Lena Avanzini

 4.3 Sterne bei 71 Bewertungen

Lebenslauf von Lena Avanzini

Lena Avanzini lebt als Musikerin und Autorin in der Nähe von Innsbruck, liebt Reisen in ferne Länder, grünen Tee zu selbstgebackenem Marillenkuchen und spannende Krimis mit drei bis sieben Leichen. Letzteres schreibt sie auch. Motto: Eine Frau, ein Mord.

Alle Bücher von Lena Avanzini

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Am Ende nur ein kalter Hauch (ISBN: 9783709979037)

Am Ende nur ein kalter Hauch

 (19)
Erschienen am 12.03.2019
Cover des Buches Auf sanften Schwingen kommt der Tod (ISBN: 9783709937686)

Auf sanften Schwingen kommt der Tod

 (14)
Erschienen am 03.03.2017
Cover des Buches Tod in Innsbruck (ISBN: 9783897058408)

Tod in Innsbruck

 (8)
Erschienen am 12.04.2011
Cover des Buches Nie wieder sollst du lügen (ISBN: 9783709978481)

Nie wieder sollst du lügen

 (8)
Erschienen am 07.07.2016
Cover des Buches Tirolertod (ISBN: 9783954510351)

Tirolertod

 (8)
Erschienen am 04.10.2012
Cover des Buches Tirolerwut (ISBN: 9783954512447)

Tirolerwut

 (6)
Erschienen am 21.05.2014
Cover des Buches Amsterdam blutrot (ISBN: 9783954516612)

Amsterdam blutrot

 (7)
Erschienen am 16.07.2015
Cover des Buches Hugo, streck die Fühler aus! (ISBN: 9783851977059)

Hugo, streck die Fühler aus!

 (1)
Erschienen am 11.08.2013

Neue Rezensionen zu Lena Avanzini

Neu

Rezension zu "Am Ende nur ein kalter Hauch" von Lena Avanzini

Inspektorin Carla Burkowski ermittelt
dreamlady66vor 9 Monaten

Zum Inhalt:
Carla Burkowski, Inspektorin beim LKA Wien beschäftigt, steckt mitten in der Aufklärung eines Mordfalles.
Da erhält sie die Nachricht vom Tod ihrer geliebten Grossmutter. Trotz sonstiger Querelen in der Verwandtschaft, fährt sie zur Beerdigung in ihr Heimatdorf Prumbach. Auf der Beerdigung lernt sie ihren Neffen Daniel kennen, der ihr gleich sympathisch ist. Auf der Rückreise nach Wien erfährt sie, dass der Neffe plötzlich entführt wurde.
Carla steht natürlich ihrer Familie bei und beginnt, privat zu ermitteln...

Zur Autorin:
Lena Avanzini lebt als Musikerin und Autorin in der Nähe von Innsbruck, liebt Reisen in ferne Länder, grünen Tee zu selbstgebackenem Marillenkuchen und spannende Krimis mit drei bis sieben Leichen. Letzteres schreibt sie auch. Motto: Eine Frau, ein Mord.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an den Haymon-Verlag für dieses Rezensionsexemplar, ich freute mich!

Die mir bislang gut bekannte Autorin versteht es, gleich den Leser in ihren Bann zu ziehen.
Der Spannungsbogen wird sofort aufgebaut, steigert sich und hält bis zum Schluss hin an = gut so!
Es gibt viele Rückblenden bis in die Achtziger Jahre, falsche Fährten und mehrere Verdächtige, so dass das Miträtseln immer schwerer wird...

Lena Avanzini hat einen flüssigen Schreibstil.
Am Ende klärt sich der Fall schlüssig auf.
Mir hat dieser Krimi mit seinen fesselnden Handlungen sehr gut gefallen und schöne Lesestunden bereitet.
Ich spreche hierfür eine Leseempfehlung aus und vergebe gerne 5*!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Am Ende nur ein kalter Hauch" von Lena Avanzini

Am Ende nur ein kalter Hauch
-Anett-vor 2 Jahren

Momentan erwischt es mich doch immer wieder.

Dieses Buch klang so spannend und ich wollte es gern lesen, dann habe ich bemerkt, dass es bereits der 3. Teil einer Serie ist. Ich mag das zwar nicht, aber nun hatte ich das Buch einmal da und hab es mit nach London genommen und da gelesen.
Gleich zu Anfang muss ich auch sagen, dass es überhaupt kein Problem war, dass ich die vorigen Teile nicht kannte. Alles in allem war dies ein abgeschlossener Fall.


Durch Zufall erfährt Carla, dass ihre Oma verstorben ist, ihre geliebte Oma, und von ihrer Familie hat sie nichts erfahren. Wie man im Laufe des Buches erfährt, ist es auch nicht gerade einfach mit ihr und ihrer Familie.

Also fährt sie nach Tirol und trifft nicht nur auf ihre Familie, sondern auch auf ihre Vergangenheit – und die hat es ziemlich in sich.
Aber zuerst trifft sie ihren Neffen, den sie sofort ins Herz schliesst.
Doch ausgerechnet dieser Neffe wird entführt und eine Lösegeldforderung trifft ein. Carlas Bruder Sebastian und seine Frau bitten Carla noch nicht abzureisen und selbst mit zu ermitteln. Carla lässt sich darauf ein und es gibt eine Entwicklung, die sie so nicht vorher gesehen hat.

Die Autorin hat hier Charaktere geschaffen, die einfach nur authentisch sind. Auch bekommen sie eine Tiefe, die ich selten erlebe, und das in so einem relativ kurzen Buch. Noch dazu in einem dritten Fall, wo ich vorher noch keine gelesen habe. Schon allein das überzeugte mich.
Aber auch der Fall der Entführung und die Aufklärung dessen hat mich voll und ganz überzeugt. Der Schreibstil ist toll und die Seiten flogen nur so dahin. Es hat mich einfach nur gepackt!

Nervenaufreibend und spannend ist dieser Krimi und hat mir jetzt ganz viel Lust auf die beiden vorigen Teile gemacht!

Kommentieren0
4
Teilen
R

Rezension zu "Am Ende nur ein kalter Hauch" von Lena Avanzini

Eine ganz andere Abschiedsfeier
Rolchenvor 2 Jahren

Als Carla erfährt, dass ihre geliebte Großmutter gestorben ist, hält sie nichts mehr. Sie fährt zurück in ihre Heimat, die sie seit einem großen Unglück in ihrer Jugend verlassen hat. Dabei trifft sie ihre Familie wieder und lernt ihren Neffen kennen, der ihr sofort sympathisch ist. Als er plötzlich entführt wird, bittet ihr Bruder sie um Hilfe. Als Polizistin kann sie nicht ablehnen und entdeckt dabei auch ihre eigene Vergangenheit neu. Nur warum sieht die in ihrer Erinnerung ganz anders aus als bei den anderen? „Am Ende nur ein kalter Hauch“ ist spannend, packend, mitreißend. Es ist ein kleines Buch mit so viel Inhalt. Durch die Reise in die Jugend von Carla ist es vielschichtig, ohne unübersichtlich zu werden. Im Gegenteil, es ist eine spannende Reise zurück. Es ist lehrreich, wie unterschiedlich die selbe Situation von verschiedenen Menschen wahrgenommen werden kann. Leider wächst mir Carla beim Lesen nicht wirklich ans Herz, aber das würde sie auch gar nicht wollen. Sie ist eine starke Frau, die vom Leben gezeichnet ist und sich als Einzelgängerin durchschlägt. Trotzdem wird sie von ihren Kollegen gemocht. Sehr gerne würde ich mehr über sie lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Am Ende nur ein kalter Hauch

Das Grauen kommt auf leisen Sohlen: Gewinnt eines von 20 Exemplaren von Lena Avanzinis »Am Ende nur ein kalter Hauch«!

Ein entführter Junge, eine Familie voller Geheimnisse – eine Meisterin der Psycho-Spannung am Werk!

Selbstmord, Tod und Entführung
Im Leben von Carla Bukowski überschlagen sich die Ereignisse: Erst wird eine Frau, die ihr verblüffend ähnlich sieht, tot aufgefunden, dann stirbt ihre Großmutter und sie muss eine Begegnung mit der ungeliebten Familie in Kauf nehmen, um die Beerdigung besuchen zu können. Erleichtert kehrt sie dem Dorf ihrer Jugend bald wieder den Rücken, doch dann erreicht sie eine schreckliche Nachricht: Ihr Neffe ist entführt worden.


Die Spröde mit den Sommersprossen
Bekanntlich ist Blut dicker als Wasser und so macht sich Bukowski auf die Suche – und ist plötzlich mittendrin im düstersten Kapitel ihrer eigenen Vergangenheit. Einer Vergangenheit, die sie schon als junges Mädchen hinter sich gelassen hat, um in eine bessere Zukunft schauen zu können. Bukowksi, sonst immer tough und zielstrebig, gerät ins Trudeln, ihre harte Schale bröckelt. Ist das der Fall, der die Spröde mit den Sommersprossen das Seelenheil kostet?


Gänsehaut garantiert
Im neuen Fall von Carla Bukowski läuft Lena Avanzini zur Höchstform auf: Das Grauen schleicht sich auf leisen Sohlen an und packt einen unvermittelt. Hier findet alles zusammen, was psychologisch fein gestrickte Krimispannung braucht – ein Wettlauf mit der Zeit, Begegnungen mit den menschlichen Abgründen und eine Ermittlerin mit einem düsteren Geheimnis. Fesselnd, mitreißend und atmosphärisch: Psycho-Spannung par excellence!

Ihr habt Lust, Carla Bukowski, die Spröde mit den Sommersprossen, kennenzulernen und in ihren neuen, düsteren Fall einzutauchen? 

Antwortet auf die Bewerbungsfrage (Lesetipp und Lösungshilfe) und nehmt bis zum 17. März mit Klick auf den "Bewerben"-Button an der Verlosung teil!


Weitere Infos zum Buch und zur Autorin findet ihr hier.
Jetzt reinlesen: Leseprobe

Wir drücken euch die Daumen und wünschen viel Glück beim Gewinnspiel

Euer Haymon-Team


* Jeder der mitspielt, sollte bereit sein, im Gewinnfall eine Rezension zu schreiben und zu posten.

** Da es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde, ist eine Diskussion mit der Autorin und Moderation nicht vorgesehen. Zum Diskutieren und zum regen Austausch eurer Leseerlebnisse seid ihr aber selbstverständlich herzlich eingeladen! Wir sind schon gespannt auf eure Erfahrungen und Eindrücke mit Lena Avanzinis Kriminalroman!

*** Auch wenn es sich hier um den dritten Fall der Ermittlerin Carla Bukowski handelt, lässt sich das Buch problemlos unabhängig von den Vorgängern "Nie wieder sollst du lügen" und "Auf sanften Schwingen kommt der Tod" lesen. 
134 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  dorlivor 2 Jahren
Hier auch meine Rezi. Vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte. https://www.lovelybooks.de/autor/Lena-Avanzini/Am-Ende-nur-ein-kalter-Hauch-1865373836-w/rezension/2040947481/?showSocialSharingPopup=true https://www.buecher.de/shop/wien/am-ende-nur-ein-kalter-hauch/avanzini-lena/products_products/detail/prod_id/54532756/#product_rating https://www.weltbild.de/artikel/buch/am-ende-nur-ein-kalter-hauch_25526754-1#comments https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID140671159.html?retn=thdehien:q1#reviewsHeader https://www.hugendubel.de/de/buch/lena_avanzini-am_ende_nur_ein_kalter_hauch-34874891-produkt-details.html?searchId=603264099#productPageReviewHeading https://www.jokers.de/artikel/buch/am-ende-nur-ein-kalter-hauch_25526754-1#comments https://www.mayersche.de/index.php?cl=details&listtype=search&searchparam=Ende%20nur%20ein%20kalter%20Hauch&anid=1b5d31bda4e6fd266d5ca2c8699eb6fa&fnc=logout&redirected=1#reviews https://www.heyn.at/list?back=181b62032fe4a9218379015b1923b32c&xid=29904706 https://www.pustet.de/shop/article/38523649/lena_avanzini_am_ende_nur_ein_kalter_hauch.html https://www.heymann-buecher.de/shop/article/38523649/lena_avanzini_am_ende_nur_ein_kalter_hauch.html https://www.orellfuessli.ch/shop/home/artikeldetails/ID140671159.html#reviewsHeader https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/lena-avanzini-am-ende-nur-ein-kalter-hauch/hnum/8820102 https://www.amazon.de/review/R1TX4O12GOSHAB/ref=cm_cr_srp_d_rdp_perm?ie=UTF8 https://www.bol.de/shop/home/artikeldetails/ID140671159.html#reviewsHeader (noch nicht alle freigeschaltet)
Cover des Buches Auf sanften Schwingen kommt der Tod

Psychologische Krimi-Perfektion: Seite für Seite Hochspannung – gewinnt jetzt eines von 15 Büchern!

Mordalarm in der Reha-Klinik

Nach der Aufklärung eines Gattenmordes herrscht im LKA Wien Flaute. Zeit also für Bukowski, sich um den Sohn ihres Fast-Verlobten Leon Ritter zu kümmern. Leon kuriert nämlich seinen Bandscheibenvorfall in der Reha-Klinik am Walderberg aus. Dort wittert Leon einen Betrugsskandal und verschafft sich Zugang zu den Büroräumen. Nicht ganz legal, natürlich, und leider auch nicht unbeobachtet. Am nächsten Morgen ist er tot. 
 
Hängt Leons Tod mit dem vermeintlichen Selbstmord einer Reha-Patientin zusammen? Und was hat es mit der "weißen Frau" auf sich, die lautlos durch die Gänge schleicht und dabei Shakespeare zitiert? Ohne Rücksicht auf Verluste stürzt sich Bukowski in die Ermittlungen und gerät dabei selbst ins Visier des Mörders ...


Von Liebe, Betrug und menschlichen Abgründen

Nach ihrem ersten Fall Nie wieder sollst du lügen schafft es Avanzini in ihrem zweiten Krimi erneut, die Spannung auf jeder Seite zu steigern. Wieder lässt die Autorin ihre Leser auf sehr fesselnde Weise in die dunklen Abgründe der Menschen blicken und in eine unergründliche Welt der Mörder eintauchen. Für alle, die gerne Nervenkitzel verspüren und Nächte damit verbringen zu lesen, denn ans Aufhören ist bei diesem Krimi nicht zu denken!

Spannend, fesselnd und mitreißend: Taucht ein in die dunkle Welt des Verbrechens und entlarvt Seite für Seite, wozu eine gekränkte Seele fähig ist. Spielt mit und gewinnt eines von 15 Exemplaren von Avanzinis elektrisierendem Kriminalroman!


Bewerbt euch einfach bis zum 27.03. mit Klick auf den "Bewerben"-Button!

Weitere Infos zum Buch und zur Autorin findet ihr hier.
Jetzt reinlesen: Leseprobe

Wir drücken euch die Daumen und wünschen viel Glück beim Gewinnspiel

Euer Haymon-Team


* Jeder der mitspielt, sollte bereit sein, im Gewinnfall eine Rezension zu schreiben und zu posten. 

** Da es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde, ist eine Diskussion mit der Autorin und Moderation nicht vorgesehen. Zum Diskutieren und zum regen Austausch eurer Leseerlebnisse seid ihr aber selbstverständlich herzlich eingeladen! Wir sind schon gespannt auf eure Erfahrungen und Eindrücke mit Lena Avanzinis Kriminalroman!

*** Auch wenn es sich hier um den zweiten Fall der Ermittlerin Carla Bukowski handelt, lässt sich das Buch problemlos unabhängig vom Vorgänger "Nie wieder sollst du lügen" lesen.

135 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 79 Bibliotheken

auf 15 Wunschzettel

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks