Lena Klassen Die Sterne in unseren Händen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Sterne in unseren Händen“ von Lena Klassen

Romantische Fantasy in einer exotischen Welt. Der zweite Band der Geschichte von Meriande und Charal-Jar. Die schöne Kaufmannstochter Meriande lebt mit ihrem geliebten Bestienkrieger Charal-Jar in Sandoria, dem Außenposten mitten im Dschungel. Aufgrund ihrer diplomatischen Ausbildung erhält sie von der Heeresleitung einen wichtigen Auftrag: Sie soll in die Königsstadt Banesch reisen und nach dem Verbleib der verschollenen Handelsdelegation forschen. Zusammen mit Charal-Jar und einer kleinen Gruppe aus Soldaten und Unaschkin macht Meriande sich auf den Weg. Doch am Ende der Reise durch den Dschungel wartet nicht nur die prächtige Stadt Banesch, sondern eine Entdeckung, die Meriande in äußerste Gefahr bringt – und mit ihr alle, die sie liebt. "Was wir hatten, war nur diese Stunde. Während da draußen Krieg herrschte und jeder von uns sterben konnte, ohne dass wir jemals mehr gehabt hätten als dies – Momente, kostbare Augenblicke, aufgereiht wie Perlen auf einer Schnur. Monde, die umeinander tanzten und wieder untergingen. Sterne, vom Himmel gepflückt, die in unseren Händen aufblühten und erloschen. Was wir hatten, war mehr, als viele andere in ihrem ganzen Leben je erfahren durften, und doch war es nicht genug. Ich wollte nicht, dass er ein Sklave war und einem anderen Menschen gehörte, der Herr war über sein Leben und seinen Tod." Die Legenden der Unaschkin: Band 1: Mondlicht in deinen Augen Band 2: Die Sterne in unseren Händen Band 3: Goldstaub auf meiner Haut (in Vorbereitung)

Sogar noch eine Steigerung zum 1.Band. Diese Welt ist einfach fantastisch. Und dieses überraschende Ende... ich bin gespannt auf Band 3!

— Sausetier
Sausetier
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen