz ist dein Leben" von J.D. Barker

Manchmal ist weniger einfach mehr.
Arnnievor 3 Tagen

Bei diesem Buch gehen die Meinungen ja weit auseinander, natürlich habe ich einige Rezensionen hierzu gelesen.


Für mich war das Buch leider nicht so überzeugend wie für andere! Irgendwie erinnerte mich das ganze an den Film "Leg nicht auf" und auch gibt es sowas ähnliches auch noch als Film, dessen Namen ich grade nicht weiß. Die ganze Story ist im großen und ganzen nicht verkehrt, dennoch hapert es in meinen Augen an der Umsetzung (es passiert für mich immer wieder das gleiche bzw. ähnliches und auch die Spannung hält sich für mich in Grenzen).


Eine Frau moderiert eine Radiosendung, tausende Menschen hören Ihr täglich zu, diese hat vor Jahren einen Fehler begannen und soll nun dafür büßen. Der Täter ist ein Anrufer Namens Bernie, der ein Spiel spielen möchte mit Jordan, der Moderatorin.


Im Endeffekt hat Bernie einen raffinierten Plan ausgeheckt und will ihn um jeden Preis umsetzen, egal was es kosten wird. 


Im Laufe des Buches wird von Jordan erwartet, dass sie Entscheidungen treffen soll, ob es Taxi oder Uber sind oder welche Brücke sie wählen würde. 


Diese Entscheidungen hat die Kosequenz, dass dort immer wieder Explosionen auftreten. Als der Detective Cole anfängt zu ermitteln, gerät er selber ins Visier der eignen Kollegen. Alles ein Plan von Bernie natürlich...  


Dann zieht sich das ganze Buch irgendwie, mehrere Verletzte, Angehörige sollen in Sicherheit gebracht werden, falsches FBI und ständig neue Bomben, die irgendwo hoch gehen. Das Ende war für mich nicht realistisch und vor allem nicht nachvollziehbar!


Deswegen gibt es hier 3/5 Sternen

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Game On - Der Einsatz ist dein Leben (ISBN: 9783764507930)
booksurfers avatar

Rezension zu "Game On - Der Einsatz ist dein Leben" von J.D. Barker

Buch Blockbuster
booksurfervor 7 Tagen

Nachdem mir die Fourth Monkey Reihe des Autors so gut gefallen hat, musste ich Game On auch lesen, denn das Buch hört sich nicht minder spannend an:

Als Officer Cole Hundley der Talkshow-Moderatorin Jordan Briggs einen Strafzettel überbringen will, ahnt er nicht, dass sein Tag eine tödliche Wendung nehmen wird. Denn als ein Fremder während der Live-Sendung anruft und ein scheinbar harmloses Entweder-oder-Spiel mit der Moderatorin spielen will, detonieren plötzlich mehrere Bomben rund um New York City. Mit einem Mal befindet sich Hundley inmitten der perfiden Mordpläne des unbekannten Anrufers. Aber wie soll man jemanden aufhalten, der offenbar jedes noch so kleine Detail eingeplant hat?

Mit Game On ist JD Barker ein Actionfeuerwerk gelungen, das jedem Blockbuster im Kino Konkurrenz machen kann. Spannend und mitreißend erzählt er seine Geschichte, die zwar nicht ganz neu ist, jedoch drückt der Autor ihr seinen ganz eigenen Stempel auf.

Cole Hundley hat mir richtig gut gefallen, ich mochte seine Denkweise, er kam mir ein bisschen wie Bruce Willis der Geschichte vor, was ihn super sympathisch gemacht hat. Mit Jordan Briggs bin ich dafür nicht so klargekommen. Sie war mir zu überheblich und irgendwie immer nur auf ihren Vorteil aus.

Die Geschichte liest sich richtig gut weg, da ein Ereignis das nächste jagt und man sich dauernd fragt, was kommt als Nächstes und worauf läuft das ganze eigentlich hinaus. Dafür sorgen vor allem die coolen Plottwists, die einen das Buch nicht aus der Hand legen lassen. Hinzu kommt die spannende Frage, inwieweit man für sein Handeln verantwortlich ist.

Auch mit Game On konnte Barker bei mir punkten, auch wenn er es an einigen Stellen etwas übertreibt, hat er hier einen spannenden Blockbuster in Buchform abgeliefert.

4 von 5 Sternen

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein hochemotionaler Debütroman, der so viel mehr ist, als eine Liebesgeschichte!

Nick und Anna verbringen gemeinsam einen intensiven Sommer, auch wenn von Anfang an klar ist, dass ihre Beziehung keine Zukunft haben wird. Doch viele Jahre später führt das Schicksal die beiden wieder zusammen ... 

Jodie Chapman erzählt berührend und tiefgründig vom Erwachsenwerden, von großen Träumen und der Liebe in allen Facetten.

Nick und Anna verbringen einen unbeschwerter Sommer voller Musik, langen Gesprächen und ohne Konventionen. Doch von Anfang an ist klar, dass die Beziehung der beiden keine Zukunft hat. Denn Annas Religion verbietet ihr den Umgang mit einem Ungläubigen und sie hat zu viel Angst alles aufzugeben, was sie kennt. Aber dann führt ein tragisches Ereignis Anna und Nick wieder zusammen. ... 

Gemeinsam mit Blanvalet verlosen wir 30 Exemplare von unserem neuen LovelyLounge Highlight, Jodie Chapmans Debütroman "Eine ganze Liebe lang".

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen.

Was ist eure schönste Sommer-Erinnerung?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Wenn ihr keine Aktion von Blanvalet verpassen wollt, dann folgt der Verlagsseite auf LovelyBooks.

535 BeiträgeVerlosung beendet
Balkonlesers avatar
Letzter Beitrag von  Balkonleservor 3 Monaten

Nun bin ich fertig. Das Buch fesselte mich am Ende doch noch. Allerdings störten mich in Teils Sechs die Zeitsprünge wieder enorm. Zwar erklärten sie sich nun ansatzweise selbst: was Nick mit Laura und der Schwangerschaft wiederfuhr scheint mit einem Male fast eine Wiederholung des Lebens seiner Eltern zu sein. Auch wenn Stella sagt, Sal habe den gleichen Vater wie Nick so bleibt dennoch ein Restzweifel. Am Ende freue ich mich mit und für Nick und Anna, dass sie nun nach all dem Wirren der Jahre endgültig zueinander fanden.

Community-Statistik

in 1.814 Bibliotheken

von 920 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks