Leila Rasheed Rückkehr nach Somerton Court

(110)

Lovelybooks Bewertung

  • 137 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 3 Leser
  • 40 Rezensionen
(39)
(45)
(13)
(10)
(3)

Inhaltsangabe zu „Rückkehr nach Somerton Court“ von Leila Rasheed

England 1912: Ein Herrenhaus, zwei Welten und ein Jahrhundert voller Umbrüche – nicht nur Fans von Downton Abbey werden SOMERTON COURT lieben!

Im Jahre 1912 kehrt die Familie Averley - Lord Westlake und seine beiden Töchter - aus einem luxuriösen Leben in Indien auf ihr herrschaftliches Anwesen Somerton Court in England zurück. Während sich die Dienerschaft hastig auf die Ankunft der Herrschaft vorbereitet, trifft eine schockierende Nachricht ein: Lord Westlake wird auch seine neue Verlobte und ihre drei Kinder mitbringen. Doch nicht nur das sorgt für große Unruhe. Es gibt Gerüchte, Lord Westlake sei wegen eines schrecklichen Skandals aus den Diensten als Gouverneur in Bengalen entlassen worden und schon bald wird offenbar, dass es auch finanziell nicht gut um die Familie bestellt ist. All das sorgt für große Spannungen sowohl bei der Herrschaft als auch der Dienerschaft. Lady Ada, Lord Westlakes Tochter, sieht sich gezwungen, zwischen ihrem eigenen Glück und der Familienehre zu wählen, Sebastian muss sich gegen Erpressungen durch einen früheren Diener – und Liebhaber – zur Wehr setzen und das liebenswürdige Hausmädchen Rose gerät in einen Skandal, der die Macht haben könnte, das Ansehen der Averleys für immer zu ruinieren.

Prächtig und verführerisch eröffnet der erste Roman der SOMERTON COURT-Saga zwei Welten, die nicht unterschiedlicher sein könnten und doch unzertrennlich ineinander verwoben sind, in denen rücksichtsloses Streben, verbotene Gefühle und geheime Träume sich hinter beflissenem Lächeln und funkelnden Juwelen verbergen.

Wenn du dich verliebst, verlierst du vielleicht mehr als nur dein Herz…

Nette Geschichte für Fans von Downton Abbey. Kommt aber nicht ganz an die Serie ran. Hat einen Liebesroman-Charakter.

— Winterzauber

Sehr klischeehaft und weit hinter meinen Erwartungen! Schade!

— Miamou

Für Downton Abbey Fans ein literarischer Genuss!

— Traeumeline

Unterhaltsamer Auftakt mit einer ordentlichen Portion Skandale & Intrigen. An manchen Stellen wäre jedoch weniger mehr gewesen!

— SteffisBuecherbloggeria

Rasanter Auftakt mit ebenso vielen Charakteren wie Ereignissen. Spannend bis zum Schluss mit dem Wunsch, gleich mit Band 2 fortzufahren.

— janinchens.buecherwelt

Ein Reihenauftakt der Lust auf mehr macht. Ich möchte weiter abtauchen in die Welt der Familie Averley :)

— LeseBlick

zuerst kam ich nicht so richtig zurecht,es wurde aber besser!

— Goldammer

Einfach schön. Der Beginn einer wunderbaren Familiesaga ❤

— PrinzessinAurora

Schöner Roman. Man fiebert richtig mit den Figuren mit. Freue mich auf die Fortsetzung.

— IMG_1001

Einfach zum Abtauchen, ein ideales Sommerbuch. Allerdings darf man den Roman nicht allzu Ernst nehmen. Denn er ist etwas unrealistisch, aber trotzdem schön und entführt in die Welt von Downton Abbey

— LadyAnne

Stöbern in Historische Romane

Troubadour

Zu viel Sex verdirbt das beste Buch.

Arbutus

Die Rivalin der Königin

"Die Rivalin der Königin" ist ein spannender und fesselnder historischer Roman voller Verrat und Intrigen am englischen Königshof.

MarensBuecherwelt

Das Gold des Lombarden

wahnsinnig interessanter historischer Roman

Vampir989

Das Haus der Granatäpfel

Ich wurde in ein Paradies zur Familie Delachloche entführt, habe mit ihnen gefeiert, gelebt und gelitten.

Buecherwurm1973

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Sensationell, historisch faszinierend und äußerst spannend!

Sigismund

Das Geheimnis der Schneekirsche

Schöne Familiensaga. Für mich blieb die Liebesgeschichte hier ein bisschen auf der Strecke...

Abendstern1975

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Rückkehr nach Somerton Court die Bücherdiebe

    Rückkehr nach Somerton Court

    valeriedueck

    15. August 2017 um 12:24

    Unser Blog: http://buecherdiebe.blogspot.de/2017/08/somerton-court-leila-rasheed.html  Zum Inhalt: England 1912. Nach einem Aufenthalt in Indien und einem politischen Skandal um Lord Westlake kehrt Familie Averley nach Somerton Court zurück. Um die Existenz von Somerton Court sichern zu können heiratet er Fiona, nun Lady Westlake. Doch zwei der Töchter müssen in diesem Jahr bei Gesellschaft eingeführt werden und bei dem einen Skandal in Indien wird es nicht bleiben, denn Ada, die ältere Tochter von Lord Westlake hat ihre eigenen Interessen. Ravi und Ada scheinen sich nicht abgeneigt, aber einfach ist es nicht. Aber Ravi ist ein Inder und keine gute Partie für Ada, sodass sie nicht nur ihr Leben, wie sie es kannte, sondern auch das ihrer Familie aufs Spiel setzt, wenn sie die falsche Partie macht. Zu meiner Meinung:  Die Geschichte hinter dem Buch war nett und echt süß. Das Buch war unglaublich schnell zu lesen und der Schreibstil sehr leicht. Ich weiß zwar noch nicht, ob ich die Trilogie beenden werden, weil man viel in diesem Buch bereits von Anfang an voraussagen konnte und es somit dem Leser nicht zum weiterlesen "gezwungen" hat. Obwohl sie 35/36 Jahre alt war, als Somerton Court erschien, hatte ich persönlich das Gefühl, dass ihr etwas Erfahrung fehlt. Die Idee selbst war gut, auch der Schreibstil hat mir gut gefallen, aber an der Ausführung hat es gehapert. Man freut sich zwar, wenn kleine Hinweise eingestreut werden, aber hier waren sie nicht versteckt und sehr direkt. Ich hätte mich mehr gefreut, wenn mal etwas passiert wäre, was man vorher überhaupt nicht ahnen konnte. Dieser Punkt ist aber soweit mein einziger Kritikpunkt und ich mochte das Buch trotzdem. Da ich absoluter Downton Abbey Fan bin und wie alle nach dem Ende der Serie mehr von dieser Welt haben wollte, war dieses Buch eine gute Wahl. Die Personen und das persönliche Umfeld ist durch den Indien-Einfluss dennoch anders, als Downton. Dies ist in keinster Weise ein negativer Kritikpunkt. Wenn man Downton kennt, vergleicht man automatisch und das Buch war zum Glück kein Downton Abklatsch, sondern eine sehr süße Geschichte mit einem wirklich schönen Handlungsort. 

    Mehr
  • Überaus gelungener Auftakt!!!

    Rückkehr nach Somerton Court

    janinchens.buecherwelt

    11. June 2016 um 14:20

    Gemeinsam mit den Leserunden-Ladies habe ich mich in die adelige, englische Welt des vergangenen Jahrhunderts begeben. Wir tauchten ein in eine Welt von aufkommender Emanzipation und dem Festhalten bewährter Konventionen.Leila Rasheed überfällt uns mit einer schier unendlich wirkenden Menge an Charakteren, deren Geschichten sich das ein oder andere mal kreuzen, sich lediglich streifen oder nebeneinander herlaufen. Die Erzählweise wechselt zwischen den gut situierten Lords und Ladies und deren Dienerschaft. Dadurch bekommen wir in beide Welten einen guten Einblick und eine Ahnung, wie es damals so gewesen ist. Mehr Schein als Sein ist das Hauptthema des Buches. Intrigen lauern an allen Ecken, unerwiderte Liebe steht an der Tagesordnung, uneheliche Kinder und auch Homosexualität sind starke Themen in Somerton Court. Gerade zwei Personen sind mir positiv in Erinnerung geblieben. Lady Ada, die kurz vor der Einführung in die Gesellschaft steht, sehnt sich nach Bildung, möchte studieren und verliebt sich ausgerechnet in einen Inder. Zu der damaligen Zeit entsprachen all diese Dinge nicht der Regel und waren geradezu verpönt. Ich bin jedoch sicher, dass Lady Ada ihren Weg gehen wird, die Grundsteine dazu legt sie in diesem ersten Teil der Reihe. Rose Cliffe, Hausmädchen auf Somerton Court, kommt einem Geheimnis auf die Spur, welches ihr ganzes Leben umkrempelt. Sie ist das stille Mäuschen, welches perfekt in ihrer Rolle als Dienstmädchen lebt. Sie ist zufrieden mit ihrem Leben und kann mit der gravierenden Änderung vorerst nur schwer leben. Dennoch kommt sie als starke Persönlichkeit rüber, die sich nicht unterkriegen lässt und sicherlich ihren Weg geht, auch wenn ihr hier und da Steine in den Weg gelegt werden.Locker leicht fliegen die Seiten dieses Auftaktbandes nur so dahin, das Netz aus Intrigen spinnt sich unaufhörlich weiter und die Autorin entlässt uns mit einem kleinen Cliffhänger. Die Welt der Adligen und gut Situierten ist nicht immer heiter und sonnig, sondern ist gespickt mit Beschränkungen und Konventionen. Fans von Downton Abbey kommen hier voll auf ihre Kosten, Romantikfans bleiben hier aber auch nicht auf der Strecke und dürfen sich zwischen all den Intrigen auch auf Liebe und Freundschaft freuen. 

    Mehr
  • Verbotene Liebschaften...

    Rückkehr nach Somerton Court

    Miamou

    Im Jahre 1912 kehrt die Familie Averley - Lord Westlake und seine beiden Töchter - aus einem luxuriösen Leben in Indien auf ihr herrschaftliches Anwesen Somerton Court in England zurück. Während sich die Dienerschaft hastig auf die Ankunft der Herrschaft vorbereitet, trifft eine schockierende Nachricht ein: Lord Westlake wird auch seine neue Verlobte und ihre drei Kinder mitbringen. Doch nicht nur das sorgt für große Unruhe. Es gibt Gerüchte, Lord Westlake sei wegen eines schrecklichen Skandals aus den Diensten als Gouverneur in Bengalen entlassen worden und schon bald wird offenbar, dass es auch finanziell nicht gut um die Familie bestellt ist. All das sorgt für große Spannungen sowohl bei der Herrschaft als auch der Dienerschaft. Lady Ada, Lord Westlakes Tochter, sieht sich gezwungen, zwischen ihrem eigenen Glück und der Familienehre zu wählen, Sebastian muss sich gegen Erpressungen durch einen früheren Diener zur Wehr setzen und das liebenswürdige Hausmädchen Rose gerät in einen Skandal, der die Macht haben könnte, das Ansehen der Averleys für immer zu ruinieren. ******************************************************** Tatsächlich ließ ich mich blenden…Immerhin stand da „nicht nur für Fans von Downton Abbey“! Und ich als Riesenfan der Serie war natürlich sehr, sehr neugierig. Aber es ist halt nicht immer das drin, was draufsteht und bei „Die Rückkehr nach Somerton Court“ ist das leider der Fall. Um es in einem Satz zusammenzufassen: Das Buch hat mich eher enttäuscht und blieb sehr weit hinter meinen Erwartungen. Dies beginnt schon bei den Figuren, die zu Beginn des Buches alle auf einmal vorgestellt werden und da dreht sich schon einmal alles im Kopf. Man muss sich fast daneben einen Stammbaum aufzeichnen, um zu wissen, wer wo hingehört. Das wäre ja jetzt an sich nicht das ganz Schlimme gewesen, aber sie waren nicht nur viele, sondern hatten allesamt keine Tiefe und jedes erdenkliche Klischee wurde geradezu berücksichtigt. Die Figuren sind schwarz oder weiß und es gibt kein Zwischendrin. Da gibt es die „Gute“ Lady Ada, die jeden versteht, die scheinbar keine Standesdünkel hat und dann unterschwellig doch wieder welche. Sie verliebt sich…aber diese Liebe ist auf keinen Fall standesgemäß (…natürlich!). Dann haben wir noch Lord Westlake, der ein Geheimnis mit sich rumschleppt, dass aber der aufmerksame Leser bereits auf Seite fünf lösen kann….ebenfalls mit dem reinsten Klischee gespickt. Darauf setzt man dann noch die böse Stiefmutter und die böse Stieftochter, die gemeinsam mit der Zofe, die bösesten Intrigen spinnen und…aja….nicht vergessen, es muss dann natürlich auch noch den schwulen Sohn geben, der die gesamte Familienehre in den Schmutz zieht. Dem nicht genug, agieren die meisten Charaktere auch noch ziemlich unglaubwürdig und (an der Zeit gemessen) auch ziemlich unrealistisch. Richtig überzeugen konnte mich lediglich Lord Fintan. Alles Zutaten, zu der die Autorin für mich auch noch eine ziemlich seichte Handlung erstellt hat. Hier werden nämlich Situationen und Handlungen teilweise so mit warmer Luft aufgepumpt, dass man an manchen Stellen den Eindruck hatte, dass man das Tagebuch eines weiblichen Teenagers liest. Zudem fehlte mir eigentlich von Beginn weg der Zeitbezug zu 1912. Für mich hätte die Handlung in jede Zeit gesetzt werden können. Dabei hätten doch genau diese Vorkriegsjahre für einen historischen Roman so viel Potential gehabt. Generell machte es den Eindruck, als hätte die Autorin nicht sehr viel zu dieser Zeit recherchiert. Der Schreibstil war sehr einfach gestrickt und nichts wirklich Außergewöhnliches. An manchen Stellen fast zu einfach. Es gab daher nicht wirklich viel, was mich bei diesem Buch an der Stange hielt. Ich brauchte geschlagene 3 Wochen dafür, weil die anderen Bücher, die ich parallel las, einfach um so vieles aufregender waren. Natürlich kann man jetzt sagen, dass es der erste Teil einer Reihe war und die Autorin nicht schon hier ihr gesamtes Pulver verschießen konnte. Stimmt absolut…allerdings sollte es dann doch so viel sein, dass man die beiden weiteren Teile noch lesen will. Bei mir hat sie das nicht wirklich geschafft, weshalb ich mir sehr genau überlegen werde, ob ich die Fam. Averley noch weiter auf ihren Abenteuern begleiten werde.

    Mehr
    • 4
  • Leider enttäuschend

    Rückkehr nach Somerton Court

    undliest

    Ich wollte einen Downton Abbey Roman haben. Da der Klappentext leicht platt ist, wusste ich vorher schon, dass ich keine literarischen Höhenflüge und auch keine Downton Abbey Qualität bekommen werde. Auch das Cover ist reichlich einfallslos finde ich. Hätte man schöner machen können. Aber es zieht halt die an, die diese Art Roman lesen möchten :) &meine Meinung: Ich hatte mich so gefreut, in ein Haus zu kommen, die Dienerschaft und die Bewohner kennen zu lernen, die Beziehungen zu begreifen und mir die wunderbaren Kleider vorzustellen. Aber dieser Roman kann mir kaum etwas davon bieten. Fang ich mal bei der Story an, ohne was zu verraten. Das erste Kapitel ist furchtbar platziert. Ohne, dass man Ada auch nur im geringsten kennt, verliebt sie sich schon „uuuunsterblich“ in diesen Typen, in den sie reinrennt. Nebenbei wird eingeworfen, dass sie sich natürlich für Frauenrechte interessiert und der Traumtyp natürlich auch. Und sie will studieren! Findet der Typ natürlich voll gut. Ähm. Mh. Gleichzeitig denkt sie – neben den Gedanken ans Frauenwahlrecht und ihren Typen – auch noch daran, dass sie ja unmöglich aussieht, so ohne Handschuhe und Hut, OMG. Also die Kritik geht jetzt nicht daran, dass man damals so gedacht hat, sondern dass es so gestelzt wirkt. Also ob die Autorin sich dachte, sie müsste unbedingt ganz oft einwerfen, dass alle sehr von Verhaltensregeln und Etikette beschränkt werden. Das merkt man weder an den Beschreibungen noch an den Dialogen. Damals hätte man wohl kaum bei Tisch mit Gästen eine fette Diskussion angefangen … Vielleicht liegts ja auch an mir, aber im ganzen Roman kam mir der gesellschaftliche Rahmen, den es damals gab, extrem gestelzt vor. Ist leider nicht sehr authentisch umgesetzt worden. Natürlich gibt es seeehr viele Parallelen zu der Serie Downton Abbey, nur alle noch einen Ticken krasser vielleicht. Die Themen, die in Downton Abbey in zwei Staffeln mit jeweils etwa 8 Folgen á 40-60 Minuten abgehandelt werden, kommen alle in diesem (dafür recht kurzen) Roman vor. Männerliebe, das Frauenwahlrecht, Liebe zwischen den Ständen, Dienerschaftsprobleme, Heiratsprobleme, uneheliche Kinder, alles gewürzt mit einer Prise Gossip Girl. Es gefällt bestimmt vielen, ich hab die Bewertungen im Internet gesehen. Mir hats nicht gefallen. Damals ging nicht alles so schnell wie heute. Manche Konversationen haben Wochen und Monate angedauert, Probleme wurden jahrelang ausgetragen. Wenn man Jane Eyre gelesen hat, weiß man, wovon ich spreche. Es ging mit mit der Story alles ein wenig zu schnell und es war vor allem zu viel des guten. Die Figuren waren zaaahlreich. Und einander so ähnlich, dass ich sie kaum auseinander halten konnte. Blöd fand ich auch die schwarz-weiß-Malerei. Ada, ihre Schwester, Michael, Prya usw. sind die Guten. Und dann sind da noch die böööse Stiefmutter mit ihrer bööösen Tochter und ihre böööse Kammerzofe... Schade, wenn es gut gewesen wäre, hätte ich mir die Fortsetzungen gerne gekauft. Fazit: Nein, leider ein Flop. Effekthascherei. Leider ist es ein Buch, das ich mir neu in der Buchhandlung gekauft habe. Ich gebe einen Punkt dafür, dass es mich stellenweise amüsiert hat. Noch mehr Rezensionen auf meinem Blog :) www.undliest.blogspot.com

    Mehr
    • 2
  • Leichte Unterhaltung und Dramen in der gehobenen Gesellschaft

    Rückkehr nach Somerton Court

    Grandville

    England, 1912. Lord Westlake und seine Töchter befinden sich auf der Rückreise nach England und dem Landsitz Somerton Court. Lady Ada, eine intelligente junge Frau, die mehr vom Leben erwartet als auf den nächsten Ball zu gehen und ihre Schwester Lady Georgina, eher das Gegenteil, sind sich nicht sicher ob sie sich freuen sollen. Ihre Mutter ist verstorben und England in Wirklichkeit ein fremdes Land.Doch auf Ada lastet der Druck einen gute Figur auf dem gesellschaftlichen Parket zu machen. Ihr Vater verlässt Indien nicht freiwillig, er musste gehen - warum weiß Ada nicht. Doch dann lernt sie einen jungen Inder kennen und dies bringt Adas Leben gehörig durcheinander. So ganz weiß ich gar nicht, was ich über dieses Buch denken soll. Viele Dinge gehen mir durch den Kopf. Lange hatte ich mich auf das Buch gefreut, dann bekam ich es geschenkt. Das Cover hat mich natürlich sehr angesprochen, auch der Vergleich mit Downton Abbey hat sein übriges getan. Ich lese immer gerne historische Bücher, die in England spielen. Da war Somerton Court natürlich auf meinem Wunschzettel. Doch ich möchte ehrlich sein: das Buch war vollkommen anders, als ich erwartet habe. Dieser Roman hat mich nicht überzeugt. Gerade aus dem Fischer Verlag hatte ich irgendwie was anderes erwartet. Es kommt mir jetzt, nachdem ich es beendet habe, ziemlich flach, naiv, oberflächlich und kitschig vor. Ein wenig wie ein Groschenroman oder eine dieser nicht enden wollenden Soapoperas. Fast kein Stereotyp wird hier ausgelassen, ein Drama reiht sich an das nächste. Im Grunde hätte man auch nur die Hälfte in dieses Buch packen können, dafür aber ein wenig mehr in die Tiefe und den Hintergrund sowohl der Handlung, der Zeit und der Figuren stecken sollen. Das Buch spielt 1912, aber so richtig konnte ich mich beim lesen nicht in diese Zeit denken. Manchmal hatte ich eher das Gefühl es spielt 1860... wenn nicht das ein oder andere Auto durch die Gegend fahren würden. Auf der anderen Seite war es an einigen Stellen viel zu "modern". Ich habe nicht das Gefühl, dass sich die Autorin wirklich mit der damaligen Zeit beschäftigt hat. Die Dialoge sind einfach furchtbar platt und die Figuren wirken sehr konstruiert und naiv bis dumm. Teilweise klaffen gehörige zeitliche Lücken in der Handlung, Kapitel enden an einer "spannenden" Stelle, aber es wird dann später nicht mehr groß darauf eingegangen. Erst viele Seiten später kommt dann mal ein Satz, der sich darauf bezieht und der wird so nebenbei eingestreut, dass ich vermute, dass die Autorin in der Zwischenzeit vergessen hat, dass sie vorher in der Handlung etwas aufgebaut hat, dass sie noch lösen muss. Dazu kommt dann noch, dass es ins süßlich kitschige geht. Neben den ganzen Dramen kommt die Liebe nämlich nicht zu kurz. Böse Stiefmutter und -Schwester gegen die gute Lady Ada und dann noch eine heimliche verbotene Liebe. Diese Stereotypen lassen nicht viel Luft für die Handlung, denn dadurch wird sie relativ vorhersehbar. Im Januar 2014 erscheint in England die Fortsetzung "Diamonds & Deceit (At Somerton)". Warum, frag ich mich? Im Grunde weiß man schon jetzt, was passieren wird. Dazu kommt, dass das Buch nicht wirklich etwas "neues" zu bieten hat. Bei vielen Szenen musste ich an andere Werke diese Zeit betreffend denken z.B. "Wiedersehen mit Brideshead". Das einzig Gute ist, dass sich das Buch leicht und flüssig weglesen lässt. Was aber an dem doch recht anspruchslosen Stil liegt. Wer eine unanstrengende leichte bis seichte Unterhaltung mit englischem Adel zu Beginn des 20. Jahrhunderts lese möchte, könnte hier fündig werden. Aber bitte keinen allzu großen Tiefgang, Zeitkolorit und gute Dialoge erwarten. Viele Dramen, eine Liebe und schöne Kleider. Ein sehr leichter Schmöker mit Aschenputtel-Thema für einen kalten Winterabend oder einem Tag am Strand.

    Mehr
    • 3
  • Kurzweiliger Einstieg in eine Familiensaga

    Rückkehr nach Somerton Court

    yari

    Im Jahr 1912 kehrt Lord Westlake mit seinen beiden Töchtern Ada und Georgiana England auf sein Anwesen Somerton Court zurück. Es gibt Gerüchte, dass der Lord wegen eines Skandals aus dem Dienst des Gouverneurs von Bengalen entlassen worden sei. Außerdem bringt Westlake seine neue Verlobte und deren drei Kinder mit auf das herrschaftliche Anwesen. Da es finanziell um Somerton Court nicht gut bestellt ist, geht er diese Ehe ein und auch seine Tochter, Lady Ada, ist gezwungen zwischen Familienehre und ihrem eigenen Glück zu wählen... Leila Rasheed ist mit Rückkehr nach Somerton Court ein schönes Sittengemälde der englischen Gesellschaft zu Beginn des 19. Jahrhunderts gelungen. Gekonnt beschreibt sie die Standesunterschiede zwischen Adel und Bediensteten, aber auch wie intrigant manche Bedienstete und die Stieftochter Lord Westlakes vorgehen, um ihre Ziele  zu erreichen. Die Charaktere sind gut gezeichnet und man kann sich gut in die Personen hineinversetzen. Sehr gut finde ich es auch, dass die Probleme der damaligen Gesellschaft angesprochen werden. Sei es, dass Homosexualität damals noch strafrechtlich verfolgt wurde und Schande über die Familie brachte oder das aufkommende Frauenwahlrecht. Rückkehr nach Somerton Court unterhält mit Skandalen, Liebe und Intrigen und dies auf kurzweilige Art und Weise. Somit bekommt der Roman vier Sterne von mir.

    Mehr
    • 3
  • eBook Kommentar zu Rückkehr nach Somerton Court von Leila Rasheed

    Rückkehr nach Somerton Court

    Martina

    26. June 2015 um 12:13 via eBook 'Rückkehr nach Somerton Court'

    Klasse Buch nur zu empfehlen

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480

    Winterzauber

    03. January 2015 um 22:17
  • Leserunde zu "Rückkehr nach Somerton Court" von Leila Rasheed

    Rückkehr nach Somerton Court

    Daniliesing

    Taucht ein in eine Welt aus Skandalen, Intrigen und Liebschaften! Der erste Band der SOMERTON COURT Saga wartet darauf, von euch entdeckt zu werden. Lasst euch in dieser Leserunde gemeinsam von "Rückkehr nach Somerton Court" von Leila Rasheed fesseln! Mehr zum Buch: Im Jahre 1912 kehrt die Familie Averley - Lord Westlake und seine beiden Töchter - aus einem luxuriösen Leben in Indien auf ihr herrschaftliches Anwesen Somerton Court in England zurück. Während sich die Dienerschaft hastig auf die Ankunft der Herrschaft vorbereitet, trifft eine schockierende Nachricht ein: Lord Westlake wird auch seine neue Verlobte und ihre drei Kinder mitbringen. Doch nicht nur das sorgt für große Unruhe. Es gibt Gerüchte, Lord Westlake sei wegen eines schrecklichen Skandals aus den Diensten als Gouverneur in Bengalen entlassen worden und schon bald wird offenbar, dass es auch finanziell nicht gut um die Familie bestellt ist. All das sorgt für große Spannungen sowohl bei der Herrschaft als auch der Dienerschaft. Lady Ada, Lord Westlakes Tochter, sieht sich gezwungen, zwischen ihrem eigenen Glück und der Familienehre zu wählen, Sebastian muss sich gegen Erpressungen durch einen früheren Diener – und Liebhaber – zur Wehr setzen und das liebenswürdige Hausmädchen Rose gerät in einen Skandal, der die Macht haben könnte, das Ansehen der Averleys für immer zu ruinieren. --> Leseprobe Zusammen mit dem Fischer Verlag suchen wir 25 Testleser für diesen mitreißenden historischen Roman. Ihr könnt euch bis zum 4. August 2013 für eines der Leseexemplare bewerben!* Beantwortet dazu einfach die folgende Frage: Würdet ihr in einem solchen Haus lieber den Dienern oder den Herrschaften angehören und wieso habt ihr euch genau dafür entschieden? *Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu!

    Mehr
    • 582
  • Zum Abtauchen alla Downton Abbey

    Rückkehr nach Somerton Court

    LadyAnne

    04. August 2014 um 13:24

    Einfach zum Abtauchen, ein ideales Sommerbuch. Allerdings darf man den Roman nicht allzu Ernst nehmen. Denn er ist etwas unrealistisch, aber trotzdem schön und entführt in die Welt von Downton Abbey

  • Eine ganz nette Geschichte mit unwahrscheinlichen Charakteren

    Rückkehr nach Somerton Court

    schokoloko29

    04. August 2014 um 10:14

    Inhalt des Buches: Die Familie Westlake ziehen von Indien nach England zurück  und zwar recht mittellos. Lady Ada verliebt sich in einen indischen Studenten. Jedoch ist ihre Hauptaufgabe sich um einen reichen Adligen zu bemühen, der genug Geld in die Familie bringt. Sie ist im Delemma und weiss nicht ob sie ihrem Herzen oder ihrem Pflichtgefühl folgen soll... Eigene Meinung: Die Protagonisten agiern recht unglaubwürdig. Doch insgesamt habe ich mich gut unterhalten gefühlt, so dass ich 3 Sterne für das Buch gebe...

    Mehr
  • Unschicklich!

    Rückkehr nach Somerton Court

    Igelmanu66

    28. February 2014 um 22:12

    Im Jahr 1912 kehrt die junge Lady Ada Averley nach einem mehrjährigen Aufenthalt mit Vater und Schwester zurück nach England. Ihr Leben in Indien hatte sie geliebt, nun taucht ein Problem nach dem anderen auf. Der Neffe ihres Vaters, der sich während dessen Abwesenheit um die Besitztümer kümmern sollte, hat die Familie an den Rand des finanziellen Ruins getrieben. Die junge Ada soll nun gut und standesgemäß heiraten, nur hat sie leider ganz andere Dinge im Sinn. Zum einen hegt sie nämlich – undenkbar für eine Frau – den Wunsch zu studieren und zum anderen hängt ihr Herz an einem vollkommen unstandesgemäßen jungen Inder. Gibt es für sie eine Chance, ihre Träume zu verwirklichen? Das Jahr 1912. Ganz England trägt ein Korsett. Nicht nur die Damen, die sich aus modischen Gründen hineinzwängen, sondern auch die, bei denen ein solches Kleidungsstück nicht zur Garderobe gehört. Und ebenfalls viele Männer, denn jede und jeder wird in Zwänge, Ansprüche und Regeln gepresst, die ihm sein jeweiliger gesellschaftlicher Stand vorgibt. Unschicklich! Wie oft habe ich dieses Wort in diesem Buch gelesen. Und was ist nicht alles unschicklich! Frauen, die Bücher lesen, die nach Bildung streben und sich für Politik interessieren. Damen, die sich nicht für Kleider und Bälle interessieren. Dienstmädchen, die Klavier spielen möchten. Herren, die sich in ein Dienstmädchen verlieben. Herren, die sich in einen anderen Mann verlieben… Wie immer, wenn ich Geschichten aus dieser Zeit lese, bin ich gleichermaßen fassungslos und fasziniert. Welche Probleme kamen auf jeden Menschen in der damaligen Zeit zu, der sich aus diesem Korsett, in das ihn die Gesellschaft gezwängt hatte, befreien wollte! Und wie kann es Menschen geben, die ihren gesamten Lebensinhalt darin sehen, sich für Kleider und Bälle zu interessieren und gegen jeden zu intrigieren, der etwas anders ist als sie selbst! Sowohl ganz vorne als auch ganz hinten im Buch befindet sich ein umfangreicher Stammbaum der Familie. Man sollte sich den zweiten Stammbaum aber wirklich erst nach dem Lesen anschauen, denn da gibt es einen Unterschied und man hat sonst einen fiesen Spoiler. Ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen. Ich habe das Buch in einem Rutsch an einem regnerischen Sonntag gelesen. Die Schicksale der unschicklichen Charaktere waren so interessant, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es mit ihnen weitergeht. Leider ist am Ende vieles offen, denn das Buch stellt den ersten Band einer Reihe dar, deren nächster Band erst 2014 auf Englisch erscheint. Ich werde dann wohl weiterlesen müssen. Vielen Dank liebe Beate für die Leihgabe!

    Mehr
  • Die Verwicklungen zwischen Adel und Dienstboten

    Rückkehr nach Somerton Court

    Dreamworx

    14. February 2014 um 11:04

    1912 kehrt der Earl of Westlake nach dem Tod seiner Frau in Begleitung seiner zwei Töchter per Schiff von Indien zum Landsitz Somerton Court in England zurück. Bereits an Bord begegnet die ältere Tochter Ada dem jungen Inder Ravi, der als Protegé von Douglas Varley auf dem Weg zum Studium nach Oxford ist. Während die Herrschaften sich noch auf der Überfahrt befinden, bereitet das Dienstpersonal in Somerton Court das Haus für die Ankunft und für die Hochzeit des Earls mit Mrs. Templeton vor, die selbst auch ihre drei eigenen Kinder Charlotte, Sebastian und Michael mit ins Haus bringen wird. Dabei bekommen es die alt eingesessenen Dienstboten es auch mit neuen Kollegen zu tun, die für allerlei Verwicklungen und Boshaftigkeiten sorgen. Während Ada am liebsten studieren würde, hat sich ihre kränkliche Schwester in den neuen Stiefbruder Michael verliebt, die Stiefschwester Charlotte sucht eine gute Partie als Ehemann und Sebastian wird ob seiner Neigungen von einem verflossenen Liebhaber erpresst. Und ein Dienstmädchen entpuppt sich als sehr talentiert und sorgt für eine große Überraschung. Leila Rasheeds Roman „Rückkehr nach Somerton Court“ ist der erste Band um den Landsitz und seine vielfältigen Bewohner zu Beginn des 20. Jahrhunderts, einer Zeit des Umbruchs und des Fortschritts. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und zieht den Leser sofort in die Geschichte hinein. Die Landschaftsbeschreibungen sind sehr detailliert und lassen einem die schönen Kulissen vor dem inneren Auge sehr real erscheinen. Die einzelnen Protagonisten sind gut herausgearbeitet, so dass man seine Sympathien gleichmäßig verteilen kann. Ada besticht durch ihren Wissensdurst, ihre Wärme und Empathie für ihre Mitmenschen, während Charlotte berechnend, eifersüchtig, oberflächlich und dabei boshaft ist. Rose ist hilfsbereit und sehr musikalisch, dabei talentiert und sich dessen noch gar nicht richtig bewusst. Stella ist die Intrigantin, die mit dem Waschen von schmutziger Wäsche ihre Ziele erreichen will. Dabei schreckt sie vor nichts zurück. Die Autorin gibt in ihrem Buch ebenso Einblicke in die Probleme der sogenannten Oberschicht wie in die der Dienstboten zur damaligen Zeit. Durch die schöne Erzählweise nimmt man als Leser am Familienleben teil und ist zu Gast in den herrschaftlichen Räumen oder aber in der Küche beim Personal. Ein wunderbarer historischer Roman, der allen Fans von Downton Abbey sehr gefallen wird. Auf die Fortsetzung darf man schon sehr gespannt sein. Ein schönes Lesevergnügen in eine vergangene Zeit.  

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Rückkehr nach Somerton Court

    Rückkehr nach Somerton Court

    Nik75

    02. January 2014 um 23:29

    Gerne stelle ich euch den historischen Roman „Rückkehr nach Somerton Court“ von Leila Rasheed vor. Der Roman spielt im Jahr 1912. Lord Westlake kehrt mit seinen Töchtern Ada und Georgia auf sein herrschaftliches Anwesen Somerton Court zurück. Die Familie hat einige Jahre in Indien gelebt, wo Lord Westlake im Dienste des Gouverneurs von Bengalen stand, aber wegen eines Skandals entlassen wurde.  Zurück in England wird er die reiche Fiona Templeton heiraten, damit er sein Anwesen nicht verliert, weil er im Grunde genommen bankrott ist. Fiona zieht mit ihren Kindern Michael, Sebastian und Charlotte in Somerton Court ein und bringt somit auch das Leben von Ada und Georgia durcheinander.  Meine Meinung:  Ich habe diesen historischen Roman regelrecht verschlungen. Die Autorin hat einen leichten, lockeren und in den Bann ziehenden Schreibstil, der einem das Buch sehr schnell auslesen lässt.  Ich konnte mich mit Ada und ihrer Schwester Georgia gleich anfreunden. Beides sind hübsche nette Mädchen, die sich erst wieder an das steife Leben in England gewöhnen müssen. Ada ist eine sehr wissbegierige junge Frau, die sehr gerne in Oxford studieren möchte, was damals nur sehr wenigen Frauen ermöglicht wurde. Es herrschte immer noch dieser Etikettenzwang, der Frauen verbat das zu tun, was sie wollten.  Die Charaktere, die so gar nicht meins waren im Buch, die man als die Bösen bezeichnen könnte sind Lady Fiona Templeton und Charlotte ihre Tochter. Besonders Charlotte gönnt niemandem ihr Glück und ihr sind alle Mittel recht jemand auf dem Boden zu sehen.  Wie in vielen Familien hat auch hier fast jeder ein Geheimnis, das nicht gelüftet werden soll, aber es gibt einige Personen die es verstehen alles und jeden auffliegen zu lassen. Charlotte und ihre Kammerzofe Stella gehören da auf alle Fälle dazu. Sie sind wirklich sehr boshaft und bringen dadurch relativ viel Unglück über die Familie.  Ich glaube das Buch hat mich deswegen auch so gefesselt weil ich mich mit den Hauptprotagonisten identifizieren konnte und weil ich mir ihr Leben mit all ihren Sorgen und Ängsten einfach sehr gut vorstellen konnte. Dafür hat die Autorin mit ihren Schilderungen gesorgt. Besonders zum Schluss versteht es die Autorin das Buch extrem spannend zu schreiben, dass es sich schon fast wie ein Krimi liest. Ich konnte zumindest nicht mehr aufhören zu lesen und bin ganz in Adas Welt mit alle ihren Skandalen und Gerüchten versunken.  Ich freue mich, dass es für dieses Buch irgendwann mal eine Fortsetzung geben wird. Ich will nämlich unbedingt wissen wie es mit Ada und ihrer Familie weitergeht, denn es sind noch einige Frage am Ende des Buches offen geblieben.  Für diesen gelungenen historischen Roman vergebe ich 5 Sterne 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks