Lena Diaz

 3.8 Sterne bei 42 Bewertungen
Autor von Schatten der Angst, Ich sehe was, was du nicht siehst und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Lena Diaz

Sortieren:
Buchformat:
Schatten der Angst

Schatten der Angst

 (23)
Erschienen am 13.12.2012
Ich sehe was, was du nicht siehst

Ich sehe was, was du nicht siehst

 (14)
Erschienen am 11.07.2013
Sonst brennst du lichterloh!

Sonst brennst du lichterloh!

 (5)
Erschienen am 03.07.2014
Undercover Twin / Dirty Little Secrets

Undercover Twin / Dirty Little Secrets

 (0)
Erschienen am 15.11.2013
Undercover Twin

Undercover Twin

 (0)
Erschienen am 06.12.2013
The Marshal's Witness

The Marshal's Witness

 (0)
Erschienen am 03.05.2013
Tennessee Takedown / Raven's Hollow

Tennessee Takedown / Raven's Hollow

 (0)
Erschienen am 17.01.2014
Tennessee Takedown

Tennessee Takedown

 (0)
Erschienen am 07.03.2014

Neue Rezensionen zu Lena Diaz

Neu
fraeulein_lovingbookss avatar

Rezension zu "Ich sehe was, was du nicht siehst" von Lena Diaz

Ich sehe was, was du nicht siehst
fraeulein_lovingbooksvor einem Jahr

Inhalt

Das Böse lauert überall.
Madison McKinley glaubt, dass sie von einem Unbekannten verfolgt wird. Die Polizei ist jedoch mit der Suche nach einem Serienmörder beschäftigt und hat keine Zeit für sie. Hilfe erhält Madison von dem attraktiven FBI-Agenten Pierce Buchanan, mit dem sie einmal eine Affäre hatte. Da rückt Madison plötzlich ins Zentrum der Polizeiermittlungen – als Verdächtige …
(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung

Wieder mal schade, das Verlage nicht an die Leser denken, denn dieses Buch ist Teil 2 einer Reihe und wird mit keinem Wort im Klappentext etc. erwähnt.
Also kann man es eigenständig ohne Vorkenntnisse der ersten Bandes lesen.

Madison hat innerhalb von kurzer Zeit den Vater und wenig später den Ehemann verloren – wobei es ihr bei letzterem nicht sonderlich leid tut. Zum Zeitpunkt des Todes lief die Scheidung und sie zog nach Savannah, so wie es ihr Bruder empfohlen hat.
Madison fühlt sich wohl, bis ein Unbekannter immer wieder in ihrem Garten steht und die Polizei sie liebend gerne einweisen würde. Erst nach einem Schuss und einen verletzten FBI-Agenten wird der Polizei klar, das mehr hinter der Sache steckt.
Die Ermittlungen beginnen, doch es passieren immer wieder ungewöhnliche Zufälle, sodass Madison selbst in den Fokus rückt und ihre Unschuld beweisen muss…
Madison und ich sind nicht miteinander warm geworden – sobald etwas nicht nach ihren Wünschen und Vorstellungen abläuft, wird sie zu einem trotzigen Kleinkind. Seit dem Tod des Mannes ist sie übervorsichtig und hat sich eine halbe Waffenkammer angelegt und zusätzlich noch einige Messer angeschafft. Bei ihren Übernachtungen bei Pierce oder bei Verlassen ihrer Hauses hat sie mindestens eine Waffe, wenn nicht sogar einen ganzen Koffer davon mit dabei. Ohne Waffenschein natürlich, denn sie ist auch so eine klasse Schützin…sagt sie. Mich hat es wirklich gewundert, das sie keinen abgeknallt hat…und Mitleid habe ich ebenfalls keins für sie empfunden.

Pierce hatte vor einiger Zeit eine kleine „Affäre“ mit Madison, die aber von ihr beendet wurde, sodass er mit gebrochenem Herzen zurückgelassen wurde. Seine Familie sieht in ihr den Übeltäter, der dem armen Jungen zugesetzt hat und nie wieder einen Schritt in die Familie setzten sollte. Nachdem Pierce angeschossen wird, verliebt er sich wieder in Madison und glaubt ihr jedes Wort. Doch auch vor ihm hat sie Geheimnisse, die ihn immer wieder, zu recht, an ihr zweifeln lassen…
Pierce wirkt leider wie das Schoßhündchen von Madison – er ist ihr hörig…zumindest zu Beginn des Buches. Glücklicherweise wird er im Verlauf immer vorsichtiger, glaubt ihr aber meistens immer noch jedes Wort, das ihre Lippen verlässt. Für mich blieb er einfach zu blass und oberflächlich. Von ihm habe ich mir viel mehr erhofft.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Madison und Pierce, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Wenn diese Geschichte eines nicht ist, dann ist es ein Thriller.
Von einem Thriller erwarte ich, das er mich sprachlos macht und eine Gänsehaut verursacht. Davon ist hier nichts zu spüren. Ich würde es als eine Liebesgeschichte mit Krimielementen nennen, denn hauptsächlich geht es um die Beziehung zwischen Madison und Pierce – die Geschichte mit dem Unbekannten und den Problemen mit der ortsansässigen Polizei, läuft eher nebenbei ab. Dazu kommt noch die Familiengeschichte mit dem Bruder von Madison, Logan, und die Geschwister und Vater von Pierce.
Die Geschichte um den „Simon-sagt“-Mörder wird am Beginn und am Ende erwähnt, bzw. am Ende wird der Täter aus heiteren Himmel aus dem Hut gezaubert.
Ein grauenvoller Abschluss eines schlechten Buches.

Von mir gibt´s keine Lese- oder Kaufempfehlung.

 Sterne

Kommentieren0
2
Teilen
dorothea84s avatar

Rezension zu "Schatten der Angst" von Lena Diaz

Thriller und Romanitk
dorothea84vor einem Jahr

Als eine Leiche auftaucht, eine Frau mit einer Rose in der Hand. Police Chef Logan Richards erfährt schnell das es sich um einen Serienmörder handelt und eine Frau hat überlebt. Amanda Stockton hat die Entführung überlebt und jetzt ist er zurück. Logan kennt keinen anderen Weg als sie um Hilfe zu bitten. Doch der Mörder spielt sein Spiel mit Ihnen.

Achtung man wird an die Geschichte gefesselt und kommt sehr schwer davon los. Die Spannung bringt einen fast um. So viele kleine Hinweise, die einen in die richtige Richtung lenken oder doch nicht? Ich mag die Thriller mit Liebesgeschichte, wenn es die richtige Balance hat. Das ist hier so. Amanda ist stark geworden und hat so einige Geheimnisse und auch Logan hat mehr in sich als man auf den ersten Blick sieht. Die Geschichte wird aus ihren beiden Sichten erzählt. Die dritte Stimme ist nimmer andere als der Mörder selbst. Doch erzählt er nicht wirklich viel um zu wissen wer er ist. Dadurch wird sie Spannung sehr hoch, sobald er erzählt hofft man das jemand auftaucht. Ich liebe dieses Buch. :)

Kommentieren0
2
Teilen
dorothea84s avatar

Rezension zu "Sonst brennst du lichterloh!" von Lena Diaz

gefesselt bis zur letzten Seite
dorothea84vor 3 Jahren

Savannah, Georgia. Im Büro des FBI gehen anonyme Briefe ein. Doch niemand finden die Opfer und nichts außer die Briefe deutet daraufhin. Special Agent Tessa James und Matt Buchanan ermitteln und versuchen die Opfer zu finden. Dann tauchen Hinweise auf und immer mehr weiß alles auf Tessa.

Also Matt Buchanan würde ich auch nicht von der Bettkante schubsen. Das musste ich einfach los werden. Obwohl die Geschichte ein sehr fesselnder Thriller ist. Die einen sehr schnell in seinen Bann gezogen und so viele Geheimnisse von Tessa und ihrer Vergangenheit. Das Gefühlchaos von Tessa ist sehr gut beschrieben und man kann sich sehr gut in sie herein fühlen. Auch der Altersunterschied zwischen Tessa und Matt ist sehr anschaulich beschrieben. Bis zur letzte Seite ist man gefesselt und fiebert mit um den Tätern zu finden.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Zwiebelbart: Ein Internet-Chat wird zum Märchen" von Stefan Preiß (Bewerbung bis 4. November)
- Leserunde zu "Kommisarin Moll und die Tote vom Grindel: Frederica Molls erster Fall" von Isabel Bernsmann (ebook, Bewerbung bis 7. November)
- Leserunde zu "Drei Wochen Juli" von Ilvi Frey (Bewerbung bis 9. November)
- Leserunde zu "Mutti, warum hast du mich nicht lieb?" von Gabi P. (ebook, Bewerbung bis 11. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November) 
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
ThomasLs avatar
Letzter Beitrag von  ThomasLvor einem Tag
Liebe Leseratten,

ich würde gerne meinen Debütroman "Kreuzfahrt" vorstellen. Unter
http://kreuzfahrtroman.de/ findet Ihr Informationen, einen Buchtrailer und eine längere Leseprobe.

Es handelt sich um einen SF-Abenteuerroman mit der Betonung auf "Abenteuer", ist also vermutlich weniger etwas für Freunde der Hard-SF.

Das Buch beginnt mit einer Bande intergalaktischer Wilddiebe, die mit ihrem Raumfrachter in den Atlantik stürzt. An Bord: die verstörendsten Bestien des Universums. Ganz in der Nähe bahnt sich das Kreuzfahrtschiff "Luxury of the Seas" mit sechstausend vergnügungshungrigen Passagieren seinen Weg über den Ozean...

Ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn jemand einen Blick in die Leseprobe wirft. Als Vielleser weiß ich um die begrenzte Ressource Lesezeit. Alle Bücher zu lesen, die es verdienen, wird mir wohl in diesem Leben auch nicht mehr gelingen ;)

Viele Grüße
Thomas
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 81 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks