Lena Johannson Der Sommer auf Usedom

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(1)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sommer auf Usedom“ von Lena Johannson

Usedom sehen – und sich verlieben

Jasmin besucht ihre beste Freundin Gabi, die nach Usedom gezogen ist. Erstens haben sich die beiden Frauen versprochen, sich mindestens einmal im Jahr zu sehen. Und zweitens ist Jasmin Malerin und will einen Bilderzyklus erstellen, der die Sagen Usedoms zum Thema hat. Ihr erstes Ziel ist Lüttenort, wo sie das Atelier des Malers Otto Niemeyer-Holstein besichtigen will. Sie kommt gerade rechtzeitig, um noch an einer Führung teilzunehmen. Nicht nur sie, sondern ein Mann, der offenbar auch allein ist, schließt sich der Führung in letzter Sekunde an.
Bei Koserow soll Störtebeker mit seinen Männern ein Versteck gehabt haben. Zwar glaubt Jasmin nicht daran, Spuren der berühmten Freibeuter zu finden, trotzdem sucht sie nach einem Motiv, das etwas mit Piraten zu tun haben könnte. Sie findet nicht nur einen perfekten Platz, an dem sie malen kann, sondern trifft auch den geheimnisvollen Mann aus dem Atelier wieder. Ein interessanter Typ, findet sie. Fortan scheint sie der seltsame Fremde nicht mehr aus den Augen zu lassen. Ob in Peenemünde oder Bansin – immer ist er in ihrer Nähe. Sie flirten sogar ein wenig, ohne dass er ihr seinen Namen verrät,
Dann erfährt Jasmin, dass ein Kunstdieb auf der Insel sein Unwesen treibt – und ihr kommt ein schrecklicher Verdacht.

Eine amüsante literarische Reise über eine der schönsten Inseln Deutschlands.

Ein toller Sommerroman mit Inselflair und Ostseecharme

— katikatharinenhof

Eine schöne Geschichte mit einem hauch Krimi

— Reneesemee

Stöbern in Romane

Libellenschwestern

Eine Geschichte nach wahren Begebenheiten, die erschreckt und berührt - lesenswert!

ConnyKathsBooks

Moonglow

Einer der Meister des Geschichtenerzählens der hier erneut zu Höchstform aufläuft. Vielschichtig & immer amüsant.

thursdaynext

Letzte Fahrt nach Königsberg

Dicht, bewegend und grandios erzählt - eine Familiengeschichte aus dem Zweiten Weltkrieg

Bellis-Perennis

Der Zopf

3 Frauen, 3 Schicksale. Sehr berührend. Regt zum Nachdenken über das Leben an.

MsChili

Wie man die Zeit anhält

Ein sehr schönes und berührendes Buch

Maralis

Eine bessere Zeit

Mit kleinen Schwächen, aber dennoch sprachgewaltig und fesselnd. Ich gebe nach einiger Überlegung 5 Sterne.

tonks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Sommer auf Usedom

    Der Sommer auf Usedom

    Nik75

    11. March 2018 um 08:09

    Meine Meinung:Jasmin unsere Hauptprotagonistin mochte ich echt gerne. Sie ist eine nette Frau, die ihren Urlaub in Usedom bei ihrer Freundin Gabi genießt. Schönes Wetter, Strand, Meer, Entspannung beim Malen. Was will man mehr. Auch Jasmin genießt es die Insel zu erkunden und ihre Bilder zu malen, wäre da nicht immer dieser tollpatschige Mann, der ihr ständig über den Weg läuft. Irgendwie gefällt er ihr, doch dann benimmt er sich wieder komisch. Sie weiß nicht recht was sie von ihm halten soll.Der Roman ist recht fesselnd geschrieben. Ich habe es genossen durch Jasmin Usedom kennenzulernen. Beim Lesen hatte ich selber das Gefühl am Strand zu sein. Außerdem fand ich nett, dass Krimielemente eingebaut wurden. Das hat den Roman auf alle Fälle aufgelockert und ihn in eine interessante Richtung gebracht. Was mir aber nicht so gut gefallen hat war das Ende. Das kam für mich viel zu schnell und zu abrupt. Ich hätte mir gerade den Schluss ausführlicher gewünscht. Alles in allem hatte ich aber schöne Lesestunden und habe den Ausflug in den Sommer genossen.Von mir gibt es für diesen Roman 3 Sterne.

    Mehr
  • Nette Geschichte

    Der Sommer auf Usedom

    Sissy0302

    04. March 2018 um 10:24

    Jasmin besucht ihre Freundin Gabi auf Usedom. Ihre große Leidenschaft ist das Malen und sie möchte diesen Urlaub für dieses Hobby nutzen. Auf ihren Streifzügen stolpert ihr jedes Mal ein junger Mann über den Weg, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Doch auch ein Kunstdieb treibt sein Unwesen. Kann das dieser junge Mann sein?Jasmin ist eine sehr liebenswerte Person, die ich gerne auf ihren Streifzügen begleitet habe. Auch das landschaftliche ist schön dargestellt. Doch trotzdem blieb für mich dieses Geschichte leider an der Oberfläche. Irgendwie habe ich nicht den Weg hinein gefunden. Mir war vieles zu oberflächlich und verwirrend. Und auch die Landschaft habe ich nur von außen betrachtet und hatte nicht das Gefühl, ich befinde mich wirklich dort.Leider für mich lediglich eine nette Geschichte, die mich nicht wirklich berührt hat.

    Mehr
  • Eine nette Sommerlektüre

    Der Sommer auf Usedom

    zauberblume

    27. February 2018 um 06:03

    In ihrem neuen Roman "Der Sommer af Usedom" entführt uns die Autorin Lena Johannson auf diese traumhafte Ostseeinsel. Hier dürfen wir mit unserer Protagonistin einige aufregende Tage erleben.Jedes Jahr zieht es Jasmin immer Sommer nach Usedom. Hier besucht sie ihre beste Freundin Gabi, die sich nach dem Tod ihres Mannes, hier ein neues Leben aufgebaut hat. Jasim hat auch einen großen Plan. Sie willl einen Bilderzyklus über die Sagen der Insel schreiben. Doch als sie ein Atelier in Lüttenort oder Koserow besucht,auch in Ahlbeck läuft ihr unbekannter Fremder stets über den Weg. Als dieser jedoch mit Jasmin zu flirten beginnt, weicht sie im aus. Doch dannn treibt ein Kunstdieb auf der Insel sein Unwesen.Eine kurzweilige Geschichte, die uns die Insel Usedom näher bringt. Es ist alles so wunderbar beschrieben. Ich kann mir jeden dieser einzelnen Orte, die Jasmin besucht, bildlich vorstellen und hätte ihr gerne dabei Gesellschaft geleistet. Auch sind die Charaktere herrlich beschrieben, ich sehe Jasmin und ihre Freundin Gabi vor mir. Und auch den unbekannten Fremden, der ja ein richtiger Tolpatsch ist, da konnte ich mir ab und an das Grinsen nicht verkneifen. Und das Katz- und Mausspiel zwischen den beiden hat beim Lesen zu mancher Erheitung gesorgt. Ich habe mich einfach pudelwohl gefühlt.Eine nette lechte Sommerlektüre, die für unterhaltsame Lesestunden gesorgt hat. Das Cover finde ich klasse, denn genauso sieht es an der Ostsee aus. Gerne vergebe ich für diese Lektüre 4 Sterne und freue mich auf die nächste Geschichte der Autorin.

    Mehr
  • Ein toller Sommerroman mit Inselflair und Ostseecharme

    Der Sommer auf Usedom

    katikatharinenhof

    02. February 2018 um 16:05

    Jasmin packt ihre Koffer, um ihre Freundin Gabi auf Usedom zu besuchen. Sie haben sich ,seit dem Umzug von Gabi, das Versprechen gegeben, sich mindestens einmal im Jahr auf der Insel zu treffen. Außerdem soll die schöne Ostseeinsel die Muse herbeilocken, damit Jasmin ihren geplanten Bilderzyklus auf die Leinwand bannen kann.Als Jasmin dann auch noch auf den Spuren Störtebekers wandelt, ein faszinierender Unbekannter in ihr Leben weht und die Insel plötzlich Umschlagplatz eines Kunstdiebes wird, steht Jasmin Leben Kopf...Lena Johannson entführt mit diesem tollen Sommerroman auf eine der schönsten Inseln Deutschland - nach Usedom. Schnell ist man durch die tollen Beschreibungen der Seebäder, der wunderschönen, romantischen  Seebrücken und auch der malerischen Strände direkt auf der Insel angekommen und wird so ein Teil des Romans. die Charaktere sind schön skizziert , wirken glaubwürdig und die Dialoge sind leicht und flüssig zu lesen. Alles in allem eine sehr lebhafte Geschichte, die schnell sommerliches Flair und Inselcharme verbreitet. Die Handlung ist mit einigen spannenden Szenen gespickt, sodass man hier wirkliche in kurzweiliges Lesevergnügen in den Händen hält . Eine Lektüre, die nicht nur für den Strandkorb, sondern auch perfekt als kleine Alltagsflucht geeignet ist.Herzlichen Dank an den Verlag, der mir über NetGalley dieses Rezi-Exemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt hat

    Mehr
  • Sommerliches Inselvergnügen

    Der Sommer auf Usedom

    Dreamworx

    27. January 2018 um 16:30

    Jasmin und Gabi sind seit Ewigkeiten befreundet. Auch Gabis Umzug nach Usedom tat der Freundschaft der beiden Frauen keinen Abbruch, haben sie sich doch versprochen, sich mindestens einmal im Jahr zu treffen. Nun ist es wieder soweit, Jasmin wird nicht nur ihren Urlaub auf Usedom verbringen, um dort zu malen und Ausstellungen zu besuchen, sondern auch, um Zeit mit Gabi zu verbringen. Während Gabi arbeiten muss, trifft Jasmin bei einer Museumsführung auf einen etwas chaotischen Mann, der ihr fortan immer wieder begegnet, sobald sie eine Ausstellung besucht. Bei gemeinsamen Gesprächen lernen sie sich etwas besser kennen, Jasmin findet ihn recht sympathisch. Doch irgendwas ist merkwürdig an ihm, ist er doch oftmals zurückhaltend und auch irgendwie geheimnisvoll, seinen Namen möchte er Jasmin nicht nennen. So langsam beginnt Jasmin, sich ihre eigenen Gedanken über ihn zu machen und schon bald hält sie ihn für den Kunstdieb, der auf der Insel sein Unwesen treibt. Hat sie Recht?Lena Johannson hat mit ihrem Buch „Der Sommer auf Usedom“ eine unterhaltsame und herzerwärmende Geschichte vorgelegt. Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft, schnell findet sich der Leser an Jasmins Seite wieder und verbringt gedanklich mit ihr zusammen einen aufregenden Urlaub auf der schönen Insel Usedom, während die Gedanken und Gefühle Jasmins wie ein offenes Buch vor ihm liegen. Die Handlung wird aus der Sicht von Jasmin erzählt, so hat man als Leser das Gefühl, hautnah dabei zu sein und alles aus erster Hand zu erfahren. Die Landschaftsbeschreibungen sind sehr detailliert und bildhaft, die wunderschöne Gegend entsteht beim Lesen direkt vor dem inneren Auge und erweckt das Gefühl, am liebsten sofort seine Koffer zu packen. Die Charaktere sind liebevoll ausgestaltet und werden in der Handlung lebendig. Sie besitzen sehr menschliche und individuelle Eigenheiten, so dass man sich mit ihnen wohlfühlen kann. Jasmin ist eine sympathische Frau, die künstlerisch begabt und interessiert ist. Sie ist ihrer Freundin Gabi sehr verbunden, die beiden Frauen kennen sich schon lange und wissen die Gegenwart der jeweils anderen sehr zu schätzen. Jasmin ist offen und interessiert, mitfühlend, aber auch mit einem gesunden Misstrauen gesegnet. Ihre Phantasie schlägt aber auch mal Kapriolen und lässt sie aufgrund der Umstände Dinge vermuten, die vielleicht doch nicht der Wahrheit entsprechen. Auch die weiteren Protagonisten geben der Handlung durch ihr Erscheinen einiges an Spannung und Verwirrung.„Der Sommer auf Usedom“ entführt den Leser mit einer unterhaltsamen Geschichte auf eine wunderschöne Insel und beschert neben einem schönen Lesevergnügen auch einen Kurzurlaub auf der Couch. Eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Sommer, Sonne, Usedom

    Der Sommer auf Usedom

    Reneesemee

    07. August 2017 um 19:58

    inhalt:Jasmin besucht ihre beste Freundin Gabi, die nach Usedom gezogen ist. Erstens haben sich die beiden Frauen versprochen, sich mindestens einmal im Jahr zu sehen. Und zweitens ist Jasmin Malerin und will einen Bilderzyklus erstellen, der die Sagen Usedoms zum Thema hat. Ihr erstes Ziel ist Lüttenort, wo sie das Atelier des Malers Otto Niemeyer-Holstein besichtigen will. Sie kommt gerade rechtzeitig, um noch an einer Führung teilzunehmen. Nicht nur sie, sondern ein Mann, der offenbar auch allein ist, schließt sich der Führung in letzter Sekunde an. Bei Koserow soll Störtebeker mit seinen Männern ein Versteck gehabt haben. Zwar glaubt Jasmin nicht daran, Spuren der berühmten Freibeuter zu finden, trotzdem sucht sie nach einem Motiv, das etwas mit Piraten zu tun haben könnte. Sie findet nicht nur einen perfekten Platz, an dem sie malen kann, sondern trifft auch den geheimnisvollen Mann aus dem Atelier wieder. Ein interessanter Typ, findet sie. Fortan scheint sie der seltsame Fremde nicht mehr aus den Augen zu lassen. Ob in Peenemünde oder Bansin - immer ist er in ihrer Nähe. Sie flirten sogar ein wenig, ohne dass er ihr seinen Namen verrät. Dann erfährt Jasmin, dass ein Kunstdieb auf der Insel sein Unwesen treibt - und ihr kommt ein schrecklicher Verdacht.Die beiden Frauen haben sich versprochen sich einmal im Jahr zu sehen. Jasmin besucht ihre Freundin Gabi auf Usedum wo sie vor ein paar Jahren hingezogen ist. Und in der Zeit wo Gabi arbeitet unternimmt Jasmin alleine was auf Usedum.abei lernt sie den Tolpatschigen D 

    Mehr
  • Eine Sommergeschichte auf Usedom

    Der Sommer auf Usedom

    ejtnaj

    24. May 2016 um 16:39

    Jasmin macht Urlaub auf Usedom da vor einigen Jahren ihre Freundin Gabi dorthin gezogen ist.Sie nutzt diesen Urlaub auch um zu malen, was ihr Hobby ist.Bei ihrer Entdeckungsreise über die Insel um Motive zu finden besucht sie auch nach Lüttenort wo das Atelier eines Malers ist. An der Führung durch das Wohnhaus des Malers ist auch ein Mann dabei dem sie im Laufe ihres Urlaubs öfters begegnen wird.Irgendwie kommt ihr der Mann etwas seltsam vor und zeitgleich bekommt sie ihn einfach nicht aus dem Kopf.Dann erfährt sie von Kunstdiebstählen auf der Insel und sie hat einen Verdacht wer es sein könnte.Die Autorin Lena Johannson kenne ich schon seit einigen Jahren durch ihre Historischen Romane die mir immer sehr gut gefallen haben.Auf dieses Buch hier bin ich durch puren Zufall aufmerksam geworden und als ich den Klappentext gelesen habe war ich mir sicher, dass ich das Buch lesen möchte.Der Einstieg ins Buch ist mir sehr leicht gefallen und ich bin auch gut vorangekommen.Was ich etwas störend fand, war nur dass die Kapitel relativ lange waren. Gut es gab genug Absätze wenn sich die Szene geändert hat oder es auch Zeitsprünge gab, von daher konnte man doch auch mal zwischendurch den Reader aus der Hand legen.Allerdings gab es einige zeitliche Fehler die einen als Leser dann doch im Lesefluss gehindert haben da man erst nochmal genau überlegen musste wann was genau war.Die gesamte Geschichte wurde aus der Sicht von Jasmin erzählt und auch die Handlung war bis auf die zeitlichen Fehler die ich schon erwählt habe gut durchstrukturiert und man konnte sonst allem gut folgen.Manches war vielleicht etwas überzogen erzählt, aber es war nichts zu sehr an den Haaren herbeigezogen das es als Unglaubwürdig gewesen wäre.Die verschiedenen Figuren des Romans waren alle mit viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.Auch die Handlungsorte waren gut beschrieben, hier konnte man sich die verschiedenen Orte gut vor dem inneren Auge entstehen lassen.Alles in allem habe ich unterhaltsame Lesestunden mit dem Buch verbracht und normalerweise hätte ich auch die volle Punktzahl für das Buch vergeben. Aufgrund der paar kleinen zeitlichen Fehler vergebe ich 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Sommer, Sonne, Usedom

    Der Sommer auf Usedom

    Monika58097

    20. May 2013 um 17:36

    Jasmin und Gabi haben versprochen, sich mindestens einmal im Jahr zu sehen. So auch dieses Mal. Während Gabi arbeitet, will Jasmin malen, Ateliers und Ausstellungen besuchen und einfach nur die Insel erkunden. Als sie gerade an einer Führung in einem Museum teilnehmen möchte, stolpert hinter ihr noch ein Mann herein. Er scheint die Tollpatschigkeit gepachtet zu haben, denn immer wieder begegnet sie ihm und ihm passieren kleine Missgeschicke. Jasmin fällt er allerdings nicht nur dadurch auf. Irgendwie gefällt er ihr. Sie kommen ins Gespräch, doch seinen wirklichen Namen will er ihr nicht nennen. Immer wieder taucht er in Museen und Ateliers auf und plötzlich kommt Jasmin ein böser Verdacht. Er wird doch wohl nichts mit den Kunstdiebstählen auf der Insel zu tun haben? Wieso tut er so geheimnisvoll? Und wieso verrät er ihr nicht seinen Namen? Eins kommt zum anderen und irgendwie kommt alles anders. Ein spritziger, ein turbolenter Roman. Ein Roman mit Esprit. Und leider hat man ihn viel zu schnell durchgelesen. Die Beschreibungen der Kaiserbäder, die Seebrücken, die Strände. Beim Lesen war ich in Gedanken vor Ort, habe alles sehen können. "Der Sommer auf Usedom", ein Roman, der einen den Sommer näher bringt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks