Neuer Beitrag

LenaH

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo da draußen!

Mensch, ich freu mich! Am 6. Februar erscheint mein neues Jugendbuch "Nichts wünsche ich mir mehr", das mir richtig am Herzen liegt. Genau bis zu diesem Datum läuft übrigens auch die Bewerbungsphase für die Leserunde. Mein lieber Verlag stellt für die Verlosung zehn Bücher zur Verfügung, die ich gern signiere und für euch eintüte. Wer mitmachen mag, verrate einfach mal, was er sich just in diesem Moment gerade wünscht. (In meinem Fall: Sonne!)

Vorher verrate ich noch, worum es in dem Buch geht. Nämlich um Katha, die mit der Diagnose "Alopezie" konfrontiert ist. Ein Leben ohne Haare? Das kann und will Katha sich einfach nicht vorstellen. Niemand soll etwas merken, vor allem nicht der schöne Jasper. Doch der lässt sich nicht so leicht abwimmeln und lässt sich so einiges einfallen, um Katha zum Lachen zu bringen ...

Autor: Lena Hach
Buch: Nichts wünsche ich mir mehr

Rebecca1493

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo!

Das Thema der Geschichte hat mich direkt angesprochen, ebenso wie das wirklich super gestaltete Cover! Würde mich sehr freuen bei der Leserunde dabei zu sein :)!
Da ich im Moment viel lernen muss, wünsche ich mir im Moment einfach entspannen zu können, am besten beim Lesen eines Buches :)

nellsche

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt total interessant! Ich würde sehr gerne mitlesen und springe deshalb in den Lostopf.
Mit Sonne könnte ich dir heute aushelfen.... :-)
Ich würde mir jetzt einen frisch gepressten Orangensaft und einen leckeren Milchkaffee wünschen. Und dann noch eine kleine Fußmassage, während ich die Getränke genieße. Seufz..... ;-)

Beiträge danach
131 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Twin_Kati

vor 9 Monaten

Vierter Leseabschnitt: S. 96- S. 145
Beitrag einblenden

Das Katha dann auch mal in einem Forum nach anderen betroffenen Personen sucht, fand ich gut. Auch Rose hat mir wirklich gut gefallen, find ich toll das sie ihre Situation so gut angenommen hat und auch tipps gibt.

Treffen zwischen Jasper und Katha dann im Restaurant, fand ich wirklich amüsant wie er sich als Hotdog verkleidet, da musste ich wirklich schmunzeln, ein toller Schachzug von ihm.

Gut das er ihr letzendlich später das Tuch von Kopf ziehen wollte, fand ich dann auch nicht so super... aber wirklich böse hat er es ja nicht gemeint.

Twin_Kati

vor 9 Monaten

Fünfter Leseabschnitt: S. 146 - S. 205
Beitrag einblenden

Na die Aktion von Jasper mit dem Foto fand ich ja süß ;-) , hät ich so von ihm garnicht erwartet.

Das die Mutter dann Katha zu einer weiteren Therapie geraten hat fand ich verständlich, aber sehr gut fand ich dann als sie wirklich nicht böse war als Katha meint sie will die Therapie nicht mehr weiter machen...schließlich muss ja auch sie damit leben und nicht ihre Mutter.

Das Ende hat mir gut gefallen!

Twin_Kati

vor 9 Monaten

Fazit/Rezension

Ein Buch was mir gut gefallen hat! Hier meine Rezension, auf Lovelybooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/Lena-Hach/Nichts-w%C3%BCnsche-ich-mir-mehr-1365707097-w/rezension/1442726158/

auf mein Blog:
http://twinskm-buecherwelt.blogspot.de/2017/03/rezension-nichts-wunsche-ich-mir-mehr.html

bei was liest du:
https://wasliestdu.de/rezension/mal-ein-thema-was-ich-so-noch-nicht-gelesen-habe

Auch bei Amazon, Thalia und bei Lesejury hab ich die Rezension veröffentlicht.

buecherwurm1310

vor 9 Monaten

Fazit/Rezension

Danke, dass ich das Buch lesen durfte.

https://www.lovelybooks.de/autor/Lena-Hach/Nichts-w%C3%BCnsche-ich-mir-mehr-1365707097-w/rezension/1442937457/

uffi1994

vor 5 Monaten

Erster Leseabschnitt: S. 5 - S.40

ich hoffe ich darf auf jetzt noch meinen "Senf dazugeben", obwohl das Buch von meiner Arbeit stammt und ich nicht gewonnen habe :) der Einstieg ins Buch war bei mir etwas holprig, und ich musste mich erst hineinfinden, da es ja zu zwei unterschiedlichen Zeiten spielt. Toll von ihrem Bruder, dass er ihr so geholfen hat. Eine Sache war mir nicht ganz klar: Als sie Jasper auf dem Nachhauseweg trifft, sagt sie sinngemäß, er mache es so wie Kathas Mutter, dass sie, wenn jemand in den Vierten Stock hoch kommt, sie nicht gleich eine Frage stellt, damit derjenige verschnaufen kann. Allerdings hat er (Jasper) Katha doch direkt eine Frage gestellt. oder verstehe ich das komplett falsch?

uffi1994

vor 5 Monaten

Zweiter Leseabschnitt: S. 41 - S. 65

Arme Katha! Schade dass sie Angst hat, es ihren Freunden zu sagen

uffi1994

vor 5 Monaten

Fragen an die Autorin

Seite 74: Katha sagt ihre Wimpern seien aufgebraucht. Hatte sie zu dem Zeitpunkt schon mal künstliche Wimpern gekauft? Wenn das so ist, dann verstehe ich nicht so ganz, warum sie orientierungslos durch die Gänge wandert. Oder hat sie mit der Bemerkung etwas anderes bezweckt?

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks