Six of Crows

von Leigh Bardugo 
4,7 Sterne bei100 Bewertungen
Six of Crows
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

eulenauges avatar

Ich liebe diese verrückte Bande <3<3 Jeder hat seine eigene Geschichte und seinen eigenen Dickschädel - einfach herzzereißend! 4 Sterne

R

Das hat Spaß gemacht! :) Leigh Bardugo versteht es, den Leser zu fesseln und zu überraschen.

Alle 100 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Six of Crows"

Game of Thrones meets Ocean's Eleven in this brand new fantasy epic from the #1 New York Timesbestselling author of Shadow and Bone, Siege and Storm and Ruin and Rising, Leigh Bardugo. As gripping, sweeping and memorable as the Grisha trilogy, Six of Crows will be perfect for fans of George R. R. Martin, Laini Taylor and Kristin Cashore, and will take Leigh's fans back into the world they know and love. Criminal prodigy Kaz Brekker is offered a chance at a deadly heist that could make him rich beyond his wildest dreams - but he can't pull it off alone. A convict with a thirst for revenge. A sharpshooter who can't walk away from a wager. A runaway with a privileged past. A spy known as the Wraith. A Heartrender using her magic to survive the slums. A thief with a gift for unlikely escapes. Six dangerous outcasts. One impossible heist. Kaz's crew is the only thing that might stand between the world and destruction - if they don't kill each other first.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781780622286
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:512 Seiten
Verlag:Orion Children's Books
Erscheinungsdatum:02.06.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne77
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    julezzz96s avatar
    julezzz96vor 3 Monaten
    masterfully written fantasy

    “When everyone knows you’re a monster, you needn’t waste time doing every monstrous thing.” 

    Content: 

    Kaz Brekker, a ruthless criminal known as the bastard of the barrel get's an offer he can't refuse. Unfortunately he can't do it alone and puts together a crew that couldn't be more different. Together they will have to break a man out off the most secure and deadliest prison in the whole world but will they manage to do so? Or will they simply turn on each other before they even make it to their destination?

    Opinion:

    For me "Six of Crows" is one of the best books I've ever read if not the best. I am trying really hard to bring my feelings for this master piece across without spoiling everything. Let's start with the characters. Every single one of them was beautifully written and I couldn't help to fall in love with all of them. They all bear their own secrets you'll find out throughout the book. They all have their own flaws and weaknesses which makes them seem so real. If I had to decide who'd be my favorite I wouldn't know what to answer.
    The writing was so easy to read. I didn't put the book down until I was finished because the time was flying by so quickly. The world where the book is set is the same as in the "Shadow and Bone" series which you might know. There's a map in the front of the book which is absolutely awesome. I just love maps in books. 
    Another reason why I couldn't put the book down is because once a question is answered there is another one coming up or there is a giant plot twist that's just going to make your jaw drop and you can't believe what just happened. If you thought Cassandra Clare is the queen of plot twist let me tell you that Leigh Bardugo has mastered this quality just as well. And the end. Oh the end. I couldn't wait to get my hands on the second book to find out what is going to happen to my dear friends. As soon as I had it I banned everyone from my room so I could read without any interruptions. 

    “No mourners. No funerals. Among them, it passed for 'good luck. ” 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Casris avatar
    Casrivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein weiteres Meisterwerk aus dem Grisha-Universum!
    Ein spannendes Abenteuer mit liebenswerten Charakteren




    Leigh Bardugo überrascht die Leser mit einer neuen Geschichte aus dem Grisha-Universum. 

    Die Geschichte gewährt einen Einblick von der gegnerischen Seite und unsere Helden sind alles andere als perfekt, dafür sind sie einzigartig und authentisch.

    Auf der Reise begleiten wir einen Schurken, einen Fjerdan, einen Scharfschützen, eine Spionin und eine zwielichtige Heartreder. Dabei lernt man diese Personen so faszinierend und einzigartig kennen, dass man diese einfach nur lieben muss. 

    Kaz Bekker nimmt einen Auftrag an, welche ihn sehr reichen machen wird. Nachdem er seine auserwählten Begleiter beisamen hatte, machen sich die Helden auf die Reise ins feindliche Territorium auf. Auf der Reise werden die verschiedenen Facetten und Hintergründe der Charakter hervorgehoben.

    Der einzigartige Schreibstil und die kreative Erzählweise können den Leser einfach nur begeistern. In der heutigen YA-Welt sind die Charaktere oft gleich, einfallslos und langweilig und es ist keine ersichtliche Entwicklung zu sehen. Keine Aspekte wodurch ein Charakter einem im Gedächtnis bleibt. Doch hier sind so viele Details enthalten, so viele Aspekte die der Leser nach und nach kennen lernt. Nicht alles ist perfekt und viele haben eher eine düstere als eine perfekte Vergangenheit. Die Menschen und die Erfahrungen formen einen Menschen und es obliegt an einem selbst, was man daraus macht und welche Entscheidungen in der Zukunft gefällt werden. Hier sind Inej und Matthias gute Bespiele für, die über sich hinauswachsen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sumikkogurashies avatar
    sumikkogurashievor einem Jahr
    Kurzmeinung: Oh wie habe ich es geliebt ! Schöner Schreibstil, viel Handlung, gut durchdachte Charaktere. Ein absoluter Favorit .
    Fantasy Highlight

    Was auf den ersten Blick wie eine zusammengewürfelte Gruppe, vom Leben schlecht getroffener Jugendlicher wirkt, erweist sich auf den zweiten Blick als eine der gefährlichsten Gangs der Hafenstadt Ketterdam. Mithilfe von 6 vollkommen unterschiedlichen und jeweils auf ihre weise extrem speziellen und komplexen Charakteren erzählt die Autorin die Geschichte eines unmöglich aussehenden Überfalls in einer Fantastischen Umgebung.


    Angezogen hat mich am Anfang das Cover, sofort gepackt haben mich aber die unglaublich vielschichtigen und individuellen Charaktere und deren Zusammenspiel, welches gepaart mit dem flüssigen und äußerst angenehmen Schreibstil der Autorin ein fesselndes Paket ergibt. 
    Auch an Handlung hat es dieser Story keinesfalls gefehlt. Gerade ab dem zweiten drittel konnte ich es kaum mehr aus der Hand legen. Eine absolute Leseempfehlung für alle, die sich gern in mysteriöse und fantastische Welten entführen lassen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    N
    nozraelvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine durch und durch gut durchdachte Geschichte, mit verrückten und liebenswürdigen Charakteren.
    Plots, Plots und noch mehr Plots

    Vorweg: Das Buch ist offiziel mein Lieblingsbuch aus dem Fantasy Bereich.
    Leigh Bardugo beweist mit ihrem kühnen Schreibstil, wie schnell man einen Leser mit Wörtern packen und in die Geschichte ziehen kann.
    Ich habe schon seit längerem vorgehabt Six Of Crows zu lesen, bin jedoch nie dazu gekommen, mir ein Buch zu kaufen. Und ich bin froh, dass ich es schließlich geschafft habe.
    Innerhalb von zwei Tagen habe ich das Buch verschlungen und habe jede Sekunde von Beginn an mit den Charakteren mitgefiebert.
    Was mir besonders gut gefallen hat war, dass die Protagonisten keine Menschen von der "guten" Sorte waren, da unter anderem ein Dieb und ein Spitzel und ihnen waren. Jeder von den Charakteren ist liebenswürdig und durch die vielen Rückblicke konnte man sich einen besseren Einblick über deren Leben verschaffen und gewisse Handlungen und Persönlichkeitsmerkmale nachvollziehen. Zum Ende hin haben mich die Rückblenden ein wenig genervt, da ich lieber wissen wollte, wie es gerade in der Gegenwart der Geschichte weitergeht, jedoch haben sie durchaus gepasst und ohne diese wäre das Buch nur halb so gut.
    Dann komme ich zu den Plots: Wow. Das ist das Einzige, das mir dazu einfällt. Schon eine der ersten Szenen mit Kaz als er sich mit der anderen Gang trifft, hat mich am Ende überrascht, da ich das echt nicht erwartet hatte. Solche Plots waren über dem ganzen Buch verteilt und sowas mag ich total.
    Das Ende war auch ein sehr gelungenes Ende, das den Leser gleich dazu anregt das zweite Buch zu kaufen, um zu erfahren, wie es schließlich weiter mit Kaz und den anderen geht.
    Fazit: Ein defintiv empfehlenswertes Buch, das ich jedem ans Herz lege, der gerne liest.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Story lässt einen nicht mehr los. Ein spannender erster Teil mit tollen Charakteren. Selten habe ich so ein gutes Buch gelesen.
    Tolle Charaktere & ein spannendes Abenteuer


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    N9erzs avatar
    N9erzvor einem Jahr
    Ein Hafen voller Krimineller - Six of Crows

    Keiner kennt den Hafen von Ketterdam besser als Kaz - einer der kriminellen Strangzieher in der Hafenstadt. Doch natürlich agiert er nicht alleine sondern scharrt ein ganzes Team von Gehilfen um sich.

    Sein nächster Auftrag ist allerdings fast eher ein Selbstmordkommando. In das bestbeachte Gefängnis der Umgebung einzusteigen und einen Insassen herauszuholen, dafür braucht er ein Team. Ein Team von 5 weiteren und so unterschiedlichen Mitglieder, dass die Mission noch schwieriger wird. Denn nicht alle sind aufeinander gut zu sprechen, aber Kaz glaubt an das Können jedes Einzelnen.

    -----

    "Six of Crows" hat nach seinem Release vor mittlerweile gut und gerne einem Jahr extrem gute Wertungen bekommen. Damit ist es natürlich gleich bei mir ins Regal gewandert und dort aber mehr oder minder ein bisschen verstaubt. Jetzt - wo Ende September der zweite Teil mit "Crooked Kingdom" auf den Markt kommt - musste es doch endlich gelesen werden. Und es war wirklich gut!

    Die Story ist wirklich spannend und hat zu jedem Zeitpunkt immer wieder etwas Überraschendes auf Lager. Kurz bevor man so manches Kapitel beendet bleibt einem nochmal das Herz stehen, der Mund offen und man will eigentich einfach nur sofort weiterlesen. Man kann also nicht behaupten, dass einem irgendwann mal zwischendurch fad werden würde.

    Zwischendurch gibt es neben der Hauptstory immer wieder Rückblicke, in denen die Verbindungen und Vergangenheiten der Charaktere erzählt und näher erläutert werden. So erfährt man durch das Buch hinweg extrem gute Details aus den Hintergrundgeschichten der Charaktere und bekommt ein wirklich gutes Bild von dem Team. Zudem wirken diese Rückblenden nie aufgesetzt oder irgendwo hinein gepresst, sondern passen sich wirklich schön in die gesamte Story an. Im perfekten Zusammenspiel von Spannungskurve und Ausführung der Charaktere erfährt man so einfach extrem viel über das Team!

    Wo wir gerade beim Team sind - kommen wir zu dem Punkt in dem "Six of Crows" und damit Leigh Bardugo wirklich brilliert! Ihre Charactere. Das Charakterdevelopement von dieser Frau grenzt einfach an Perfektionalität wie man es sich kaum vorstellen kann.
    Die einzelnen Charaktere sind durchdacht, haben alle ihre eigenen Eigenschaften, Maken und Stärken und ergeben aber im Gesamtbild eine harmonische Form von Pro und Contra. Besonders ausgeklügelt sind auch einfach die Hintergründe und Verstrickungen der einzelnen Personen die man nach und nach serviert bekommt. Zu Beginn des Buches hat man es mit einem Team von sechs mehr oder weniger Kriminellen zu tun - zum Ende hin hat jeder dieser Charaktere seinen eigenen Grund hier mitzumachen, seine eigene und wirkliche Berechtigung in diesem Team auserwählt worden zu sein und überhaupt erwähnt worden zu sein. Keine Person die hier erwähnt wird ist überflüssig oder gar nur nebensächlich.
    Genau dieser Grad von Details und die Geschichten hinter der Hauptgeschichte sind es, die das Buch wirklich nochmals spannender machen, denn die Story lebt nun mal von seinen Charaktere und hier macht Leigh Bardugo alles richtig!

    Auch wenn ich rückblickend nach dem beenden des Buches sagen muss - im großen und ganzen passiert über das ganze Buch hinweg nicht eine übermäßig überladene Story. Es gibt einen sehr schönen Hauptstrang und keine unnötigen Nebengeschichten die eigentlich nur Füller sind. Man könnte die Story relativ schnell zusammenfassen und somit alles in ein paar Sätzen abhandeln. Aber einfach die Detailierung und der ausgeklügelte Grad in dem all die Charaktere miteinander verbunden sind ist es, was "Six of Crows" so besonders und vor allem so spannend macht.

    Ich freu mich jetzt wirklich auf "Crooked Kingdom" um Kaz und seinem Team nochmals auf die Finger schauen zu können. Wer nach guter (Urban) Fantasy sucht und einen Wert auf wirklich ausgeklügeltes Charakterdevelopment und Charakterbeziehungen legt, der ist hier auf jeden Fall gut bedient! Dazu noch eine solide und spannende Story und das Buch ist eigentlich perfekt!

    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    Lupina15s avatar
    Lupina15vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Super Charaktere, viel Spannung. Toll!!!
    Six of Crows

    What is it about?
    Criminal prodigy Kaz Brekker is offered a chance at a deadly heist that could make him rich beyond his wildest dreams - but he can't pull it off alone. A convict with a thirst for revenge. A sharpshooter who can't walk away from a wager. A runaway with a privileged past. A spy known as the Wraith. A Heartrender using her magic to survive the slums. A thief with a gift for unlikely escapes. Six dangerous outcasts. One impossible heist. Kaz's crew is the only thing that might stand between the world and destruction - if they don't kill each other first.

    My Opinion:
    Six of Crows is a fantastic read. The characters are so detailed and different, they remind me a lot of the characters from the Throne-of-Glass series. Kaz Brekker ist like a male Celaena Sardothien!
    Bardugomanaged to create some people with who you just have to fall in love.
    Kaz is a genious! Wearing black gloves all the time he seems to be determined to take revenge for everything that has been done to him. He treats most people like rubbish and has difficulties to show some feelings- so he is not the usual hero. Instead, he is broken, injured and lacks of emotions. It is therefore difficult not to like him^^
    Inej is the super badass female spy, who dares to dream and hopes for a better life. Her relationship with Kaz is complicated, what makes the story interesting.
    Nina is a Grisha. She is so adorable and in my opinion just like a mother to all of them. Her heart is so big but her tongue still sharp enough to frighten the others.
    Jesper is just Jesper. Never standing still, always in a movement, never resting with a slogan for every sittuation.
    Matthias is the bad guy in the crew, but without him the novel would not be as good as it is.
    The 6.th man has to be discovered by yourself (because of spoilers).

    The writing style is beautiful- Bardugo incorporates present and past times so well, that one really gets into the story and its charcters. They become so familiar and I wanted them to be succesful.
    The worlbuilding is amazing- I love the Grisha- Universe with all the dutch-sounding names.
    There is action and love and friendship and danger and betrayal in this book. It is dark and violent but also funny and lovely.

    I would recommend it for fans of Throne of Glass, the Grisha-trilogy, Graceling and Dustlands.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Haliaxs avatar
    Haliaxvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wow!!!
    Ein fasznierendes Meisterwerk!

    Inhalt
    Eine riskante Mission erwartet die wohl gefährlichste Gang von Ketterdam. Kaz und seine Anhänger sollen in das Gericht in Fjerda einbrechen. Ein Unterfangen, denn das Gericht gilt als einbruchssichere Festung. Jedoch hat Kaz einen Deal bekommen, den er schwer ausschlagen kann. Deswegen begibt sich die Truppe auf eine Reise in den Norden, um das Unmögliche möglich zu machen.

    Cover
    Es war Liebe auf den ersten Blick – das düstere Design mit dem schwarzen Raben und den kleinen unscheinbaren Häusern erweckte sofort meine Aufmerksamkeit. Die verschnörkelt Schrift gibt dem Cover den letzten ausschlaggebenden Schliff.

    Eigene Meinung
    Es ist das erste englische Buch, welches ich von Leigh Bardugo lese aber da noch kein Erscheinungsdatum für die deutsche Übersetzung festgelegt wurde, musste ich die englische Version lesen.
    Dem Verlauf der Geschichte kann man gut folgen, dennoch sind einige Beschreibungen von Orten oder Gebäuden dabei, die ich nicht sofort verstehe und nachschlagen muss, um den Faden der Handlung nicht zu verlieren.
    Jene, die unentschlossen sind, ob die englische Version zu schwer zum Lesen ist, sollten eventuell auf die deutsche Übersetzung warten oder viel Geduld für die Übersetzung mitbringen ;)

    Bei jedem Kapitel wechseln die Charaktere und bieten somit jeweils eine andere Sichtweise.
    Es macht die Geschichte viel interessanter, wenn man in die Sichtweise jeder Person eintauchen kann und die Motive seines Handelns besser versteht. Außerdem wird die Hintergrundgeschichte der Charaktere ausführlich beschrieben, was die Charaktere lebendiger und menschlicher macht.

    Anders als in Grischa Trilogie, wird uns eine ganz andere Seite der Welt vermittelt. Es werden die Schattenseiten aufgezeigt, sei es der Menschenhandel oder das knallharte Business der Slums von Ketterdam.

    Ich will keine Details zum Ende verraten, daher will ich mit einem Zitat, welches die Geschichte mit 2 kurzen Sätzen hervorragend wiederspiegelt, die eigene Meinung abschließen:

    „No mourners.“ Jesper called.
    „No funerals.“ they replied.

    Fazit: Eine lebendige, spannende, glaubenswürdige Geschichte mit Charakteren, die mit ihrer unterschiedlichen Art verzaubern. Ein Buch, das dich ab der ersten Seite packt und am Ende mit einer Sehnsucht nach mehr zurücklässt. Wenn es möglich wäre, würde ich hundert Sterne für dieses Meisterwerk verteilen!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    littleowls avatar
    littleowlvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Furioser Auftakt der Fantasy-Duologie!
    Six of Crows

    Meine Meinung

    Ich habe zu dieser Duologie schon unglaublich viele begeisterte Stimmen gehört, außerdem hatte mir die Grischa-Reihe damals sehr gut gefallen und ich habe mich darauf gefreut, wieder in diese magische Welt zurückzukehren. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen, mit denen ich an den ersten Band des Spin-Offs herangegangen bin - und was soll ich sagen, meine Hoffnungen wurden vollauf erfüllt.

    Die Story konnte mich von Beginn an fesseln, die Seiten sind wirklich nur so dahingeflogen. Eine spannende Szene jagt die nächste und ein paar Mal habe ich tatsächlich geglaubt, die Dregs hätten sich in eine aussichtslose Situation manövriert. Während des Coups geht gefühlt alles schief, was schiefgehen kann, doch davon lassen sich die sechs Diebe nicht einschüchtern. Zum Glück hat Kaz Brekker außerdem immer ein Ass oder zumindest einen Plan B im Ärmel - von dem ich dann jedes Mal genauso überrascht war wie seine Crew. Was mir besonders gut gefallen hat, war, dass das Ganze nicht nur Action ohne Sinn und Verstand ist, sondern jedes Hindernis einen Zweck für die Handlung erfüllt und die Figuren dazu bringt, über sich hinauszuwachsen.

    Überhaupt sind die sechs Protagonisten das Herzstück des Romans, erst die vielschichtigen und liebenswerten Charaktere machen ihn zu so einem unterhaltsamen Lesevergnügen. Unangefochter Anführer der Bande (und mein neuester "fictional crush") ist der geheimnisvolle Kaz Brekker. Dieses kriminelle Genie schreckt vor Gewalt, Betrug und anderen Schandtaten nicht zurück, trotzdem kann man als Leser einfach nicht anders, als ihn zu mögen. Besonders, nachdem man mehr über seine tragische Vergangenheit und die - sehr nachvollziehbaren - Motive für sein Handeln erfahren hat. Wenn es ums Spionieren geht, ist dagegen Inej unschlagbar, die in Ketterdams Unterwelt auch als "the wraith" - der Geist - bekannt ist, weil sie sich absolut lautlos fortzubewegen weiß. Das zweite Mädchen im Bunde ist Nina, eine Grischa, die sich mit ihren Fähigkeiten zwar ganz gut in den Slums durchschlägt, sich im Grunde aber nach ihrer Heimat Ravka sehnt. Jesper ist wohl derjenige in der Bande, der das Belohnungs-Geld für den gefährlichen Coup am dringendsten braucht - er hat in den Spielhallen Ketterdams hohe Schulden angehäuft. Eher wider Willen dabei sind Wylan, der ungeliebte Sohn des Auftraggebers Jan van Eck, und Matthias, ein ehemaliger Grisha-Jäger aus Fjerdan, der mit Nina noch eine Rechnung offen hat. Ich habe jedes der Bandenmitglieder auf der Reise ins Herz geschlossen, Leigh Bardugo hat wirklich ein Talent dafür, interessante und lebendige Figuren zu erschaffen.

    Der Roman ist in der 3. Person geschrieben, allerdings wird jedes Kapitel aus der Perspektive einer anderen Hauptfigur erzählt, je nachdem, was für die Geschichte gerade am besten geeignet ist. Diese Struktur hat mir sehr gefallen, weil man die Protagonisten dadurch schnell gut kennenlernt. Zudem passiert gerade gegen Ende oft an mehreren Schauplätzen gleichzeitig etwas, auf diese Weise verliert man jedoch nie den Überblick. Vom Schreibstil der Autorin war ich insgesamt wieder völlig begeistert, wie schon bei der Grischa-Trilogie. Ich konnte mir Ketterdam und alle anderen Schauplätze dank der anschaulichen Beschreibungen gut vorstellen, zudem sind die Dialoge zwischen den Hauptfiguren einfach herrlich.

    Fazit

    Ein grandioser Duologie-Auftakt, der mit einer spannenden Story, tollen Schauplätzen und vor allem sechs unvergesslichen Protagonisten aufwartet.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    theLittleBookReviews avatar
    theLittleBookReviewvor 2 Jahren
    FANTAAAAAAASTIC!!!

    This book is a fantastic read and a wonderful piece of perfection! I am not the biggest YA Fantasy kind of gal, but this book got me hooked! From start to finish Six of Crows is full of suspense- Non stop action! So what are you all waiting for? Go get a copy and read it!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    IsiVitals avatar
    Hallo Zusammen!

    Habt ihr auch schon mehrmals gedacht, dass ihr manchmal gerne mit anderen zusammen lesen würdet? Dabei entstehen für mich meistens die spannendsten Diskussionen, bei denen immer wieder Sachen als Thema auftauchen, die mir persönlich gar nicht aufgefallen sind. Eine Geschichte aus mehreren Sichtwinkeln betrachten zu können finde ich einfach interessant und aus diesem Grund wollte ich schon länger meine ganz persönliche Lesegruppe gründen um eure Meinungen zu den verschiedensten Geschichten erfahren zu können.

    Zusammen mit Lele von A Life of a Bored Girl ist nun die Gruppe Booktravelers entstanden. Wir sind auf Facebook sowie auch auf Twitter mit dem Hashtag Booktravelers zu finden und doch, hat uns eine richtige Leserunde gefehlt. Und welche Seite wäre da besser als Lovelybooks? 

    Nach einer Abstimmungszeit von einer Woche haben mehrere unter euch entschieden, Six of Crows von Leigh Bardugo zu lesen und ich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten. Hoffentlich hat es hier auf Lovelybooks noch ein paar, die gerne mitmachen würden, jeder ist natürlich herzlich Willkommen.

    Ganz liebe Grüsse
    Denise
    Books, Histories and Secrets
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks