Lemony Snicket

 4,2 Sterne bei 1.366 Bewertungen
Autor von Der schreckliche Anfang, Das Haus der Schlangen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lemony Snicket (© Meredith Heuer)

Lebenslauf von Lemony Snicket

Der US-amerikanische Schriftsteller und Drehbuchautor Lemony Snicket wurde am 28. Februar 1970 als Daniel Handler in San Francisco geboren. Der Sohn einer Opernsängerin und eines deutschen Flüchtlings vor dem NS-Regime feierte sein Schriftstellerdebüt mit der Kinderbuchreihe "A Series of Unfortunate Events" ("Eine Reihe betrüblicher Ereignisse"). Die Reihe um die drei "Baudelaire-Waisenkinder" Violet, Sunny und Klaus, die ihre Erbe vor ihrem raffgierigen Onkel schützen müssen und sich gegen allerlei andere Gefahren wehren, umfasst 13 Bände. Neben einer Fernsehserie und einem Computerspiel erschien 2004 die Verfilmung der ersten drei Bände unter dem Titel "Lemony Snicket – Rätselhafte Ereignisse" (Lemony Snicket's – A Series of Unfortunate Events) mit Jim Carrey, Liam Aiken und Emily Browning. Der Autor Handler gibt sich bei Events als Repräsentant oder Assistent von Lemony Snicket aus und erfindet irrwitzige Ausreden für das Fernbleiben seines "Chefs". Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er Musiker und war zeitweise Mitglied der New Yorker Band "Magnetic Fields", auf deren Album "69 Love Songs" er das Akkordeon spielte. Im Herbst 2013 erscheint Daniel Handlers Jugendbuch "43 Gründe warum es aus ist".

Neue Bücher

Cover des Buches Gift zum Frühstück (ISBN: 9783755600244)

Gift zum Frühstück

Erscheint am 01.03.2023 als Gebundenes Buch bei NAGEL & KIMCHE.

Alle Bücher von Lemony Snicket

Cover des Buches Der schreckliche Anfang (ISBN: 9783570220856)

Der schreckliche Anfang

 (232)
Erschienen am 21.09.2009
Cover des Buches Das Haus der Schlangen (ISBN: 9783570220870)

Das Haus der Schlangen

 (137)
Erschienen am 23.09.2009
Cover des Buches Der Seufzersee (ISBN: 9783570220887)

Der Seufzersee

 (105)
Erschienen am 23.09.2009
Cover des Buches Die unheimliche Mühle (ISBN: 9783570220863)

Die unheimliche Mühle

 (81)
Erschienen am 23.09.2009
Cover des Buches Die Schule des Schreckens (ISBN: 9783570221976)

Die Schule des Schreckens

 (72)
Erschienen am 15.09.2010
Cover des Buches Die dunkle Allee (ISBN: 9783570221969)

Die dunkle Allee

 (66)
Erschienen am 01.09.2010
Cover des Buches Das düstere Dorf (ISBN: 9783570222324)

Das düstere Dorf

 (57)
Erschienen am 23.03.2011
Cover des Buches Das schaurige Spital (ISBN: 9783570222737)

Das schaurige Spital

 (51)
Erschienen am 31.08.2011

Neue Rezensionen zu Lemony Snicket

Cover des Buches Dunkel (ISBN: 9783314102110)
lex-bookss avatar

Rezension zu "Dunkel" von Lemony Snicket

Hurra, eine Glühbirne!
lex-booksvor 3 Monaten

Ein Bilderbuch gegen die Angst vor der Dunkelheit ... schöne Idee. Aber die Umsetzung ist seltsam. Das beginnt schon mit der Atmosphäre, die extrem düster und unheimlich ist. Auf 18 Doppelseiten – hochwertig illustriert von Jon Klassen – sehen wir den kleinen Leo in seinem Zimmer, wie er spielt, während draußen die Sonne untergeht. Die Szenerie ist gegenständlich: Treppen und Schatten, das leere Bad, weitere Treppen, Türen, immer mehr Schatten und dann … völlige Dunkelheit, nur unterbrochen vom Lichtstrahl der Taschenlampe. Dann spricht plötzlich das Dunkel mit einer „glatten, kalten, knarrenden Stimme“ und fordert Leo auf, in den Keller zu gehen. Möchte man, dass Kinder unheimlichen Stimmen in den Keller folgen? Hier vermischt sich die Sachebene mit der Fantasie des Kindes auf eine ungute Weise.


Ich habe das Buch probehalber meiner Nachbarin und ihren zwei kleinen Kindern zum Lesen geben und siehe da: Beide Kinder mochten das Buch nicht und hatten hinterher mehr Angst als vorher. Im Grunde ist es ja toll, dass der Autor nicht den erwartbaren Weg geht und keine Monster oder andere Gruselwesen zeigt, in denen sich die kindliche Angst vor der Dunkelheit manifestiert. Die Dunkelheit ist bei ihm zunächst einfach die Abwesenheit von Licht. Sie ist da, wenn das andere geht und weicht dort zurück, wo ein Lichtstrahl hinfällt, in diesem Fall Theos Taschenlampenschein. 

Leider führt die Darstellung des Dunkels als lockendes, sprechendes Wesen diese Idee dann wieder ad absurdum. Auch die Auflösung am Ende überzeugt nicht: Das Dunkel führt Leo zu einer Kommode im Keller. Darin befindet sich eine Glühbirne und die macht Leos Zimmer hell. Aber warum muss Leo, um seine Angst zu verlieren nun unbedingt in den Keller gehen? Warum zum Teufel sind die Glühbirnen im Keller? Am dunkelsten Ort des Hauses. Bei einem Stromausfall wären sie in der Wohnung viel schneller greifbar. Warum überhaupt Glühbirnen? Nichts gegen Glühbirnen. Aber so richtig beeindruckt es nicht, wenn Elektrizität als Ausweg aus der Angst-Falle präsentiert wird.


Fazit: Ein Buch gegen die Angst vor der Dunkelheit. Der Ansatz, die Dunkelheit als Gegenspieler des Lichts zu zeigen, ist ebenso schlicht wie wahr. Die Umsetzung ist jedoch teilweise kontraproduktiv: Eine durchweg düstere, sachliche Optik und ein mit unheimlicher Stimme ausgestattetes Dunkel könnten sensiblen Kindern mehr Angst beschéren als nehmen. Und das Ende – das Auffinden einer Glühbirne – löst bei mir nicht ganz die tröstlichen Gefühle aus, die beabsichtigt sind.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Haus der Schlangen (ISBN: 9783570220870)
teufeljanis avatar

Rezension zu "Das Haus der Schlangen" von Lemony Snicket

Gute Fortsetzung
teufeljanivor 2 Jahren

Das Buch ist Gut geschrieben und macht spaß zu lesen.

die drei Waisenkinder kommen jetzt zu ihrem nächsten Onkel, und treffen auch iwder auf Graf Olaf.

Wer Band 1 kennt sollte dieses auch lesen um zu wissen wie es weiter geht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der schreckliche Anfang (ISBN: 9783570220856)
teufeljanis avatar

Rezension zu "Der schreckliche Anfang" von Lemony Snicket

Tolles Buch
teufeljanivor 2 Jahren

Kannte es zu erst nur vom Film (den ich nicht mochte) und von der Serie (diese war gut)

Jetzt habe ich das Buch dazu gelen und bin doch überrascht. Es liest sich toll und stimmt zu 95% mit der serie überein.

Ich kann es nur empfehlen da es echt traurig aber auch spannend ist.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Die drei Baudelaire Kinder kommen nun zu einem Onkel Monty. Onkel Monty ist der netteste Onkel, den sie je kennengelernt hatten. Violet, Klaus und die kleine Sunny sind sehr froh, dass sie ihn kennengelernt haben. Er will mit ihnen auf eine Expedition nach Peru gehen. Doch dann kommt ein neuer Assistent ins Spiel. Dieser Assistent namens Stefano sieht sehr seltsam aus und benimmt sich auch auffällig. Was ist da los? Eine klasse Reihe!
1 Beiträge
Lilitus avatar
Letzter Beitrag von  Lilituvor 12 Jahren
"Was ist da los?" DAS ist die Buchfrage? Oder willst du nur das Buch vorstellen? Wie Buchrezensionen geschrieben werden und wo sie hinkommen, hast du ja schon rausgefunden.
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Lemony Snicket wurde am 28. Februar 1970 in San Francisco (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Lemony Snicket im Netz:

Community-Statistik

in 610 Bibliotheken

von 198 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks