Bad Romeo - Wohin du auch gehst

von Leisa Rayven 
4,1 Sterne bei605 Bewertungen
Bad Romeo - Wohin du auch gehst
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (471):
I

Besser als geglaubt

Kritisch (47):
buecher-traeumerin_s avatar

Habe mir mehr erhofft.

Alle 605 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bad Romeo - Wohin du auch gehst"

Love is dangerous!

Bei ihrem Vorsprechen an der berühmten New York Grove Schauspielakademie fällt Cassie Taylor der attraktive Mitbewerber sofort auf. Ausgerechnet jetzt! Er ist groß, dunkelhaarig und hat stechend blaue Augen. Cassie fühlt sich sofort angezogen. Doch während der Auswahlrunden wird schnell klar: Ethan Holt ist ein absoluter Bad Boy – ein Typ, von dem man besser die Finger lässt. Er ist unverschämt, wortkarg und hat eine dunkle Vergangenheit. Leider ist er auch unglaublich sexy. Ihren guten Vorsätzen zum Trotz verliebt sich Cassandra in Ethan. Schnell merkt sie: Dieser Mann ist wirklich gefährlich, aber sie kann ihm einfach nicht widerstehen.

Band 1 der prickelnden Erfolgsserie aus den USA: mitreißend, sexy, verhängnisvoll!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596033713
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:496 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:27.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne276
  • 4 Sterne195
  • 3 Sterne87
  • 2 Sterne35
  • 1 Stern12
  • Sortieren:
    I
    ilay99vor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Besser als geglaubt
    Besser als geglaubt

    Inhalt:

    Der Traum vom großen Broadway-Erfolg führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer berühmten Schauspielschule. Bereits während des Vorsprechens sorgen sie für eine Überraschung: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang, der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen

    Meinung:

    Am Anfang war ich etwas skeptisch, da mir die Protagonistin Cassandra nicht auf Anhieb sympathisch war. Sie hat viel geraucht und hatte eine sehr unsichere Art.Doch je mehr ich gelesen hatte, desto mehr gefiel mir die Geschichte und umso besser lernte ich die Protagonistin kennen. Der Schreibstil war unglaublich, da er mich nach den ersten Seiten fesseln konnte und bis zum letzten Wort in den Bann gezogen hatte.
    Der Cliffhanger war echt mies : (
    Es ist trotzdem eine Leseempfehlung

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    mia0503s avatar
    mia0503vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Etwas anderes
    Etwas anderes

    In vielerlei Hinsicht ist dieses Buch mal etwas anderes. Allem voran natürlich wegen des verwirrenden Aufbaus. Die Geschichte ist nämlich in zwei Teile unterteilt, "vor sechs Jahren" und "Gegenwart". Beide Male geht es zwar um die selben Personen, dennoch haben sich diese in der Zwischenzeit so sehr verändert, dass man sie kaum mehr wiedererkennt und alles wie eine gänzlich andere Geschichte erscheint. Auch weil nicht die selben Themen behandelt werden.
    Hätte man sich auf nur eine von beiden konzentriert oder sie nicht abwechselnd sondern hintereinander erzählt, hätte man viel mehr Spannung erzeugen können, weil es dann kein so riesig großes Gefühlschaos gegeben hätte. Denn eigentlich war die Geschichte an sich gar nicht so schlecht. Besonders die Hauptcharaktere hatten eine sehr ausgeprägte Persönlichkeit, die zwar nicht sehr einfach war, sich trotzdem ohne Probleme nachvollziehen ließ.
    Beinahe das Gegenteil dazu waren die Nebencharaktere. Diese kamen nicht einmal oft genug vor, dass man sich in sie hätte reinversetzen können.
    Wo ich mir auch nicht sicher bin, ist bei den Klischees. Es war total kurios. An manchen Stellen gab es nämlich kaum Klischees, an anderen würde man wiederum mit ihnen überflutet. Wirklich viel dazu kann ich nicht wirklich sagen, weil ich selber keine Ahnung habe, was ich davon halten soll.
    Dieses Buch hält zwar einige große und spektakuläre Wendungen bereit, doch aufgrund der meistens Flutwelle an Klischees, sind diese kein bisschen überraschend und einfach vorhersehbar.
    Was ebenfalls einfach ist, ist der Schreibstil. Allerdings ist er auch mit einer eigenen kleinen, fein gestickten Persönlichkeit und Schönheit ausgestattet, die das Buch erst zu eben...nun ja...genau diesem Buch macht.
    Zu dem Schluss habe ich ziemlich gemischte Gefühle, weil es wegen den zwei Geschichten, auch zwei Enden gibt. Das eine zerstört alle Hoffnung und das andere gibt das erste Mal Hoffnung. Beide bleiben jedoch weitestgehend offen, ob sie allerdings Lust auf mehr machen bleibt aus.
    Charaktere: 2/10 Punkten
    Schreibstil: 7/10 Punkten
    Humor: 7/10 Punkten
    Aufbau: 4/10 Punkten
    Spannung: 7/10 Punkten
    Umsetzung: 3/10 Punkten
    Klischees: 4/10 Punkten
    Schluss: 4/10 Punkten
    Wendungen: 5/10 Punkten
    Verständnis: 8/10 Punkten
    Gesamt: 51/100 Punkten
    2,55 Sterne

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    k298s avatar
    k298vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ich hab mich in die Geschichte von Cassie und Ethan verliebt und warte sehnsüchtig, bis der zweite Teil bei mir eintrifft!
    Absolute Leseempfehlung!

    ABSOLUT FANTASTISCH! Schon lange nicht mehr hat ein Buch mich so unglaublich gefesselt. Dieses Buch lag gefühlt ewigkeiten auf meinem SuB und im nachhinein könnte ich mir in den Arsch treten, dass ich es nicht schon viel früher gelesen habe.

    Nachdem ich es beendet hatte MUSSTE ich mir sofort den zweiten Teil bestellen und auch diesen habe ich verschlungen.

    Leisa Rayven hat einen unglaublichen Schreibstil. Alles war flüssig und ich hab mich in keiner Szene auch nur ansatzweise gelangweilt. Auch die Protagonisten waren realistisch beschrieben und ich habe sie kennen und lieben gelernt.

    Für diese beiden Bücher gibt es von mir 5/5 Sterne! Eine absolute Buchempfehlung, mein Highlight im Juni und bestimmt auch für das ganze Jahr.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buechervielfalts avatar
    Buechervielfaltvor 5 Monaten
    Jahreshighlight!!!

    Am Anfang war ich etwas skeptisch, da mir die Protagonistin Cassandra nicht auf Anhieb sympathisch war. Sie hat viel geraucht und hatte eine sehr unsichere Art.
    Doch je mehr ich gelesen hatte, desto mehr gefiel mir die Geschichte und umso besser lernte ich die Protagonistin kennen. Sie war ein netter Mensch, der zwar unsicher blieb, trotzdem hatte sie eine tolle Persönlichkeit, die sie vorallem in der Nähe von Ethan zeigte. Ethan war einfach nur toll. Ich mochte ihn direkt, da er fast immer sehr gefühlvoll und nett mit Cassandra umgegangen ist. Die beiden waren einfach super zusammen. Vorallem hat mir gut gefallen, dass beide Schauspieler waren und das Buch durch die Theaterszenen frischen Wind in die Geschichte hinein gebracht hat. 
    Der Schreibstil war unglaublich, da er mich nach den ersten Seiten fesseln konnte und bis zum letzten Wort in den Bann gezogen hatte. Das habe ich nicht sehr häufig bei Büchern, dass eine Geschichte mich so packen kann, obwohl das Buch sehr dick ist. Es gab keine Stelle, in der ich es freiwillig aus der Hand gelegt hätte. Deswegen habe ich die Geschichte verschlungen und hatte sie recht schnell durch. Das Buch ist auf jeden Fall nicht dafür geeignet, dass man es über längere Tage liest. Dafür ist die Story einfach zu spannend.
    Ebenfalls wurde die Spannung aufrecht erhalten durch Zeitsprünge in die Vergangenheit, so dass man sozusagen zwei Geschichten gleichzeitig gelesen hat. Einmal gab es die Liebesgeschichte in der Vergangenheit und einmal gab es sie in der Gegenwart nach drei Jahren.

    Dieses Buch hat mich einfach umgehauen und ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert. Ich kann  jetzt schon sagen, dass dies einer meiner Jahreshighlights wird, obwohl es mein erstes Buch 2018 war. Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen und vergebe natürlich 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    B
    Billoballavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Alle großen Leute sind einmal Kinder gewesen
    Bad Romeo 1

    Klappentext:

    Love is dangerous! Bei ihrem
    Vorsprechen an der berühmten 
    New York Grove Schauspielakademie fällt
    Cassie Taylor der attraktive Mitbewerber 
    sofort auf. Ausgerechnet jetzt! Er ist groß, 
    dunkelhaarig und hat stechend blaue Augen.
    Cassie fühlt sich sofort angezogen. Doch 
    während der Auswahlrunden wird 
    schnell klar: Ethan Holt ist ein absoluter 
    Bad Boy – ein Typ, von
    dem man besser die Finger lässt. Er ist 
    unverschämt, wortkarg und hat eine dunkle 
    Vergangenheit. Leider ist er auch 
    unglaublich sexy. Ihren guten Vorsätzen zum 
    Trotz verliebt sich Cassandra in Ethan. 
    Schnell merkt sie: Dieser Mann ist wirklich 
    gefährlich, aber sie kann ihm einfach nicht 
    widerstehen.

    Persönliche Meinung:
    Also Bad Romeo hat mich in jeder weise 
    getrieggert. Es lag nicht daran das die Zeiten 
    Zwischen 2007 und 2013 gesprungen sind
    auch nicht daran das 6 Jahre vergangen  sind
    und n icht 3 jahre sondern einfach weil es 
    ein komplett anderes paar war und ich Holt 
    diesen arsch einfach nur töten wollte 
    IN BEIDEN ZEITEN. Ich muss zugeben ich 
    habe das Buch schnell durch gelesen 
    aber ich mich trotzdem am ende WIRKLICH 
    durch quälen musste weil 
    Holt sooooooooooo komisch ist. 

    Alles in einem ist das Buch scheiße geil
    und ich freue mich schon darauf den 2. Teil
    zu lesen.  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mary_Jace_Bookss avatar
    Mary_Jace_Booksvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Gefühle waren da, lachen musste ich auch, an kessen Sprüchen mangelte es nicht und man leidet auch beim zwanzigsten Mal mit Cassie und Ethan
    Drama, more Drama, Bad Romeo!

    Protagonistin Cassie ♥️

    Protagonistin des Buches ist die behütet aufgewachsene Cassie Tylor. Diese trifft auf einer Schauspielschule auf den zynischen Einzelgänger Ethan Holt. Leisa Rayven schafft es tatsächlich einem ein wesentlichen Charakterzug eines Schauspielers näher zu bringen. Cassie verkörpert nämlich auch im realen Leben eine Schauspielerin wie sie im Buche steht. Schnell bekommt man ein Gefühl dafür, dass Cassie bis dato eine leere Hülle war, gefüllt mit den Erwartungen und Wünschen ihrer Umgebung. Wie ein Chamäleon passt sie sich ihrer Umgebung an, was es mir am Anfang sehr schwer machte, Sympathie für sie zu entwickeln. Sie wirkte auf mich wie eine willenlose Puppe und verzeiht mir den Ausdruck A**schkriecherin.

    Protagonist Ethan ♥️

    Als sie auf Ethan Holt trifft, der sich im Gegensatz zu Cassie überhaupt nicht anpasst und sich von allen distanziert, fällt es mir leichter Cassie zu mögen, denn endlich sieht man mal was von ihrem Charakter. Mir persönlich hat vor allem gefallen, dass die Leidenschaft der beiden bezüglich der Schauspielerei so überzeugend rüberkam. Man hat gemerkt, wie viel Herzblut man haben muss um in der Welt der Schauspielerei zu überleben und wie viel harte Arbeit dahintersteckt. Das wurde von unseren lieben Leisa mehr als gekonnt umgesetzt. Was mir ebenfalls besonders gut gefallen hat war, dass viele verschiedene Charaktere auftauchten und nicht nur der klischeehafte Eifersuchts-Sidekick und die zickige Konkurrentin. Auch wenn beide ebenfalls drin vorkommen. Die bunte Schauspieler-Klasse ist witzig und ihre Partys eine gute Kulisse für Cassie und Ethan, sich ineinander zu verlieben.

    Story-Aufbau ♥️

    Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat, war das Switchen zwischen der Vergangenheit (als Cassie und Ethan zueinander fanden) und der Gegenwart (in der sie drei Jahre voneinander getrennt waren). Das war am Anfang sehr verwirrend und auch die Tagebucheinträge von Cassie die dazwischengeschoben wurden, machen die Sache nicht grad übersichtlicher. Schaden finde ich auch, dass so zwei Storys in ein Buch geklemmt wurden und die Zukunfts-Story am Rande verloren geht. Auf meiner kleinen Kritikliste befindet sich allerdings noch ein Punkt: Drama. Ja Cassie und Ethan sind das Paradebeispiel für ungesunde Leidenschaft. Beide irgendwie verkorkst, rennen sie von einem weltzerstörerischen Drama ins nächste und lassen dabei nicht mal den klischeehaften Streit im Regen aus. Nicht gerade originell, aber durchaus realistisch, wobei mir Cassie und Ethan manchmal vorkommen wie zwei 15-jährige hormongesteuerte Teenager und nicht wie junge Erwachsene Ü18. Aber das ist Geschmackssache. Ich bin eher Fan vom One-Zero-Point und nicht das Hoch-Runter-Herzzerreiße. Fazit: Bad Romeo ist eine schöne Geschichte, die den Namen Romeo mehr als verdient, denn wie wir alle bekanntlich wissen, war Shakespeare ein großer Fan von Dramen.

    Alles in allem waren für mich fast alle wichtigen Punkte für ein gutes Buch gegeben, Gefühle waren da, lachen musste ich auch, an kessen Sprüchen mangelte es nicht und man leidet auch beim zwanzigsten Mal mit Cassie und Ethan mit.

    Besucht mich doch auch auf Instagram: mary_jace_books 

     oder meinem Blog: Maryjace.wordpress.com

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    carrie-s avatar
    carrie-vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut lesenswert!
    Abslut lesenswert!

    Titel: Wohin du auch gehst
    Untertitel: Bad Romeo&Broken Juliet
    Originaltitel: Bad Romeo
    Autor: Leisa Rayven
    Seiten: 475
    Reihe: #1 Bad Romeo&Broken Juliet
    Genre: Liebe/New Adult
    Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag

    Inhalt:
    Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy-End. Sie enden nie.

    Ethan und Cassandra sind das Traumpaarschlechthin. Doch sie sind Schauspieler, und im echten Leben ist das Glück eben kein Bühnenkuss. Jedes Wort von Ethan ist verletzend; jeder Annäherungsversuch von Cassandra endet in einer Katastrophe. Die Schauspieler sind wie Feuer und Eis. Beide sind das, was der andere braucht, aber nicht haben will.
    Trotzdem werden sie immer wieder für die Rolle des unsterblich verliebten Paares gecastet. Und wie oft kann man sich auf der Bühne verlieben, ohne auch hinter dem Vorhang das eigene Herz zu verlieren?

    Erster Satz:
    Ich eile den überfüllten Bürgersteig entlang und spüre, wie mir ein nervöser Schweiß an allen möglichen, höchst unglamurösen Stellen ausbricht.

    Erwartungen:
    Dieses Buch hatte ich schon auf dem Schirm, da war es gerade erst rausgekommen. Aber ich weiß nicht, warum ich es dann wieder von meiner Wunschliste runtergeschmissen habe. Vielleicht weil ich dachte, das ist wieder mal ein Buch das sich gut anhört, aber dann vermutlich wieder kacke ist ^^ Naja, und irgendwann hab ich es mir dann doch günstig auf Arvelle als Mängelexemplar gekauft und hatte wirklich ein gutes Gefühl dabei.

    Optisch:
    Ich habe die alte Auflage. Mit dem roten bisschen zerfledderten Herz vor goldenem Hintergrund. Ich muss gestehen dass mir diese Auflage deutlich besser gefällt als die Neue. Die Neue ist so 0815 und die Alte hat einfach Wiedererkennungswert, auch wenn es jetzt nicht das Schönste Cover ist, das ich je gesehen habe.

    Schreibstil:
    Leisa Rayven schreibst sehr jugendlich und rasant. Ich kam ziemlich schnell durch die fast 500 Seiten und hab ihre Worte nur so aufgesaugt.
    Ich fand es toll, dass hier Zeitsprünge dabei waren und Tagebucheinträge, E-Mails. Das hat das Buch etwas abgerundet und es irgendwie aufregender gemacht.

    Charaktere:
    Cassie war mir von Anfang an sehr sympatisch. In der Vergangenheit, so wie in der Gegenwart. Auch wenn sie sich wirklich mit der Zeit sehr verändert hat. Man hat gemerkt, was die Narben der Vergangenheit in der Gegenwart mit ihr gemacht habe. Ich fand sie auch sehr authentisch. Und ich konnte ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen.

    Ethan war ein absoluter Traum. Er war irgendwie anders als der 0815 Protagonist. Kein typisches herkömmliches Arschloch wie in jedem anderem Buch. Er war etwas ganz Besonderes. Und es war richtig toll, zu sehen, wie er sich zwischen Vergangenheit und Gegenwart verändert hatte. Selbst in der Vergangenheit hatte er schon eine doch sehr wichtige Veränderung durchgemacht. Seine emotionale Schale geöffnet und Cassie an sich rangelassen. In der Gegenwart war er in meinen Augen ein komplett anderer Mensch.

    Meinung:
    Ich habe es richtig toll gefunden, die Geschichte aus zwei Perspektiven zu lesen. Einmal die Gegenwart und einmal die Vergangenheit, wie sich die Beiden kennen- und lieben gelernt haben. Das hat eine schöne Abwechslung reingebracht und man konnte sich sehr gut in die Charaktere hineinfühlen.
    Auch fand ich es super, dass man zwischendrin auch mal E-Mails und Tagebucheinträge hatte. Das hat es irgendwie aufregend gemacht, das Buch zu lesen.

    Die Geschichte selbst fand ich auch sehr toll. Es hat Spaß gemacht, ein bisschen was von der Schauspielerei mitzubekommen. Auch wenn es hier mehr um Theaterschauspielerei und nicht um Filme geht.

    Fazit:
    Absolut lesenswert!

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    dingueCassies avatar
    dingueCassievor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe dieses Buch!!!!! Dieses Buch hat es geschafft mich zu verzaubern.
    Mehr als ich dachte

    Ethan ist ein Mann, den man sich zu erst wünscht, jedoch lieber nicht mögen sollte. Auch Cassandra muss das erfahren, denn Ethan ist nicht so wundervoll, wie sie ihn gerne hätte. Schon am Anfang merkt sie, dass er anders ist, was sie sichtlich interessant findet und sich zu ihm hingezogen fühlt. Kurzerhand verliebt sie sich in ihren Schauspielkollegen. Auch Ethan entwickelt Gefühle für Cassandra und eine engere Beziehung entwickelt sich. Doch dann fängt Ethan an Cassandra wegzustoßen. Ein hin und her entsteht. Kann Cassandra das Gefühlschaos überstehen?


    Das Buch habe ich eigentlich nicht wegen dem Inhalt genommen, sondern weil die Protagonistin denselben Namen trägt wie ich. Jetzt allerdings würde ich das Buch jedes Mal wieder kaufen, wegen dem Inhalt. Eine romantische und erotische Beziehung, die jeder lesen sollte. Eine mitreißende Geschichte, die jeden berührt. 


    Du liest gerne Liebesromane, dann solltest du dieses Buch nicht auslassen. Lass dich verzaubern und von den Schauspielern begeistern.


    Eure Cassie

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Landbienes avatar
    Landbienevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eigentlich nicht mein Genre, aber Bad Romeo war äusserst spannend!
    Bad Romeo - Wohin Du auch gehst

    Eigene Inhaltsangabe:

    2007

    Cassandra und Ethan lernen sich bei der Aufnahmeprüfung einer Schauspielschule kennen. Um aufgenommen zu werden, müssen verschiedene Übungen und Aufgaben erfüllt werden. Es kommst dazu das Cassie und Ethan eine Spiegelübung machen müssen. Das heißt der eine muss die Bewegungen des anderen „spiegeln“. Bei dieser Übung passiert etwas magisches, denn Ethan und Cassie haben eine perfekte Chemie, so dass die Aufgabe in Perfektion erfüllt wird. Beide werden demnach bei der Schauspielschule genommen und das Liebes hin und her geht los. Cassie verliebt sich in Ethan, aber Ethan versucht ihr zu verstehen zu geben, dass er nicht gut für sie ist…wiederum kann er sich doch nicht zurück halten, weil auch Cassie ihn magisch anzieht…und dann sollen sie auch noch die Hauptrollen für das Stück Romeo und Julia spielen. Kann das gut gehen? Ihr werdet es lesen!

    2013

    Ethan hat Cassandra vor 3 Jahren verlassen. Seitdem kämpft Sie ihn zu vergessen. Aber egal was sie anstellt, es ist ihr nicht möglich eine normale Beziehung führen zu können. Dann bekommt sie eine Rolle in einem neuen Broadway-Theater-Stück und ausgerechnet Ethan soll ihr Lover in dem Stück sein. Erinnerungen kommen hoch, aber Cassie will ihren Job gut machen und das einfach nur durchziehen! Ob das gut geht? Ihr werdet es lesen!

    Meinung über die Protagonisten:

    Cassie ist eine sehr schüchterne Person ohne viel Selbstwertgefühl. Sie liebt es daher zu schauspielern, hier ist die Rolle vorgegeben. Sie passt sich den Menschen in ihrer Umgebung an und verhält sich so, wie sie glaubt, dass die anderen es so wollen. Nur in Ethans Nähe kann sie urplötzlich einfach nur sie sein und blüht auf.

    Mir hat Cassie sehr gut gefallen und sie war mir gleich sympathisch. Auch ihre Denkweise kam mir nur allzu bekannt vor, daher konnte ich mich gut in sie hinein versetzen und mich teilweise selber identifizieren.

    Ethan gibt nach außen hin den Coolen. Er will seine Gefühle nicht preisgeben und blockt. Jedoch merkt man im Laufe des Buches, dass Ethan wohl kein „Arschloch“ in dem Sinne ist, sondern eher Angst vor Gefühlen und Zurückweisung hat und sich daher nicht auf etwas einlassen will. Mir hat der männliche Protagonist ebenfalls zu gesagt, auch wenn man sich als Leserin manchmal denkt „Du Idiot warum tust Du das?“.

    Schreibstill:

    Die Geschichte ich aus Sicht von Cassie geschildert. Die Sprache ist sehr einfach, aber daher auch sehr glaubwürdig und authentisch. Die Autorin schildert unverblümt was Cassie denkt oder wie sie sich fühlt. Das macht die ganze Geschichte besonders fesselnd und es erinnert an das „echte“ Leben. Mir hat es jedenfalls gut gefallen!

    Weiterhin spielt das Buch in 2 Zeiten. Einmal wird aus dem Jahre 2007 berichtet, als Ethan und Cassie zusammen auf der Schauspielschule sind. Der andere Teil der Geschichte spielt im Jahr 2013. Zu dem Zeitpunkt sind Cassie und Ethan seit 3 Jahren getrennt. Ethan und Cassie werden jedoch beide für ein neues Broadway-Theater-Stück engagiert und das ausgerechnet als Liebespaar…so treffen sie wieder aufeinander. Es wird immer abwechseln zwischen 2007 und 2013 erzählt.

    Interessant ist auch das die Autorin zwischendurch Tagebücher von Cassie einfügt. So hatte man als Leser einen noch besseren Einblick in Cassies Gefühle und Denkweise. Auch Emails von Ethan sind Teil des Buchs. Mit hat diese Abwechslung gut gefallen.

    Allgemeine Meinung:

    Normalerweise sind Liebesromane überhaupt nicht mein Genre. Jedoch hat die Autorin mich mit diesem Buch wirklich überzeugt. Es lässt sich wunderbar lesen. Man fühlt mit den Protagonisten (besonders mit Cassie) ohne kitschig oder aufgesetzt zu wirken. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen und möchte wissen wie es weiter geht! Jedoch muss ich zugeben, dass ich die Abschnitte aus dem Jahr 2007 immer etwas spannender fand, als das aktuelle Geschehen zwischen den Beiden. Ich bin definitiv gespannt wie es mit dieser Geschichte weitergeht!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Recht unterhaltsam..
    Recht unterhaltsam...

    Bei diesem Buch hier fand ich den Klappentext recht ansprechend uns so dachte ich, dass ich die Geschichte ja mal lesen könnte.

    Hier erzählt uns die Autorin auf zwei Zeitebenen die Geschichte von Cassie und Ethan. Zuerst beginnt es allerdings in der Gegenwart, in der die beiden für das gleiche Stück arbeiten und sich so seit ein paar Jahren wieder mal sehen. Allerdings war es damals nicht so einfach und deswegen sind nicht unbedingt beide glücklich sich wiederzusehen. Und in der Vergangenheit wird uns das damalige Kennenlernen und die Sache mit der Schauspielschule geschildert.

    Mir hat die Geschichte eigentlich recht gut gefallen, denn ich fand es recht unterhaltsam und fand auch das Setting recht gut gewählt. Ich fand die Erzählungen über die Schauspielschule und auch das Theater recht interessant und hätte mir doch etwas mehr in dem Bereich gewünscht, denn ich glaube, dass wäre dann doch etwas ausbaufähig gewesen.

    Leider waren aber dann doch einige Stellen dabei, die ich als etwas langatmig empfunden habe, denn ich hatte so das Empfinden, dass doch einige Dinge wiederkehrend waren. Das Ende hat natürlich einen fiesen Cliffhanger, denn es gibt ja zu diesem Buch eine Fortsetzung.

    Cassie fand ich einen gelungen Hauptcharakter. Auf mich wirkte sie sehr sympathisch und kämpferisch, denn sie wirkte so, als würde sie für ihr Ziel kämpfen. Allerdings wirkte sie dann auch recht oft eher oberflächlich gehalten. Manche Taten von ihr konnte ich auch nicht so ganz verstehen.

    Das männliche Gegenstück Ethan empfand ich als sehr authentisch und ich konnte ihn mir recht gut bildlich vorstellen. Seine Beschreibung hat mir sehr gut gefallen.

    Es gab auch einige interessante Nebencharaktere, bei denen ich dann doch gespannt bin, ob wir jemanden von diesen wiedersehen werden in der Fortsetzung.

    Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Ich fand die Geschichte sehr angenehm zu lesen. Außerdem schreibt die Autorin sehr verständlich, sodass es kein Problem sein sollte in die Handlung zu finden. Sie erzählt uns die Handlung aus der Sicht von Cassie und diese wird immer mal wieder von Tagebucheinträgen unterbrochen.

    Fazit:

    4 von 5 Sterne. Netter kurzweiliger Roman.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Hallo meine Lieben!

    Wenn ihr Lust habt, dieses Buch zu gewinnen, dann schaut auf meinem Blog vorbei! Dort verlose ich als Weihnachtsgewinnspiel drei Bücher, darunter auch "Wohin du auch gehst".

    Ich freu mich, wenn ihr vorbeischaut!

    https://stopfisbuecherwelten.wordpress.com/2015/12/20/versuesst-euch-heiligabend-gewinnspiel/

    Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtswoche <3
    Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    https://stopfisbuecherwelten.wordpress.com/2015/12/23/weihnachtsgewinnspiel-auslosung/ Hier findet ihr die Auslosung! Danke für eure Teilnahme!
    Zur Buchverlosung
    Daniliesings avatar

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015?

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten!

    PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest!

    Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen!

    Unsere große Verlosung für euch!

    Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder?

    1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt!
    http://www.lovelybooks.de/leserpreis/
    Grafikmaterial findet ihr hier!

    2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein.
    http://www.lovelybooks.de/leserpreis/

    3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben.

    Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich!

    Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben!

    PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!
    Tatsus avatar
    Letzter Beitrag von  Tatsuvor 3 Jahren
    Oh, wie schön, danke für den Link! Ich werde dabei sein :)
    Zur Leserunde
    TinaLiests avatar


    Der LovelyBooks Lesesommer geht in die vierte Runde und auch diese Woche heißt es wieder: Buchtipps bekommen, Aufgabe lösen, Zusatzpunkte sammeln und Buchpakete gewinnen! In der 4. Woche hat der FISCHER Verlag auf unserer Übersichtsseite zwei brandaktuelle Buchtipps für euch - lasst euch diese Chance auf Zusatzpunkte und phänomenalen Lesestoff nicht entgehen!

    Zusammen mit dem FISCHER Taschenbuch Verlag verlosen wir diese Woche 5 Buchpakete bestehend aus "Bad Romeo & Broken Juliet: Wohin du auch gehst" von Leisa Rayven und "Mörderische Angst" von Linda Castillo!

     Mehr Infos zu den Büchern findet ihr hier!

    Wenn ihr euer Glück versuchen möchtet, beantwortet uns einfach folgende Frage:

    Wie würdet ihr versuchen, euren heißen Sommerflirt für euch zu gewinnen? Was sind eure Taktiken und Tipps?

    Für diese Aufgabe gibt es beim LovelyBooks Lesesommer 100 Punkte! Wenn ihr nicht am Lesesommer teilnehmt, könnt ihr natürlich trotzdem gerne hier bei der Verlosung mitmachen!

    Bitte gebt in eurer Antwort an, ob ihr auch Punkte für den LovelyBooks Lesesommer sammeln oder nur an der Verlosung der Buchpakete teilnehmen möchtet. Und wenn ihr nur die Punkte für den Lesesommer sammeln, aber nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, schreibt das ebenfalls dazu.
    Zur Buchverlosung

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Wie bei ›Shades of Grey‹ nur ohne den ganzen SM-Quatsch. […] Die Chemie zwischen den beiden macht irgendwie süchtig.

    Ich liebe, liebe, LIEBE ›Bad Romeo und Broken Juliet‹!! Total begeistert! Danke für die Flut an Gefühlen, liebe Leisa Rayven.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks