Lena Diaz Sonst brennst du lichterloh!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sonst brennst du lichterloh!“ von Lena Diaz

Savannah, Georgia. Im Büro des FBI gehen anonyme Briefe ein. Darin finden sich die Namen von Menschen, die einem kranken Verbrechen zum Opfer fielen - und die Zeile eines Kinderlieds. Special Agent Tessa James beginnt fieberhaft zu ermitteln, um den wahnsinnigen Brandstifter aufzuhalten. Doch alle Hinweise deuten auf Tessa selbst als die Täterin -

ein toller Romantic Thriller, spannend und rätselhaft bis zum Schluss. Ich habe es regelrecht verschlungen!

— rainybooks
rainybooks

Stöbern in Krimi & Thriller

Böse Seelen

Grandios! Eines der spannendsten Bücher der Kate Burkholder - Reihe!!

Bluely

Wildeule

Ein Friedhof als Hintergrund und eine Friedhofsgärtnerin und verwaiste Mutter als Ermittlerin - schon eine außergewöhnliche Idee!

elmidi

Die Brut - Sie sind da

tolles Buch.. macht Lust auf die Fortsetzung, freue mich schon darauf :)

Daniela34

Die Moortochter

Entsprach leider nicht meinen Erwartungen...

Antika18

Tot überm Zaun

Cosma Pongs ist (zu) aktiv und (über-)motiviert - und bringt damit ihre Tochter Paula zur Verzeiflung. Dem Leser gefällt's!

MissStrawberry

Der Mann zwischen den Wänden

Düsterer Thriller aus Schweden mit einem Ende, das kein Ende ist.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • gefesselt bis zur letzten Seite

    Sonst brennst du lichterloh!
    dorothea84

    dorothea84

    28. July 2015 um 16:01

    Savannah, Georgia. Im Büro des FBI gehen anonyme Briefe ein. Doch niemand finden die Opfer und nichts außer die Briefe deutet daraufhin. Special Agent Tessa James und Matt Buchanan ermitteln und versuchen die Opfer zu finden. Dann tauchen Hinweise auf und immer mehr weiß alles auf Tessa. Also Matt Buchanan würde ich auch nicht von der Bettkante schubsen. Das musste ich einfach los werden. Obwohl die Geschichte ein sehr fesselnder Thriller ist. Die einen sehr schnell in seinen Bann gezogen und so viele Geheimnisse von Tessa und ihrer Vergangenheit. Das Gefühlchaos von Tessa ist sehr gut beschrieben und man kann sich sehr gut in sie herein fühlen. Auch der Altersunterschied zwischen Tessa und Matt ist sehr anschaulich beschrieben. Bis zur letzte Seite ist man gefesselt und fiebert mit um den Tätern zu finden.

    Mehr
  • Spannender, romantischer Lady Thriller

    Sonst brennst du lichterloh!
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    22. August 2014 um 11:13

    Beim FBI ist Tessa James die einzige, die die mysteriösen Briefe eines Irren ernst nimmt. In jedem steht ein Name und dazu die leicht veränderte Version eines Kinderliedes. Da den Namen bisher keine Verbrechen zugeordnet werden konnten und auch die Briefe selbst ins Leere laufen, sieht das FBI keine Handlungsnotwendigkeit. Erst auf Tessas Drängen hin, ist ihr Chef bereit, sich auf einen Deal einzulassen: sie bekommt eine Woche und eine helfende Hand - doch die ist ausgerechnet der Mittzwanzigjährige Matt Buchanan, der kleine Bruder ihres Kollegen Pierce. Als sie ihn das letzte Mal gesehen hat, hat er sie angebaggert. Tessa ist nicht begeistert, aber es ist ihr einzige Chance, den Briefeschreiber aufzuspüren.  Anfangs entwickelt sich der Plot sehr langsam und ich brauchte ein wenig, um mit den Figuren warm zu werden. Doch je mehr Tessa und Matt sich in den Ermittlungen und ihrer aufblühenden Beziehung verstrickt haben, desto mehr habe ich sie ins Herz geschlossen. Es war schön zu sehen, wie sich Tessas Charakter mit der Zeit verändert hat und wie Matt es geschafft hat, sie trotz des Altersunterschiedes einzuwickeln. Die beiden sind ein tolles Team, obwohl Tessa das sehr lange nicht sehen möchte. Sehr gut gefällt mir auch, dass die Briefe und der Täter viel mehr mit Tessa zu tun haben, als anfangs klar ist. Nach und nach wird aufgedeckt, in welcher Verbindung sie zu ihm steht und warum er es auf sie abgesehen hat. Dabei taucht man tief in ihre sehr unschöne Vergangenheit ein. Ich mag diese Art Thriller, bei der die Protagonisten selbst betroffen und in den Fall verstrickt sind. Dazu genau die richtige Prise Romantik und eine Messerspitze Humor. Schön ist auch, dass man die Protagonisten aus den ersten beiden Bänden als Nebenfiguren wieder trifft und sieht, wie sich ihre Geschichte weiterentwickelt hat.  Lena Diaz entwickelt sich neben Mary Burton zu einer meiner liebsten Lady-Thriller Autorin. Weiter so!  

    Mehr