Leif Esper Andersen

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(2)
(4)
(10)
(8)

Bekannteste Bücher

Überfall der Wikinger

Bei diesen Partnern bestellen:

Hexenfieber.

Bei diesen Partnern bestellen:

Hexenfieber

Bei diesen Partnern bestellen:

Hackepeter

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • vertane Chance

    Hexenfieber
    buchfeemelanie

    buchfeemelanie

    26. February 2017 um 09:20 Rezension zu "Hexenfieber" von Leif Esper Andersen

    Hexenverfolgung - ein wirklich spannendes Thema! Das Cover ist ansprechend gestaltet und sehr ausdrucksstark. Der potentielle Leser erkennt auf einen Blick, worum es in dem Buch geht. Wir lernen den Jugen Esben kennen, der flüchten muss um sein Leben zu retten. Der Inhalt ist für mich fast schon zu oberflächlich gestaltet, obwohl einige gute Aspekte dabei waren. Schade, dass absolute Nebensächlichkeiten so viel Bedeutung und viele Zeilen gewidmet sind. Hier hätte ich mir mehr über das Thema der Verfolgung gewünscht. Als negativ ...

    Mehr
  • Hexenfieber

    Hexenfieber
    Immasolde

    Immasolde

    21. November 2013 um 17:42 Rezension zu "Hexenfieber" von Leif Esper Andersen

    Esben flieht, nachdem seine Mutter als Hexe verurtelt und verbrannt wird. Nachdem er das Bewusstsein verloren hat, findet ihn ein Mann und nimmt ihn mit zu sich und pflegt ihn wieder gesund. Er darf so lange es ihm noch nicht gut geht bei dem Mann wohnen und beide freunden sich an. Nach einer Zeit erzählt Esben ihm seine Geschichte und wie es dazu gekommen ist, dass seine Mutter verbrannt wurde. An sich klingt das wie eine sehr spannende Geschichte, jedoch ist diese nur oberflächlich und ziemlich unrealistisch. Auch wenn es eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hexenfieber" von Leif Esper Andersen

    Hexenfieber
    Primrose

    Primrose

    07. March 2011 um 23:58 Rezension zu "Hexenfieber" von Leif Esper Andersen

    Wir mussten das Buch in der Schule lesen. Das Buch spiegelt die Ansichten der Gesellschaft zur Zeit der großen Hexenjagd wieder. Ich finde dieses Buch als Unterrichtslektüre nicht besonders vielversprechend. In meiner Freizeit hätte ich das Buch auch nicht gelesen. Das Buch hat ein offenes Ende, was mich besonders stört. Für ein Jugendbuch kommen außerdem sehr viele grausame Stellen vor. Ich finde das Buch nicht lesenswert.

  • Rezension zu "Hexenfieber" von Leif Esper Andersen

    Hexenfieber
    Leela

    Leela

    17. February 2008 um 18:52 Rezension zu "Hexenfieber" von Leif Esper Andersen

    Einmal abgesehen davon, dass der Text auf der Rückseite den ganzen Inhalt des Buches wiedergibt (wovon nicht viel vorhanden ist), ist es inhaltlich zum Einschlafen und stylistisch auch schlecht, selbst für ein Jugendbuch. Und so etwas hat auch noch einen Jugendliteraturpreis erhalten... Mein unangefochtener Siegertreppchenwärmer auf meiner persönlichen Liste der schlechtesten Bücher, die es gibt.