Lemony Snicket The Wide Window (A Series of Unfortunate Events No. 3) by Lemony Snicket (2003) Hardcover

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Wide Window (A Series of Unfortunate Events No. 3) by Lemony Snicket (2003) Hardcover“ von Lemony Snicket

Ach ich mag die Reihe einfach. Lemony Snicket hat es drauf gute Bücher zu schreiben.

— Taschi1020
Taschi1020
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lemony Snicket ist ein Meister der gruseligen Kinderliteratur

    The Wide Window (A Series of Unfortunate Events No. 3) by Lemony Snicket (2003) Hardcover
    Taschi1020

    Taschi1020

    21. July 2015 um 22:13

    Das dritte Buch der Reihe beginnt wie das zweite und ich wage die Behauptung aufzustellen, dass auch alle folgenden Bücher damit beginnen werden, dass die Baudelairs zu einem neuen Guardian gebracht werden, den Mr. Poe, der eifrige Bankangestellte, der damit betraut wurde die Kinder zu versorgen, ausgegraben hat. Wieso sich ein Bankangestellter darum kümmert ist mir nicht klar, aber in der Geschichte macht es Sinn und man sollte bei einem Kinderbuch nicht zu viele Sachen hinterfragen. Relativ schnell wird das neue Vormund, Aunt Josephine, vorgestellt und in die Geschichte integiert. Josephine hat sogar Angst vor ihrem eigenen Schatten und so mutet sie den Kindern einiges zu. Aber sie meint es nur gut und sie gibt sich sichtlich Mühe sich, was sie doch in einem etwas positiveren Licht erscheinen lässt. Wie in den anderen Büchern auch ist Count Olaf der Gegenspieler für die Kids, die sich wieder einiges gefallen lassen müssen, weil ihnen keiner zuhört oder glaubt. Und natürlich müssen sie wieder einige Rätsel lösen und Pläne schmieden um nicht wieder in Count Olafs Fänge zu geraten. Langsam nervt mich diese wiederholte Count Olaf-Sache, allerdings glaube ich, dass wir ihn noch lange nicht los sind. Was mich auch nervt, und ich gehe davon aus, das es beabsichtigt ist, ist die Tatsache, dass den Kindern einfach keiner glaubt! Sie haben sich zum wiederholten Male bewiesen und trotzdem werden ihre Anschuldigungen jedes Mal abgetan, weil sie Kinder sind. Ich weiß noch, wie frustriert man als Kind war, wenn man etwas beitragen konnte und nicht angehört wurde und genau so müssen sich jetzt auch die drei Waisen fühlen. Fazit: Eine weitere spannende Fortsetzung einer tollen Reihe, die ich um keinen Preis der Welt missen wollen würde. Es gibt kleinere Kritikpunkte, aber ich hoffe, dass die sich mit dem nächsten Buch legen. Entweder weil sie nicht mehr auftauchen oder anders gehandhabt werden.

    Mehr