Lena Avanzini

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 51 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 28 Rezensionen
(18)
(14)
(5)
(1)
(1)

Lebenslauf von Lena Avanzini

Lena Avanzini lebt als Musikerin und Autorin in der Nähe von Innsbruck, liebt Reisen in ferne Länder, grünen Tee zu selbstgebackenem Marillenkuchen und spannende Krimis mit drei bis sieben Leichen. Letzteres schreibt sie auch. Motto: Eine Frau, ein Mord.

Bekannteste Bücher

Auf sanften Schwingen kommt der Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Nie wieder sollst du lügen

Bei diesen Partnern bestellen:

Amsterdam blutrot

Bei diesen Partnern bestellen:

Teufelstriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Tirolerwut

Bei diesen Partnern bestellen:

Schneller als die Angst

Bei diesen Partnern bestellen:

Hugo, streck die Fühler aus!

Bei diesen Partnern bestellen:

Tirolertod

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod in Innsbruck

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1088
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2270
  • Showdown - Oberst Heisenbergs letzter Fall

    Tirolerwut
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    11. August 2017 um 18:42 Rezension zu "Tirolerwut" von Lena Avanzini

    Bei einem Bootsausflug auf dem Achensee kommen der Tiroler Landeshauptmann und ein Kochlehrling ums Leben. Bei der Bergung der Leichen erwartet die Taucher eine Überraschung: Es findet sich eine dritte, teilweise skelettierte Leiche. Diese wird rasch als Tim Kabiersch identifiziert, der als Zehnjähriger vor 17 Jahren spurlos verschwunden ist.Für das Kripo-Team um den neuen Chef Gschwandter kommen einige Herausforderungen zu. Gschwandtner ist karrieregeil und kann sich nicht damit abfinden, dass der Tod des Landeshauptmanns ein ...

    Mehr
    • 4
  • Ein Mörder geht in der Olympiastadt Innsbruck um

    Tirolertod
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    10. August 2017 um 18:07 Rezension zu "Tirolertod" von Lena Avanzini

    In ihrem zweiten Innsbruck-Krimi lässt die Autorin Oberst Heisenberg, der bereits seit zwei Jahren in Pension ist, wieder „kriminalisieren“. Worum geht’s?Romed Schatz Immobilienmogul und Freund des Landeshauptmanns wird ermordet. Es ist gar nicht so leicht einen Verdächtigen auszumachen, denn der rücksichtslose Geschäftsmann hat aller Orte Feinde. Dazu kommen noch seine unappetitlichen Sexgeschichten mit denen er seine Ehefrau Anna und seine Geliebte Nadine demütigt. So richtig weint niemand dem Mordopfer eine Träne nach und der ...

    Mehr
    • 2
  • Musik bis in den Tod ...

    Tod in Innsbruck
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    11. July 2017 um 16:45 Rezension zu "Tod in Innsbruck" von Lena Avanzini

    Vera erfährt, dass ihre jüngere Schwester Isa einen plötzlichen Herztod gestorben ist, der durch Magersucht und übertriebenen Sport ausgelöst worden sein soll. Belastet mit Schuldgefühlen, weil sie sich zu wenig um die Sechzehnjährige gekümmert haben soll, beginnt sie im Umfeld der Innsbrucker Musikakademie, die Isa besucht hat, nachzuforschen. Doch Isa wird nicht die einzige Tote bleiben. Während Vera im Musikermilieu recherchiert, gibt es weitere Mordopfer, die allesamt mit geheimnisvollen Tätowierungen „verziert“ sind. ...

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Auf sanften Schwingen kommt der Tod" von Lena Avanzini

    Auf sanften Schwingen kommt der Tod
    dorli

    dorli

    01. June 2017 um 14:22 Rezension zu "Auf sanften Schwingen kommt der Tod" von Lena Avanzini

    Leon Ritter, Journalist und Fast-Verlobter von Gruppeninspektorin Carla Bukowski, kuriert seinen Bandscheibenvorfall in einer Reha-Klinik aus. Der angebliche Selbstmord einer Mitpatientin lässt Leon hellhörig werden. Er wittert einen Skandal, stellt heimlich Nachforschungen an und deckt zwar Ungereimtheiten auf, kann aber keine wirklichen Beweise finden. Dennoch fühlt sich jemand ertappt und macht dem Schnüffler den Garaus…„Auf sanften Schwingen kommt der Tod“ ist bereits der zweite Fall für Carla Bukowski – für mich war dieser ...

    Mehr
  • Etwas ruhigerer, aber genialer Krimi

    Auf sanften Schwingen kommt der Tod
    Wildpony

    Wildpony

    24. May 2017 um 09:58 Rezension zu "Auf sanften Schwingen kommt der Tod" von Lena Avanzini

    Auf sanften Schwingen kommt der Tod   -   Lena Avanzini Kurzbeschreibung Amazon: Unglaublich, aber wahr: Das Verbrechen macht Pause und Carla Bukowski ist verliebt! Nach der Aufklärung eines Gattenmordes herrscht im LKA Wien Flaute. Zeit also für Bukowski, sich um den Sohn ihres Fast-Verlobten Leon Ritter zu kümmern. Leon, ein Journalist mit Spürsinn für die ganz großen Geschichten, kuriert nämlich seinen Bandscheibenvorfall in der Reha-Klinik am Walderberg aus. Doch das Glück ist ein Vogerl ... Leon wittert einen Betrugsskandal ...

    Mehr
  • "Das Glück ist ein Vogerl"

    Auf sanften Schwingen kommt der Tod
    UlrikeG-K

    UlrikeG-K

    29. April 2017 um 21:29 Rezension zu "Auf sanften Schwingen kommt der Tod" von Lena Avanzini

    Nach "Nie wieder sollst du lügen" tritt die Wiener Kommissarin Carla Bukowski erneut auf den Plan!Gerade als in ihrem Privatleben alles gut zu laufen scheint, sieht sie sich erneut mit tragischen Vorfällen konfrontiert, die auf schwarzen Schwingen auf sie zu flattern und ihr buchstäblich den Boden unter den Füßen wegziehen."Das Glück ist ein Vogerl" heißt es im Klappentext - und genauso ist es! Carlas Lebensgefährte und zukünftiger Ehemann Leon fällt während seines Aufenthalts in einer Reha-Klinik einem Verbrechen zum ...

    Mehr
  • Tod in der Reha-Klinik

    Auf sanften Schwingen kommt der Tod
    VroniCaspar

    VroniCaspar

    17. April 2017 um 15:38 Rezension zu "Auf sanften Schwingen kommt der Tod" von Lena Avanzini

    Auf sanften Schwingen kommt der Tod von Lena Avanzini Während der Journalist Leon Ritter wegen seines Bandscheibenvorfalls in der Rehaklinik festsitzt wird dort eine junge Patientin tot aufgefunden. Der Tathergang sieht nach einem Selbstmord aus. Gelangweilt und neugierig begibt sich Leon auf die Suche nach Erklärungen und stößt zwangsläufig in den Büroräumen der Klinik auf verdächtige Spuren. Gleichzeitig wird seine Lebensgefährtin Carla Bukowski vom LKA Wien zur Ermittlung auf den Fall angesetzt. Wer war die junge Frau, warum ...

    Mehr
  • Meine Empfehlung: Man sollte sich unbedingt auf den "sanften" Roman einlassen Belohnung folgt!

    Auf sanften Schwingen kommt der Tod
    detlef_knut

    detlef_knut

    17. April 2017 um 11:21 Rezension zu "Auf sanften Schwingen kommt der Tod" von Lena Avanzini

    Zunächst dachte ich, es wäre gar kein Thriller, sondern es wäre eher ein Gegenwartsroman. Zwar begann alles mit einem Mord, der war aber prompt infolge eines Geständnisses aufgeklärt. Dann folgten, wie der Titel schon sagt, sanfte Einführungen in die Figuren, Orte und Beziehungen untereinander. Das liest sich alles nicht spektakulär.Doch zwischengeschobene Tagebucheinträge wiesen schon auf die Sichtweise eines Täters hin. Es musste ja noch etwas kommen. Und es kommt auch. Und zwar richtig heftig, wenig vergleichbar mit einem ...

    Mehr
  • weitere