Lena Buchmann Erzähltheater: Die Ostergeschichte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erzähltheater: Die Ostergeschichte“ von Lena Buchmann

Broschiertes Buch
Erzähltheater "Die Ostergeschichte":

Hier wird die Ostergeschichte für Kinder lebendig: Dieses speziell für kleinere Gruppen entwickelte Erzähltheater bietet einen besonders intensiven und motivierenden Zugang zum Thema.

Im Mittelpunkt stehen dabei pädagogisches Konzept und alltagstaugliche Umsetzung.

Und so einfach geht's: Mappe öffnen und zum Theater umklappen und aufstellen - Bildkarten herauszeihen und begleitend erzählen, fragen, ins Gespräch kommen.

- 12 hochwertige Einzelbilder machen die Ostergeschichte für Kinder zum Erlebnis.

- Kindgerechte Erzähltexte auf eigenen Blättern führen verständlich und nachvollziehbar durch die Geschichte.

- Motivierende Impulsfragen regen zum Gespräch an und sind für unterschiedliche Altersgruppen geeignet.

- Der praktische Rahmen ist gleich dabei, sodass das Erzähltheater sofort einsatzbereit ist.

- Die Aufbewahrung geht ganz einfach: Zugeklappt kann das Erzähltheater wie ein Buch ins Regal gestellt werden.

Die Ostergeschichte, im Erzählbilderrahmen ist eine absolut gelungene Umsetzung

— Kinderbuchkiste
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Ostergeschichte, im Erzählbilderrahmen ist eine absolut gelungene Umsetzung

    Erzähltheater: Die Ostergeschichte

    Kinderbuchkiste

    09. March 2018 um 12:29

    Die Ostergeschichtefür Kinder ab 3 Jahren +Der Kaufmann Verlag bietet mit dem Erzähltheaterbuch ein Konzept, das es ermöglicht die Ostergeschichte auch für mehrere Kinder / kleineren Gruppen gleichzeitig zu erleben.Optisch hat man erst einmal das Gefühl ein Buch aufzuschlagen. Klappt man den Buchdeckel hoch so kommt der kleine Theaterrahmen zum Vorschein. Ein besonderer Faltmechanismus macht es dann möglich den Rahmen als Theater aufzustellen. Während die Kinder so alle gleichzeitig auf das Bild sehen können gibt es für den Vorlesenden drei extra Blätter mit den Geschichten zu den jeweiligen Bildern ( Stationen).Auch wenn diese Form des Erzähltheaters für Gruppen gedacht ist finde ich es auch für die Familie / für ein einzelnes Kind sehr schön.Während das Kind sich voll und ganz auf das Bild konzentrieren kann, vielleicht sogar den Rahmen auf dem Schoß hat oder vor sich auf dem Tisch, können die Erwachsenen vorlesen.12 Bilder erzählen so sehr stimmungsvoll und authentisch die Ostergeschichte.Es beginnt mit "Jesus findet seine Jünger"und geht weiter mit"Die Schriftgelehrten ärgern sich""Passafest in Jerusalem""Judas verrät Jesus""Das Abendmahl""Jesus wird festgenommen""Petrus verleugnet Jesus""Jesus wird verurteilt""Jesus stirbt""Ein Wunder geschieht""Die Jünger erfahren von der Auferstehung"und endet mit "Jesus ist immer da"*Die kleinen Erzählungen beinhalten das wesentliche der Geschichten, sind ansprechend erzählt und machen es mit kleinen Hilfestellungen wie "Wisst ihr, wer Jesus ist?" auch unerfahrenen Vorlesern leicht den Einstieg in eine Vorleserunde zu finden. Darüber hinaus gibt es zu jedem Bild "Fragen und Impulse", die ein Gespräch zum Bild einleiten können. Es sind Fragen wie: " Schaut mal auf dem Bild nach: Entdeckt ihr das Schäfchen?, eine Frage für die jüngeren Zuschauer oder aber auch: " Würdet ihr gern bei Jesus sitzen und hören, was er über Gott erzählt?" oder " "Die Priester haben Schriftrollen. Wisst ihr, wozu man diese Rollen früher verwendete?", die mehr die größeren Kinder ansprechen und Ausgangspunkt für intensivere Gespräche bieten und so häufig auch eigenes zusätzliches Wissen sowohl der Kinder als auch des Vorlesenden integrieren kann.  Unsere Lesekinder fanden die Illustrationen besonders schön. Zum einen berühren einen sowohl die Motive in Kombination mit den Farben und dem Illustrationsstil tief zum anderen sind sie sehr ausdrucksstark und vermitteln ein besonders Gefühl für die Zeit damals sowie die Stimmungen, das Leben und die Situationen innerhalb der Darstellungen.Die Gesichter, Mimik und Gestik sowohl der Menschen als auch Tiere sind realistisch. Man hat immer das Gefühl Beobachter des Geschehens zu sein, fast als würde man selbst dabei stehen.In der praktischen Arbeit mit Kindern bevorzuge ich immer Erzähltheaterkarteien. Hierbei habe ich jedoch oft etwas Probleme mit dem  Transport. Daher finde ich diese Aufmachung besonders gelungen und würde mir wünschen, das es noch viele weitere Titel in diesem Format geben würde. Für uns ist es unter den Osterbüchern auf Grund seiner Konzeption, Darstellung und Aufmachung das Highlight unter den Ostergeschichten

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks