Leif Karpe

 3,9 Sterne bei 12 Bewertungen
Autor*in von Der Mann in den Bildern, Mit Esmeralda durch Paris und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Leif Karpe, geboren 1968, wuchs im Schwarzwald, in Brasilien und dem Ruhrgebiet auf. Seit über dreißig Jahren arbeitet er als Regisseur und Kameramann für Dokumentar- und Spielfilme mit dem Schwerpunkt Kunst. Daneben betätigt er sich als Autor. Seine Romane sind vom Magischen Realismus geprägt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das Mädchen hinter dem Vorhang (ISBN: 9783365005699)

Das Mädchen hinter dem Vorhang

Erscheint am 24.06.2024 als Taschenbuch bei HarperCollins Paperback. Es ist der 3. Band der Reihe "Peter Falcon ermittelt".
Cover des Buches Die Göttin der Blüten (ISBN: 9783365005644)

Die Göttin der Blüten

Neu erschienen am 20.05.2024 als Taschenbuch bei HarperCollins Paperback. Es ist der 2. Band der Reihe "Peter Falcon ermittelt".
Cover des Buches Der Mann in den Bildern (ISBN: 9783365005637)

Der Mann in den Bildern

 (11)
Neu erschienen am 22.04.2024 als Taschenbuch bei HarperCollins Paperback. Es ist der 1. Band der Reihe "Peter Falcon ermittelt".

Alle Bücher von Leif Karpe

Cover des Buches Der Mann in den Bildern (ISBN: 9783365005637)

Der Mann in den Bildern

 (11)
Erschienen am 22.04.2024
Cover des Buches Mit Esmeralda durch Paris (ISBN: 9783941796638)

Mit Esmeralda durch Paris

 (1)
Erschienen am 12.01.2012
Cover des Buches Das Mädchen hinter dem Vorhang (ISBN: 9783365005699)

Das Mädchen hinter dem Vorhang

 (0)
Erscheint am 24.06.2024
Cover des Buches Die Göttin der Blüten (ISBN: 9783365005644)

Die Göttin der Blüten

 (0)
Erschienen am 20.05.2024
Cover des Buches Mit Carmen durch Sevilla (ISBN: 9783947944088)

Mit Carmen durch Sevilla

 (0)
Erschienen am 30.10.2019

Neue Rezensionen zu Leif Karpe

Cover des Buches Der Mann in den Bildern (ISBN: 9783365005637)
JessicaImReihenhauss avatar

Rezension zu "Der Mann in den Bildern" von Leif Karpe

Kunst meets Krimi
JessicaImReihenhausvor 3 Tagen

Peter war mal erfolgreicher Kunsthistoriker, aber führt nun sehr erfolglos einen Comic- und Plattenladen. Bis sein Studienfreund Charlie ihn überreden kann einen Auftrag für ein großes Auktionshaus zu übernehmen. Um zu klären, ob an dem Vorwurf was dran ist, dass ein Gemälde Van Goghs eine Fälschung sei, muss Peter nach Paris reisen und findet sich auf einmal in gefährlichen Gewässern wieder.

Kunst meets Krimi, da kann ich ja gar nicht anders als es zu lesen. Und wer bei Kunsthistoriker ermittelt irgendwie an Art of Crime denken muss (so ging es mir), der liegt hier sehr richtig. Das könnte man Buch bzw. Autor jetzt vorwerfen, dass es genau dieselben Motive bedient wie die französische Serie um Florence (ach ja, richtig, im Buch gibt es auch eine Florence…) und Antoine. Genau wie Florence in Art of Crime „sieht“ auch Peter Künstler wie Degas oder Monet wodurch sich Realität und Fantasie vermischen und wir uns immer wieder fragen müssen, ob das jetzt wirklich passiert ist oder nur ein Tagtraum. Aber für diesen „Vorwurf“ mag ich genau diese Elemente einfach viiiel zu gerne! Auch wenn ich mir etwas mehr kunsthistorische Fakten gewünscht hätte, ist die Magie, die ich bei der Serie so sehr mag auch in diesem Buch übergesprungen.

Die Kriminalgeschichte dahinter ist etwas vorhersehbar, die reinen Krimifans unter euch sind hier wahrscheinlich etwas unterfordert. Für mich macht das Buch wirklich die Kombination aus Kunst und Spannung aus und daher sollte man definitiv an dem Setting interessiert sein um das Buch so gern zu mögen wie ich! Von mir gibt es  eine Leseempfehlung für alle, die Die Erfindung des Lächelns, Das neunte Gemälde oder Im Schatten der blauen Pferde gerne gelesen haben.

P.S. ist das Cover nicht einfach großartig?!

Cover des Buches Der Mann in den Bildern (ISBN: 9783365005637)
krimi_wahnsinns avatar

Rezension zu "Der Mann in den Bildern" von Leif Karpe

Künstlerische Krimi-Unterhaltung
krimi_wahnsinnvor 10 Tagen

Inhalt: Peter Falcon ist mit seinem Leben bisher ganz zufrieden. Er führt einen Comicbuch- und Plattenladen und ist ehemaliger Kunsthistoriker. Doch eines Tages trifft ein alter Bekannter im Laden von Peter ein und bittet ihn, einen Auftrag des New Yorker Auktionshauses Chroseby auszuführen. Nach langem überlegen nimmt Peter den Auftrag an und reist nach Paris um dort einer renommierte Kunstkritikerin ein Geschäft anzubieten. Einige von van Goghs Werken, die über das Auktionshaus zum Verkauf angeboten werden sollen, sind laut der Kritikerin Fälschungen. Doch die Dame erscheint nicht zum Treffen. Kurz danach fragt Peter sich, ob es nur um ein Spiel aus Macht und Geld handelt. Aber er weiß noch nicht, in welcher Gefahr er sich bereits befindet.

Meinung: Ich finde das Cover sehr gut gelungen und es erweckt gleich einen sehr künstlerischen Eindruck. Der Schreibstil des Autoren war auch angenehm zu lesen und die Spannung war genau an den richtigen Stellen eingesetzt. Sie wirkte auch nie übertrieben. Peter habe ich zwar manchmal als ziemlich naiv empfunden, dennoch mochte ich ihn ganz gerne. Die Elemente über die Kunst und grade über van Goghs Werke empfand ich als sehr spannend und lehrreich. Das hat dem Krimi seinen ganz eigenen Stempel gegeben. Insgesamt empfand ich dieses Buch als einen sehr stimmigen Krimi und wer dann auch noch Interesse an Kunst hat, ist hier definitiv an der richtigen Adresse!

Cover des Buches Der Mann in den Bildern (ISBN: 9783365005637)
DaveSp91s avatar

Rezension zu "Der Mann in den Bildern" von Leif Karpe

Wenn die Bilder reden
DaveSp91vor 25 Tagen

Klappentext:

Peter Falcon, Inhaber eines Comic- und Plattenladens sowie ehemaliger Kunsthistoriker, hat der Kunstwelt vor etlichen Jahren den Rücken gekehrt. Nun soll er jedoch im Auftrag des New Yorker Auktionshauses Chroseby ins ferne Paris reisen, um dort einer renommierten Kritikerin ein Geschäft anzubieten. Zahlreiche Originalgemälde Van Goghs, unter anderem dieSternennacht, drohen von ihr als Fälschungen diskreditiert zu werden. Peter Falcon ahnt nicht, was dieser Auftrag ihm abverlangen wird. Denn er ist der Mann, zu dem die Bilder sprechen – wenn jemand eine Fälschung erkennen kann, dann er. Und bald muss er sich fragen, auf wessen Seite er stehen will, in einem Kampf um Macht und Geld ...


"Der Mann in den Bildern" von Leif Karpe ist der erste Teil der Peter Falcon-Krimireihe, der die Leser*innen in die malerischen Ecken von Paris und der Provence  entführt und mit einem kurzweiligen und interessanten Fall aufwartet.

Im Auktionshaus Chroseby geht ein Gerücht um, welches die geplante Versteigerung zunichtemachen könnte. Ausgerechnet das weltberühmte Gemälde „Sternennacht“ von van Gogh soll eine geniale Fälschung sein. Damit diese Sensation nicht nach außen dringt, muss Peter Falcon her, der eine außergewöhnliche Gabe besitzt – er kann Gemälde fühlen, sich regelrecht mit ihnen unterhalten. Mit dieser Gabe ausgestattet, soll Peter in Frankreich den Fälschern auf die Spur kommen…

Die Charaktere in "Der Mann in den Bildern" sind ebenso vielschichtig und liebevoll gestaltet. Auch der Schreibstil des Autors ist bildhaft und fesselnd, sodass ich das Buch in nur einem Tag gelesen habe. Jedoch habe ich hier und da mal den Anschluss verloren und musste nochmal Zurückblättern, um Missverständnisse aufzuklären. 


Der Kriminalfall selbst ist clever konstruiert und hält die Leser*innen bis zum Schluss in Atem. Mit überraschenden Wendungen und geschickt platzierten Hinweisen führt der Autor die Leser*innen auf falsche Fährten, bevor sie die schockierende Wahrheit enthüllt.

Insgesamt ist "Der mAnn in den Bildern" ein packender Krimiroman, der mit seiner Mischung aus Spannung, Atmosphäre und lokaler Farbe sowohl Krimifans als auch Liebhaber von Kunst begeistern wird.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks