Leena Lehtolainen Wer sich nicht fügen will

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(15)
(12)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Wer sich nicht fügen will“ von Leena Lehtolainen

'Niemand erzählt so spannend von finnischen Eigenheiten und kleinen Morden unter Freunden.' STERN Eine Frau wird brutal misshandelt ins Krankenhaus eingeliefert. Kaum hat Kommissarin Maria Kallio herausgefunden, dass es sich um eine Prostituierte aus der Ukraine handelt, verschwindet diese spurlos. Die Ermittlungen führen Maria tiefer ins Rotlichtmilieu, als ihr lieb ist. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr eigenes Leben längst auf dem Spiel steht: Leena Lehtolainen Im Schein des Rotlichts

Die Story lässt sehr zu wünschen übrig. Der Fall ist nicht sehr spannend und plätschert nur so dahin.

— ErleseneBuecher
ErleseneBuecher

Stöbern in Krimi & Thriller

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Nicht so Psychomässig wie Stephen King aber anders toll. Ein Spannungsbogen genial bis zum Feuerwerkfinale.

Lesezeichenfee

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • der wohl spannendste und berührendste Fall von Maria Kallio

    Wer sich nicht fügen will
    eskimo81

    eskimo81

    28. May 2017 um 09:00

    Maria Kallio ermittelt im Rotlichtmilieu. Eine schwer misshandelte Frau wird ins Krankenhaus eingeliefert. Kaum findet Mario Kallio heraus, dass sie eine Prostituierte ist, ist sie schon wieder verschwunden. Maria Kallio ahnt nicht, wie nah der Fall ihr kommen wird... Dies ist der achte Fall und meiner Meinung nach bisher der Beste aber auch der "schlimmste" für Maria. Wie kann eine Autorin so mit ihrer Protagonistin umgehen? Gut, etwas hat mich ein bisschen geärgert. Es ist eine neue im Team, sie tauchte schon beim letzten Band auf. Irgendwie finde ichs unrealistisch, dass jemand, der sich so viel leistet, nicht gekündigt wird, aber gut, das wird wohl die Fantasie sein, die in einem Buch vorhanden sein darf. Dass mir die Dame absolut unsympathisch ist, ist ja vielleicht sogar gewollt von Leena Letholainen. Absolut spannend, fesselnd und packend geschrieben. Wenn man davor kritisieren konnte, auch mal das Buch weglegen, bei dem ist es definitiv nicht mehr möglich. Süchtig fliegt man durch die Seiten, leidet mit Maria mit und möchte endlich wissen, wie endet es? Doch kaum ist es zu Ende, möchte man auch, dass es nicht endet, man will wissen, wie es mit Maria und ihrer Familie weitergeht. Eine hervorragende Krimireihe die ich liebe. Wenn man sich Zeit nimmt und den Schreibstil etwas verinnerlichen kann liebt man diesen finnischen speziellen Stil. Fazit: Für mich der wohl Beste aus der Reihe. Süchtig fliegt man durch die Seiten und leidet mit. Ein Krimi der berührt und fesselt. Der einen schon fast fertig macht. Man denkt über das Thema nach dem lesen nach und weiss schon nach der letzten Seite, ich will mehr - wo ist der nächste Band? Hervorragende finnische Krimikost

    Mehr
  • Überraschungsgäste, Schatzilulu & Putin-Maske

    Wer sich nicht fügen will
    ErleseneBuecher

    ErleseneBuecher

    26. September 2016 um 23:36

    War der letzte Band einer der besten der Reihe, so ist dieser wohl einer der schwächsten. Die Story lässt sehr zu wünschen übrig. Der Fall ist nicht sehr spannend und plätschert nur so dahin. Es steckt keine Tiefe in ihm, es gibt keine Wendungen oder unterschiedliche Erzählstränge. Das Buch ist sehr eindimensional. Das kann Frau Lehtolainen besser. Vor allem da der Plot vieles möglich macht. Es geht um Prostitution im großen Stil, es geht um Zuhälterei, es geht um eine Fernsehshow und letztendlich um Politik. Ich hätte mir da mehr Zunder und Überraschungen gewünscht. Also kann ich nur drei Punkte geben. Aber das sind drei schöne Punkte, da ich Maria Kallio, ihr Leben, ihre Kollegen und ihr Umgebung einfach mag. Zwar ist ihr Privatleben in diesem Teil etwas depressiv und teilweise traurig, aber ich mag es einfach von ihr zu lesen. Schade war, dass ihre Rolle als arbeitende Mutter für mich etwas zu kurz kam. Natürlich wurde es immer mal thematisiert, allerdings wurden in den vorherigen Büchern ihre Gedanken und Gefühle dazu mehr thematisiert. Gespannt bin ich, wie es weiter geht, da Kallio anscheinend ihren Job nochmal wechselt. Mal schauen… Bewertung: 3 von 5 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Wer sich nicht fügen will" von Leena Lehtolainen

    Wer sich nicht fügen will
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. February 2013 um 11:01

    Strunzlangweilig!! Das Thema Prostitution und Kriminalität gibt mehr her .. bei diesem Buch schläft man aber ein. Eine reine Abhandlung, keine Spannung.

  • Rezension zu "Wer sich nicht fügen will" von Leena Lehtolainen

    Wer sich nicht fügen will
    Winterzauber

    Winterzauber

    17. April 2010 um 12:21

    Ich kenne schon viele Bücher der Autorin und habe schon einige gelesen, dieses Buch gehört nicht zu ihren besten, aber die ganze Serie sowie die Hauptperson finde ich gut !!!

  • Rezension zu "Wer sich nicht fügen will" von Leena Lehtolainen

    Wer sich nicht fügen will
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. June 2009 um 11:50

    Fand das Buch wirklich gut hab es gerne gelesen. Ich fand es auch schön das man auch viel über Maria Kallos Privatleben erfahren hat. Ein guter Krimi!!!

  • Rezension zu "Wer sich nicht fügen will" von Leena Lehtolainen

    Wer sich nicht fügen will
    Mambo

    Mambo

    09. July 2007 um 19:58

    Anfangs fand ich den Krimi ein bisschen zäh zu lesen und auch so ungewohnt lustlos geschrieben, dann aber ab Mitte des Buches war es ok. Scheinbei ist das nächste Buch von Lehtolainen kein Maria Kallio Roman mehr.