Leisa Rayven

 4.2 Sterne bei 1.261 Bewertungen

Lebenslauf von Leisa Rayven

Die australische Autorin Leisa Rayven versuchte sich, ähnlich wie die Hauptfigur ihres Romandebüts "Wohin du auch gehst", zunächst als Schauspielerin. Doch sie widmete sich dem Schreiben und begann Drehbücher zu schreiben. Die Reihe "Bad Romeo and Broken Juliet" ist ihr belletristisches Erstlingswerk und umfasst zwei Bände, die 2015 auf dem deutschen Buchmarkt veröffentlicht werden. Leisa Rayven lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Brisbane.

Alle Bücher von Leisa Rayven

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Bad Romeo - Wohin du auch gehst (ISBN:9783596033713)

Bad Romeo - Wohin du auch gehst

 (668)
Erschienen am 27.07.2017
Cover des Buches Bad Romeo - Ich werde immer bei dir sein (ISBN:9783596033720)

Bad Romeo - Ich werde immer bei dir sein

 (381)
Erschienen am 27.07.2017
Cover des Buches Mister Romance (ISBN:9783736308107)

Mister Romance

 (97)
Erschienen am 20.12.2019
Cover des Buches Bad Heart - Zurück zu mir (ISBN:9783596297436)

Bad Heart - Zurück zu mir

 (38)
Erschienen am 23.11.2017
Cover des Buches Mister Secret (ISBN:9783736311909)

Mister Secret

 (2)
Erscheint am 29.06.2020
Cover des Buches Bad Romeo (ISBN:9781447282969)

Bad Romeo

 (6)
Erschienen am 23.12.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Leisa Rayven

Neu

Rezension zu "Mister Romance" von Leisa Rayven

Mister Romance das große Mysterium
AmaraSummervor 4 Tagen

Meine Meinung

Die Romance Reihe „Masters of Love“ stammt aus der Feder von Leisa Rayven. Die deutsche Übersetzung des ersten Bandes erschien 2019 im LYX Verlag unter dem Titel „Mister Romance“. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Eden Tate und Max Riley. Eden arbeitet als Journalistin und träumt davon bedeutende Reportagen schreiben zu dürfen, doch ihr Chefredakteur lässt sie lediglich hirnverbrannte Clickbait-Artikel schreiben. Als ihre kleine Schwester Asha ihr vom mysteriösen „Mister Romance“ erzählt wittert sie ihre Chance auf einen grandiosen Artikel. Max ist „Mister Romance“. Für die weibliche New Yorker High Society ist er der gefragteste Escort, doch für die restliche New Yorker Bevölkerung ist er ein großes Mysterium. Die Geheimhaltung seiner Identität ist ihm heilig.

Von Leisa Rayven habe ich bereits die „Bad Romeo“ Reihe gelesen und ich konnte von ihren beiden Protagonisten einfach nicht genug bekommen. Als ich beim Stöbern im Buchladen auf „Mister Romance“ gestoßen bin musste ich mir dieses Buch sofort kaufen, weil ich die Hoffnung hatte, dass mich diese Geschichte genauso begeistern kann.

Eden, aus deren Sicht das komplette Buch erzählt wird, konnte mich mit ihrer interessanten und untypischen Art von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen. Leider hielt diese Anziehung nicht bis zum Schluss, den Eden entwickelt sich in eine Richtung, die mir überhaupt nicht gefallen hat. Als sie das erste Mal von „Mister Romance“ hört ist sie mehr als nur skeptisch und dass sie hat mir irgendwie sympathisch gemacht. Eden ist anders als die „typischen Liebesroman Protagonistinnen“, die mir in den meisten Fällen dank ihrer Naivität und ihrer leichten Beeinflussbarkeit auf die Nerven gehen. Sie hält nichts von Männern und von der großen Liebe noch viel weniger und für ihre kleine Schwester Asha, die durch und durch Romantikerin ist, hat sie nur ein müdes Lächeln übrig. Ich hatte große Hoffnung, dass Eden eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack sein könnte, bis ihre erste Begegnung mit „Mister Romance“ alles kaputt gemacht hat. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbracht haben, desto mehr hat sich Eden in eine „typische Liebesroman Protagonistin“ verwandelt und desto unsympathischer wurde sie mir. Am Ende ging sie mir nur noch auf die Nerven und ihr Verhalten war für mich absolut nicht mehr nachvollziehbar.

„Mister Romance“ konnte mich von der ersten Seite an faszinieren und ich wollte unbedingt mehr über diesen mysteriösen Mann erfahren. Leider blieb er für mich ein Rätsel, denn die Chance hinter sein Maske blicken zu dürfen, bleibt dem Leser bis zum Schluss verwehrt. Für seine Arbeit als „Mister Romance“ schlüpft Max immer wieder in die unterschiedlichsten Rollen und so stellte sich mir irgendwann die Frage was an diesem Mann ist Realität und was ist Fiktion? Ich habe mich am Ende dafür entschieden, dass Max eine Mischung aus all seinen unterschiedlichen Rollen ist aber ob das auch wirklich so ist lässt sich nur sehr schwer sagen, denn als Leser lernen wir von ihm nur die Seite kennen, die er Eden zeigt und das ist ziemlich wenig. Irgendwie bin ich enttäuscht, dass ich zu keinem Zeitpunkt eine Verbindung zu ihm aufbauen konnte.

Glücklicherweise war mir einer der Nebencharaktere ganz besonders sympathisch. Edens wirklich außergewöhnliche Großmutter habe ich von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen und die Tatsache, dass diese Frau eine Ente als Haustier hat fand ich mega cool. Ganz ehrlich so eine Großmutter hätte ich auch gerne. Asha Edens kleine Schwester lernen wir ja leider nur am Rande kennen, umso mehr hat es mich gefreut, dass sie im zweiten Band ihre eigene Geschichte bekommt. 

Wie bereits oben erwähnt, wird das Buch nur aus der Sicht von Eden erzählt, was mir nur mäßig gefallen hat, denn so fehlte mir der Blick in Maxs Gedanken- und Gefühlswelt. Da Gedanken und Gefühle für mich bei einem Liebesroman aber unerlässlich sind, war diese Erzählweise für mich schlichtweg unvollständig. Zum Glück konnte Leisas toller Schreibstil dieses Defizit bis zu einem gewissen Grad ausgleichen. Die Wortwahl war in den meisten Fällen gut gewählt und die Kapitellänge war in Ordnung.

 

Fazit

„Mister Romance“ konnte mich leider nicht so sehr begeistern wie es anderen Bücher von Leisa Rayven bereits gelungen ist. Trotzdem werde ich die Reihe weiterverflogen und auch den zweiten Band lesen. Empfehlen tue ich dieses Buch allerdings nur Lesern, die kein Problem „typischen Liebesroman Protagonistinnen“ haben.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mister Romance" von Leisa Rayven

Fantastische Lovestory!
MelanieLanevor 5 Tagen

Ich gebe zu, ich habe nicht all zu viel erwartet...eine nette Lovestory und gute Unterhaltung. Aber spätestens ab S.100 wurde ich eines Besseren belehrt.
Dieses Buch ist einfach grandios.

Ich bin verliebt, in eine feministische, oftmals zynische Eden und in einen einfach nur zauberhaften Max.
Die Dynamik der beiden ist genau das, was man lesen will. Wortwitz pur, kluge, schlagfertige Dialoge und ganz viel fürs' Herz ohne groß Klischees zu bedienen. Dieses Buch lebt für mich durch die Dialoge und die Chemie zwischen Eden und Tate und genauso muss eine gute Lovestory für mich sein.


Chapeau! Eine klare Leseempfehlung!


Kommentieren0
0
Teilen
V

Rezension zu "Mister Romance" von Leisa Rayven

Fantastischer Humor
vivian233vor 12 Tagen

Mister Romance startet direkt sehr steil auf der Humorskala. Bereits das erste Gespräch zwischen Eden und ihrer Schwester gestaltet sich sehr amüsant. Insgesamt beweist Eden innerhalb der ersten vier Kapitel bereits einen fantastischen Humor, ihre unverblümte Artl und ihre Durchsetzungsfähigkeit. Damit fällt einem der Einstieg in das Buch extrem leicht.

Und dann gerät man sofort in einen Strudel aus Verwirrung, Skepsis, Prickeln und Lachen. Max Riley alias Mister Romance soll als Escort Frauenherzen schneller schlagen lassen. Natürlich weckt diese Story Edens journalistischen Ehrgeiz. Sie will unbedingt die Identität von Mister Romance aufdecken. Nichtsdestotrotz ist sie wahrlich überrascht als ihr Interviewpartner letztlich vor ihr steht. Selbst ich war geschockt! Doch es gibt Bedingungen, wie zum Beispiel, dass er Eden wie seine Kundinnen behandelt. Plötzlich fragt sich nicht nur Eden wer er wirklich ist und was sich noch hinter seinen Rollen verbirgt. Auch als Leser wird es immer schwieriger Fakt und Fiktion zu unterscheiden. Und das macht es, neben dem humorgetragenen Unterhaltungsfaktor, unfassbar spannend. Eden ist wunderbar zynisch und vorlaut und außerdem ein völlig glücklicher Single. Liebe und Romantik hält sie für total überflüssig. Deshalb steht der umwerfende Max natürlich vor einer großen Herausforderung und braucht reichlich Überzeugungskraft um Eden das Gegenteil klar zu machen. Er ist absolut selbstbewusst ohne dabei arrogant zu wirken  und hat ein Herz aus Gold. Man muss ihn einfach mögen! Ich war absolut nicht in der Lage das Buch aus der Hand zu legen. Dabei wollte ich ursprünglich nur noch mal eben kurz rein lesen...und plötzlich hatte ich es nach weniger als 4 Stunden durch gelesen 🙈

Es hat mich einfach umgehauen und total euphorisch zurück gelassen! 🤩🥰 Fantastisch gelungen!!! 


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst (ISBN:undefined)
Hallo meine Lieben!

Wenn ihr Lust habt, dieses Buch zu gewinnen, dann schaut auf meinem Blog vorbei! Dort verlose ich als Weihnachtsgewinnspiel drei Bücher, darunter auch "Wohin du auch gehst".

Ich freu mich, wenn ihr vorbeischaut!

https://stopfisbuecherwelten.wordpress.com/2015/12/20/versuesst-euch-heiligabend-gewinnspiel/

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtswoche <3
1 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
https://stopfisbuecherwelten.wordpress.com/2015/12/23/weihnachtsgewinnspiel-auslosung/ Hier findet ihr die Auslosung! Danke für eure Teilnahme!
Cover des Buches Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst (ISBN:undefined)


Der LovelyBooks Lesesommer geht in die vierte Runde und auch diese Woche heißt es wieder: Buchtipps bekommen, Aufgabe lösen, Zusatzpunkte sammeln und Buchpakete gewinnen! In der 4. Woche hat der FISCHER Verlag auf unserer Übersichtsseite zwei brandaktuelle Buchtipps für euch - lasst euch diese Chance auf Zusatzpunkte und phänomenalen Lesestoff nicht entgehen!

Zusammen mit dem FISCHER Taschenbuch Verlag verlosen wir diese Woche 5 Buchpakete bestehend aus "Bad Romeo & Broken Juliet: Wohin du auch gehst" von Leisa Rayven und "Mörderische Angst" von Linda Castillo!

 Mehr Infos zu den Büchern findet ihr hier!

Wenn ihr euer Glück versuchen möchtet, beantwortet uns einfach folgende Frage:

Wie würdet ihr versuchen, euren heißen Sommerflirt für euch zu gewinnen? Was sind eure Taktiken und Tipps?

Für diese Aufgabe gibt es beim LovelyBooks Lesesommer 100 Punkte! Wenn ihr nicht am Lesesommer teilnehmt, könnt ihr natürlich trotzdem gerne hier bei der Verlosung mitmachen!

Bitte gebt in eurer Antwort an, ob ihr auch Punkte für den LovelyBooks Lesesommer sammeln oder nur an der Verlosung der Buchpakete teilnehmen möchtet. Und wenn ihr nur die Punkte für den Lesesommer sammeln, aber nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, schreibt das ebenfalls dazu.
354 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks