Lena Greiner

 4 Sterne bei 317 Bewertungen
Lena Greiner

Lebenslauf von Lena Greiner

Humorvolle Sachbücher über Helikopter-Eltern und Schüler: Lena Greiner ist 1981 in Hamburg geboren und studierte dort auch Politikwissenschaft. Ihr Masterstudium in Internationalen Beziehungen absolvierte sie hingegen in Berlin und Washington DC. Nebenbei arbeitete sie beim Auswärtigen Amt und beim Spiegel und hielt sich längere Zeit im Ausland auf, und zwar in Italien, Asien und den USA. Seit 2013 arbeitet Greiner als Redakteurin bei Spiegel Online. In ihren humorvollen Sachbüchern setzt sie sich mit Helikopter-Eltern und Premium-Kids auseinander.

Alle Bücher von Lena Greiner

Sortieren:
Buchformat:

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lena Greiner

Neu
F

Wer kennt sie nicht, die Eltern, die mit ihren Ansichten so machen Lehrer oder Erzieher zur Weißglut treiben oder die mit angeblich ganz schrecklichen Diagnosen die Notaufnahme blockieren. In diesem Buch werden einige Anekdoten aus dem Leben von Helikoptereltern erzählt, die einen nicht nur zum schmunzeln bringen, sondern auch mächtig mit dem Kopf schütteln lassen.
Als ich dieses Buch anfing zu lesen dachte ich, Oh wie toll etwas für die Lachmuskeln, doch zum Ende hin war ich zum Teil regelrecht schockiert über so manche Taten oder Äußerungen, der sogenannten Helikoptereltern, die doch angeblich nur das beste für ihr Sprösslinge wollen. Dabei erreichen sie doch mit ihren Aktionen, die im Grunde zum Teil nur noch peinlich sind genau das Gegenteil. Erziehen sie doch so ihre Kinder zu Erwachsenen ohne Selbstbewusstsein und schüren die Angst davor etwas selber zu versuchen.
Das Buch ist sehr gut aufgebaut und ließt sich einfach und flüssig. Es wird einem nicht einmal langweilig und man fliegt nur so durch die Seiten.
Ein unglaublich erschreckendes Buch, das einen zwar auch zum Lachen bringt, aber vor allem mit dem Kopf schütteln lässt. 

Kommentieren0
0
Teilen
Lesemamas avatar

          Zum Buch:
Eine Sammlung von äußerst skurilen Anekdoten über Helikoptereltern. 


Meine Meinung:
Ich bin tatsächlich teilweise sprachlos über soviel Ignoranz und Egoismus so genannter Helikoptereltern. Als Dreifachmama fehlt mir vielleicht auch einfach die Zeit, meinen Kindern ein Rundumsorglospaket zu packen. Ich konnte es teilweise echt nicht fassen, was Eltern doch für einen Blödsinn anstellen, wenn es um das eigene Kind geht. Und ich konnte nicht fassen, dass es Lena Greiner und Carola Padtberg zum zweiten mal gelungen ist, mit den ganzen Absonderlichkeiten ein Buch zu füllen.

Nun aber zum Buch, dies ist eine Lektüre, die ich nicht am Stück lesen kann (und will) mehr als zehn bis zwanzig Seiten, mal nebenbei, sind nicht zumutbar. Ich kann es nicht fassen, wie egoistisch manche Eltern doch sind und doch muss ich es in meinem Alltag tagtäglich erleben. Natürlich bin ich ls Mutter der Meinung, ich habe die besten Kinder der Welt, aber das ich andere gefährde um meine zu betütteln, kam und kommt mir nicht in den Sinn. Sie sollen doch eigenständige, geradlinige Menschen werden und keine Generation voller Egoisten. 

Ob mir das Buch gefallen hat oder nicht, kann ich gar nicht wirklich sagen. Ich habe kopfschüttelnd gelacht über so viel Ignoranz und ich habe mich beim Lesen ertappt, das ich Schnappatmung bekommen habe, weil diese Eltern so unbelehrbar sind.

Für Erzieher, Lehrer, Kinderärzte und wer sonst noch beruflich mit Kindern zu tun hat, ist es eine amüsante Lektüre. Für(werdende) Eltern ist es vielleicht ein Abschreckung und Ermahnung, dass man es so nicht machen sollte. 
Kinder müssen auch mal negative Gefühle aushalten, sonst haben sie es mal sehr schwer in ihrem Leben.
        

Kommentare: 1
2
Teilen
Lesehoernchen99s avatar

Rezension zu "Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!" von Lena Greiner

Ist das noch lustig?
Lesehoernchen99vor 9 Tagen

          Ich muss mit auf Klassenfahrt, meine Tochter kann sonst nicht schlafen! ist das zweite Buch über Eltern, die es einfach zu gut meinen.

Ob es noch lustig ist, ist eine ernstgemeinte Frage. Ich habe das erste Buch als Hörbuch gehört und konnte nicht länger als maximal dreißig Minuten zuhören. So konnte ich bei der Klassenfahrt das Buch auch nur in kurzen Etappen lesen, sonst hätte ich unter Bluthochdruck gelitten.
Ich frage mich ernsthaft, ob das tatsächliche Geschichten sind, oder ob die die Autorinnen nur erfunden haben, denn so einfältig kann kein erwachsener Mensch sein.
Ich habe selbst noch keine Kinder und bin, zumindest meiner Meinung nach, zwar behütet, aber dennoch mit viel Freiheiten aufgewachsen. Und es hat mir nicht geschadet.

Für mich ist das Buch ein Antiratgeber, ein Buch mit Beispielen, wie ich es nie machen möchte. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass irgendjemand dem Kind damit einen Gefallen tut.

Aber lustig ist es dennoch, von solchen verqueren Situationen zu lesen.
        

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lena Greiner wurde am 01. Januar 1981 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Lena Greiner im Netz:

Community-Statistik

in 353 Bibliotheken

auf 47 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks