Leila

 3.7 Sterne bei 50 Bewertungen

Alle Bücher von Leila

Zur Ehe gezwungen

Zur Ehe gezwungen

 (49)
Erschienen am 01.07.2008
Mariée de Force

Mariée de Force

 (1)
Erschienen am 10.01.2005

Neue Rezensionen zu Leila

Neu
S

Rezension zu "Zur Ehe gezwungen" von Leila

Rezension zu "Zur Ehe gezwungen" von null null
sportsfakevor 7 Jahren

Leila, eine Muslimin, Ägyptischer Herrkunft, wächst in Frankreich auf. Schon als Mädchen sind ihre Eltern sehr streng zu ihr - Wo warst du? Mit wem hast du gesprochen? Bist du noch Jungfrau?
Leilas Welt bricht zusammen, doch als sie eines Tages auch noch einen wildfremden Mann heiraten muss verzweifelt sie, wird depressiv und magersüchtig. Sie bekommt Anfälle, wird dann kurz nach ihrer Hochzeitsnacht schwanger, das ist für sie das beste Ereignis ihres Lebens.
Eine traurige Geschichte, die unter die Haut geht. Unglaublich, dass eine Familie, die auf Tradition großen Wert legt, ihre Tochter an einen fremden Mann "verkauft". Diese Geschichte ist leider kein Einzelfall und solche Ereignisse passieren auch heute noch zu häufig!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Zur Ehe gezwungen" von Leila

Rezension zu "Zur Ehe gezwungen" von Leila
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Ich bin 13, und habe dieses Buch gelesen...
Ich muss sagen, ich bin ziemlich beeindruckt. Das was dieses Mädchen durchmachen muss, ist einfach nur furchtbar! Jedes dieser Worte geht unter die Haut, und hat eine ganz bestimmte Art von Spuren zurück gelassen. Es hat mich sehr zum nachdenken angeregt.. Sich vorstellen zu müssen das es diesen schrecklichen Brauch immer noch gibt, ist einfach widerlich..! Einfach nur widerlich. Ich bin absolut fasziniert von diesem Buch, und habe es auch meiner Klasse vorgetragen. Auch dort musste ich berührte und erstaunte Gesichter sehen. Dieses Buch ist auf jeden Fall lesenswert. 5 Sterne von 5, für dieses harte Schicksal.

Kommentare: 1
1
Teilen
mabuereles avatar

Rezension zu "Zur Ehe gezwungen" von Leila

Rezension zu "Zur Ehe gezwungen" von Leila
mabuerelevor 8 Jahren

Das Buch spielt im Frankreich des 20. Jahrhunderts. Dort lebt die junge Marokkanerin Leila mit ihrer Familie. Sie spürt die Diskrepanz zwischen dem Leben, dass sie führen muss, und dem, was ihre Freundinnen und Freunde in Frankreich führen. Sie lehnt sich zwar gegen ihre Eltern auf, aber eine Trennung vom Elternhaus zu vollziehen, ist ihr nicht möglich. Deshalb stimmt sie auch unter Tränen einer Ehe zu, die sie nicht will. Sie scheint an den Verhältnissen zu zerbrechen. Mehrere Selbstmordversuche gelingen nicht. Erst ihr kleiner Sohn gibt ihr wieder Lebensmut und rettet sie in letzter Minute vor der Selbstzerstörung. Jetzt nimmt sie auch die Hilfen an, die sich ihr bieten.
Über ihre Kindheit und Jugend im Elternhaus zu lesen, ist erschütternd. Aber wir sollten uns vor Vorurteilen hüten. Auch in deutschen Haushalten gibt es Schläge und Lieblosigkeit; auch dort wird meist verschwiegen, was sich im internen Bereich abspielt. Ich denke, dass Buch will nicht nur jungen islamischen Mädchen helfen, ihr eigenes Leben zu suchen. Es ist eine Mahnung, manchmal näher hinzuschauen, wenn etwas ungewöhnlich erscheint. Aggressivität und der Versuch, anders zu sein, kann auch ein Hilferuf an die Umwelt sein.

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
blue_panther_bookss avatar

Jung! Schön! Devot!

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde - diesmal im Gepäck haben wir den neuen Roman von Leila Robinson »Jung! Schön! Devot!«
Habt ihr Lust auf eine Reise durch  die erotischen Anfänge des BDSM? Dann bewerbt euch direkt für die Leserunde!

Luna fällt aus allen Wolken, als ihre beste Freundin Sina ihr offenbart, dass sie mit ihrem neuen Partner Marc eine SM-Beziehung führt.
Die anfängliche Skepsis weicht schnell der Neugier auf diese geheimnisvolle Art der Erotik, und Luna lässt sich auf eine gedankliche Reise in diese fremde Welt ein.
Schon bald ist die Verführung so groß, dass sie ihr nicht widerstehen kann, es wissen und selbst erleben will. Voller Leidenschaft gibt sie sich, auf der Suche nach sich selbst, hin.
Wird sie die erhoffte Lust in der Unterwerfung finden?



Leseprobe

Leila Robinson – Jahrgang 1987 – ist Nordhessin mit kölschem Einschlag, Krankenschwester und leidenschaftliche Reiterin. Außer beim Schreiben schlägt sich ihre kreative Seite in der realistischen Unfalldarstellung nieder, wo sie Verletzungen täuschend echt schminkt und selbst schauspielert.
Neben diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten – z. B. bei der Feuerwehr und beim DRK – liebt sie es, Motorrad zu fahren, zu lesen und viel Zeit mit ihren Freunden zu verbringen.
Inspiriert von Gesprächen mit Freunden, hat Leila die BDSM-Szene auch durch eigene Erfahrungen kennengelernt und bringt ihre Erlebnisse und Fantasien in ihre erotischen Geschichten ein.


Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust auf diesen erotischen Roman haben.  Wir vergeben dafür 10 Bücher in Print als Rezensionsexemplar. 

Aufgabe: Wie ist dein Eindruck zur Leseprobe? Was genau reizt dich daran?

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 
Zur Leserunde
Tissots avatar
Hallo Ihr Lieben, heute startet die Leserunde für das Buch "Sprich mit deinem ungeborenen Kind" - bin schon gespannt auf Euer Feedback. Bis Ende April stehen 5 Rezensionsexemplare zur Verfügung. Wer von Euch hat Lust das Buch zu lesen und eine Rezension dazu zu schreiben?
Zur Leserunde
KleineKinderundJugendbuchverlages avatar
Wer fühlt sich angesprochen, wenn es darum geht, das Kind an sein eigenes Bett zu gewöhnen?

Wir starten eine Leserunde zu dem Bilderbuch "Nicht in meinem Bett!" von der französischen Autorin Leїla Brient mit Bildern von Émilie Angebault aus dem TintenTrinker Verlag. Das Bilderbuch ist für Kinder ab drei Jahren geeignet. Es geht um eine sehr phantasievolle Geschichte rund um die Einschlafzeremonie eines pfiffigen, kleinen Jungen …

Zum Inhalt: Aus der Sicht eines kleinen Jungen erzählt diese Geschichte von dem langen Weg aus dem elterlichen ins eigene Bett. Mit viel Einfallsreichtum und Liebe versuchen Mama und Papa ihren Sprössling zu überlisten und zu motivieren, es doch endlich zu wagen. Kein Argument, keine noch so tolle Idee der Eltern überzeugen. Die sehr lustigen Gedanken des kleinen Jungen werden begleitet von wunderschönen, liebevollen und detailreichen Illustrationen. „Ich passe genau zwischen Mama und Papa in deren Bett, dort wo die Alpträume nie hinkommen. Es ist mein Königreich. Nun soll ich allein in meinem Bett schlafen? Was für eine Idee?!“ Kein Kind gibt gerne die Geborgenheit des Elternbettes auf, welche Eltern leiden nicht mit in diesem Prozess des Großwerdens. Mit viel Witz kontert der kleine Junge auf die durchaus ausgeklügelten Ideen seiner Eltern, dass man es kaum glauben kann und zum Schmunzeln animiert wird. Mal ist das Bett zu hart und kalt, so dass selbst die Kuscheltiere bibbern und er zum Eiswürfel zu werden droht. Mal ist die Stille des Bettes zu groß für seine kleinen Ohren. Mal näht Mama rote Capes für die Kuscheltiere, damit sie ihn mit Superkräften beschützen, mal hängt Papa Segel über seinem Bett auf, damit er sich wie auf einem Meer mit Wellenklängen fühlt. In all diesen witzigen Situationen erkennen sich Eltern und Kinder wieder. Doch, wer wird am Ende den Kampf ums Bett gewinnen?

Unsere Leserunde richtet sich an Familien oder Mütter mit kleineren Kindern rund um das Alter von 3 Jahren (und älter), die gerne vorlesen und denen das Thema des Buches vielleicht irgendwie bekannt vorkommt …

Bitte bewerbt euch bis Montag, 25. Januar 2016, für die Teilnahme an unserer Leserunde wie üblich unter "Alle Bewerbungen" und mit einem kleinen Hinweis auf das Alter eurer Kinder, gerne letzteres gesondert als direkte Nachricht. Wir vergeben dieses Mal 8 Leseexemplare an bloggerwütige lovelybooks-Leser. Bitte denkt daran, dass Ihr euch mit der Teilnahme an der Leserunde dazu verpflichtet, spätestens bis 4 Wochen nach Erhalt des Buches zu rezensieren.

Wir freuen uns wie immer auf viele begeisterte Leser und würden die ausgewählten Bewerber der Leserunde bitten, ihre Rezensionen bei lovelybooks und auf weiteren Onlinekanälen wie eigenen Blogs, Buchportalen u.ä. zu veröffentlichen und diese per E-mail an uns zu schicken. Vielen Dank!

Das TintenTrinker Team

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks